Medion Akoya MD 96640 geht aus

Exxx

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
262
Hallo Leute,

ich habe das oben genannte Notebook mit den folgenden Daten:

Core 2 Duo T 5550 1,83 Ghz
3 GB Ram
Nvidia Geforce 9300 MG

Das Gerät hatte ursprünglich Win Vista installiert.

Habe vor kurzem auf Win 7 Pro aktualisiert, Win 7 wurde komplett neu aufgespielt mit den passenden Treibern, hab auch bis auf die Kamera keine Probleme, es funktioniert alles.

Das eigentliche Problem liegt darin, dass das Notebook einfach aus geht wenn es stärker beansprucht wird. Der Lüfter dreht schon im Leerlauf total auf.

Ich wollte heute einen Film schaun, und nach ca. 20 min ging das Notebook einfach aus.

Ich gehe davon aus, dass das Notebook überhitzt (ist sehr warm) und deswegen aus geht.

Jedoch weis ich nicht, wo das Problem liegen könnte. Vllt. veraltetes Bios (bios version v1.0e)? :(

Wäre für Hilfe sehr dankbar, da ich das Notebook für die Uni brauche.
 

D4L4!L4M4

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.605
Vielleicht ist einfach zu viel Staub drin der die Lüfter blockiert? Hatte ich mal bei einem älteren Notebook...

Schraub es einfach mal aus und mach es schön sauber, dann sollte das Problem eigentlich behoben sein.

MfG Tim
 

Norman@Knolle

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
48
Wenn das nicht das Problem sein sollte, dann öffne das NB einfach mal und schau dir die Wärmeleitpaste an der Heatpipe an. Vielleicht ist die nicht mehr vernünftig oder die Heatpipe sitzt nicht richtig! Dann besteht kein richtiger Kontakt und es wird einfach zu heiß.
 

Exxx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
262
Ich wollte das Gerät ungern aufschrauben. Kenn mich was Notebooks betrifft nicht so gut aus wie mit Desktops. Habe jetzt mal Coretemps laufen lassen und es zeigt mir folgende Werte nach einer Antivir Prüfung von NUR ca 10 min:

Tj.max= 85°C an
Core 1= ist rot und springt zwischen 86°C und 211°C !
Core 2=ist rot und springt zwischen 86°C und 211°C !

Auslesefehler?
 

D4L4!L4M4

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.605
211° C sind sicherlich ein Auslesefehler, die 86° C können aber durchaus hinkommen wenn das Notebook schon immer ausgeht.

Ich fürchte du kommst um ein Aufschrauben nicht herum, oder du schickst es eben bei Medion ein. Ist denn überhaupt noch Garantie drauf? Sonst bräuchtest du dir um ein eventuellen Garantieverfall doch sowieso keine Sorgen zu machen.

MfG Tim
 

Tux

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
1.468
Klingt wirklich nach der Temp.
Hast du eventuell Druckluft parat?
Blas einfach mal die Lüftungsschlitze durch.
 

lumpi3105

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
133
Wie gesagt, das hört sich nach Verstaubung an, sonst halte erstmal einen Staubsauger oder Kompressor an die Lüfteröffnungen (aber Lüfter arretieren). Hatte neulich bei nem Freund das gleiche, auch beim Medion-Notebook, auch recht hohe Temperaturen, hat Abhilfe verschafft. Ok, zwei Wochen später ging das Mainboard über den Jordan, aber das tut hier nichts zur Sache.
 

Pain_Deluxe

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.569
Wenn garantie drauf ist sofort nach Medion damit die behandeln dass auch ruck zuck
 

Norman@Knolle

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
48
Wenn dem nicht so sein sollte, dann öffne das Notebook einfach. Schwierig ist es eigentlich nur das ganze Gehäuse auf zu bekommen. Der Rest ist alles einfach, alles halt ein wenig kleiner als im Desktop :) Meld dich dann einfach mal zurück, wie es nun um die Dinge steht.
 

Exxx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
262
Sorry, hatte einige Klausuren und war kaum auf CB. Deswegen hatte ich leider auch noch keine Zeit, das Notebook auseinander zu nehmen. Ich habe allerdings mal mit einem Bekannten gesprochen, der auch ein neueres Notebook von Medion hat und er hat genau dasselbe Problem. Das scheint vllt. generell an der schlechten Kühling der Medion Notebooks zu liegen, oder?
 

D4L4!L4M4

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.605
Mag sein, aber es liegt auch und vor allem mit 99% Wahrscheinlichkeit an zu viel Staub im Notebook. Also auseinandernehmen und sauber machen ;)

MfG Tim
 

Exxx

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
262
Alles klar, dann weis ich Bescheid. Danke! :)
 

D4L4!L4M4

Captain
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
3.605
Und, hast du es jetzt mal auseinandergenommen? Lag es an der Verschmutzung im Gehäuse?

MfG Tim
 

doppeldepp

Newbie
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1
Hallo,

ich habe auch das Problem, dass der Lüfter plötzlich nicht mehr ging (nach wochenlanger Zeit stärkerer Hitzentwicklung des MD 96640 als normalerweise), dann hab ich pragmatisch wie ich bin einfach mal durch die Lüfterschlitze reingeblasen und das Notebook wieder hochgefahren.
Zuerst wieder keine Bewegung des Lüfters, dann plötzlich eine Stuabwolke und er ging rasselnd wieder an.

Jetzt wollte ich euren Rat befolgen und das Notebook aufschrauben um es gründlich vom Staub zu reinigen. Aus diesem Zweck habe ich alle Schrauben, die ich erreichen konnte entfernt (außer die, die direkt unter der Festplatte eine zerbrechlich anmutende Plastikfolie befestigen) aber ich konnte die große Plastikabdeckung nicht abhebeln, hat jmd. einen Tipp an welcher Stelle ich hebeln muss oder was ich noch nicht beachtet habe.

Mfg DD

PS: Genial wäre natürlich der Link zu einem Video, bei dem ein MD 96640 aufgeschraubt wird ;)
 

mcmosi

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2007
Beiträge
36
Ich habe das gleich Problem wie mein Vorredner.
Alle Schrauben entfernt und ich hab sogar die Blende oberhalb der Tastatur entfernen können (die ist nur eingeklippt... also einfach mit dem Schraubenzieher vorsichtig von außen nach innen vorarbeiten. Achtung: das sind zwei Flachbandkabel angesteckt!)

Allerdings bekomm ich's nicht auf. Mich irritiert auch dass
- ich die Tastatur nicht wegbekomm, obwohl ich die 4 Plastik-klammern oberhalb weggedrückt habe. Die Tastatur ist irgendwo in der Mitte noch verschraubt.
- das DVD-Laufwerk sich nicht herausziehen lässt

Ich vermute irgendeine versteckte Schraube.
Ich schließe mich "doppeldepp" an und hätte auch Interesse an Fotos/Videos/Erfahrungsberichte, wie man das Ding aufbekommt
 
Top