News Microsoft und Xbox: Exklusive Spiele waren kein Grund für ZeniMax-Kauf

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
9.558

D708

Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
2.225
Wer hätte damit gerechnet?
 

so_oder_so

Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
2.213
MS wird niemals eine Politik ala Sony mit der Playstation fahren.

Allein das immer wieder diskutierte und erneut auftretende Crossplay-Debakel sollte Warnung genug sein.

Ich bin gespannt, was MS draus macht und vor allem, was es für künftige Bethesda Spiele bedeutet - mit Skyrim gings ja qualitativ nur noch bergab - Fallout 4 und FO76 waren quasi der Tiefpunkt.
 

givemeajackson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
369
ich finde den game pass grundsätzlich ein gutes angebot, und ich hoffe microsoft bleibt dabei dass xbox und PC sich annähern. die hardware hat das ja schon längst getan.

mein traum an der ganzen sache ist das obsidian und bethesda wieder unter einem dach sind. vielleicht besteht noch hoffnung für die fallout franchise. ich verlass mich nicht drauf, aber die hoffnung stirbt zuletzt
 

SLanKi

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
86
Da ich mir erstmal zum Release nur eine PS5 kaufen werde, hört sich das schonmal nicht schlecht an, war mir aber auch klar, da Microsoft so von den ganzen Hardcore PS Fanboys mit subventioniert wird und Games wie Fallout und Elder Scrolls weggehen werden, wie warme Semmeln.

Kann mir aber durchaus Vorstellen, dass IP's wie Starfield Xbox Exklusiv werden, da der Name ja schon etwas Hype mitbringt, es sich aber um noch keinen so etablierten Namen handelt.
 

Chillaholic

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
14.876
Ich sehe jetzt schon wie nun alle Zenimax Titel exklusiv im Microsoft-Store auftauchen.
Fallout 4 war ein technisch veraltetes Fallout 3 Refresh, Fallout 76 war ne Nullnummer, glaub viel werd ich da eh nicht verpassen. Bei ID-Software sieht das schon anders aus.
 

onkel_axel

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.128
Ganz schlechte Übersetzung aus dem Original.
Er hat gesagt er wollte nicht Spiele einem großen Spielerkreis wegnehmen, aber mit Konsole, PC und Smartphone hat Xbox jetzt sowieso ein größeres Ökosystem.

Ergo mehr Spieler haben die Möglichkeit neue Titel zu spielen auch wenn sie nur für die Xbox Platform erscheinen.


Fallout und TES wird es nicht auf der Ps5 geben.
 

Conqi

Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
2.393
Ganz schlechte Übersetzung aus dem Original.
Würde ich so nicht mal sagen. Der Artikel hier ist lediglich etwas verwirrend geschrieben. Wenn die Frage nach Xbox-Exklusivität aufkommt bedeutet das für die meisten Leute "kommen die Spiele auch auf der Playstation?". Computerbase verneint die Exklusivität hier mit dem Hintergrund, dass Spiele auch auf PC und per Streaming verfügbar sein werden, was sowieso Microsofts aktuelle Linie ist und zu erwarten war.

Der Originalartikel ist aber zugegebenermaßen auch etwas schwammig und die Frage war suboptimal gestellt. “Is it possible to recoup a $7.5 billion investment if you don’t sell Elder Scrolls VI on the PlayStation?” und Spencer sagt im Endeffekt nur "wir können den Kaufpreis (für Bethesda) wieder rein holen, wenn wir das Spiel nur auf Xbox und PC verkaufen". Damit ist nicht gesagt, dass sie es werden, aber nach "wir wollen Spiele definitiv auch Playstation-Käufern zugänglich machen" klingt das auch nicht gerade. Am Ende ist man nicht wirklich schlauer als vorher.
 
Zuletzt bearbeitet:

M@tze

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.685
Ist in Zukunft auch vielleicht einfach nur ein "Geben und Nehmen". Wenn sich der Wettbewerb stur stellt und selber keine Zugeständnisse macht, hat man jetzt ein gewisses Druckmittel um der Gegenseite auch etwas weh zu tun. Ich denke aber nicht, dass MS hier vordergründig diesen Exklusivitäts-Grabenkampf forcieren will.
 

noxon

Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.244
Das Minecraft Beispiel kann man hier auch gar nicht vergleichen.
Minecraft existierte schon auf das Playstation als MS Mojang gekauft hat. Das hätte ja extrem doof ausgesehen, wenn sie es dann nachträglich von der Platform entfernt hätten.
Hier geht es jetzt um neu entwickelte Spiele, die sie möglicherweise erst gar nicht anbieten werden.
 

mibbio

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
679
Damit ist nicht gesagt, dass sie es werden, aber nach "wir wollen Spiele definitiv auch Playstation-Käufern zugänglich machen" klingt das auch nicht gerade. Am Ende ist man nicht wirklich schlauer als vorher.
Ist halt die übliche, absichtlich schwammige Aussage, wenn man sich nicht festlegen will. So hält man sich halt alle Optionen offen, verprellt dabei aber keinen vom Start weg und hat die Frage beantwortet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: NMA

Myschkin

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
16
Meine Vermutung ist, dass MS langfristig gerne den XBOX Gamepass und xCloud auch auf der Playstation anbieten möchte. Mit der Akquise von Bethesda haben sie diesbezüglich später mit Spielen wie Elder Scrolls und Fallout ein gutes Druckmittel in möglichen Verhandlungen.
 

DaRealDeal

Banned
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
1.099
Bis der ZeniMax-Deal sich für MS auszahlt -wenn überhaupt-, wird noch viel Wasser den Main, den Rhein und alle anderen Flüsse der Welt fließen. Bis dahin kann man sich getrost zurücklehnen und zuschauen, wie MS nach den (rettenden?) Strohhalmen greift.
 
Zuletzt bearbeitet:

akabuz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
402
Phil Spencer on Bethesda exclusivity: “I don’t have to ship games on any other platform to make that deal work for us".

Phil Spencer on porting further Xbox games to Switch: “it doesn’t feel sustainable."

Die Spiele werden 100pro nicht mehr für das Sony Lager kommen
 

Lan_Party94

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
452
Schon witzig wie sich die PS Spieler jetzt durch MS angepisst fühlen mit einem drohenden Spieleverlust.
Komisch, wenn Sony das, seit Jahren, macht haben sie aber nichts dagegen.

Was für verlogene Heuchler.
Was erwartest du von Fanboys? Ist doch klar das die nun so tun als ob MS gegen die Gamer sei.
Finde es immer wieder lächerlich wie die PSler sich über Xboxler lustig machen, weil es eben nicht DIE krassen Exklusivtitel wie auf dem PS gibt. Nun heulen sie aber alle rum und finden es doof und bla bla bla.

Tjoa, würde man mal aufzählen wie "This is for the Players"-maßig Sony handelt, dann wären die guten Taten an einer Hand abgezählt und für die "Anti PC/Xbox"-Politik könnte man ein Lexikon schreiben.

Jedenfalls juckt es mich kaum, denn ich besitze keine der Konsolen. Ich spiele wohl bei Freunden mal auf der PS4, aber das einzige Game was mich bis jetzt wirklich überzeugt hat war God of War.
Bei der Xbox war es dagegen Forza das UNGLAUBLICH viel Spaß gemacht hat, auch wenn Horizon 4 zu extremen Grind gezwungen hat.

Ich bin gespannt wie das ganze weiter gehen wird und hoffe das Sony endlich auf die Idee kommt ihre Titel auch auf den PC zu bringen, denn Marktanteile werden sie kaum verlieren dadurch, aber den Umsatz/Gewinn durch den PC Markt nochmal ordentlich boosten, denn Spiele können se!
 

RogueSix

Ensign
Dabei seit
Apr. 2020
Beiträge
145
Was erwartest du von Fanboys? Ist doch klar das die nun so tun als ob MS gegen die Gamer sei.
Finde es immer wieder lächerlich wie die PSler sich über Xboxler lustig machen, weil es eben nicht DIE krassen Exklusivtitel wie auf dem PS gibt. Nun heulen sie aber alle rum und finden es doof und bla bla bla.
Naja, es macht schon einen Unterschied, ob Microsoft mit Zenimax eine ganze Gruppe von Publishern und Entwicklern aufkauft oder ob ein einzelnes durch Microsoft gekauftes oder eigens gegründetes Studio exklusiv für Xbox entwickeln würde. Der modus operandi von Sony ist eher Letzteres.

Die Sony Exklusivspiele sind überwiegend Franchises, die auch originär wirklich rein PS-exklusiv erschaffen worden sind und außerhalb des Playstation-Ökosystems nie eine Rolle gespielt haben.

Dies ist bei der Zenimax-Gruppe natürlich schon anders. Die Gruppe besitzt dutzende durchaus interessanter, etablierter (ehemals) Crossplatform-Franchises von Elder Scrolls über Fallout bis Doom bis Wolfenstein, Prey, Dishonored usw. etc. pp.

Wenn auf diesen Franchises basierende zukünftige Titel den PS-Besitzern quasi vor der Nase weggekauft werden, dann hat das schon eine andere Qualität, als wenn Sony ein "Last of Us" oder ein "Uncharted" exklusiv für PS entwickeln lässt.
Das sind Franchises, die es noch nie auf dem PC oder der Xbox gegeben hat und möglicherweise auch nie geben wird. Das stört mich persönlich als PCler zum Beispiel so gut wie gar nicht, ebenso wie es mich nicht juckt, was Nintendo mit ihrer Konsole machen.
Im Gegensatz zu MS haben Sony und Nintendo ja auch keinen "Vertrag" mit dem PC. Microsoft als Entwickler von Windows 10 + DirectX aber sehr wohl.

Man muss abwarten, wie das bei MS praktisch enden wird. Sicherlich wird es zukünftige Kracher wie TES VI erst mal nur Xbox und PC exklusiv (in dieser Reihenfolge) geben. Die Frage ist, ob MS das hart durchziehen oder ob es sich nur um eine zeitliche Exklusivität handeln wird. Ich schätze, dass dies von den Verkaufszahlen der neuen Konsolen abhängen wird. Wenn MS wieder Oberwasser bekommen, dann wird die übliche Arroganz durchschlagen und die Playstation links liegen gelassen.
Sollte es einigermaßen ausgeglichen zugehen, dann könnte es eventuell auf eine rein zeitliche Exklusivität (18 bis 24 Monate) hinauslaufen.

Ich persönlich gehe nicht davon aus, dass es ausgeglichen zugehen wird. Microsoft haben sich mit der finanziellen Brechstange und einem Investment von dutzenden von Milliarden Dollar einen Startplatz an der Sonne erkauft. Die nächste, jetzt kommende Generation wird wegen der zahlreichen Exklusivtitel an Microsoft gehen. Alles andere wäre ein Wunder und extrem peinlich für MS, wenn ihre Milliardeninvestitionen wirkungslos verpuffen würden.
 

just_fre@kin

Commodore
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
4.340
Egal was heute gesagt wird: die Mehrzahl der kommenden Zenimax-Titel (mit einzelnen Ausnahmen wie irgendwelchen MP-Spielen im Stile von Fallout 76) werden zu 100% nur für das Xbox-Universum (Konsole, PC, Cloud) kommen.

Warum sollte man sonst so viel Geld für eine überaus angesagte Firma ausgeben, deren Produkte jeder haben will: Man will die Reichweite der eigenen Produkte erhöhen. Das nächste Elder Scrolls, Fallout und ganz besonders Starfield wird Xbox-Only (PC, Cloud) sein, um die eigenen Dienst und die eigene Hardware zu pushen.

Ob das gut ist? Microsoft war von den drei "Großen" die einzige Firma, die Crossplay und Spieler-verbindende Erlebnisse schaffen wollte und darauf hingearbeitet hat. Nintendo ist dann noch halbwegs mitgegangen, aber Sony hat stets geblockt. Irgendwann muss für Sony halt mal das Lehrgeld dafür kommen.
 
Top