News MSI: Sieben X570-Mainboards von 175 bis 700 Euro

zogger CkY

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.953
@MichaG

Die Stromversorgung ist mit einem 14+1+1-Phasen-Design bei den digitalen Spannungsreglern versehen
7+1 MSI Benutzt eine phasen Dopplung
und es wäre eventuell eine Erwähnung wert dass die PCI-E slots KEINE zusätzliche 12V-Versorung haben also bei Vollbestückung derSlots mit verbrauchern mit 75W könnte es eng werden.
 

Balikon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
721
Nicht aufregen. Einfach in den Regalen verrotten lassen, bis sich die Hersteller wieder einkriegen.
 

BOBderBAGGER

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
12.439
Viel ist da sicher nicht drin und wenn man nicht gerade vor hat den kommenden 16 Kernee nebst pcie 4 SSD anzuschaffen ist x570 ja ohnehin Recht überflüssig.

Für alle die kein Bock auf Lüfter oder die Preise haben kommen ja auch irgendwann noch die b550 Boards
 

Gorgone

Ensign
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
240
das gemaule hier ist einfach nur lächerlich
zb das msi x570-a pro kostet 175 euro das ist absolut in ordnung (hat sogar den ALC1220)
wers nicht will/braucht greift zu b450 und die die kein geld fürs board haben kaufen auch keine 400-750€ cpu
den dafür sind die boards gemacht
 

Cheetah1337

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.699
Es ist echt beschämend, dass die Anfang 2017 eingeführten 20-Pin Steckplätze für Front USB(-C) 3.1 immer noch Luxus sind und bei quasi keinem günstigen Board verbaut werden. Bei MSI haben das nur die lächerlich teuren MEG Boards. Nur um alle Anschlüsse am Gehäuse nutzen zu können....
Ääääh ... wieviele Gehäuse haben denn FRONT USB 3.1??? Und wieviele Geräte BRAUCHEN das? Es ist schlicht überflüssig! ^^
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.049
naja..die großen Z390 Boards sind ja jetzt auch nicht gerade billiger....

Und die Preise werden sich auchnoch runterregulieren.

Zu Bedenkenist auch dass die X470 als günstige variante weiter produziert werden - absichtlich
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.165
Das Godlike sollte imho eher so bei 400 bis 500€ angesiedelt sein, selbst mit der 10GBit-Karte...
 

3125b

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
778

Enurian

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
601

Cheetah1337

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.699
@3125b + @Enurian : Ich rede von Marktanteilen, nicht von Produkten! ^^ Gibt auch 30 varianten vom Golf (oder mehr kA) aber der mit Wasserstoffantrieb (kA obs da einen gibt) wird eher nicht so groß vertreten sein ^^.
 

Enurian

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
601
Das Define R6 ist recht beliebt, soweit ich weiß. Was ist dein Punkt?
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.165
aktuell vermehrt Handys, Tablets, etc. und was halt die Zukunft noch so bringt. Glaubst du echt wir bleiben ewig bei einem Standard stehen?

Edit:
Blöd finde ich eher, dass in der Preisklasse von 700€ kein Thunderbold 3 vertreten ist... da gibt es doch schon einiges mehr an externen Geräten, die unterstützt werden...
 
Zuletzt bearbeitet:

etoo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.510
Leider zu teuer! Hoffentlich tut sich bei den preisen noch was!?
 

funkyfunk

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.377
Wenn ich ein X470 Board hole, wird z.B. ein 3700X trotzdem erkannt un dihc kann dann ein Bios-Update machen, oder? Weil ich aufrüsten möchte und ich auch keinen wirklichen Vorteil für 70€ mehr sehe.

Schwanke gerade zwischen:
  • MSI X470 Gaming Plus (7B79-002R)
  • MSI X470 Gaming Pro (7B79-001R) sehe auch hier keinen wirklichen Vorteil
  • MSI X570-A Pro (7C37-003R)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tallantis

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
618
Wenn ich ein X470 Board hole, wird z.B. ein 3700X trotzdem erkannt un dihc kann dann ein Bios-Update machen, oder? Weil ich aufrüsten möchte und ich auch keinen wirklichen Vorteil für 70€ mehr sehe.

Schwanke gerade zwischen:
  • MSI X470 Gaming Plus (7B79-002R)
  • MSI X470 Gaming Pro (7B79-001R)
  • MSI X570-A Pro (7C37-003R)
Ich schwanke ähnlich (auch mit dem Asus Prime P im Blick) und im CB Test heißt es: Ohne Bios Update bleibt der Bildschirm schwarz. Manche meinten, dass man das auch, dass man beim Händler das Bios updaten lassen kann, oder AMD einen CPU leiht für das Update. Die Frage ist was das für kosten mit sich bringt. Je nachdem ist der Weg zum x570 dann auch nicht mehr weit und man kann sofort den holen. Da ich nur einen Intel hab, kommt nur dies in Frage.
 

funkyfunk

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.377
Ah Danke, für den Hinweis. Das hab ich überlesen.
 

ovi

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
990
Ich schwanke ähnlich (auch mit dem Asus Prime P im Blick) und im CB Test heißt es: Ohne Bios Update bleibt der Bildschirm schwarz. Manche meinten, dass man das auch, dass man beim Händler das Bios updaten lassen kann, oder AMD einen CPU leiht für das Update. Die Frage ist was das für kosten mit sich bringt. Je nachdem ist der Weg zum x570 dann auch nicht mehr weit und man kann sofort den holen. Da ich nur einen Intel hab, kommt nur dies in Frage.
Bei folgenden Boards lässt sich auch ein Bios extern per USB-Stick flashen:
https://geizhals.de/?cat=mbam4&xf=13067_USB+BIOS+Flashback+(extern)~317_B450~317_X470

Ich vermute, dass das auch ohne CPU möglich ist.
 

VinylUndKoffein

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
61
Ich frage mich, wo sich hier wohl der Preistreiber versteckt?

Anscheinend besitzen die 570er-Boards eine bessere Spannungsversorgung als ihre Vorgänger. Letztere scheinen sich bisher aber genauso gut für den Betrieb von bis zu 8 Kernen zu eignen. Vom Chipsatz selbst liest man bisher nur, dass er aufgrund des "Design-Recyclings" insgesamt günstiger zu produzieren sei. Oder liegt es eher an PCIe 4.0 und damit verbundenen etwaigen Lizenzkosten? Weiß da schon jemand mehr?

Für ein Riesenproblem halte ich die Preisgestaltung aber nicht. Mal abwarten, wie der 550er so aussieht, sonst wird's halt ein 450er- oder 470er-Board.
 

Krautmaster

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
21.339
es fehlt einfach noch ein B550. Also quasi ein relabled X470 der aber garantiertes Board Support für PCIe 4.0 von der CPU hat, also für GPU + M.2 SSD. Dann brauchbare Boards von 70-120€. Dazu natürlich die entsprechenden Tweaks für gutes Ram OC sofern es Tweaks in HW braucht.
 
Top