Test Logitech MX Master 3 im Test: Magnetmausrad trifft bewährten Komfort

wickedgonewild

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.132
Ich habe auch die erste Generation der MX Master (seit 3 oder 4 Jahren) und bin sehr zufrieden damit. Schön, dass die Serie fortegführt wird, hoffentlich bei derselben Qualität und Haltbarkeit.

@Tulol - fiese Effekte beim Fenster verschieben z. B., besondern gern tritt das mal bei Office Programmen auf. Anonsten wären da noch Mausbeschleunigung usw.
 

Destyran

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
495

pmkrefeld

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.262
Wieso unbenutzbar? Welche Nachteile ergeben sich aus einer hohen Abtastrate?
Weil die Empfindlichkeit der Maus sich sehr oft nicht weit genug nach unten regeln lässt.
Ergänzung ()

meine logitech g900 hat einen onboard speicher, alle settings wie dpi Profile, tastenbelegungen, abtast rate, beleuchtung werden dort drin hinterlegt.
Und wie hast du diese Profile ohne Logitech Software hinterlegt?
Die Profile nutzen mir nichts wenn ich Sie nicht anpassen kann.
Ergänzung ()

Das stimmt nicht. Unter aktuellen Betriebssystemen lassen sich Mäuse auch mit zeitgemäßen Abtastraten ohne zusätzlichen Treiber verwenden, direkt beim Anstecken.
Was ist deiner Meinung nach ein "aktuelles Betriebssystem"? Abgesehen davon nutzt es mir nichts wenn ich gerade ein "nicht aktuelles BS" bedienen möchte.
Und wenn ich nicht gerade CS:GO spiele habe ich von der hohen Abstastrate auch nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.374
Habe die MX Master 1 und bin damit sehr zufrieden.
Gott sei dank haben die mal die linken Tasten am horizontalen Mausrad geändert.
Ich glaube ich habe meine noch nie benutz, weil ich sonst einen Krampf in der Hand bekommen würde.
Nur 110€ ist ne Ansage meine MX Master hat damals die hälfte gekostet und das Mausrad ist einfach nur der Hammer.

@Vitche
Ist also sind die vor und zurück Tasten jetzt ganz normal bedienbar?
Auch für große Hände?
 

Vitche

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
509
Weil die Empfindlichkeit der Maus sich sehr oft nicht weit genug nach unten regeln lässt.
Die Empfindlichkeit der Maus hat mit der Abtastrate wiederum nichts zu tun, da sind die dpi der Maus und die Windows-Zeigereinstellungen (sowie die Bildschirmauflösung und -Skalierung) entscheidend.
Und wie hast du diese Profile ohne Logitech Software hinterlegt?
Die Profile nutzen mir nichts wenn ich Sie nicht anpassen kann.
Wo liegt denn dein Problem mit der Software?
Was ist deiner Meinung nach ein "aktuelles Betriebssystem"? Abgesehen davon nutzt es mir nichts wenn ich gerade ein "nicht aktuelles BS" bedienen möchte.
Und wenn ich nicht gerade CS:GO spiele habe ich von der hohen Abstastrate auch nichts.
Uhm, Windows 10 und macOS Mojave beispielsweise. Aber auch Windows 7 kriegt das hin. Jedenfalls profitiert man auch auf dem Desktop schon davon, dass sich der Mauszeiger mit geringerer Latenz bewegt, bei 125 Hertz beträgt diese immerhin 8 Millisekunden.
 

Conqi

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.231
@Tulol - fiese Effekte beim Fenster verschieben z. B., besondern gern tritt das mal bei Office Programmen auf. Anonsten wären da noch Mausbeschleunigung usw.
Was für fiese Effekte? Habe ich bei meiner G502 noch nie erlebt. Und was Mausbeschleunigung mit der Abtastrate zu tun hat, musst du mir auch nochmal erklären.

Weil die Empfindlichkeit der Maus sich sehr oft nicht weit genug nach unten regeln lässt.
Die Empfindlichkeit hat mit der Abtastrate nichts zu tun. Zumal mir auch noch keine Maus untergekommen ist, die sich nicht in niedrige Bereiche von 100 oder 200 dpi regeln ließ.
 

wickedgonewild

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.132
Doch, hat sie :). Die Abtastrate (bzw. derselben eine hohe) hat Einfluss auf die Geschwindigkeit Empfindlichkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vitche

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
509
Doch, hat sie :). Die Abtastrate (bzw. derselben eine hohe) hat Einfluss auf die Geschwindigkeit.
Nein.
Die Abtastrate bestimmt nur, wie häufig der PC die Maus "fragt", ob es Bewegungen gab. Wenn du die Maus innerhalb von 8 Millisekunden bei 1.000 dpi gleichmäßig um einen Zoll (Inch) bewegst, dann bewegt sich auch der Mauszeiger auf dem Bildschirm in beiden Fällen um 1.000 Pixel - sofern du unter Windows keine Verbrechen bei den Zeigereinstellungen begangen hast.
Der Unterschied besteht nur darin, dass bei 125 Hertz alle 8 Millisekunden "nachgefragt" wird, während bei 1.000 Hertz jede Millisekunde "nachgefragt" wird. Der Mauszeiger bewegt sich also im ersten Fall schlagartig um 1.000 Pixel, während er sich beim zweiten Fall acht Mal um 125 Pixel bewegt - und folglich flüssiger und direkter erscheint, nicht aber schneller.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
39.042

Vollkorn

Banned
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.371
Mal eine blöde Frage, gibt es eigentlich auch eine Maus für die man Ersatzteile bekommt (Linke & Rechte taste + Schultertasten) das sind ja die Hauptverschleissteile. Ich habe zur Zeit die Roccat Kone Pure und bin mit der sehr zufrieden, aber leider lutschen die Tasten allmählich ab und ich finde es schade das ich deswegen eine komplett neue Maus kaufen muss.
 

Vitche

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
509

Duststorm

Lt. Commander
Dabei seit
März 2010
Beiträge
1.480
Perfekt! Vielen dank für den Test. Hab ihn jetzt nur erstmal grob gelesen aber was sich so ließt, habe ich wohl den Nachfolger für meine 10 Jahre alte Performance MX gefunden :)
Bestätigt mal wieder das allem in allem Logitech die besten Mäuse baut. Und aus meiner Sicht auch Tastaturen. Was da immer rumgeheult wird es wär doch alles kacke... Ich hatte meine MX Performance auch gefühlt ein Jahrtausend und jetzt MX 2te Generation. Die neue sieht mal echt schick aus!
Mal eine blöde Frage, gibt es eigentlich auch eine Maus für die man Ersatzteile bekommt (Linke & Rechte taste + Schultertasten) das sind ja die Hauptverschleissteile.
Kauf dir eine Logitech, da wirst keine Ersatzteile brauchen :D Außer die Glidepads vlt. nach ner halben Ewigkeit mal....
 
Zuletzt bearbeitet:

Packy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
396
Meine MX Master 2S erzeugt bei halb leerem Akku ab und zu unnötige Verzögerungen in der Bluetooth Verbindung. Anhand der Akkuanzeige sehe ich dann, dass die Verbindung verloren geht. Aber nur wenn nur noch zwei von drei Akku LEDs leuchten... (Intel Wireless-AC 3165)
 

Vollkorn

Banned
Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.371
@Vitche
Ich meine die nichtsichtbaren Schalter, der Druckpunkt ist nicht mehr so straf wie er zu Anfang war
 
T

T96

Gast
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

wickedgonewild

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.132
@Vitche

Ich meinte Empfindlichkeit, nicht Geschwindigkeit.
 
Top