"MBR Error" bei GPT Festplatten?

Robin H.

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
32
Hallo,

ich habe ein Mainboard "ASUS Rampage Formula" und drei SATA Festplatten angeschlossen. Zwei dieser drei HDDs (diejenigen, von denen nicht gebootet wird) sind jetzt zu klein geworden und ich will sie durch zwei 4 TByte HDDs ersetzen. Zunächst habe ich im bestehenden System nacheinander und einzeln die Dateien der alten HDDs auf die neuen HDDs kopiert. Die neuen HDDs haben dabei eine GUID Partition Table (GPT) erhalten, da sie sonst in voller Größe nicht erkannt worden sind. Das hat soweit auch alles problemlos geklappt.

Dann habe ich die beiden neuen HDDs in das Gehäuse eingebaut und dachte, ich wäre fertig. Allerdings bekomme ich jetzt folgendes Fehlerbild:

1) Wenn nur die HDD mit dem (Boot-) Laufwerk C: angeschlossen ist, ist alles okay.
2) Wenn ich zusätzlich eines (oder beide) der neuen 4 TByte HDDs anschließe erhalte ich beim Hochfahren die Fehlermeldung "MBR Error 1 ... press any key to boot from floppy" und Windows wird nicht gestartet.

Als Boot-Device ist im BIOS nur die HDD eingetragen, auf der sich das Laufwerk C befindet. Beim allerersten Versuch erhielt ich die Meldung, dass die BIOS Defaults geladen werden müssen. Alle drei HDDs werden im BIOS erkannt.

Der Fall ist reproduzierbar und ich bin einigermaßen ratlos. Verwendet wird Windows 7 Ultimate 64 Bit. Aber im Fehlerfall wird das Betriebssystem erst gar nicht geladen.

Kann jemand helfen?

Vielen Dank
Robin
 
Zuletzt bearbeitet:

ozelot.junior

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.775

Robin H.

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
32
Hallo,

vielen Dank für den Link. Ich bin mir aber noch nicht wirklich sicher, ob das etwas mit meinem Problem zu tun hat.

Ich denke nicht das der MBR der Boot-Partition zerschossen ist. Wenn die anderen HDDs nicht angeklemmt sind, bootet der Rechner ja problemlos (ich schreibe gerade diesen Beitrag von dem Rechner aus). Lediglich wenn .. zwischendurch mal .. eine oder beide der der 4 TByte HDDs anschließt (die beide ja überhaupt keinen MBR haben) und bootet, kommt die Meldung.

Meinst Du, der verlinkte Beitrag ist trotzdem für mein Problem relevant?

Danke
Robin
 

ozelot.junior

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.775
Es wird dem System nicht schaden den MBR mit angeklemmten HDDs neu zu schreiben. Vielleicht klappt es dann. Hatte das selbe Problem vor einem halben Jahr selber, als mein System auf eine größere SSD umgezogen ist. Konnte dann ausschließlich von der neuen SSD booten. Die Befehle dazu stehen im Post #6 des Threads.
 
Zuletzt bearbeitet:

Robin H.

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
32
Hallo,

ich hatte ja erwähnt, dass (warum auch immer) die BIOS Defaults geladen wurden und eigentlich war das die gravierendste Änderung am System vor dem Auftreten des Fehlers.

Beim durchforsten des BIOS ist mir gerade noch folgendes aufgefallen: Der Punkt "Configure SATA as" steht bei mir auf "IDE". Ich würde ja gerne testweise mal auf "AHCI" umschalten, bin mir aber nicht sicher, ob ich damit irgend was schlimmes anrichten kann.

Was meinst Du?
Robin.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.084
Es wird dem System nicht schaden den MBR mit angeklemmten HDDs neu zu schreiben.
Die sind GPT partitioniert, falls Du das übersehen hast und das ist bei 4TB auch logisch.

Das ganze klingt für mich danach, dass versucht wird von der falschen HDD zu booten. Wenn Du die HDDs erst im laufenden Betrieben ansteckst, was im AHCI Modus klappen sollte, sind dann die Daten zu sehen? Wo waren die Platten als Du die Dateien kopiert hast? War das eine USB Dockingstation oder ein USB Gehäuse?
 

Robin H.

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
32
Hallo,

Wo waren die Platten als Du die Dateien kopiert hast? War das eine USB Dockingstation oder ein USB Gehäuse?
nein. Ich habe das SATA Kabel eine alte HDD abgezogen und dafür eine neue HDD angesteckt und die Daten kopiert. Im nächsten Durchgang dann genau umgekehrt. Es wurde immer über SATA kopiert ... nur weiß ich eben nicht ob im BIOS "IDE" oder "AHCI" eingestellt war.

Während des laufenden Betriebs eine SATA-Platte anschließen? Geht das? Ist die Schnittstelle Hot-plug-and-play-fähig?

Robin.
Ergänzung ()

so, die letzten Erkenntnisse: Im BIOS auf "AHCI" umgestellt (vorher manuell einen Wiederherstellungspunkt gesetzt).

=> System bootet ... soweit so gut.

System runtergefahren, jetzt die beiden 4 TB Festplatten angesteckt, eingeschaltet

=> System bootet :cool_alt:
=> Alle Daten sind sind vorhanden.

Wenn nichts neues passiert, dann wars das. Offensichtlich war vorher "AHCI" eingestellt und das wurde durch die BIOS Defaults überschrieben. Ich weiß zwar nicht, warum das System auch bei der Einstellung "IDE" funktioniert hat ... aber man muss nicht alles verstehen.

Vielen Dank für Eure Hilfe
Robin
 
Zuletzt bearbeitet:
H

highks

Gast
Wenn nichts neues passiert, dann wars das. Offensichtlich war vorher "AHCI" eingestellt und das wurde durch die BIOS Defaults überschrieben. Ich weiß zwar nicht, warum das System auch bei der Einstellung "IDE" funktioniert hat ... aber man muss nicht alles verstehen.
Das ist ganz einfach zu verstehen: bei Windows 7 werden die IDE Treiber immer aktiviert. Nur die AHCI Treiber werden nicht gleich aktiviert, wenn man das System im IDE Modus installiert. In dem Fall muss man vor dem Booten mit AHCI in der Registry nachhelfen.

Wenn man aber das System mit AHCI installiert hat, dann kann man im Bios einfach auf IDE umstellen, und es funktioniert trotzdem, weil die IDE Treiber eben standardmäßig aktiviert sind.

Ich könnte mir im Übrigen vorstellen, dass im IDE Modus die GPT Platten mit 4TB nicht funktioniert haben, weshalb du dann nur noch booten konntest, wenn diese Platten nicht dran hingen. Könnte die Erklärung für das ganze Problem sein (bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich so stimmt, wäre aber eine schlüssige Erklärung)
Ergänzung ()

Während des laufenden Betriebs eine SATA-Platte anschließen? Geht das? Ist die Schnittstelle Hot-plug-and-play-fähig?
Mit AHCI schon, mit IDE nicht. Manchmal gibt es im BIOS aber auch noch eine zusätzliche Einstellung, um im AHCI Modus für einzelne SATA Anschlüsse Hot Plug an- oder abzuschalten.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Anzeige
Top