Logitech G710 - Nach wie vor Qualitätsprobleme?

GinoBambino

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
1.062
Hallo zusammen,

in den Rezensionen zu der Logitech G710/G710+ findet man Berichte, dass die Tasten mit der Zeit abbrechen. Hat Logitech inzwischen darauf reagiert und das Qualitätsproblem behoben oder riskiert man immer noch die Tasten zu verlieren?
 
So weit ich weiß, ist Logitech desbezüglich recht kulant und tauscht die entsprechenden Caps sofort um.

Aber wer braucht schon Logitech wenn man Corsair oder Ducky haben kann ? ;)
 
Also meine 710+ ist jetzt 18 Monate alt und bis jetzt ist noch kein Cap gebrochen. Hatte da auch erst Bedenken, aber meist Berichten da ja doch nur die Kunden die Probleme hatten.
 
Zitat von NEO-GEO:
So weit ich weiß, ist Logitech desbezüglich recht kulant und tauscht die entsprechenden Caps sofort um.

Aber wer braucht schon Logitech wenn man Corsair oder Ducky haben kann ? ;)

Die Ducky gefällt mir optisch nicht. Und soweit mir bekannt ist, hat sie auch keine Handballenauflage. Die Corsair sieht dagegen schon ziemlich edel aus, kostet aber auch deutlich mehr. Ich wusste bis jetzt nicht, dass es eine Corsair mit MX Brown zu kaufen gibt. Bis vor kurzem schien es nur wenige Tastaturen mit MX Brown-Schaltern zu geben.

Bei der Logitech G710 hatte ich bisher den Eindruck, dass sie als Gesamtpaket sehr empfehlenswert ist (von Werk aus inkl. O-Ringe, inkl. Handballenauflage, viele Sondertasten, niedriger Preis). Und wenn man sich die Bewertungen in der Summe anguckt, sehen diese ziemlich gut aus.

PS: Ich habe vorhin den User-Test zur Cooler Master QuickFire XTi gelesen. Gefällt mir sehr gut! Ich hatte mal zwischendurch eine Cooler Master bei mir stehen. Leider hatte sie ein US-Tastaturlayout, deshalb musste sie zurück. Ansonsten war es eine klasse und sehr robuste Tastatur.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zudem gab's die G710+ gerade bei der Amazon Cyber Monday Woche im Angebot, hab sie dort für 79€ bekommen. Hab gerade geschaut, heute um 19.40 Uhr kommt die G710 rein, vielleicht lohnt es sich da zuzuschlagen :)
 
Zitat von Mishi:
Zudem gab's die G710+ gerade bei der Amazon Cyber Monday Woche im Angebot, hab sie dort für 79€ bekommen. Hab gerade geschaut, heute um 19.40 Uhr kommt die G710 rein, vielleicht lohnt es sich da zuzuschlagen :)

Ja also gibt bestimmt bessere Tastaturen, aber für den Preis ist das ein durchaus faires Angebot. Risiko, dass etwas kaputt geht gibts sowieso immer. Gut, bei der G710 gibt es deutlich mehr Berichte über kaputte Tasten als durchschnittlich üblich, aber es gibt auch tausende von Nutzern die keinerlei Probleme haben.

Hab übrigens gesehn, dass die Mad Catz Strike TE auch in die Blitzangebote rein kommt. Dürfte ja ähnliche wie die Logitech G710 in die Kategorie der günstigeren Einsteiger-Modelle im Bereich mechanischer Gaming-Tastaturen fallen ;)
 
Ich habe heute sowohl die G710 als auch die G710+ in die Packstation geliefert bekommen. Gerade eben habe ich beide Tastatur abwechselnd kurz eingesetzt. Zuerst einmal muss ich zugeben, dass ich überrascht darüber bin, dass die Tastatur robuster ist als ich angenommen habe. Ich habe eigentlich mit noch billigerem Plastik gerechnet^^

Vom Tippgefühl gefallen mir beide Tastaturen ziemlich gut. Es gibt einige Berichte von Mecha-Usern, die behaupten, dass sich die MX Brown minderwertig anfühlen und den blauen unterlegen sind. Ich konnte das in meinem kurzen Test nicht bestätigen, werde das aber noch mal prüfen. Ansonsten finde ich, dass die MX Blue subjektiv deutlich lauter sind :D

Schneller bin ich mit der Mecha trotzdem nicht (langsamer aber auch nicht). Ich beherrsche zwar das 10-Finger-System, aufgrund des längeren Tastenanschlags verliert man gleichzeitig auch immer ein wenig Zeit. Bei den Rubberdome-Tasten habe ich den Eindruck, dass man sie ein wenig schneller auslösen kann.

Ein wenig doof finde ich die Breite der Tastatur. Sie ist deutlich breiter als meine K200 und ich muss deshalb die Maus mehr nach rechts verschieben.
 
Erstmal hoffe ich, dass es ok ist wenn ich hier poste anstatt einen neuen Thread zu erstellen.


Ich stehe gerade ebenfalls vor der Entscheidung ob ich mir die Logitech G710+ kaufen soll oder nicht. Vom Design her spricht mich die
Tastatur wirklich positiv an und auch der sonstige Funktionsumfang erscheint mir sehr gut. Einzig die vielen Berichte über kaputte Tasten (z.B. auf Amazon) machen mich etwas stutzig. Soll man einen Kauf "riskieren"?
 
Wenn dir Design, Makrotasten, Hintergrundbeleuchtung und Handballenauflage bei der G710+ gefallen und du was in der Art suchst, bist du immer mit ner CM Trigger Z besser beraten. Hatte btw beide Mechas schon und die Trigger Z ist deutlich besser verarbeitet (costar und nicht i-One), hat standard bottom row, ne vieeeel bessere Handballenauflage (die der G710+ ist viel zu klein) und vorallem ne gute Software, mit der man jedem Key ne spezielle Funktion bzw ein Makro zuweisen kann, und nicht nur den Makrotasten links. Außerdem hat man ne größere Auswahl bei den Switches und es gibt das gute Stück immer wieder mal im Angebot bei notebooksbilliger.de. Brechende Tastenkapüpen sidn auch eher die Ausnahme, hatte keine einzige, bei der G710+ 4Stk in ein paar Monaten.

Das Brett wird hier auch öfters empfohlen, weils Preis-Leistungs-Verhältnis einfach sehr gut ist!
 
@Sonorous: ich hab die trigger z und kann sie nur empfehlen. Komme super gut klar damit. Und meine Freundin kann perfekt 10-Finger tippen und liebt die Tastatur. Sie ist halt merklich lauter als ne Rubberdome (so wie halt alle Mechas).
 
Zurück
Top