Lüftkühlung Verbesserungspotential verstehen

Tritom73

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
101
Liebes Forum

Ich möchte mir bald einen neuen PC kaufen. Einer der wesentlichen Aspekte ist neben der besseren Performance, dass er leise wird.

Gerne würde ich verstehen, was meinen alten PC aktuell zu laut macht, um für den Neukauf zu lernen. Der aktuelle PC ist schon gut hörbar beim normalen Surfen, wird aber deutlich lauter (GPU dreht auf) beim gamen.

Aktueller PC: (siehe Bild)
  • CPU: Intel Core i7-860 ohne OC mit Arctic freezer 13
  • Grafik: Nvidia GTX 770 2GB Gainward Phantom 3 x kleine Lüfter
  • Netzteil 850 W Silent Pro M2 CoolerMaster
  • Gehäuse Thermaltake Element S
  • Lüfter vorn: intake 2 x Arctic F12 PWM PST, outtake hinten 1 x 120 Revolut & oben 1 x 240 Thermaltake
  • Lüfter sind im Bios auf Standard eingestellt, drehen ca. bei 1'000 rpm

Lautstärke aktuell:
  • im idle-Mode beim surfen ist der PC mittel bis leise (ich weiss, sehr subjektiv), ein ganzes Stück leiser wird er wenn ich oben eine Matte auf die 240mm Outtake Lüfterlöcher lege
  • beim gamen übertönt die GPU alles mit ihren 3 kleinen Lüftern
  • generell habe ich da stabile Temps bei GPU: <80 Grad und CPU um die 60 Grad
  • gibt's da noch weiteres Optimierungspotential? würdet ihr sagen, dass System lässt sich "relativ sicher" mit abgedecktem Top-Lüfter betreiben?


Neuer PC:
  • Warenkorb https://geizhals.de/?cat=WL-1627346
  • Gehäuse: Fractal Define Mini C schallgedämmt (intake vorne 1 x 120mm / outtake hinten 1 x 120mm) - erweiterbar top 140mm und vorn 2 x 140mm)
  • glaubt ihr das neue Gehäuse bringt einen Vorteil betreffend Lautstärke zum aktuellen?
  • wird es betreffend Lautstärke einen Unterschied zur Lautstärke zwischen Kombi 1: Ryzen 5 3600 + GTX 1660s Zotac Twin oder Ryzen 3 3100 mit RX 570 geben?
  • die neuen Komponenten müssten in jedem Fall wesentlich energieeffizienter als die aktuellen sein und somit auch leiser, richtig?

Vielen Dank für eure Hilfe.
 

Anhänge

Askedos

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
693
Du schreibst doch schon was den Hauptlärm verursacht: Die GPU. Schau dir Tests zu deiner gewünschten GPU an und nimm die mit den leisesten Lüften. Allerdings werden die GPU nun Mal laut da sie viel Abwärme bei hoher Leistung verursachen. Das ist bei neuen GPU immer noch der Fall auch wenn sie effektiver sind. Wirklich ruhig kriegst du ein System wohl nur mit einer (effektiven) Wasserkühlung.
 
Zuletzt bearbeitet:

nr-Thunder

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
819
Wunschliste ist nicht öffentlich.

WaKü ist definitv nicht nötig, meine 1070 ist nicht die leiseste, aber weil in meinem Gehäuse zwei 180mm Lüfter drinnen sind, zieht die Luft beim Gaming durch bei angenehmer Lautstärke.
Für einen leisen PC ist guter Airflow wichtiger als Schalldämmmatten. Ein Gehäuse mit gutem Airflow hat gescheite Lufteinlässe, viele Gehäuse machen nur ein paar Löcher in die Front an der Seite (wie beim Define C Mini). Besser ist da etwas wie das Meshify C, das kann ordentlich Luft durchziehen ohne Umwege.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tritom73

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
101

Senvo

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
7.034
Hast du bei dem NT Platz unten Öffnungen, also kannst du das NT umdrehen das es von unten Luft bekommt? Wenn ja, mach das schon Mal.

Du kannst mal versuchen die Graka per Powerlimit zu drosseln und dann schauen ob der PC ein wenig leist wird, dann weißt du das es die Graka ist die zu laut ;)
Zu der Wunschliste: Entweder ein 1600af oder ein 3300x würde ich in den PC stecken, ich finde den 3100 nicht so gut (anderer Aufbau innen, Cache wird geteilt).
Wie alt ist dein Netzteil? Von der Wattzahl sollte es noch reichen, aber wenn es schon 7 Jahre ALt ist kannst du überlegen auch ein neues zu kaufen.
 

Rapsbeere

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
48
Die GPU ist erfahrungsgemäß das lauteste. Ich kann hier nur zustimmen.

Das Gehäuse habe ich selbst im Einsatz und es ist absolut leise. Zwei Intakes vorn und einer hinten sind ideal für mich. Ich würde schauen, dass ich auch neue Lüfter bekomme, da deren Lager nach solcher Zeit meist auch etwas lauter werden. BeQuiet SilentWings 3 und NB-eLoops kann ich hier als intakes nur empfehlen. Achte nur beim gehäuse darauf, 120mm Lüfter zu kaufen. Oder schneide die Halterungen für die 120er in der Front mit Dremel o.ä. raus. Bei mir gab es ganz ekelige Luftverwirbelungen durch die Halterungen im Zusammenspiel mit 140er Lüftern. Nach dem "Mod" ist es unhörbar.
LG
 

Tritom73

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
101
@Senvo das mit dem Netzteil drehen habe ich auch schon überlegt, es wäre möglich, unten hat's Öffnungen mit Staubfilter, was ist deine Überlegung dahinter?

@Rapsbeere, wie hast du das Netzteil verbaut? du hast also den oberen 240mm Lüfter nicht in Verwendung? kannst du mehr zu deinen Komponenten sagen?
Ich finde durch die oberen Luftlöcher kommt schon ganz schön "Lärm" raus beim Gamen.

Das Netzteil ist uralt (war beim PC gebraucht gekauft dabei). Scheint aber nicht laut zu sein, wenn ich das Ohr direkt daneben halt bei offenem Betrieb.
Ergänzung ()

ps: beim Gamen bringt das Abdecken der oberen Luftlöcher nix, da die GPU auch durch die Luftlöcher in der Seitenwand hörbar ist.

@Rapsbeere, würde mich wirklich interessieren, wie du das Gehäuse leise bekommen hast...! :-)

@Senvo: die GPU läuft nicht sonderlich stabil, stürzt oft ab, wenn ich die Lüfterkurve runternehme und sie über 80 Grad geht. ich hab den Afterburner aktuell mit Templimit 79 und Powerlimit 100 eingestellt, so ist sie stabil.
 

Senvo

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
7.034
Das NT zieht so die heiße Luft aus dem Gehäuse, zwar hast du so quasi ein wenig mehr Airflow, aber ich würde mal unterschreiben dass das nicht so gut für das NT ist. Andersrum hast du einen seperaten Kreislauf :)

Vielleicht ist die WLP bei deiner GRaka auch schon bröckelig, soll es auch geben. Ich meinte auch nicht die Lüfterkurve verändern sondern das Powerlimit, das sie weniger Strom ziehen kann, denn weniger Strom = weniger Wärme

Aber verstehe ich das richtig, du würdest trotzdem gerne einen neuen PC haben?
 

der Unzensierte

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.473
Im idle und wenn deine Angaben korrekt sind dürfte der 230er oben (wirklich auf 1.000rpm?) den Raddau produzieren. Das ist viel zu viel, da kannst du bei deiner Bestückung auf Minimaldrehzahl im idle gehen, der macht gut airflow. Unter Spielelast ist es die GPU, da solltest du einfach zu der von dir für die Zukunft präferierten Baureihe die Reviews lesen und dir ein leises custom-Modell auswählen.
 

Tritom73

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
101
@Senvo. danke dir. also du meinst, das Netzteil leidet, so wie es gerade verbaut ist? Profitiert die Graka bzgl. Temperatur davon wenn ich das Netzteil so wie von dir vorgeschlagen verbaue?

Ich hatte mal das Powerlimit reduziert, aber wenn ich mich richtig erinnere, führte dass auch eher zu sporadischen DirectX device not found Abstürzen... unlogisch, oder? kann es sein, dass dann die Graka nicht genügend Power hat um Sprünge beim Leistungsbedarf zu stättigen?

WLP ist schon mit Thermal Grizzly Kyronaut bei CPU und GPU ersetzt worden. brachte eine deutliche Verbesserung.

ja, ich will einen neuen PC kaufen, aber zuerst will ich noch verstehen, wie die Dinge zusammenspielen, damit ich mich nachher nicht ärgere bzgl. Lautstärke usw. und nicht ein neues Case kaufe, ohne dass etwas besser wird diesbezüglich, denke aber schon dass die aktuelle Lautstärke auch von der seitlichen Perforierung und den Löchern oben negativ beeinflusst wird... bin gespannt auf die Antwort von Rapsbeere...

@der Unzensierte: danke, das Problem mit dem 230er ist, dass er nur mit einem fetten Molex Stecker direkt am Netzteil angeschlossen ist, also kann ich den glaub nicht reduzieren bzgl. RPM.
 

fellkater

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.205
Zu deinem "alten PC" - Netzteil sitzt falsch - einmal drehen und schon hast ein kühleres Netzteil und die GPU bekommt mehr Luft. Kleiner CPU Kühler-Lüfter macht natürlich mehr Lautstärke weil er höhere Drehzahlen fahren muss. GPU`s mit Standardluftkühlung sind tendenziell "lauter". Gibt Ausnahmen aber in der Regel erzeugen alle durch hohe Drehzahlen der Lüfter ein gewissen Geräuschpegel.

Zum neuen PC - Da gleich auf richtiges Verbauen des Netzteils achten. Modernen CPU Kühler wählen mit möglichst großen Lüftern. Gleiches gilt für GPU, entweder gleich ein ordentliches Custom-Modell wählen laut CB Tests oder auf eine alternative Luft-bzw. Wasserkühlung setzen.
Ebenfalls den Gesamt-Airflow vom Gehäuse beachten - vorne unten rein und hinten oben raus. Oftmals reicht bereits ein lüfter für vorn und einer für hinten.
 

modena.ch

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
5.639
Wenn man ordentliche Lüfter und genung davon verbaut und schön drosselt, sind diese Lüfter in offenen
Gehäusen oft leiser und das Gehäuse ist kühler als bei gedämmten Gehäusen.

Ordentliche 120-140mm Lüfter kaufen, ordentlichen CPU Kühler mit 120-140mm Lüfter kaufen, ordentliches Netzteil kaufen, leise Custom GPU kaufen und die Lüfterkurven anpassen. Dann kann man es heute auch mit Luft sehr leise bekommen.

Der 240mm Lüfter oben bei dir der ungedrosselt läuft, dürfte wohl das Lauteste an deinem Rechner sein bis auf die Grafikkarte, der Rest sind recht leise Komponenten.

Aber das ist heut eh kaum noch vergleichbar. Dein i7 ist ja 10 Jahre alt?
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
50.605
die neuen Komponenten müssten in jedem Fall wesentlich energieeffizienter als die aktuellen sein und somit auch leiser, richtig?
effizienter als der uralte kram zu sein ist echt keine kunst, wobei die 570 nach heutigen maßstäben auch alles andere als effizient ist. effiziente hardware allein macht keinen leisen rechner. die 570 Pulse 4GB war im CB-test ziemlich laut geworden.

ein gedämmtes gehäuse kann bzw wird sich negativ auf die temps der hardware auswirken, was höher aufdrehende lüfter zur folge haben kann.

das über 8 jahre alte NT (netzteil) sollte man dann auch mal ersetzen.

warum ausgerechnet so ne mini-karte wenn es möglichst leise sein soll?

und warum braucht es dafür jetzt noch nen thread? hast doch schon ne kaufberatung für die kiste offen.
 

Senvo

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
7.034
Es macht die Graka nicht kühler oder so, aber es ist denke ich besser für das NT :)
Also das mit deiner Graka kann ich dir leider nicht beantworten, da bin ich noch so extrem in der Materie :/

Mhh, wie alt ist denn eigentlich das Netzteil? Ich frage für den neuen PC.
 

Tritom73

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
101
@Senvo & @fellkater: ich habe das Netzteil gedreht, und getestet mit Witcher 3 - so wie von euch vorgeschlagen, wird die GPU eher 2 Grad wärmer als zuvor. hab's also wieder zurückgebaut..., der zusätzliche Exhaust bringt scheinbar was für den Airflow der Grafikkarte...

Das Netzteil ist >7 Jahre alt, wird nur handwarm und ist für mich kaum hörbar. noch was zum Senken des Powerlimit, ich habe es auf 95% gesetzt: sinkt dadurch die Leistung, ja, oder?

Den grossen oberen Gehäuselüfter könnte ich ausstecken, aber ich glaube, was hier hauptsächlich lärmt ist die GPU... als nächstes teste ich mal ohne den Top-Lüfter und vergleiche die Temps. Wenn die Temps runtergehen, könnte ich die Lüfterkurve der GPU senken...

ps: es geht mir vor dem Neukauf darum zu verstehen, welche Einflüsse ich auf die Temps / Kühlung habe und das mal am aktuellen PC zu testen...
Ergänzung ()

@Deathangel008 danke für den Input zum GPU build. Ich habe die genommen, weil sie als Empfehlung hier unter Kaufberatung GPUs erwähnt ist. Aber klingt logisch, was du sagst.
 

Senvo

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
7.034
Dann bringt es wohl ein wenig was, ich denke das NT wird einfach die warme Luft von der Graka weg saugen.
Ichs sags mal so, du kannst dann das Teil auch so rum drin lassen, das sollte eh neu :D Mach das aber bitte nicht mit dem neuen NT ;)

Wenn du das Powertarget senkst kann die Leistung sinken, wenn die Graka dafür den Takt senken muss. Du kannst natürlich auch hin gehen und die Karte Undervolten (schon mal gemacht) und dann das Powertarget senken, dann bekommst du keine Überschwinger, deine Graka veriert aber bis zu einem gewissen Punt keine Leistung, da sie durch das undervolten weniger Strom zieht -> kann unter Powertarget bleiben.
 

fellkater

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.205
@Senvo & @fellkater: ich habe das Netzteil gedreht, und getestet mit Witcher 3 - so wie von euch vorgeschlagen, wird die GPU eher 2 Grad wärmer als zuvor. hab's also wieder zurückgebaut..., der zusätzliche Exhaust bringt scheinbar was für den Airflow der Grafikkarte...
Liegt nicht am Drehen des Netzteils, sondern eher das 2 große Lüfter rein blasen und nur ein kleiner Luft hinten absaugt. ( Überdruck-Luftstau) im weitesten Sinne. Vor Drehung hat das Netzteil Luft mit abgesaugt, auch die Kühle Luft die die GPU Lüfter benötigen.
 

Tritom73

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
101
@fellkater es blasen 2x120 rein und 1x120 + 1x230 raus, dann kommt erst das Netzteil mit in die Überlegung... Stimme dir aber zu: ist echt ein komisches Ergebnis, dass es kühler ist, wenn das Netzteil mit raussaugt. Verstehe es nicht.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
50.605
noch was zum Senken des Powerlimit, ich habe es auf 95% gesetzt: sinkt dadurch die Leistung, ja, oder?
ausprobieren? das PL legt fest wie viel strom die karte ziehen darf. wird es erreicht reduziert die karte den takt. bei weniger erlaubter leistungsaufnahme passiert das früher. 5% bringt aber nichts, weder nennenswert weniger leistung noch nennenswert weniger abwärme. wenn das PL denn überhaupt erreicht wird.

die komponenten im NT mögen es eher kühl.

worauf ich bei der graka achten würde: möglichst niedriger verbrauch (wobei man da mit undervolting jede menge rausholen kann*), guter kühler inklusive ordentlicher kühlung von VRMs und speicherchips, lüfter mit niedriger anlaufdrehzahl (wozu man erschreckend wenig findet). bei Igorslab findet man diesbezüglich sehr gute tests.

* meine 1070 betreibe ich aktuell mit ~1658MHz bei 800mV statt ab werk ~1880MHz bei 1050mV. kostet ~10% leistung, senkt den verbrauch aber von maximal ~180W auf ~100W. ~1930MHz bei 950mV resultieren in maximal ~155W. und mit 1400MHz bei 700mV kriege ich die karte auf ~75W:D
 

Rapsbeere

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
48
@Tritom73 Das tut mir sehr leid. Da haben wir wohl aneinander vorbei gesprochen :D
Ich sprach vom Define Mini C. Tut mir wirklich leid, dir Hoffnungen gemacht zu haben.
LG
 
Top