LG GGC-H20L Performance unter Vista64

Einhörnchen

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.980
Ich habe besagtes Blu-ray Combo Laufwerk und aktuell Probleme mit der Performance. Aufmerksam wurde ich durch eine langsame Vista64 Installation (45 Minuten und somit länger als an meinem Notebook).

Im Anhang findet ihr Bilder vom Nero CD-Test mit zwei unterschiedlichen DVD-ROMs (Crysis, C&C 3, Medium sollte aber egal sein), was deutlich langsamer ist (nur 50 %) wie von der c't getestet und ebenso nur halb so schnell wie bei diesem Usertest.

Es wäre echt klasse wenn ein Vista64 User den Test bei sich auch mal durchführen könnte.

Die installierte Firmware ist die aktuellste.

Abgesehen von der Performance funktioniert alles problemlos:
  • Blu-rays schauen
  • Musik-CDs hören
  • DVDs lesen
  • Kopieren
  • ...
Leider kann ich das Laufwerk erst morgen/übermorgen an einem XP 32 System testen.
 

Anhänge

.VonYc.

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.601
Ja das Problem kenne ich, lässt sich nur ganz einfach lösen. Leider weiß ich nicht wie ich das Problem gelöst habe. :freak:
Nachdem ich im Bios einiges umgestellt habe, Floppys aus, Sekundäre Bootfunktion aus und noch ein paar anderes Zeugs, hat sich das Problem erledigt.
Nun dauert die Vista installation bzw. nur um ins Reparationsmenü reinzukommen, normal lange - also es geht Ruck Zuck.
MfG
 

h@mster

Banned
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
1.545
Habs grad durchgezogen. Genauso wie bei dir. Scheint normal zu sein. Allerdings war meine Vista installations recht flott. Vielleicht 10 Minuten geschätzt.
 

Anhänge

Einhörnchen

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.980
Vielen Dank für eure Mühe!

10 Minuten?????? :jumpin::schaf::confused_alt:

Da wird ja das Huhn in der Pfanne verrückt, schön wäre es jetzt wenn .VonYc. noch rauskriegt was er umgestellt hat.
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.972
Ist es aber nicht. Kaum ein 16x Brenner liest Double Layer DVDs mit 16x, meistens nur 8x - und auch einschichtige DVD-R werden oft nur mit 12x gelesen. Das einzige was fast immer 16x oder 20x oder was auch immer geht, sind gepresste Single Layer DVDs.

Wenn das Laufwerk da die Geschwindigkeit runterregelt, kannst du nichts dagegen tun, und auch das Betriebssystem ist da ziemlich egal.

Aber selbst wenn das Ganze "nur" mit 8x stattfindet, sollte die Installation nicht 45 Minuten dauern. Das liegt dann ganz sicher nicht nur am Laufwerk.
 

Einhörnchen

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.980
Ich habe schon darauf geachtet, dass es normale DVD-ROMs sind. Besagte Spielediscs (Crysis, CnC3) müssten doch Single Layer sein?
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.972
DVDs mit über 5 bzw. 7 GB sind Dual Layer Discs. Sieht man ja auch eindeutig an den Kurven.
 

Einhörnchen

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.980
Dauert leider noch bis ich XP testen kann. Nachdem ich stundenlang vergeblich versuchte einen AHCI USB-Bootstick zu erstellen verweigerte Win XP Pro SP2 aufgrund eines ungültigen Keys die Installation (der Key ist aber garantiert gültig und legal). Meine alte CD (Win XP Pro) geht nicht mehr. Jetzt steh ich somit erstmal dumm da...

@topic: Mit 45 Minuten meinte ich von erstem Hochfahren bis Ende des Installation (inkl. Benutzer, Uhrzeit usw.). Vielleicht warens auch nur 40. Charmin von CB war dabei und fand es nicht so merkwürdig.
 
Top