Mainboard + CPU + RAM ~ 530 Euro

myLooo

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
702
Moin,

mein Kollege sucht zum Jahreswechsel eine Aufrüstung. Ich habe mir vor einem Jahr - eine ähnliche Prozedur hinter mir.

Mein Kollege wollte ungefähr ~ 530 Euro für die Sachen bezahlen. Grafikkarte wäre ein anderer Posten.
Ich habe mir vor einem Jahr 8700K für knapp 290 Euro gekauft.

Aber leider sehen die Preise :/
 

hansa-export

Ensign
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
199

wahli

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
6.457
AMD 2700X für 317€
ASRock B450 Pro4 für 81€
16 GB G.Skill Aegis für 108€

Soll ein guter CPU-Kühler auch noch dabei sein?
 

ghostwalk

Ensign
Dabei seit
März 2018
Beiträge
189
Ich würde anstelle des 2700x auf einen 2600x downgraden. Für gaming eigentlich genauso.
Und das gesparte Geld in ein besseres Mainboard(+90€) und bissl besseren RaM investieren (+20€)
Dann haste bessere Upgrade Möglichkeiten in der Zukunft
GreetZ!
Ergänzung ()

Achso um das beim Namen zu nennen z.b MSI x470 gaming pro Carbon (180€) oder Prime pro (170€).
Das ist aber nur wenn Upgrade auf neue AMD CPUs magst. Sonst sind das halt eher teurere Mainboards
Aber ich finde ein b450 gaming pro Carbon könnte es schon sein ca 120€
 

hansa-export

Ensign
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
199
Ich würde anstelle des 2700x auf einen 2600x downgraden. Für gaming eigentlich genauso.
Und das gesparte Geld in ein besseres Mainboard(+90€) und bissl besseren RaM investieren (+20€)
Dann haste bessere Upgrade Möglichkeiten in der Zukunft
GreetZ!
Ergänzung ()

Achso um das beim Namen zu nennen z.b MSI x470 gaming pro Carbon (180€) oder Prime pro (170€).
Das ist aber nur wenn Upgrade auf neue AMD CPUs magst. Sonst sind das halt eher teurere Mainboards
Aber ich finde ein b450 gaming pro Carbon könnte es schon sein ca 120€
VRM beim msi Gaming Pro Carbon ist nur 5+2 Phasen, das ist keine 180€ wert. Das Asus Prime Pro ist nicht schlecht, aber ich persönlich sehe keine 40€ Mehrwert zum ASRock X470 Master SLI. Das kostet 135€, sieht schick aus, hat solide Spannungswandlung und alles was man braucht. Hab auch nur gute Erfahrungen mit ASRock boards
 

eLdroZe

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.317
Das immer andere die Arbeit machen müssen, weil die Leute sich nicht informieren wollen und sich nicht selbst überlegen können was sie brauchen...

Ryzen 2600(x), b450 board und passender 3000er oder 3200er ram (16gb) und gut.
 

hansa-export

Ensign
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
199
Um es konkret zu fassen:
Ryzen 2600 (150€)
MSI B450 Pro-VDH V2 (75€)
16GB Corsair vengeance LPX 3200 (130€)
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
10.744
Hab auch nur gute Erfahrungen mit ASRock boards
Da kann ich mich nur anschließen.

Ich habe unzählige ASRock B450 Pro4 verbaut und bin mit meinem ASRock Fatal1ty X470 Gaming K4 selbst sehr zufrieden.

Ich würde dennoch folgendes Setup empfehlen.

* AMD Ryzen 2600X (Boxed) 205,— Euro
* MSI B450 Tomahawk 105,— Euro
* G.Skill Aegis 16GB DDR4-3000 110,— Euro

420,— Euro für ein aktuell absolut ausreichendes 6C/12T Setup, was noch dazu absolut zukunfts- und upgradesicher ist.

Die 120,— Euro die vom Budget übrig bleiben, solltest du lieber zukünftig zusätzlich in die neue GPU investieren.

Liebe Grüße
Sven
 

dettweilertj

Ensign
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
249
Wenn es unbedingt jetzt sein muss, dann kannst du notfalls den 2600er mit b450 Board nehmen.
Wenn dein Kumpel warten kann, dann sollte er lieber noch bis März/April warten und direkt die Ryzen 3000er nehmen.
Was die Zukunftssicherheit der alten b450 und der AM4 Boards angeht, solltest du aber nicht den ganzen Unfug glauben den man dir hier erzählt.
Ich gehe mal davon aus, das dein Kumpel nicht zu den Fanboyfreaks gehört und sich jedes Jahr ne neue CPU kauft!
Ich gehe mal von mindestens 4 Jahren aus, die er sein System nutzen wird und dann wird es auch nichts neues mehr geben auf das du sinnvoll aufrüsten könntest.
Das einzige was du dann noch auf das Board bekommen würdest, wäre ein 3000er 8Kerner, denn momentan muss man wohl stark anzweifeln das die alten AM4 Board mit mehr als 8 Kernen umgehen können.
Und ich bezweifele man ganz stark, das dein Kumpel in 4 oder 5 Jahren einen alten 8 Kernen verbauen möchte, der dann schon einige Jahre auf dem Buckel hat.
 

LegeinEi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2008
Beiträge
313
Gemessen an dem, was wir von Intel kennen und leider auch schon gewohnt sind, ist die Chipsatz-Strategie von AMD nur zu begrüßen und in diesem Bereich durchaus als "zukunftssicher" zu beschreiben.

Das man auch mit einem derzeitigen AMD-Board nicht in 5 Jahren in der Lage sein wird, durch einen simplen CPU-Tausch sein System auf den dann aktuellen Technik- und Leistungsstand zu bringen, ist wohl jedem klar - das sind nun wirklich keine Perlen der Weisheit!

Aber das man generell in der Lage ist, für das Taschengeld von 150 € eine tolle 6c/12t-CPU zu erwerben, auf ein günstiges Mainboard zu packen und Jahre später wieder zu niedrigem Kurs dann den Nach-Nachfolger draufzupacken und von besserer Effizienz, höherer IPC, mehr Takt und zusätzlichen Kernen zu profitieren ist doch eine tolle Option!

Ansonsten kann ich mich nur den Vorrednern anschließen:

AMD-Mainboard für 80 Euro
2 x 8 GB DDR4-3000 für 110 Euro

und dazu einen Ryzen 2600 oder 2600x.

Man landet bei irgendwas um die 400 Euro und da sollten noch 30 € Luft für einen guten Kühler sein.

Abseits davon ist es natürlich schwierig zu beurteilen, ob sich 100 Euro Mehrinvestition für einen 8 Kerner (AMD 2700X) lohnen würden ohne den Haupteinsatzzweck zu kennen.
 

ghostwalk

Ensign
Dabei seit
März 2018
Beiträge
189
@hansa
Ja es ist ein 5 Phase aber mit richtig gutem heatsink oben drauf. Durch das x470 carbon wirst du deutlich mehr strom durchpeitschen können als bei z.B 6 Phasigen Prime Pro. Kann mir schwer vorstellen das es so schnelle Power limitations auch bei noch mehr Kernen gibt.
Hauptproblem sind beim Prime Pro der heatsink und die lächerlichen Caps die nur auf 5k stunden gerated sind.

Aber so gesehen gebe ich dir recht, bester bang for buck ist die 130er Marke bei am4.

Ich denke ihr habt aber Recht, bei dem Budget ist es evntl wirklich die bessere idee etwas Geld zu sparen. 200 Tacken sind schon mega viel von den 550. lach
Dann würde ich auch das tomahawk empfehlen. Kostet ca nen hunni.
Das hält auch den 2700x aus... also theoretisch...nicht das du dir den holen solltest... Der Sechskerner ist für dich !
 
Top