Multicast Gerät IGMP Switch notwendig?

machiavelli1986

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.941
Ich werde demnächst meinen Provider wechseln, bei welchem ich TV über das Internet beziehen werden (Swisscom Schweiz)

Dabei stellt sich mir folgende Frage:

Die Internet Box des Providers wird via Glasfaser verbunden und liegt im Sicherungskasten. Da die Provider Internet Box keinen direkten Bridge Modus bietet, werde ich via in der Internet Box vorhandenem DMZ meinen Router (Netgear R7500) anschliessen, da ich diesen als Firewall und Gerät benutzen möchte um meine Geräte (fix und WLAN) anzuschliessen. Der Router steht im Büro und wird über die Hausverkabelung von Internet Box aus verbunden.
Am Netgear LAN Port 1&2 hängt aktuell mein festinstallierter PC und mein NAS, welche beide im Büro stehen.
Am LAN Port 3 führt dann ein LAN Kabel der Hausverkabelung ins Wohnzimmer. Dort habe ich aktuell einen gewöhnlichen Netgear Switch ohne irgendwelche Funktionen. An diesem hängen aktuell mein HTPC, VOIP SIP Telefon und ein Netgear WNDR3700 als AP für WLAN Geräte, da im Büro das Signal nicht mehr so gut ist. In Zukunft soll dann eben an diesem Switch noch die TV Box, welche Multicast empfängt, angehängt werden.

Nun stellt sich mir die Frage wo und ob ich überhaupt einen IGMP Snooping fähigen Switch (wie der Netgear GS105E) brauche? Wenn ich diesen erst im Wohnzimmer anhänge und Snooping zur TV Box aktiviere, ist es nicht zu spät in der Kette? Müsste ich ihn nicht direkt zB am LAN Port 1 des R7500 anschliessen und alle Geräte (PC, NAS und Kabel ins Wohnzimmer) dann mit dem Switch verbinden?

Ebenfalls stellt sich mir die Frage, ob der Switch im selben Adressbereich wie der Router es vergibt sein kann. Aktuell habe ich im Heimnetzwerk 192.168.0.x. Der aktuelle Router vergibt diesen Bereich an die Geräte welche am Switch hängen via DHCP, da der Switch keine eigene IP und DHCP hat. Somit haben auch der HTPC und Telefon im Bereich 192.168.0.x. Funktioniert das auch mit einem Switch wie dem GS105e oder vergibt dieser dann einen eigenen Bereich an die Geräte welche an ihm hängen? zB 192.168.1.x damit dann auch IGMP Snooping funktionieren würde?

Ebenfalls hab ich mir noch überlegt, ob es nicht einfacher wäre die TV Box einfach an einem anderne LAN Anschluss der Internet Box anzuschliessen, da ich sowieso zwei LAN Kanäle habe welche ins Wohnzimmer führen. Somit getrennt vom Netzwerk vom R7500.

PS: was für eine Funktion hat eigentlich die IGMP Proxy Funktion des R7500? Würde das nicht auch schon reichen?

Danke für Eure Rückmeldung und Erfahrungen.
 

Sysworker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
442
1. Der Switch "vergibt keinen eigenen Bereich", er hat das gleiche Netz das der Router vergibt
2. Multicast sollte auch ohne igmp fähigen Switch funktionieren, der nicht igmp fähige Switch verwandelt den Multicast in einen Broadcast und flutet halt das Netz dahinter :-)
Funktioniert, ist aber blöde wenn man ein lahmes WLAN dabei hat
3. (Da ein nicht igmp fähiger Switch den Multicast in einen Broadcast verwandelt hilft die Proxy Funktion im Router recht wenig). Die Proxy Funktion im Router wird gebraucht, damit überhaupt ein Multicast funktioniert (soweit ich das verstanden habe)
4. Wo ist das Problem bei einem 5Port Switch ? Netgear GE105E-200PES für 29,99€ beim großen Fluss - ich nutzte einen GS116E und einen GS108E

http://www.r33net.de/multicast-igmp-igmp-snooping/

http://www.h3c.com/portal/Products___Solutions/Technology/IP_Multicast/Technology_Introduction/200702/201356_57_0.htm
 
Zuletzt bearbeitet:

machiavelli1986

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.941
Super, danke für Deine Erläuterung. Dagegen spricht eigentlich nichts, auch gut das der Adressbereich bleibt. Die Frage ist, kann ich diesen Switch im Wohnzimmer montieren (LAN 3 Anschluss am Netgear Router über die Hausverkabelung) und am Netgear Router hängen separat trotzdem Geräte am Lan 1&2 (PC und NAS?)
 

Sysworker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
442
Super, danke für Deine Erläuterung. Dagegen spricht eigentlich nichts, auch gut das der Adressbereich bleibt. Die Frage ist, kann ich diesen Switch im Wohnzimmer montieren (LAN 3 Anschluss am Netgear Router über die Hausverkabelung) und am Netgear Router hängen separat trotzdem Geräte am Lan 1&2 (PC und NAS?)
kein Problem, solange man am Router, oder am managbarem Switch nicht den Zugriff auf die Ports beschränkt hat, kann "jeder" mit "jedem" - vereinfacht dargestellt. Man könnte natürlich auch mehrere Netze vergeben (falls der Router das kann), VLAN's einrichten, Ports sperren,...
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.941
Alles klar. Mir war eben nicht klar ab wo igmp das Netz zumüllt. Ob theoretisch dann mein PC welcher am Router hängt immer noch darunter leidet und das Problem nur bei den Geräten behoben wird welche hinter dem igmp snooping fähigen Switch hängen. Adressbereich werde ich alles unter einem führen.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.428

Sc0rc3d

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
3.004
Welchen Switch chirugu'? du meinst hoffentlich die "Netzwerk Verteiler Box". :D
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.941
Switch ist mir klar welcher. Nur stellt sich eben die Frage ob bei meinem vorhaben PC und NAS nicht beeinträchtigt werden. Aber ich denke das Problem ist ja sowieso eher beim WLAN. Switch werde ich den GS108Tv2 nehmen. Beim GS108E geht nicht hervor ob es noch v2 ist. In online Shops wird ja nurnoch v3 vekauft,dazu liest man aber nichts in der swisscom community ob der geht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top