Möglichst ebenbürtiger Wechsel zu Intel

someguy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
489
Hallo,

ich habe zur Zeit einen AMD Athlon 960T und als Mainboard ein ASRock 970 Extreme4. Da ich seit Ewigkeiten immer wieder neue Probleme mit diesem und jenem habe und nun fast alles ausgetauscht und getestet habe, möchte ich einen Wechsel zu anderem Mainboard sowie Prozessor in Erwägung ziehen.

Da ich noch nie einen Intel Prozessor hatte ausser in meinem Laptop, würde ich daher gerne wissen, was hier in Frage käme an Prozessor mitsamt Mainboard. Den Rest habe ich ja.
Zusätzlich habe ich auch eine GeForce 660 GTX und eine SSD. Die GeForce wird aber soweit ich weiß zur Zeit noch etwas gebremst, weil mein Board kein PCI Express 3.0 hat und somit wäre es dann auch nebenbei natürlich noch toll, wenn das Board dies auch könnte.

Ich würde jetzt preislich am liebsten 200€ nicht überschreiten, aber ich kann auch nicht einschätzen, ob das zu wenig oder zuviel für einen zumindest gleichen Wechsel auf Intel ist.

Es geht übrigens um Soundprobleme. Habe mit der ASUS Xonar DX sowie mit meiner alten XFi Gamer Karte massive Probleme hier und da und hatte jetzt neulich gelesen, dass das womöglich auch an einer geteilten Bandbreite/Strom/Spannung (verstehe da jetzt nicht soviel von) bei den PCI Bussen liegen kann. Allerdings weiß ich auch nicht, ob das normal bei Boards ist, so dass ein Wechsel vermutlich daran nix ändert oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.985
PCI-e 3.0 vs 2.0 bringt nüx... gibt hier auf CB auch nen Halbwegs aktuellen test...

ein Gleichwertiger Wechsel ist quasi Sinnfrei ;-)
Ansonnsten:
http://geizhals.de/?cat=cpu1150&csrf=F793BBC0-969A-11E3-99A0-7965FD251430&xf=25_4#xf_top
--> I5 4440 (paar Mhz mehr als der 4430, dafür auch nurn paar Cent teurer... )
http://geizhals.de/?cat=mbp4_1150&csrf=377ED7DC-969C-11E3-A4F6-01DDB65A5392&xf=493_4x+DDR3#xf_top
---> Quasi beliebiges Board... brauchst du irgendwelche Speziellen Schnittstellen??
Ansonnsten einfach "irgend" ein Board mit B85 oder H87 Chipsatz nehmen...

Soll OC´ed werden? Wenn ja, wirds teuer und du braucht nen Z-Board + K CPU...
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.985
Weil man nicht 200€ "rausschmeißt" um gleiche Performance zu haben... da wäre der Wechsel ohne Sinn...
Ich Tausch ja z.b. nicht eine HD7970 gegen eine R9 280x... das ist quasi die gleiche Karte... nur der Name ist anders... ;-)
Der i5 wäre schon schneller...
Wobei du wohl aktuell eher einen AMD Phenom II x4 960T hast, oder?

https://www.computerbase.de/2013-06/intel-haswell-prozessor-fuer-desktop-pcs-test/14/

Leistungstechnisch grob geschätzt: ~50% schneller
 

FreedomOfSpeech

Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
2.561
Ein gleichwertiger Wechsel ist "sinnfrei" weil es keine Steigerung bringt.
Bei dir ist aber wohl anders, leider hat PUNK2018 leider nicht bedacht, dass es dir um das Ausradieren von Problemen geht.

Ein i3 ist immer gut, und jederzeit aufrüstbar, die IPC Leistung ist AMD haushoch überlegen.
Er schlägt in Games manchmal sogar den AMD FX 8350 (Pseudo-8-Kerner).
http://www.hardcoreware.net/intel-core-i3-4340-review/2/

Ich würde gleichzeitig eine leichte Steigerung mitnehmen, weil es sich einfach anbietet.
Vielleicht http://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Core-i3-4130-2x-3-40GHz-So-1150-BOX_931541.html

Ein günstiges B85 Board, vielleicht http://www.mindfactory.de/product_info.php/Gigabyte-B85-HD3-Intel-B85-So-1150-Dual-Channel-DDR3-ATX-Retail_856364.html

Ob du DDR3 Ram hast, weiß ich leider nicht, der ist natürlich zwingend.


PS: PCIe 3.0 oder 2.0 ist irrelevant.https://www.computerbase.de/2013-01/bericht-pcie-3.0-vs-pcie-2.0/
 
Zuletzt bearbeitet:

someguy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
489
Ja klar, aber ich habe halt absolut keine Ahnung von den Intel Preisen und weiß daher nicht, welche Preisspanne da jetzt angebracht ist ;) Habe halt einfach 200€ abgeschätzt :D

Jo, habe genau einen solchen.

Und auch ja, habe DDR3 RAM.

Also ich würde natürlich eine Steigerung auch begrüßen, aber das ist wie gesagt nicht das Hauptziel. Letzlich kann es sogar so kommen, dass der Wechsel die Probleme auch nicht beseitigt und ich die Sachen vielleicht sogar wieder zurückschicke... (ich hoffe aber SEHR stark, dass nicht)
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.985
Naja, wir wissen ja nicht was es für Probleme sind... ;-) (Und daran hab ich gedacht, sonnst hätte ich ihm nix Vorgeschlagen :D)

Wieso hab ich nicht ans 200€ Limit gedacht? ~150€ CPU + ~50€ Board --> 200€... okay... ~2€ ca drüber... dazu kommt Porto... vllt sinds nachher 210€... aber wir haben ja auch nicht an den Wiederverkaufswert der alten Sachen gedacht...

Und da er ein 970er Board hat, wird er auch DDR3 Speicher haben, da hat FreedomOfSpeech wohl nicht dran gedacht ;-)
 

FreedomOfSpeech

Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
2.561
Jo, das hab ich mittlerweile gelöscht ;-), und das Board wollte ich nicht mehr checken.
 
F

Fantom

Gast
Die ands sind doch so schlecht, für gleiche Leistung müsstest du ja ein gebrauchten intel kaufen
 

someguy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
489
Ich dachte eigentlich i3s sind eher für Büro Rechner oder Multimedia PCs etc. gedacht.

Edit: Es geht übrigens um Soundprobleme. Habe mit der ASUS Xonar DX sowie mit meiner alten XFi Gamer Karte massive Probleme hier und da und hatte jetzt neulich gelesen, dass das womöglich auch an einer geteilten Bandbreite/Strom/Spannung (verstehe da jetzt nicht soviel von) bei den PCI Bussen liegen kann. Allerdings weiß ich auch nicht, ob das normal bei Boards ist, so dass ein Wechsel vermutlich daran nix ändert oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.042

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.985
Naja, mit nem i3 kannst du schon zocken, aber da ist halt irgendwo dann "Sense"... (Leistungstechnisch wäre für nen Büro Recner oder Multimedia PC im übrigen ein Celeron oder Pentium ausreichend ;-) i3 ist einfach etwas "dicker"... da ist schon bissel was unter der Haube..)
Wenn du das Beste aus deiner GTX660 rausholen willst, würde ich schon zu einem i5 greifen... für 200€ bekommst du nen i5 und auch nen passendes Board... sind nachher vllt 10€ drüber oder auch 20€... aber ich denke das kann man verschmerzen...

Edit: Du hast also "störgeräusche" bei deiner Soundausgabe?! Versteh ich das richtig?! Wahrscheinlich unter Last oder ähnlichem?!
 
Zuletzt bearbeitet:

someguy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
489
Ich weiß, aber ich habe schon wasweißich nicht alles probiert und rumexperimentiert (wie man beim Link eben sieht, ist das Problem ja schon sehr lange da). Und der DPC latency check sagt auch alles in Ordnung.

Der Kauf ist ja sowieso noch nicht gewiss, aber ich wollte mich zumindest mal informieren, was in einem solchen Falle an Kosten anfallen könnten :)
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.042
Jo, hatte selber mal Probleme mit einer X-Fi (Auzentech Prelude), lag dann am Mainboard (MSI K9A Platinum), war aber über die DPC Latency sichtbar. Der Wechsel auf ein anderes Board (auch AM3) hat dann geholfen. Hatte zuletzt dann auf dem Board auch einen 960T (hab das ganze als 2. System immer noch). Bin dann aber auf ein kompakteres µATX Gehäuse fürs Wohnzimmer und da viel dann AMD raus... hab jetzt einen i5 ;-)

Der 960T ist schon ne nette CPU, leider hat sich meiner nur schwer übertakten lassen... 3,8GHz waren stabil drin (4Ghz nur mit extrem hoher Spannung). Freischalten der zusätzlichen Cores absolut nicht...
 

someguy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
489
Tatsächlich hatte ich davor auch ein MSI K9A Platinum, hatte dann auch mitsamt aufgerüstet (vom Athlon 6000+).
Du hast also auch die Xonar DX und einen i5? Ist das, was du empfohlen hattest, das was du benutzt?
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.042
Einen 6000+ hatte ich auch mal ;-) Brisbane? Dazwischen war noch ein PhenomII 945 (den 960Z wollt ich dann zum experimentieren ;-)

Als Soundkarte hab ich inzwischen eine Essence STX (da die Prelude nicht mehr für Windows 8 unterstützt wird), ist ne Nummer größer als die DX ;-) läuft aber problemlos mit dem Intel System.

Ich hab einen etwas älteren i5 3470 auf einen Intel DH77EB Mainboard. Die aktuellen ASrock Boards sind aber ok, das Intel-Board hab ich nur wegen µATX und der Slot-Anordnung. (mein Homeserver läuft mit einem i3 3120 und einem ASrock H67 Board)
 

someguy

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
489
Puh, keine Ahnung ob das ein Brisbane war... Naja habe eh nur analog Anschluss der Boxen, also reicht da eine Xonar DX ;)

Hast du denn eine nVidia oder AMD Graka? Weil dann könnte ich ja auch gut davon ausgehen, dass bei einer solchen "ähnlichen" Konstellation keine Probleme, zumindest seitens Hardware, entstehen sollten.
 
Top