Microruckeln alle 2 Sekunden

Meepo322

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Moin,

ich habe mir diese Woche einen PC zusammengestellt und gebaut.l

Intel i5 8600k
ASUS ROG H370-F
Gigabyte Nvidia RTX 2070
beQuiet Netzteil 650W
Corsair DDR4-2666

Problem: Wenn ich meine Maus einfach über den Bildschirm gleiten lasse bleibt die ca. alle 2 Sekunden für einen Moment stehen und springt dann weiter. Ich habe ich schon belesen, kann das Problem aber nicht beheben.


Desweiteren braucht mein PC ewig zum Booten, weil er mir nach dem Start für ca. 15 Sekunden anbietet ins BIOS zu gehen. Bevor Windows gestartet wird.

Ich weiß ich vermische hier Themen, aber vielleicht kann mir ja doch jemand weiterhelfen.

Liebe Grüße
 

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.931
Hat die Festplatte einen schleichenden Fehler?
Oder hast du irgendwelche USB Geräte dran, die abgestürzt sind?

Probier Mal Crystal Disk Info aus, was das zu deinen Laufwerken sagt und zieh Mal alle USB Geräte die nicht zwingend notwendig sind.....
 

Darkling71

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
168
Zusätzlich:
Ist das BIOS aktuell? - Letzten Freitag ist eine neue Version herausgekommen.
Alle Treiber aktuell? - Wichtig sind auch Soundtreiber, LAN, Chipsatz.
Mal einen anderen USB-Anschluß testen.
 

Meepo322

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Laut Crystal Disk Info sind alle Festplatten "Gut"

Ich habe alle Geräte abgesteckt, aber keine Besserung gemerkt.
Ergänzung ()

Zusätzlich:
Ist das BIOS aktuell? - Letzten Freitag ist eine neue Version herausgekommen.
Alle Treiber aktuell? - Wichtig sind auch Soundtreiber, LAN, Chipsatz.
Mal einen anderen USB-Anschluß testen.
Ich hab diverse Anschlüsse ausprobiert.
Mainboard- & Sound- & Lan habe ich geuptdated.
Chipsatz weiß ich nicht wie.
Ergänzung ()

Ich habe jetzt die INtel-Chipsatz Gerätesoftware runtergeladen
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkling71

Ensign
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
168
Chipsatztreiber gibt es entweder im Support-Bereich des Herstellers des Mainboards oder direkt bei Intel.
Wird genauso installiert wie die anderen Treiber.
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
8.465
Wenn er so lange zum booten braucht, ist hier das Problem zu suchen und nicht bei Treibern. :)

iGPU statt 2070, 1xDDR4 Ram statt 4xDDR4 RAM ist an schnellsten zu checken.
 

Meepo322

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Leute, ich habs gefunden, mir ist eine von meinen SSDs beim einbauen wohl kaputt gegangen, die hat den fehler des Ladens und die Miniruckler verursacht...

Ich habe die jetzt ausgebaut, dabei ist mir aufgefallen, dass meine VGA unter Last relativ laut Summt (elektrisch) ist das normal und beim Ausschalten knackt das Netzteil relativ laut, ist das auch inordnung?

& entschuldigt meine Dummheit mit der SSD bitte ... :( feels bad!
 
Zuletzt bearbeitet:

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.584
Sicher dass du die kaputt machen konntest und falls ja was heißt kaputt?
Guck mal in die Anleitung an welche SATA Ports man den Kram anschließen soll und probier mal ein anderes Kabel, sowie unterschiedliche Ports.

Im Kleingedruckten steht nämlich z.B. so ein Spaß:
The M.2_1 socket shares bandwidth with SATA6G_2 port when using M.2 SATA mode device. Adjust BIOS settings to use X2 mode (PCIE only).

Weiß ja nicht was für eine SSD du hast, wie du sie anschließt und wie viele Platten insgesamt dran hängen - zur Not aber auch mal in einem anderen Computer testen, wenn sich bei dir nichts ändert.

Was ich aber z.B. auch nicht beurteilen kann ist wie viel man auf solche Listen (Qualified Vendors List) geben kann:
https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/mb/LGA1151/ROG_STRIX-H370-F_GAMING/ROG-STRIX-H370-F-GAMING_QVL_Devices.pdf

Genau so könnte auch ein Firmware Update für die SSD Abhilfe schaffen.
 

Meepo322

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
4
Sicher dass du die kaputt machen konntest und falls ja was heißt kaputt?
Guck mal in die Anleitung an welche SATA Ports man den Kram anschließen soll und probier mal ein anderes Kabel, sowie unterschiedliche Ports.

Im Kleingedruckten steht nämlich z.B. so ein Spaß:
The M.2_1 socket shares bandwidth with SATA6G_2 port when using M.2 SATA mode device. Adjust BIOS settings to use X2 mode (PCIE only).

Weiß ja nicht was für eine SSD du hast, wie du sie anschließt und wie viele Platten insgesamt dran hängen - zur Not aber auch mal in einem anderen Computer testen, wenn sich bei dir nichts ändert.

Was ich aber z.B. auch nicht beurteilen kann ist wie viel man auf solche Listen (Qualified Vendors List) geben kann:
https://dlcdnets.asus.com/pub/ASUS/mb/LGA1151/ROG_STRIX-H370-F_GAMING/ROG-STRIX-H370-F-GAMING_QVL_Devices.pdf

Genau so könnte auch ein Firmware Update für die SSD Abhilfe schaffen.

Ich habe den Anschluss der SSD (nicht m.2 SSD) verbogen, als ich die Festplatte bereits verkabelt hatte und dann das Netzteil von hinten in das Gehäuse geschoben habe. (Die SSD sitzt hinterm Mainboard beim Fractal Design R6)
Die Kabel waren so eng, dass ich das zu dem Zeitpunkt nicht mitbekommen habe.
 

eax1990

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.584
Kannst ja mal ein oder mehrere Bilder davon machen würde mich schon interessieren.
Hab das aber auch bei meinem Fractal hinbekommen, dort ist das Steckergehäuse aber abgebrochen vom Kabelstrang und das beim zumachen der Seitenwand. Die SSD hockt im Plattenkäfig, hinterm Mainboard hätte so oder so niemals funktioniert, lässt weder das Netzteil zu, noch ist genügend Platz dort.
 
Top