McAfee komplett entfernen Anleitung

Lemon with Ice

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
557
Da ich oft im Internet lesen muss das viele Probleme damit haben McAfee inklusive Online Backup zu entfernen hier mal eine Anleitung die bei mir geholfen hat.

Ich zeige mal den Weg wie man MAfee Total Protection komplett inklusive Online Backup entfernt. Beschreibung bei einem Windows 64 Bit Version.

Die Suite muss als erstes komplett Installiert sein.

Schritt 1 Online Backup entfernen. ( Welches nur in McAfee Total Protection vorhanden ist ) Leider ist der McAfee Uninstaller nicht in der Lage das komplette Produkt zu entfernen warum auch immer. man macht also folgendes:

Da Online Backup nicht in der Softwareliste steht muss man in den Ordner C:\Program Files (x86)\McAfeeMOBK gehen. Dort findet man eine Datei mit dem Namen MozyUninstaller. Hiermit kann man Online Bakup entfernen. Anschließend wird man zum Neustart des Rechners aufgefordert. Also bitte den Rechner neu starten.

Wenn man das gemacht hat kann man McAfee ganz normal über die Softwareliste entfernen und danach den Rechner wieder neu starten.

Zum Schluss nimmt man sich das Removal Tool welches man zum Beispiel hier findet

http://www.chip.de/downloads/McAfee-..._49841374.html

und reinigt damit den PC von Resten, wobei es sein kann das immer noch Ordner vorhanden sind oder auch Regeinträge übergeblieben sind. Diese muss man dann halt manuell entfernen was aber das kleinste Problem ist.

Fertig, McAfee sollte somit Geschichte sein.

Wenn das alles nicht Helfen sollte gibt es noch die harte Variante mit Unlocker. Dafür müssen aber erst einmal Alle Tasks von McAfee Online Backup beendet werden. Unter Windows Dienste alle Prozesse von McAfee ebenfalls beendet werden, sowie mit dem CCleaner alle Autoeinträge gelöscht werden. Nun kann man mit Unlocker alle Dateien und Ordner die OnlineBackup angehören killen. Ich empfehle aber die erste Methode. Sollte man McAfee bereits deinstalliert haben und Online Backup ist noch drauf muss man die SecuritySuite erneut installieren und dann nach der Anleitung vor gehen.

Wichtig, bei Sony Notebooks ist McAfee Standardmäßig installiert und das entfernen ist etwas aufwändiger da dieses in VaioCare integriert ist und über einen Art Server unter Windows-Dienste läuft. Wenn ihr also ein Sony habt und McAfee entfernt habt müsst ihr unter Windows Dienste den Eintrag von der Suite suchen, dort könnt ihr euch den Pfad der Datei anzeigen lassen. Geht dann dort hin und im Ordner befindet sich ein Uninstaller. Einfach damit den Dienst entfernen. Nun noch über die Windowssuche McAfee eingeben und alles was gefunden wird kann gelöscht werden.

Dieser Dienst ist aber erst nach dem Vaio Update zu sehen, also erst dann wenn man die neusten Treiber über die Vaio Updatefunktion installiert hat. Ist natürlich auch ziemlich dreist einem sowas unterzujubeln wo nicht einmal drauf hingewiesen wird das dieser McAfee Dienst ins Windows integriert wird.

Das war es dann.

Edit: Leider muss ich für Sony Benutzer mit vorinstalliertem McAfee diesen Beitrag noch einmal Bearbeiten. Da es wieder ein Update für Vaio Care gegeben hat befindet sich nun auch wieder McAfee als diverse plugin im Windows System. Daher empfehler ich VaioCare sowie Vaio Hardware Diagnostic, Vaio CPU Diagnostic vom Gerät zu entfernen. Vorher sollte man aber einen Satz Recovery DVD anlegen. Vaio Care wird dann eh nicht mehr benötigt da man über die Assist Taste weiterhin Zugriff drauf hat.

Nachdem man Care entfernt hat kann man über die Suchfunktion auf dem Gerät alle McAfee Daten löschen, sowie über die Registry ebenfalls über die Suchfunktion alle Einträge entfernen. Somit sollte nun endlich Ruhe sein.

Vaio Care muss entfernt werden um alle Daten von McAfee zu löschen. Denn sobald man diese entfernt hat funktioniert Vaio Care nicht mehr richtig da beides miteinander zu sehr verknüpft ist.

Eine saubere Neuinstallation von Windows 8 oder 8.1 wäre die bessere Lösung, jedoch werden einige Probleme mit diversen Treibern von Sony bekommen da sich diese erst überhaupt nicht installieren lassen. Das wären der NFC Treiber und einmal der Parser Firmware Treiber. Das nur zur Info.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top