Media Markt ändert Kulanz Regelung

AudiRS6+

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
982
Seid dem 01.01.2013 hat (vermutlich) auch der letzte Media Markt

die freiwillige Kulanz Regelung Ware bei nichtgefallen innerhalb

von 14 Tagen zurück zu nehmen ( gegen Geldrückgabe ) in eine Umtausch und Gutschein Regelung abgeändert.


In Anlehnung an den Internethandel bekahm man bisher sein Geld zurück falls ein Produkt nicht gefiehl.

Aktuell ist in solch einem Fall lediglich noch ein Gutschein oder ein Umtausch vorgesehen.

Soweit ich weiß gibt es auch keine Möglichkeit einer Ausnahmeregelung.


Lediglich bei Beträgen unter 100 Euro besteht u.U. die Möglichkeit weiterhin sein Geld bei einer

Produktrückgabe wiederzuerhalten.



Ist eine wichtige Information, finde ich. Daher will ich Sie euch nicht vorenthalten.
 

ohmotzky

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
314
Nicht gefallene Ware schleppe ich nicht erst nach Hause, die kaufe ich vor Ort einfach nicht.
 

AudiRS6+

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
982
Im Prinzip richtig, doch einige Produkte,

etwa im HIFI Bereich,

lassen sich in ihren Eigenschaften vor Ort nicht hinreichend beurteilen.
 

cenoman

Ensign
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
243
Ich denke das ist eher für die Leute wichtig die voller Eifer etwas kaufen und erst zu Hause merken das es Scheiße war oder sie es garnicht brauchen ;-)

Bin leider auch so einer... Lol
 

lalas

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.280
Interessant wäre erstmal, woher da Gerücht hier stammt ? Mein MediaMarkt hat mir in den letzten Tagen nach wie vor Waren zurückgenommen.
 

Cave Johnson

Commodore
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.229
Offiziell hieß es doch bisher und auch derzeit nur:
Umtausch ohne Wenn und Aber: Da machen Sie garantiert nichts falsch.

Sollte Ihnen ein bei uns gekaufter Artikel nicht gefallen, können Sie ihn originalverpackt innerhalb von 14 Tagen zurückgeben. Wir tauschen um. Ohne Wenn und Aber.
Da stand nie und steht auch jetzt nichts von Geld zurück - man hätte dir also schon immer einen Gutschein andrehen können
 

lalas

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.280
Ich kann euch nur eines sagen (aus eigener Erfahrung). Jeder MediaMarkt entscheidet für sich, wie kulant er sein möchte. Der Spruch "Umtausch ohne Wenn und Aber" existiert seit mindestens 10 Jahren.
In den 10 Jahren hat man in jedem Markt schon alles gesehen. Manche Märkte tauschen um (in gleichwertiges), manche zahlen pauschal den Betrag aus.
Ich habe z.B. letzte Woche ein geöffnetes Wii-Spiel umgetauscht, wegen Nichtgefallen. Ich kenne aber auch Märkte wo das nicht klappt.
Also wenn jemand ein Anliegen hat, ruft den Markt an (oder geht vorbei) und fragt einfach mal freundlich welche Möglichkeiten es gibt.
Grundregeln für eine höchstmögliche Kulanz sind dabei immer:

- Freundlich bleiben!!!
- Artikel und Verpackung sorgfältig behandeln, sofern möglich
- Kassenbon aufbewahren
- Möglichst innerhalb der 14 Tage sein Anliegen vortragen

Wenn man das obige beachtet, hat man eigentlich immer gute Karten
 

Fu Manchu

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.512
...von 14 Tagen zurück zu nehmen ( gegen Geldrückgabe ) in eine Umtausch und Gutschein Regelung abgeändert...
Wenn ich mir die bisherige Praxis anschaue und auch die in CB geöffenten Threads dazu gab es bei MM niemals eines Geldrückgabe sondern immer nur einen Umtausch in andere Ware oder gegen einen Gutschein. Geld zurück? Wohl nur in den wenigsten Einzelfällen.
 
X

Xyn

Gast
Wer es drauf anlegt wird in der Regel mit etwas Geschick und Sturheit sein Geld auch bei einem Media Markt wieder kriegen.

Wobei das ganze mit dem zurück geben sowieso bald auch im Onlinehandel im Rahmen der Stärkung des Verbraucherschutzes der EU angepasst wird. Siehe hier. Soll bedeuten das wir bald gar nicht das zurück geben als Selbstverständlich ansehen und eher uns gut überlegen was wir kaufen.
 
X

Xyn

Gast
Für wem ist das gut? Für den Media Markt? Glaub ich nicht. Erst die Woche war ich da weil ich etwas gebraucht hatte, leider war ich mir nicht sicher ob das so zu 100% Kompatibel ist (etwas speziell), also hatte ich den Verkäufer gefragt ob ich denn ggf. das Geld wieder kriege falls es nicht klappt. Die Antwort war nein. Also bin ich raus bei Amazon bestellt und siehe da es hat so geklappt wie ich es wollte. Ich bin zufrieden Amazon hat Geld und Media Markt?

Hinzu kam natürlich auch die Tatsache das ich die drei Verkäufer stören musste in ihrem Gespräch und diese sich weniger erfreut darüber zeigten. Auch musste ich mitbekommen wie ein Verkäufer seinen Kollegen bat doch der alten Dame zu helfen und dieser nur sagte nö keine Lust.
Womit will dann noch der Media Markt bei mir punkten? Die Rücknahme wäre so eine Sache da, wenn man was schnell braucht.
Daher nochmal die Frage für wem ist das gut?
 

Ribery88

Captain
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
3.304
Für die Shops und auch für den stationären Handel, vielleicht hört die ewige ich bestelle/kaufe mir etwas, weil ich Lust und Laune habe auf und schicke es dann zurück!

Bei deinem beschriebener Fall ist natürlich dies immer vom Verkäufer abhängig, ob er dir das Geld auszahlt
 
Zuletzt bearbeitet:

Fu Manchu

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.512
Ich sehe es auch so, das die Shops viel "ertragen" müssen, weil der Kunde sich einfach vor seinem Konsum zu wenig Gedanken macht. Es gibt Ausnahmen, insb. bei Komplexen technischen Dingen, das sehen wir ein. Aber wir haben uns zu sehr daran gewöhnt einfach alles zu haben und das schnell und einfach, das wir vorab zu wenig Gedankenzeit investieren, sondern zuerst konsumieren und dann darüber nachdenken, ob es das Richtige ist.
 

Ribery88

Captain
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
3.304
@Fu Manchu

Mein gestriger Arbeitstag hieß Rücknahmen.

Gefällt mir nicht!
Brauche ich nicht!
Finanzielle Notlage, kann ich mir nicht leisten!
Defekt ( das Gerät war funktionstüchtig)
Glühbirnen ( nach einem Jahr)
Geräte deren Garantiezeit bald am auslaufen waren.
 

xpower ashx

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.453
@Ribery

Das kann ich gut verstehen, das ist auch der Grund warum es bei vielen nur noch Gutschriften gibt, es gab Zeiten da war es fast selbstverständlich das man sein Geld zurück bekam, durch das schamlose ausnutzen wurde dies aber fast überall unterbunden.

Da ich Verbraucher bin und gleichzeitig für zwei Online Shops und eine Garantieabteilung arbeite, sehe ich immer alle Seiten, im Forum auf CB wird es größtenteils nur Verbraucher geben, und die haben eben oft eine andere Einstellung zu diesen Themen.

Reklamation als Chance, das müßtest auch du irgendwo her kennen :lol:
 
X

Xyn

Gast
Welche Shops? Wir reden vom Media Markt ;).

Für die Shops und auch für den stationären Handel, vielleicht hört die ewige ich bestelle/kaufe mir etwas, weil ich Lust und Laune habe auf und schicke es dann zurück!

Bei deinem beschriebener Fall ist natürlich dies immer vom Verkäufer abhängig, ob er dir das Geld auszahlt
ich glaub du gehst mit ein auf die News bzgl. Rücknahme im Onlinehandel ein. Hier gehts ja ausschließlich um Media Markt (ich weiß ich habe zu dem anderen Theman noch einen Link reingeworfen). Aber um beim Theman zu bleiben, ich behaupte einfach wenn der Media Markt das so aktuell regelt (kein Geld zurück), das es ihm mehr schadet als hilft. Daher auch meine Frage wem hilft das wirklich weiter?

Nur der Konkurrenz (meiner Meinung nach), was ich dann anhand eines Beispiel aufzeigen wollte.
Das man im Zweifel tatsächlich was zurück geben kann gegen Geld ist mir klar, spätestens beim Geschäftsführer, nur das ist nicht der Sinn der Sache.

@Fu Manchu

Mein gestriger Arbeitstag hieß Rücknahmen.
...
Das liegt dann an der Geschäftsführung wie weit diese/r dann mitspielt. Allgemein ist ja bekannt, das spätestens der Geschäftsführer (großer Läden) im "Sinne" des Kunden handelt.
 
Zuletzt bearbeitet:

AudiRS6+

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
982
Es gibt sicher für beide "Seiten" gute Argumente.


Fakt ist, hätte ich vor dem Kauf gewusst, das es eine solche Änderung gegeben hat,

hätte ich gleich bei Amazon gekauft und währe ohne Ware wieder aus dem MM herausspaziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

lalas

Lt. Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
1.280
Also sprechen wir hier von einem Einzelfall, den Du persönlch erlebt hast. In Deinem Fall, hat der MM-Verkäufer es also so gehandhabt.
Also nix offizielles was bundesweit so geregelt ist.

Womit der thread-Titel etwas "reisserisch" klingt...
 
Top