Notiz Microsoft Edge: Absturz bei Google als Standard-Suchmaschine

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
4.430
Diverse Nutzer berichten seit kurzer Zeit über ein seltsames Verhalten ihres Edge-Browsers auf Chromium-Basis: Ist Google als Standardsuchmaschine gewählt, stürzt die Applikation bei Eingabe eines Suchbegriffes in der Adresszeile nachprüfbar ab. Microsoft soll das Problem behoben haben, ein Workaround schafft ebenfalls Abhilfe.

Zur Notiz: Microsoft Edge: Absturz bei Google als Standard-Suchmaschine
 

Prisoner.o.Time

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.949
Ein Schelm wer böses dabei denkt :-D

Ich bleibe meinem FireFox Treu. Da kann ich wenigstens 3xForks gleichzeitig betreiben. Ich / Frau / Streaming

Finde es nur äußerst schade, dass es "keine" aktuellen Versionen mehr von PaleMoon gibt :-(

Zu mindest hat Amazon Prime Video letztens gemeckert, dass dieser nicht aktuell sei und seinen Dienst verweigert. Weiß einer dazu mehr? Die letzte Version stammt vom 14. Juli 20 was ja mehr als aktuell ist.
 

Aphelon

Commodore
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
4.144

hurga_gonzales

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.779
Die Bing Ergebnisse waren bei mir nicht zufriedenstellend, während der Edge Chromium ein echt gutes Stück Browser ist. Habe daher einfach wieder Google als Standardsuche eingerichtet und bin sehr zufrieden.
 

Mcmeider

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
118
Erst übernimmt der Edge Daten aus dem Firefox ohne Nachfrage (Lesezeichen/Favoriten) - jetzt will man Google als Suchmaschine verhindern.

Und erst gestern hat man den CCleaner (in Kombination mit Adware) als "potentially unwanted application" gebrandmarkt. Nebenher löscht der CCleaner natürlich auch Jump- und Verlaufslisten:
"Microsoft verwendet die Aktivitätsverlaufsdaten, um Ihnen personalisierte Erfahrungen (z. B. die Sortierung Ihrer Aktivitäten basierend auf der Nutzungsdauer) und basierend auf Ihrem Aktivitätsverlauf auch relevante Vorschläge (z. B. über wahrscheinlich erforderliche Aktivitäten) zur Verfügung stellen."
(nur per Microsoft-Konto) --> https://support.microsoft.com/de-de...ty-history-and-your-privacy-microsoft-privacy

Liest sich alles wie Datenkrieg auf der Festplatte/SSD. Mal schaun wieviele News noch dazu kommen.
 

TheBeastMaster

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
547
An die Verschwörungstheoretiker: Klar, MS schießt sich selbst ins Bein um User nach Bing zu holen. Das Groß der User weiß nicht mal wie man die Suchmaschine ändert. Von allen Strategien einen User von der eigenen Suchmaschine zu überzeugen wäre das wohl die schlechteste.
 

bad_sign

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
1.084
MS kann es einfach nicht lassen
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.165
Ja. Würde nämlich genau zu Google passen ihre Webseiten so anzupassen, dass sie mit Browsern von Fremdanbietern nicht zusammenarbeiten.

Anscheinend hatte es ja etwas mit der Vorhersagefunktion zu tun und wer weiß wie Google die wieder verändert hat ohne das andere Browserhersteller zuvor die Chance hatten das testen zu können.
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.828
jetzt will man Google als Suchmaschine verhindern.
Indem der Browser abstürzt??? Sorry, aber das ergibt einfach keinen Sinn - wenn der Browser abstürzt benutzen die Leute nicht ne andere Suchmaschine sondern nen anderen Browser. Außerdem wurde das Problem doch relativ flott behoben. Das beim Parsen von Auto-Suggestions mal ein Fehler auftreten kann, der ein Programm abschmieren lässt, ist doch normal.

Und erst gestern hat man den CCleaner (in Kombination mit Adware) als "potentially unwanted application" gebrandmarkt.
Ist er ja auch - der Installer versucht zig Programme mitzuinstallieren. Es ist ausführlich hier erläutert: https://www.microsoft.com/en-us/wds...ption?Name=PUA:Win32/CCleaner&ThreatID=277099
Die Kriterien sind offen einsehbar und verständlich:
https://docs.microsoft.com/en-us/windows/security/threat-protection/intelligence/criteria

Lg
 

Larve74

Captain
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
3.384
Indem der Browser abstürzt??? Sorry, aber das ergibt einfach keinen Sinn - wenn der Browser abstürzt benutzen die Leute nicht ne andere Suchmaschine sondern nen anderen Browser. Außerdem wurde das Problem doch relativ flott behoben. Das beim Parsen von Auto-Suggestions mal ein Fehler auftreten kann, der ein Programm abschmieren lässt, ist doch normal.
Lg
Naja, nur Versierte installieren einen anderen Browser. Der Großteil würde eine andere Suchmaschine wählen, bzw. weiß nicht welchen anderen Browser, geschweige denn wie man selbigen installiert. Von daher kann MS durch diesen gewollten oder zufälligen Fehler schon einige (Hundert-) Zehntausend neue Nutzer weltweit gewinnen. :D
 

mikiiway

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
265

Mcmeider

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
118

BxBender

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
279
Die Bing Ergebnisse waren bei mir nicht zufriedenstellend, während der Edge Chromium ein echt gutes Stück Browser ist. Habe daher einfach wieder Google als Standardsuche eingerichtet und bin sehr zufrieden.
Bing ist schrott.
Als ich vor Jahren mal Forenseiten für das Übertakten meines Gigabyte Z77 Mainboards gesucht habe, gab es Themenbezogen Null Treffer, nur ein paar Einkaufsseiten.
Bei Google wusste ich vor Treffern schon fast nicht mehr, wie ich zielgerichtet genug genau das finde, was ich haben möchte.
DuckDuck hat mir auch nur englischen Kram gezeigt.
Am Ende war und bin ich imerm noch bei Google geblieben, obwohl ich gerne gewechselt wäre.
Zumindest nutze ich kein Chrome, Firefox finde ich einfach besser.
Ergänzung ()

Steht im Artikel:


Nennt sich konkludentes Handeln
Was? Das müsste ich jetzt googeln, aber das geht ja im Edge anscheinend nicht? ^^ ;-P
 

mibbio

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
468
Der Großteil würde eine andere Suchmaschine wählen, bzw. weiß nicht welchen anderen Browser, geschweige denn wie man selbigen installiert.
Wer in der Lage ist, die Standard-Suchmaschine in Edge zu ändern, dürfte auch in der Lage sein, einen anderen Browser zu installieren. Und wer das nicht kann, der bekommt auch nichts von diesen Abstürzen mit, weil bei ihm Edge mit den Default-Einstellungen (Bing als Suchmaschine) läuft.
Also trifft das Problem eher Leute, die die Suchmaschine geändert haben und die werden eher einen anderen Browser installieren als auf Bing als Standard-Suchmaschine zu wechseln.
 

|nsb|urmel

Commodore
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.057
Was ist denn dieses "Edge" überhaupt? 🤔
 

Land_Kind

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
25
Die Bing Ergebnisse waren bei mir nicht zufriedenstellend...........
Man kann über Google sagen was man will, aber Suchmaschine können Sie! Sorry Microsoft, aber GOOGLE findet praktisch immer das, was ich suche, BING oder andere Suchmaschinen leider nicht.
Ich hab ja noch die Zeit vor Google erlebt, und da war Suchen im Internet (z. Bsp. mit AltaVista) - obwohl es x-mal weniger Webseiten gab - noch viel schlimmer, oder besser gesagt eine Glückssache. Als dann Google auftauchte, war das wie eine Offenbarung.
 
Top