Mit welchem Schnitt habt ihr euer Abi gemacht?

Was hattet ihr einen Schnitt im Abi?

  • 1- 1,5

    Stimmen: 16 10,7%
  • 1,5- 1,9

    Stimmen: 24 16,0%
  • 2- 2,5

    Stimmen: 33 22,0%
  • 2,5- 2,9

    Stimmen: 36 24,0%
  • 3- 3,9

    Stimmen: 34 22,7%
  • 4 *schnief* ;)

    Stimmen: 7 4,7%

  • Teilnehmer
    150

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Hi!
Aus gegebenem Anlass und den teilweise doch recht knackigen NCs für von der ZVS vergeben Fächer frage ich mich, mit welchem Durschnitt ihr so ABI gemacht habt, so ihr es denn schon gemacht habt. ;)
Für mich und mein favorisiertes Fach Zahnmedizin wirds den Hochrechnungen zu folge schon kanpp :D, zum Glück gibts ja noch die Hochschulquoten, da sind die Auswahlgrenzen nicht so krass. :freak:
cu

Ach, schreibt auch ruhig was ihr dann damit gemacht habt, wenn ihr wollt...;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxxer

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.168
Boa, ich wäre glücklich wen ich mein ABI in der Tasche hätte :(
Leider dauert es bei mir noch ein bisschen :freak: , 2,5 Jahre
Hab Gestern mein Zeugnis bekommen, 2,9
Neun 3en und eine 2, in Informatik :D

Was mich Interessieren würde,
sind die Prüfungen am Ende sehr schwer ?
Und wie lange habt ihr dafür gelernt ?
 

noway

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Naja, ich habs ja auch noch nicht, aber im Mai bin ich fertig und ich denke nicht, dass das ganze soo schwer ist.
Klar üben/ wiederholen muss man schon, aber wenn man das ganze von Anfang an nicht schleifen lässt ist es gut machbar.
Wenn du noch gnz vor der Oberstufe bist Maxxer, kann ich dir nur empfehlen von Anfang an alles zu geben (auch wenns schwer fällt ;)) jedes Pünktchen zählt am Ende für den Schnitt.
Wie gesagt die NCs sind teilweise mörderisch!:evillol:
 
Zuletzt bearbeitet:

Wintermute

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
13.198
Habe ein 3,0er Abi 2001 gemacht. So gut wie nix gelernt. Nur gefeiert. Ich fand das ABI lächerlich. Für das was ich gemacht habe hätte ich gerechterweise durchfliegen sollen. Wirklich kompliziert ist´s nicht. Wenn man sich ein wenig auf den Arsch setzt, dann geht eine 2 ohne Probleme.
Will nicht rumprollen, aber alle haben mir immer vorgebetet wie schwer das wird und was weiß ich. Und dann sowas ...

Dieses Jahr im Dezember werde ich wohl meinen MBA fertig haben. Es geht auch mit einer 3, kommt drauf an was man studieren möchte. ;)
 

an.ONE

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.984
Habe letztes Jahr mein Abi mit einem NC von 2.8 bestanden. Habe einen Tag für Mathe gelernt, ansonsten gefaulenzt, gefeiert und gesoffen ;).

mfg
an.ONE
 

Chefkoch

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.366
Abi 1995: 2,1er Schnitt - ohne sonderlich was getan zu haben :)

@Wintermute :lol:
 

danignom

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
82
Ich hab mein Abi 2001 mit 2,2 abgeschlossen.
Dazu muss man sagen: TG, mit Schwerpunkt Gestaltungs- und Medientechnik (GMT). LK Englisch und GMT. Durch die Fächerkombi konnte ich Physik und Chemie in der 12ten abwählen und musste KEINE MATHEPRÜFUNG machen, da durch GMT der "Naturwissenschaftliche Teil" irgendwie abgedeckt war. *jipieh* Also Schwein gehabt wie blöd. :evillol: Den letzten Mathe-GK hab ich mit genau einem Punkt entsprechend in den Sand gesetzt...

Wintermute ist nur durchs Abi gekommen, weil er meine Aufschriebe kopieren durfte, die faule S**. :freaky:
 

lufkin

Admiral
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
9.389
Hab 2000 mein Abi mit 2,7 gemacht ohne groß zu lernen (2 Wochen vorher n bischen gelesen).
Fands recht einfach. Am meisten hab ich für die mündl Prüfung in Geschichte gelernt. Da hat unser Lehrer und so 40 Seiten aus nem Buch kopiert und und gesagt was wir davon lesen sollen...dass hab ich 2 mal gemacht und fertig.
Für Engl, Deutsch und Mathe hab ich 1-2 mal die alten Ordern ab 11/2 durchgeblättert und das wars.
Für den geringen Aufwand bin ich hoch zufrieden mit 2,7.
Wenn ich mir dann anguck was die anderen aus meiner Stufe teilweise Monate lang gelernt haben...Lerngruppen schon ab 12/2 usw und dann auch nur ne 2,4 oder 2,5....NEVER!
 
Zuletzt bearbeitet:

an.ONE

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.984
Hatte Deutsch (LK), Englisch (LK) und Mathe (GK) als schriftliche Prüfungen zu bewältigen. Zusätzlich musste ich Biologie (festgelegt) und Politik und Wirtschaft (freie Wahl) mündlich prüfen lassen. Ich muss schon sagen... Mathe war nicht mein Fach und zur E-LK Prüfung hätte ich pünktlicher erscheinen sollen :lol:.

Ich kann Wintermute nur zustimmen. Das Abi ist auch ohne großen Aufwand zu bestehen.

mfg
an.ONE
 
M

Mr. Snoot

Gast
~ 2,1 - hab aber auch stolze 6 Stunden vorm Abi gelernt :D

NC fürs Studium gabs hier eh nicht, zu viel Studenten für das Fach auch nicht, von daher : Abi ******egal ;)
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.329
ich hab das gefühl, dass sich die noten von vor 20 jahren nicht mehr mit heutigen vergleichen lassen (hab als vergleich meinen vater, der dieses jahr sein 20jähriges abijubiläum gefeiert hat). damals war man noch der oberstreber, wenn man 1,x hatte. heute (nat. an der selben schule mit 50% den selben lehrern :D ), ist es völlig normal, dass ca. 1/4 des jahrgangs einen schnitt von 1,x hat. das als vorwort.

ich hab 1,7. dank einer selten möglichen fächerkombination Chemie (LK), Biologie (LK), Deutsch (GK), Geschichte (GK). ist eben sehr selten, dass es chemie und bio-lk gibt, erstmal müssen sich genug leute finden für den chemielk und dann muss der bio-lk auch noch groß genug sein, dass er in den ersten block der lks rutscht, damit die beiden lks nicht parallel laufen.

gelernt habe ich so lala, ich hab mir 3-4 tage lang jeden tag 1h bio angeguckt, deutsch hab ich die inhaltsangaben aller lektüren durchgelesen (hätte ich mal gründlicher machen sollen (es geht um die "hl johanna der schlachthöfe"): "fordert am ende johanna zur gewalt auf?" "ehm, nein." "doch sie fordert gewalt!." geschichte hab ich mein dickes heft nochmal durchgelesen und in chemie hab ich das gleiche gemacht.

für medizin oder psychologie würds trotzdem nicht reichen, je nach uni reicht da noch nichtmal 1,5 (zumind. für die direkte zusage, die meisten schaffen es dann doch noch über nachrückerverfahren). da ich das aber nicht studieren will...
eventuell reicht mein 1,7 abi aber nicht, je nach dem an welchern uni man so studiengänge wie biochemie o.ä. studieren will, braucht man schon 1,3 oder 1,4.



EDIT: wer hat denn hier 4,0? :) ich mein das ist ziemlich schwer, da muss man ja tierisch aufpassen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neikon

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.154
hatt abi mit 2.8 mein Mathe LK hatte mir alles versaut! :headshot:
naja dafür bin ich bei meiner ausbildungstelle einer der besten!
PS: Realschulabschluß hatte ich mit 1.5:D
 

Neikon

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.154
also bei uns hatten grad mal 4oder 5 leute ein schnitt von 1. und das bei 45 leuten!
die meisten hatten 2.5 - 3.3! wir waren ein fauler jahrgang!:lol:
 

linkser

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
8.329
viell. hängt das auch vom bundesland ab. bei mir auf der schule ist/war es jedenfalls so, von mehreren schulen in der umgebung weiß ich das auch. hatte ich mich auch gewundert :)

bin bei mir auch immer von einem schlechteren abi ausgegangen, bis ich mir aus der prüfungsordnung irgendwann mal nen excel-rechner gebaut habe, und da kam dann raus, dass die chancen auf 1,x doch sehr gut waren.
 

JulesBärle

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.083
Salu,

die begnadeste Umfrage seit langem, kann eigentlich nur getoppt werden durch ne Umfrage 'wie oft könnt ihr ...'

Anm1: ich habe von 1962 - 1974 nur drei Stunden insgesamt gelernt, Abi 1,0 opus valde laudabile
Anm2: alle User der FB schreiben grundsätzlich NUR die Wahrheit :freak:
 
M

micha555

Gast
soviele genies ohne jemals gelernt zu haben haha...
wieso betont ihr das "NICHT LERNEN" so selten
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
5.020
hab aus Faulheitsgründen nur ne 2,7 gerockt... das Lernen will ja auch erst gelernt werden! Und dafür ist die Uni da... ;)
 
Top