Macbook Pro Kühlung verbessern?

mr.coffee

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
714
Hallo,

ich bin auf einen Mac umgestiegen und bin auch sehr glücklich :cool_alt: ..

Doch mein MBP wird unter Volllast (Spielen, PS, Handbrake) sehr heiß.. CPU c.a 86 Grad und Gehäuse 30-40 Grad. Die Festplatte bleibt immer bei 30-35 (Gut so :cool_alt: )...

Im Internet habe ich gelesen das diese Temperaturen für Mac's normal sind... Nun frage ich mich aber, ob man die Kühlung iwie verbessern kann? Externer Kühler? Bringt es was das MB auf einen Notebookhalter zu platzieren?....
 

xXQuadXx

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.446
Wenn die Temperaturen doch ok sind, warum willst du was ändern?
 

Wolly555

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
1.335
86 unter Vollast ist beim Macbook normal...es gibt Kühlerpads, auch Lüfterlos.
 

Padrino

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
67
Ich schließe mich den Temperaturen an, bei meinem kann man es noch nicht mal allzu lange auf dem Schoß lassen, sonst wird's einem selbst zu warm. :D Seit Mai 2006 im Dienst, noch kein Ausfall auf Grund der Temperaturen o.ä..
 

mr.coffee

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
714
Naja. Ich bin Elektroniker für Geräte und Systeme. Und ich weiß das normale Halbleiter/u.Bauteile solche Temperaturen auf Dauer nicht mögen. Allerdings gibt es für fast jedes Bauteil einen Typ für einen erweiterten Temperaturbereich. Diese kosten meistens das doppelte. Wenn Apple diese Typen verbaut, dann ist ja alles ok. Allerdings glaube ich das nicht.

Schlimm ist auch das Netzteil :mad: ... wenn das MBP lädt, dann kann man das nicht mehr anfassen..


EDIT:

Seit Mai 2006 im Dienst, noch kein Ausfall auf Grund der Temperaturen o.ä..
Dann will ich auch mal hoffen... Ich werde auf jeden fall einen Apple Care Plan kaufen..
 
Zuletzt bearbeitet:

lenny.chem.dat

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.301
Wenn du der Haltbarkeit nicht traust, empfiehlt sich die Garantieerweiterung auf die 3 Jahre, sprich der care protection plan.
Die Codes gibt's relativ günstig bei ebay Die registrierst du dann einfach mit deiner Seriennummer zusammen bei Apple und hast besten Service.

Abgesehen davon hab ich auch bei einem chronisch heißen Macbook noch nie Probleme gehabt oder davon gehört.
 
Zuletzt bearbeitet:

-NebelWanderer-

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.999

mr.coffee

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
714
Ich schließe mich den Temperaturen an, bei meinem kann man es noch nicht mal allzu lange auf dem Schoß lassen, sonst wird's einem selbst zu warm. :D Seit Mai 2006 im Dienst, noch kein Ausfall auf Grund der Temperaturen o.ä..
Oha. Naja, aber schön das die Festplatte "kühl" bleibt...


Zu dem Apple Care Plan:

Bei den "billigen" Angeboten steht immer: "Sie erhalten nur den Code, keine Box" ..

Ich habe gelesen das Apple ab und zu nach der Box fragt (diese soll auch eine Nummer haben)....
 

Akkordmetzger

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
992
das ist Bockmist oder ein großer Schoofscheiss, der kursiert?

Tatsächlich verschwinden in den Staaten, Australien oder sonstwo die Serials aus den Verpackungen ( zb. wenn diese geöffnet wurden und irgendwo kopiert werden ) Kauft jemand diese Packung mit dem Rollment, hat er offiziell den Code=Garantiestatus in der Hand.


Registriert sich der apple-Care-Serialnummern-online-ebay-Käufer bei apple mit seinem Gerät + einem gestohlenen Serialcode, kann es vorkommen, dass apple das Register/bzw. das registrierte Gerät löscht; oftmals erst nach der 1-jährigen Garantiezeit - das ist schlecht.
Viele sind dann im Glauben: aha, ich habe appleCARE; dabei haben Sie einen Fall für die Mülltonne, weil apple wg. fehlendem Garantiestatus nicht repariert; bzw. nicht reparieren lassen muss.


Letztendlich kommt es darauf an, wo man den code im inet kauft; ich lasse mir das rollment per pdf-Kopie zuschicken; der Verkäufer macht das so, hat schon >10000 Bewertungen und verkauft nur appleCARE-codes irgendwo in der Karibik:D
 

lenny.chem.dat

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.301
@Akkordmetzger:
Ja, jetzt wo du's sagst: das Angebot das ich verlinkt hab ist wohl wirklich nicht zu empfehlen. Bei solchen Sachen sollte ein entsprechend lang eingesessener und gut bewerteter Händler dahinter stehen.
Ich hab's mal gelöscht.
 

schmiflo

Newbie
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
4
Hallo!
Ich habe ein Macbook, bei dem gestern das Gehäuse ausgetauscht wurde.. irgendwie, weil das ganze Teil nicht mehr funktioniert hat. Jetzt geht die Lüftung nicht mehr und das Gerät läuft quasi permanent bei 83°C cpu, auch wenn ich quasi nichts damit mache. Habe schon versucht, die Lüftung manuell zu betätigen, da tut sich aber nichts.. permanente 000rpm... was ist denn da los, bzw. was kann ich machen?
Grüße aus Berlin
 

DerZock

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
867
Ich glaube da bleibt dir nichts anderes übrig als das Teil wieder zurück zum Händler zu geben. ;)
 

-NebelWanderer-

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.999

lenny.chem.dat

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.301
Also die meisten MacBooks (ohne Pro) haben einen Lüfter der über Heatpipes bläst, die zu CPU und evtl. GPU gehen.
Für jemanden der das Gehäuse austauschen kann, sollte es auch kein Problem sein den Lüfter auszubauen (vorausgesetzt, die Person weiß was sie tut). Den Lüfter kann man dann an einem passenden Netzteil testen. Ist er kaputt, hilft nur der Austausch. Wenn man die Teilenummer des Lüfters kennt, kann man mal bei ebay suchen ob es das Teil zu kaufen gibt.
 

schmiflo

Newbie
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
4
Habe kein MacBook Pro... sondern ein MacBook 4,1 ; Intel Core 2 Duo, 2.4 GHz... ab wann sollte der Lüfter denn angehen?
 

lenny.chem.dat

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.301
Bei den alten iBooks hat der PowerPC-Prozessor durchaus seine 80°C gehabt bevor der Lüfter angesprungen ist. Meine Intel-CPU im Alu-Unibody ist allerdings nie wärmer als 70°C geworden.
 
Top