Monitor Kaufberatung

Susanoo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
105
Guten Tag,

nachdem ich mein neues Gaming PC zusammengebaut habe, bin ich auf der Suche nach einem neuen Monitor fürs Gaming, aber auch für Serien schauen und für Workstations wie Photoshop etc. ( Gaming ist am wichtigsten ).

Ich würde mich gerne beraten lassen, da ich echt auf dem Schlauch stehe, welchen Monitor ich mir kaufen soll.
Ich habe an erster Stelle an einem 4K Monitor mit 144 Hz und 1 MS gedacht. Dann wurde mir bewusst, dass dies sehr schwierig sein könnte, da es kaum Monitore mit diesen Eigenschaften gibt, außer die ganz teuren ab 2000 - 4000 €.

Vielleicht sollte ich erstmal erzählen was ich so alles zocke und mache :

Ich zocke momentan : CS:GO, LoL, CoD MW, DayZ, The Isle, Scum, Arma 3, FFIV. Das sind so grob die ganzen Spiele die ich momentan zocke. Ebenfalls schaue ich gerne Serien und bin Hobby Artist. Das heißt Farben und Schärfe sind wichtig.

Ich habe mir den Vergleich zwischen 1080p, 1440p und 2160p angeschaut und es ist deutlich zu sehen das bei 4K Sachen viel detaillierte und Schärfer angezeigt werden, also ein Leckermäulchen für das Auge. Aber Auflösung allein reicht nicht. Die Bildwiederholrate ist ebenfalls sehr wichtig und kann bei Gaming sehr entscheidend sein. Was dem MS oder Input lag angeht, davon habe ich kaum Ahnung.

Budge ca. 1000€

Ich hoffe Ihr könnt mir weiter helfen.

Mein System :

AMD Ryzen 9 3900x
RTX 2080 Ti Gaming x Trio
G.Skill Trident Z DDR4- 3600 64 GB Ram
ROG Thor 850 W
M.2 SSD 1 TB
Asus x570 E Gaming
Corsair H150i Pro
ROG Asus Helios
 

SirSilent

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.419
Mal über 21:9 nachgedacht? Ein sehr cooles Format zum Zocken, Filme schauen und zum Arbeiten. Hat mir den 2. Monitor erspart.
 

Prisoner.o.Time

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.653
Wenn man weiß wie man die Regler in Spielen zu benutzen hat, lässt sich mit einem 4k 120Hz+ IPS Monitor ganz gut spielen. Von der Basis her bist du aber sehr gut dabei.

Einziges Problem, bei einem Budget von ~1000 Euro gibt es gerade mal 1 (2) Modelle zur Auswahl:

https://geizhals.de/?cmp=1935862&cmp=2090976

https://geizhals.de/?cat=monlcd19wi...&filter=aktualisieren&plz=&dist=&mail=&sort=p

Alternativ: Etwas über dem Budget aber vielleicht ganz interessant für dich

https://geizhals.de/samsung-c49rg90-lc49rg90ssuxen-lc49rg94ssuxzg-a2003534.html?hloc=at&hloc=de

Den hätte ich z.B. für mich ins Auge gefasst. Jedoch würde ich gleich zwei davon benötigen was mir aktuell zu viel des guten ist.
 

iXoDeZz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.521

yoshi0597

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1.276
Wenn du nach einem 4K 144Hz Gamnig Monitor suchst, dann nimm einen von Prisoner.o.Time.
Alternative mit 21:9 100Hz (bzw. 144Hz) 3440x1440
LG Electronics UltraGear 34GK950F-B, 34" 144Hz
oder
ASUS ProArt PA34VC, 34.1" -> Der wird zumindest mit einer guten Farbgenauigkeit beworben.
Achtung: Gerade die 21:9 Monitore leiden an Backlight Bleeding (Bild wird graulich dargestellt, obwohl es schwarz wäre)
 

Susanoo

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
105
Also im Prinzip kenne ich die meisten Monitore schon die hier vorgeschlagen wurden, hab mich ja auch schon durchs Internet gegraben, aber neben der Auflösung und Bildwiederholrate, ist die Reaktionszeit auch wichtig. Ich kann bei Shootern wie CS:GO oder CoD MW wo es auf schnelle Reaktion kommt, mit 4 oder 5 ms recht wenig anfangen. Außerdem, gibt es einen großen unterschied zwischen 120hz und 144hz? Oder sind das minimale Leistungsunterschiede.

-> Mal eine dumme Frage. Ich bin mir nicht sicher, aber benötige ich G-Sync oder FreeSync? Ich würde mal tippen, G-Sync und FreeSync beziehen sich auf die Grafikkarte oder? Also in meinem Fall, bräuchte ich dann ein G-Sync Monitor.

Ich hab hier auch mal was gefunden

https://www.amazon.de/Dell-Alienwar...1bce86669a7e1495f68b929d7e1586&language=de_DE

https://www.amazon.de/MSI-MPG341CQR-009-Ultrawide-Curved-Monitor/dp/B07YCVMWV6/ref=sr_1_22?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=gaming+monitor&qid=1572106097&refinements=p_72:419117031,p_n_feature_three_browse-bin:320047031,p_n_feature_browse-bin:320033031,p_n_feature_eleven_browse-bin:15117094031&rnid=15117090031&s=computers&sr=1-22
 
Zuletzt bearbeitet:

Prisoner.o.Time

Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
7.653
Also in der Theorie verwenden AMD Grafikkarten FreeSync und Nvidia GSync. FreeSync (Adaptive Sync) ist allerdings ein offener Standard wo keine zusätzliche Hardware (im Monitor) benötigt wird. Anders hingegen bei GSync, hier wird zusätzliche Hardware (im Monitor) verbaut, damit dieser erst funtkionsfähig ist. Das ist auch der Grund warum GSync Monitore in der Regel teurer als das Pendant mit FreeSync sind.

Jetzt kommt allerdings das Interessante: Nach Jahren des Streites zwischen FreeSync und GSync ist Nvidia zu Mindest zum Teil eingeknickt und hat sich dazu entschlossen den offenen Standard Adaptive Sync ebenfalls zu unterstützungen. Anfangs hieß es zwar immer dass dies nicht möglich ist, mittlerweilen gibt es jedoch offizielle Unterstützung Seitens Nvidia. Sprich wenn bei einem Monitor dabei steht, dass dieser FreeSync in Kombination mit Nvidia kompatibel ist, dann kommst du in den Genuss von Variabler Bildwiederholrate.

Wie z.B. die ersten beiden von mir geposteten. Wenn du mehr darüber wissen willst, gibt es im Netz sicher den einen oder anderen aufschlussreichen Bericht darüber.

Was die von dir heraus gesuchten Monitore betreffen, schlecht sind diese sicher nicht, jedoch in Anbetracht der Größe spielst du halt auf FHD Niveau. Das wäre mir persönlich zu wenig. Wenn 21:9 oder gar 32:9 sollte dieser mind. eine Auflösung von 5120x2160 haben. Hier gibt es jedoch noch keine Monitore mit Variabler Bildwiederholrate.

Müsstest du halt für dich entscheiden ob du dir für knappe 1000 Euro einen Monitor mit Quasi FHD Auflösung zulegen möchtest.
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.710
Ich bin damals auch auf 21 zu 9 gegangen. In den Spielen: Cs go, lol, Overwatch (Sichtfeld nach oben und unten wird sogar beschnitten) und COD war das Format vollkommen unbrauchbar. Hab zwar in fast allen genannten spielen mehr Sichfeld aber dafür auch weniger Übersicht. Hab schnell wieder angefangen in 16 zu 9 zu spielen und hab das Panel auf 2560 x 1440 gestellt weils einfach nicht spielbar war. In lol war die Minimap z. B. 1000 Kilometer weit unten rechts. In cs go kann man das HUD zwar anpassen, durch die vielen Eindrücke verliert man aber trotzdem das Gefühl für die MItte des Bildschirm.

Spiele heute wieder auf Full HD 24,5 Zoll mit 240 HZ. Hatte davor noch 27 Zoll mit 1440p und 144 HZ aber auch das war mir selbst mit 80 cm Sitzabstand zu groß um die Übersicht behalten zu können. Ich würde mir das mit 21 zu 9 gut überlegen, fands zum spielen unbrauchbar. Selbst auf 27 Zoll würde ich zum zocken nicht mehr gehen.
 

Susanoo

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
105
Also ich bin auch noch skeptisch was den Seitenverhältnissen antrifft. Wenn ich ein Video auf YouTube oder sonst wo auf Vollbildschirm anschaue, werde ich ja 2 große Balken an den Seiten haben, da das Video nicht in 21:9 oder größerem Format, angezeigt werden kann. Das Teil ist ja auch riesig, man muss sich erst einmal an sowas gewöhnen. Das braucht denke ich mal seine Zeit. Ich hatte aber sowieso vor 2 Monitore zu kaufen, falls sich der C49RG90 ( welcher mir bis jetzt am besten zusagt ) im Gaming nicht gut tut.

Um nochmal bestätigen zu lassen, mit dem C49RG90 kann ich also auch G-Sync verwenden ?
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.710
Der hat Freesync, es gibt diverse Probleme bei manchen Displays in zusammenhang mit Nvidia Grafikkarten die versuchen Sync darüber zu verwenden. Flackern oder ähnliches.

Das sind die offiziel supporteten Displays auf der Nvidia Seite wenn ich richtig gekuckt habe.

https://www.nvidia.com/en-us/geforce/products/g-sync-monitors/specs/

Btw. du hast gesehen das dass Panel ein VA Panel ist? VA hat oft massive Probleme mit Ghosting/schlierenbildung. Ka. wie das bei dem Panel ist.
 

IIxRaZoRxII

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.513
Ich bin damals auch auf 21 zu 9 gegangen. In den Spielen: Cs go, lol, Overwatch (Sichtfeld nach oben und unten wird sogar beschnitten) und COD war das Format vollkommen unbrauchbar. Hab zwar in fast allen genannten spielen mehr Sichfeld aber dafür auch weniger Übersicht. Hab schnell wieder angefangen in 16 zu 9 zu spielen und hab das Panel auf 2560 x 1440 gestellt weils einfach nicht spielbar war. In lol war die Minimap z. B. 1000 Kilometer weit unten rechts. In cs go kann man das HUD zwar anpassen, durch die vielen Eindrücke verliert man aber trotzdem das Gefühl für die MItte des Bildschirm.

Spiele heute wieder auf Full HD 24,5 Zoll mit 240 HZ. Hatte davor noch 27 Zoll mit 1440p und 144 HZ aber auch das war mir selbst mit 80 cm Sitzabstand zu groß um die Übersicht behalten zu können. Ich würde mir das mit 21 zu 9 gut überlegen, fands zum spielen unbrauchbar. Selbst auf 27 Zoll würde ich zum zocken nicht mehr gehen.
und ich finde 27 und erst recht 24 Zoll völlig unbrauchbar. Gerade bei 24 Zoll ist die immersion gegen 0.

21:9 ist einfach ein Traum zum zocken und jedes Mal wenn ich vor 16:9 sitze bekomm ich das kotzen. selbst am 65 er oled nervt es mich mitlerweile kolossal
Ergänzung ()

Also in der Theorie verwenden AMD Grafikkarten FreeSync und Nvidia GSync. FreeSync (Adaptive Sync) ist allerdings ein offener Standard wo keine zusätzliche Hardware (im Monitor) benötigt wird. Anders hingegen bei GSync, hier wird zusätzliche Hardware (im Monitor) verbaut, damit dieser erst funtkionsfähig ist. Das ist auch der Grund warum GSync Monitore in der Regel teurer als das Pendant mit FreeSync sind.

Jetzt kommt allerdings das Interessante: Nach Jahren des Streites zwischen FreeSync und GSync ist Nvidia zu Mindest zum Teil eingeknickt und hat sich dazu entschlossen den offenen Standard Adaptive Sync ebenfalls zu unterstützungen. Anfangs hieß es zwar immer dass dies nicht möglich ist, mittlerweilen gibt es jedoch offizielle Unterstützung Seitens Nvidia. Sprich wenn bei einem Monitor dabei steht, dass dieser FreeSync in Kombination mit Nvidia kompatibel ist, dann kommst du in den Genuss von Variabler Bildwiederholrate.

Wie z.B. die ersten beiden von mir geposteten. Wenn du mehr darüber wissen willst, gibt es im Netz sicher den einen oder anderen aufschlussreichen Bericht darüber.

Was die von dir heraus gesuchten Monitore betreffen, schlecht sind diese sicher nicht, jedoch in Anbetracht der Größe spielst du halt auf FHD Niveau. Das wäre mir persönlich zu wenig. Wenn 21:9 oder gar 32:9 sollte dieser mind. eine Auflösung von 5120x2160 haben. Hier gibt es jedoch noch keine Monitore mit Variabler Bildwiederholrate.

Müsstest du halt für dich entscheiden ob du dir für knappe 1000 Euro einen Monitor mit Quasi FHD Auflösung zulegen möchtest.
der Msi und Dell sind das Pendant zu qhd Monitoren““ die Samsung murks Kiste hat jedoch nur Full hd
 

Susanoo

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
105
RaZoR welchen Monitor benutzt du, wenn ich fragen darf? Hat jemand noch weitere Vorschläge.
Mir ist es wichtig, dass ich ein Monitor hab, worauf ich das Spielen extrem genießen kann vom optischem, aber Reaktionszeit und Bildwiederholrate sind auch wichtig ._.
 

IIxRaZoRxII

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.513
Nach zig Lg 34gk950 ( also war auch in gaaaannnzzz anderen preisgefilden😂)
Asus pg279q
Lg 27gl850
Msi 349cqr ( also der neue)
Asus xg32
Acer z irgendwas
Diverse BenQ
Und diversen anderen Kisten

War der Dell 2719dgf der einzige der bleiben durfte. Hab die Kisten immer neben ihn aufgebaut und dann schön vergleichen können

Einzig ein oled wäre ein Instant Kauf. Aber da träumen wir leider noch Jahre von.

Ips kommt dank dem Horror glow nicht mehr ins Haus. Va jederzeit wieder jedoch muss er schnell sein und da gibt es bei va leider Welten an Unterschied

Und tn, hatte ich auch paar da. Da taugte nur der Dell bisher was. Dafür ist er jedoch von allen 3 panel Typen dann auch immer der beste gewesen

Top coating, rasend schnell, Mega Verarbeitung und Ausstattung, gleichmäßige Ausleuchtung ohne Wiederlichsten glow oder blb. Top schwarzwert
 

Susanoo

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
105
Also momentan gibt es nur 2 Monitore, die in Frage kommen könnten :

1. Acer Predator X35

oder

2. ROG Swift PG349Q

Variante 1. ist zwar echt Top, besitzt Ultimate G-Sync, also somit 1000 HDR, was optisch das beste vom besten ist, 200 Hz und 2 ms ( OC ). Hat zwar leider kein 4K und besitzt einen VA Panel.

Variante 2. ist deutlich günstiger, hat aber dafür keinen Ultimate G-Sync, besitzt 120 Hz und hat 4m. Und ebenfalls keine 4K aber dafür einen IPS Panel.

Leider nicht so wie ich es mir gewünscht hätte, also eine 4K Auflösung mit 144hz oder mehr und 1-2ms. Würde mir zwar eine HP Omen oder das andere Teil von ASUS ROG für 4000€ holen, aber ich habe leider momentan das Geld dafür nicht und ich will nicht noch länger warten als nötig, denn ich benötige schnell einen neuen Monitor.

Ich bin mir jetzt noch nicht sicher ob ich Variante 1. oder 2. kaufen soll, wobei ich hoffe dass der Black Friday da noch ein bisschen Rabatt rausspringen lässt.

Was meint ihr 1. oder 2.?

Edit : Ich hab das Gefühl, jeder Monitor hat so seine Macken, was es für mich dann viel schwieriger macht für eine Entscheidung z.B. Backlight bleeding. Worauf muss ich achten?
 
Zuletzt bearbeitet:

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.710
Diese 1 oder 2 ms sind die schnellsten Werte bei Grau zu Grau wechseln. Die langsamsten sind interessanter und da kommen viele Panel auch gerne auf 10 ms oder mehr. Farbwechsel können je nachdem ebenfalls noch schlechter sein.
 

IIxRaZoRxII

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.513
Na bevor du den Asus nimmst, kannst du auch den LG 34gk950 nehmen. Hat sogar das neuere Panel dirn und ist nochmal ne ganze ecke günstiger. Ich würd da bei den beiden jedoch klar zum Acer gehen, da für mich IPS gestorben ist.
 

Susanoo

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
105
Soweit ich mich richtig recherchiert habe, ist IPS der Panel mit der besten Qualität, TN mit der besten Leistung ( also Hz ), also für Gaming geeignet, aber dafür schlechtere Qualität und VA ist ein Mittelding.
Dieses Backlight bleeding, tritt das bei bestimmten Panels auf oder hat es nichts mit dem Panel zu tun.
Neben der Leistung, Qualität und Preis der Monitore, muss ich jetzt auch noch auf die Macken achten, die die meisten Monitore mit sich bringen -_-. Der Kauf eines Monitors ist ja schlimmer als die Auswahl der einzelnen Komponente für ein Zusammenbau ....
 

Weedlord

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
13.710
IPS hat große Probleme mit IPS Glow. Ist kein blb sondern ein leuchten auf schwarzen flächen. Entweder pissgeld oder gräulich. IPS hat meist keine Probleme mit der Blickwinkelstabilität, farblich ist das wie bei TN, kann gut sein oder schlecht. Ich hatte beides, IPS Panel mit enormen Rotstich, TN Panel mit starkem Blaustich. Aber auch IPS mit praktisch perfekten Bild wo nach der Kalibrierung mit einem Spyder 5 praktisch keine Veränderung stattgefunden hat. Das selbe aber auch schon bei TN. Mein BenQ XL 2730 hatte ein praktisch perfektes Bild auf Standard Settings.

Unbenannt.PNG


Kontrast ist halt eher meh....

BLB können alle 3 Paneltypen haben.

TN ist am schnellsten, "KANN" farblich spitze sein, hat aber mit die schlechtest Blickwinkelstabilität. Wobei auch das bei guten TNs kein Problem ist. Kontrast ist sowohl bei TN als auch IPS ziemlich schlecht mit bestenfalls ca. 1000:1. Sprich schwarz ist nur 1000 mal ca. dunkler als weiß.

VA kann das wohl etwas besser, dafür hat VA auch am meisten Probleme mit Ghosting/Schlierenbildung, grade bei dunken Bildinhalten. Glaub die VAs von Samsung sind darüber hinaus auch noch unscharf wie ich das gelesen habe da das Coating wohl zu grob ist. Das Coating von z. B. meinem XL 2730 ist im Gegensatz zu den Farben/Gamma usw. wirklich nicht gut. Auf weißem oder allgemein hellen Farblichen Flächen sah das Bild körnich aus. Mein Alienware aw2518h dagegen hat trotz nur full HD Auflösung gegenüber der Quad HD Auflösung von meinem BenQ XL 2730 ein schärferes Bild da dieser ein besseres Coating hat.^^

Gibt einiges zu beachten bei den 3 Paneltypen und sehr viele Vor und Nachteile. Hab glaub nicht mal die Hälfte angesprochen. :D

Ich persönlich bevorzuge TN da diese Paneltechnik bisher die einzige war die mich zufrieden stellen konnte. Sowohl farblich als auch von der Bewegungsschärfe her. Zumindest gefällt mir der aw2518h verdammt gut. Kenne leider kein gutes TN Panel mit Quad HD Auflösung außer vielleicht meinen BenQ, aber der hat halt ein bescheidenes Coating, Bild ist zwar nicht unscharf, aber fand dieses körnige schon sehr störend, auch wenn ich es nur auf Webseiten beim surfen bemerkt habe.:freak:
 

Susanoo

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2019
Beiträge
105
Also ich hab nochmal nachgedacht und bin zu dem Entschluss gekommen, mir entweder den
ROG Swift PG65UQ oder den Omen X Emperium 65 zu holen. Ich hatte ja eigentlich gesagt, dass ich nicht all zuviel Geld ausgeben wollte für einen Monitor, aber am Ende des Tages, wäre ich nicht zufrieden gewesen mit dem Kauf der anderen Monitore, da diese nicht meine Bedingungen erfüllten. Klar 4000€ für einen Monitor sau teuer, aber dann habe ich auch was davon. Ein Monitor der perfekt fürs Zocken und fürs Serien schauen geeignet ist und mehrere Jahre hält ( hoffentlich ).

Werde es natürlich in Raten zahlen, jedoch muss ich erst einmal entscheiden, welchen von beiden ich nun nehme.
Finde jetzt keinen all zu großen Unterschied zwischen den beiden Monitoren.

Edit : Wobei mir gerade aufgefallen ist, dass das Omen X Emperium eine Reaktionszeit von 14 ms hat 😕

Eure Meinungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top