News Mobile Workstation: ThinkPad X1 Extreme G2 erhält Intel 9th Gen und GTX 1650

howdid

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
1.570
Endlich verbaut Lenovo ordentliche Displays die man auch für Grafik/Fotoprojekte benutzen kann.
 

Tenferenzu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
309
Hoffentlich halten die neuen OLED Bildschirme länger als die vom letzten X1.
 

eyedexe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
310

majusss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.644

Piak

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.159
Korrektur : Start im August zu überteuerten Preisen
 

Kolu

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
124
Sicher das es nur 1.07kg wiegt? Der Vorgänger wiegt 1.8kg, das kleinere Thinkpad X1 Carbon 1.17kg. Solange ich weiß hat das neue X1 Extreme das gleiche Gehäuse also denke ich mal eher das es 1.87kg oder etwas um den Dreh sein müsste.
 

nlr

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.061
Huch, sollten 1,7 kg sein.
Lenovo hat zwei Datenblätter, für Presse das ist falsch, das online im Shop ist richtig.
Wobei da auch Stuss wie OLED mit IPS steht. :D
 

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.192
hab ich richtig gelesen das es bei der GPU keine Wahl gibt? weder rauf noch runter...
 

RYZ3N

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
6.874
hab ich richtig gelesen das es bei der GPU keine Wahl gibt? weder rauf noch runter...
Dann sollte man sich mal fragen, ob eine [vermeintliche] Workstation [noch dazu mit der Bezeichnung ‚Extreme‘ im Produktnamen] überhaupt in die Bezeichnung ‚Workstation‘ verdient, wenn als einzige GPU eine Low-Budget Consumer Gaming Lösung angeboten wird.

Was sich heutzutage alles Workstation schimpfen darf. :D
 

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.192
ja das war mein Gedankengang...
da fehlt es meiner Meinung nach dann an Auswahlmöglichkeiten um optimal und alle Bedürfnisse zu bedienen...
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.445
Mobile Workstation: ThinkPad X1 Extreme G2 mit Nvidia GeForce GTX 1650 Max-Q, 4 GB GDDR5

Passt nich so ganz.
 

Marcel55

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
10.370
Mit der Grafikkarte müsste man doch auch halbwegs gut zocken können.

Warum muss es entweder gleich ein Gaming-Notebook oder eine Workstation sein...man kann doch mal ein Gerät bauen mit guter Akkulaufzeit für unterwegs und mit ausreichend starker GPU zum zocken.
 

IIIIIIIIIIIIIII

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
770
Das Lenovo ThinkPad X1 Extreme G1 konnte man mit den folgenden Specs 2018 Black Friday (€1506) und Cyber Monday (€1472) z.B. in der Schweiz relativ günstig erwerben:
  • i7-8750H
  • 1x 8GB RAM
  • 1x 256GB 0815 M.2 NVMe

Mein Exemplar (Bios 1.19) konnte in Cinebench R15 folgende Punkte erreichen:
  • 865 points | Factory default, Windows 10 Pro, Balanced Performance
  • 919 points | Factory default+XTU -125mV undervolting
  • 1202 points | XTU -125mV undervolting+Thermal Grizzly Kryonaut thermal paste+Fujipoly 1.5mm thermal pads (€50 Extrakosten)

NotebookCheck lieferte fast schon Fantasiewerte mit Originalpaste:
  • 1135 points | Factory default
  • 1218 points | Custom+XTU -165mV undervolting

Entweder gibt es eine enorme Qualitätsschwankung oder ein speziell vorpräpariertes Testmodell wurde an Reviewer geliefert, was eher in Richtung Kundentäuschung zeigt, da repasting und undervolting mit einigem Aufwand verbunden sind und bei einem solch teuren Business Laptop nicht sein sollte...
 

v_ossi

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.914
Dann sollte man sich mal fragen, ob eine [vermeintliche] Workstation [noch dazu mit der Bezeichnung ‚Extreme‘ im Produktnamen] überhaupt in die Bezeichnung ‚Workstation‘ verdient, wenn als einzige GPU eine Low-Budget Consumer Gaming Lösung angeboten wird.

Was sich heutzutage alles Workstation schimpfen darf. :D
Was willst du in dem Gehäuse denn mit einer größeren GPU? Throttelt dann nur noch eher herunter.

Wer das will, und dann auch entsprechend die Quadro Karten haben bekomm, muss schon zur P Serie greifen. Wie @Kolu schon angemerkt hat.

Das Ding ist halt ein Prosumer Produkt um gegen das XPS Lineup antreten zu können. Gut genug für kurzzeitige, anspruchsvolle Arbeiten oder ein paar Games, aber eben nicht so gut (bauartbedingt) um damit lange unter Volllast arbeiten zu können.

Hätte man das in 14 Zoll gebracht, hätte ich Lenovo mit meinen Ersparnissen beworfen.
 
Top