News MSI: Sieben X570-Mainboards von 175 bis 700 Euro

grossernagus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.784
AMD verleiht die doch kostenlos.
 

Seron

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
93
Naja das Mainboard Design wird dadurch kompliziert und auch teuer da mehr Material und hochwertiges benötigt wird
Z.b mehr Platinen lagen und so weiter
Ich habe beruflich im Geschäftsfeld der Leistungselektronik zu tun und wir fertigen auch Flachbaugruppen ähnlich zu solchen PC-Mainboards.

Glaub mir, mehr CU-Lagen oder bessere VRMs sind "Pfennigkram" auf so einer Komissionierliste ;-) Was richtig Geld kostet, sind externe Chipsätze oder IGBTs.

Die Board-Hersteller wollen jetzt nur kräftig mit am Hype verdienen, mehr nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

marco490

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
76
Ich hätte mir ja längst ein Ryzen3000 bestellt aber bei den Boardpreisen.. niemals. Ein X470 kann ich nicht nehmen, da ich aktuell ein Intel habe. (Kann das Biosupdate also nicht machen). Ich hoffe einfach mal, dass sich da schnell etwas tut im Bereich ~100-130€.
 

Falbor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.176
Ich hätte mir ja längst ein Ryzen3000 bestellt aber bei den Boardpreisen.. niemals. Ein X470 kann ich nicht nehmen, da ich aktuell ein Intel habe. (Kann das Biosupdate also nicht machen). Ich hoffe einfach mal, dass sich da schnell etwas tut im Bereich ~100-130€.
einfach ganz nett beim verkäufer fragen, ob sie das machen bevor sie es weg schicken => macht meiner bei dem ich das X470 carbon pro bestellt hab gratis dazu
 

yxman

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
891
Ich hätte mir ja längst ein Ryzen3000 bestellt aber bei den Boardpreisen.. niemals. Ein X470 kann ich nicht nehmen, da ich aktuell ein Intel habe. (Kann das Biosupdate also nicht machen). Ich hoffe einfach mal, dass sich da schnell etwas tut im Bereich ~100-130€.
Die MSI Boards haben Bios Flashback dafür brauchste keine CPU nur nen USB Stick und etwas lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Falbor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.176
leider nur die B450 boards, bei den X470 kann das nur eines => da gibts ne liste hier im forum iwo. ist sicher hier auch schon gepostet worden
 

Falbor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.176
nachdem ich in österreich wohne, hab ich beim händler "mylemon" bestellt und hol das dann in der filiale in wien ab. die verschicken aber nicht außerhalb österreichs => sind eher kleiner mit 3 filialen in ganz österreich, haben aber super preise :)
 

Gamefaq

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
5.163
es fehlt einfach noch ein B550. Also quasi ein relabled X470 der aber garantiertes Board Support für PCIe 4.0 von der CPU hat, also für GPU + M.2 SSD.
Worin besteht der Unterschied zum B570 Chipsatz? Außer das man damit nicht übertakten kann.
Genau das wird nicht passieren @Krautmaster bzw. Ist mit dieser Generation auch DER Unterschied zwischen B & X Chipsatz. PCIe 4.0 ist exklusiv dem X5 Chipsatz vorbehalten der B5 wird nur PCIe 3.0 bieten. Das macht auch den Preis Unterschied aus. Der PCIe Chip ist eine eigene Entwicklung von AMD und nicht wie sonst zugekauft von AS Media. Durch PCIe 4.0 muss die interne Stromversorgung deutlich potenter und auch die Kühlung weil da schlicht mehr Strom fließt. Das spiegelt sich nun in den X5 Board Preisen wieder. Nachzulesen hier.

Nachtrag: Übertakten lies sich der B Chipsatz bisher genauso wie die X Chipsatz. Der unterschied liegt nur im theoretischen Maximum weil bei den X Chipsätzen die Stromversorgung generell potenter ausgelegt ist. Wobei Tests von Techwebseiten auch das wiederlegt haben wo mit der gleichen CPU/Speicherriegeln identische Taktraten auf B&X erreicht wurden. Gibt es bei YouTube auch diverse Videos zu.
 
Zuletzt bearbeitet:

Balikon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
765
Das X570 Godlike Mainboard welches aktuell ausgeliefert wird...
Wenn man sich jetzt ein Mainboard für soviel Asche kauft, wird man ja wohl eine Übergangs-CPU für die Zeit bis zum 3950-Release draufpacken, und wenn es ein Athlon 200GE oder ein gebrauchter Ryzen 1XXX ist. Also ist ein zukünftiges BIOS-Update doch kein Problem.

Keiner lässt so ein Board zweieinhalb Monate ungenutzt liegen. Das wäre nämlich doppelt unclever: A) Totes Kapital und B) zusätzlicher Verlust, weil das Board in der Zeit ganz sicher mit dem Preis nachgibt.

Wer also direkt mit dem 3950 in die AMD-Welt einsteigen will, wartet dann halt auch mit dem MB-Kauf. Bis zum Release sind die Boards bestimmt 3950-Ready und höchstwahrscheinlich auch noch günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:

CHILEChile

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.044
Ich warte bis die Preise runtergehen und zwar deutlich ,möchte dann von 2700X auf 3800X updaten
 

ImpactBlue

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
692
Mich würde eins interessieren:

Bringen die Heatpipes auf Ace, Creation und Godlike was oder ist das reines Blendwerk?
Muss man wohl (wie immer) Tests abwarten, die das hoffentlich irgendwann beinhalten und analysieren, vielleicht als Direktvergleich mit dem A-Pro oder Gaming Plus.

Und ne andere Sache wäre auch interessant:
Zum Zocken ist ja PCIe 4.0 x16 (noch) nicht relevant.. wärs dann nicht "sinnvoll" bzw. möglich, ne 5700 auf PCIe x8 laufen zu lassen und die Lanes dann auf/mit m.2 NVMe zu nutzen?
Was das angeht schweigt sich Webseite und Handbuch zum Ace aus .. oder ich habe nen Denkfehler und es gibt eh genug Lanes für alles?
Zumindest die MSI-Webseite spricht hier von keinen Einschränkungen, nur dass m.2_1 über CPU läuft und m.2_2/3 über Chipsatz.

Der praktische Nutzen sei wie immer mal dahingestellt.
 

funkyfunk

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.377
Ich hab mal bei Mindfactory gefragt. Man kann es bei der Bestellung im Bestellvorgang auswählen, kostet aber 34,90€, dann ist man fast auf X570 Niveau :(
 

ZeusTheGod

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
621
@marco490 & @Enurian & @funkyfunk
Ich habe mir gestern bei ARLT (mit Geizhals-Rabatt in Höhe von 3% - gibt es heute auch wieder) ein ASUS Prime X470-Pro gekauft. Die verlangen für ein BIOS-Update "nur" 15€. Wurde mir direkt bei den empfohlenen Artikeln angezeigt. ARLT nimmt auch an der Cash-Back-Aktion von ASUS teil, also bekomme ich die 15€ wieder zurück :) Versand zahlt man ab 100€ auch keinen.

Die 35€ von MF sind eine Frechheit, genau wie ihre 9€ Versand... :grr:
 

marco490

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
76
@marco490 & @Enurian & @funkyfunk
Ich habe mir gestern bei ARLT (mit Geizhals-Rabatt in Höhe von 3% - gibt es heute auch wieder) ein ASUS Prime X470-Pro gekauft. Die verlangen für ein BIOS-Update "nur" 15€. Wurde mir direkt bei den empfohlenen Artikeln angezeigt. ARLT nimmt auch an der Cash-Back-Aktion von ASUS teil, also bekomme ich die 15€ wieder zurück :) Versand zahlt man ab 100€ auch keinen.

Die 35€ von MF sind eine Frechheit, genau wie ihre 9€ Versand... :grr:
Das klingt super mit den "nur" 15€ und anschließend Cashback. Aber das Teil kostet dann immernoch ca. 153€. Für 10€ mehr bekomme ich dann schonwieder ein x570er. Dann kann ich auch den neueren Chip nehmen. Aber ich schau gleich mal ob mich icht ein board so für 120€ anlacht wo ich mir dann für 15€ ein Biosupdate machen lassen kann. 135€ sind dann ok.
 

0xffffffff

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.178
Für 10€ mehr bekomme ich dann schonwieder ein x570er. Dann kann ich auch den neueren Chip nehmen.
Das ist ja auch immer eine persönliche Abwägung. Für mich:

Pro x470: Gereift / Keine Einschränkungen für Zen2-CPUs / Kein Chipsatzlüfter / Teilw. viel Preiswerter
Con x470: Kein PCIe 4.0 / Spezifizierter RAM-Takt geringer

Ich hatte heute das Glück mir für rund 230€ ein Asus Crosshair VII schießen zu können, von einem Händler der an der Asus-Cashback-Promo teilnimmt, mit 35€ Cashback also ~200€. Dafür habe ich m.E. Komponenten, die mich beim aktuellen 570'er Chipsatz mindestens 350€ und mehr kosten würden, zudem ist die Plattform gut "gereift" und für PCIe 4.0 sehe ich in den nächsten Jahren bei mir keinen Bedarf. Und 3200-3600'er RAM sollte auf dem Board auch laufen.

Wenn ich mir die Hardware der sub 300€ x570'er ansehe, ist das schon ziemlich geknausert. Angefangen von den Spannungswandler, über die Anzahl der Ports/M.2-Slots bis hin zum OnBoard-Sound.
 
Zuletzt bearbeitet:

marco490

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
76
Das ist ja auch immer eine persönliche Abwägung. Für mich:

Pro x470: Gereift / Keine Einschränkungen für Zen2-CPUs / Kein Chipsatzlüfter / Teilw. viel Preiswerter
Con x470: Kein PCIe 4.0 / Spezifizierter RAM-Takt geringer

Ich hatte heute das Glück mir für rund 230€ ein Asus Crosshair VII schießen zu können, von einem Händler der an der Asus-Cashback-Promo teilnimmt, mit 35€ Cashback also ~200€. Dafür habe ich m.E. Komponenten, die mich beim aktuellen 570'er Chipsatz mindestens 350€ und mehr kosten würden, zudem ist die Plattform gut "gereift" und für PCIe 4.0 sehe ich in den nächsten Jahren bei mir keinen Bedarf. Und 3200-3600'er RAM sollte auf dem Board auch laufen.

Wenn ich mir die Hardware der sub 300€ x570'er ansehe, ist das schon ziemlich geknausert. Angefangen von den Spannungswandler, über die Anzahl der Ports/M.2-Slots bis hin zum OnBoard-Sound.
Wenn es ausschließlich PCIe4 und RAM-Takt wäre, würde ich auch sagen; das benötige ich in den nächsten 3-4 Jahren nicht. Aber was wenn ich in 3 Jahren einen neue Grafikkarte für GTA6 möchte (hab aktuell die gtx1060); Ich denke dann würde man sich villeicht ärgern wenn durch 3.0 perfomence verloren geht. Desweiteren macht der Chip ja auch noch mehr als das; Wie siehts aus mit SSD Perfemoence oder USB 3.2; Stabilität der Datenübertragunsraten usw... An sich ist der x470 aber durchaus ein guter Chip bei dem man auch heute nichts falsch machen kann sehe ich auch so. Aber für 10€ wären für mich kein Grund. Der Lüfter ist mir egal; Wenn ich meine Gehäuselüftung auf Stufe 3 stelle (beim Zocken mache ich das) ist das Ding sowieso laut. Da lob ich mir dann gute Kopfhörer :) Interessant finde ich aber deine Arguemte mit Knausern an Dingen wie Spannungswandler; Wofür wäre das relevant? Unterschiede beim OnboardSound werde ich bei meinen 100€ Bose Boxen niemals merken. Das Niveau ist schon sehr hoch bei den Boards. hifi hab ich mit Nubert im Wohnzimer. Aber da hat ja auch jeder andere Ansprüche.
Jetzt gibts das MSI Edge Board (mit Wlan, BLuetoth, Toslink und jede Menge Schnick schnack) für 199€ als x570er. Das klingt interessant, da es dazu noch ne Wasserkühlung gibt. Dann wäre man effektiv bei 140~150€ für ein gutes Board in meinen Augen. Nur benötige ich keine Wakü und somit ist mir das wieder zu teuer. Ich denke ich warte lieber noch 2-3 Wochen ab und schau mal wie sich der Markt so entwickelt.
 

ZeusTheGod

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
621
Das klingt super mit den "nur" 15€ und anschließend Cashback. Aber das Teil kostet dann immernoch ca. 153€. Für 10€ mehr bekomme ich dann schonwieder ein x570er. Dann kann ich auch den neueren Chip nehmen. Aber ich schau gleich mal ob mich icht ein board so für 120€ anlacht wo ich mir dann für 15€ ein Biosupdate machen lassen kann. 135€ sind dann ok.
Jein. Also ich hab' das Board gewählt, weil es eine der besten Spannungsversorgungen in dem Preisbereich hat (siehe auch die gepostete Liste von Reddit). 3950x wird laut der Liste z.B. bei nur einem Gigabyte-Board als OK aufgeführt und das auch noch mit dem Vermerk "eher grenzwertig".
Anscheinend haben die X570 ja alle eine recht gute Spannungsversorgung, aber das billigste Board einer Serie widerstrebt mir immer. Und z.B. das MSI X570 Gaming Plus wird auch nicht für übertaktete 3950x empfohlen.
Aber generell kannst Du ja natürlich jedes Board dort updaten lassen.
 
Top