NAS Entkoppeln von Untergrund ?

0screamer0

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.214
Hallo, möchte meinen NAS der unter dem Schreibtisch in einen Schubfach steht von Körperschall Entkoppeln.
Da 1,5m entfernt ein größer Lautsprecher steht, der spürbar den Bass an denn gesamten Schreibtisch überträgt.

Möchte dies machen, damit die Festplatte (WD Red 2TB) nicht beschädigt wird wen Sie im Betrieb ist, die Musik ist auf ihr.
Wobei ich aber noch sagen muss das ich mir überhaupt nicht sicher bin ob das Wirklich nötigt ist?

Was packe ich nun am besten unter den NAS?
Halbe Tennisbällen passen nicht sonderlich gut ins Wohnzimmer.
 
F

FireW

Gast
Das Nas am Besten an einen anderen Ort unterbringen alles andere ist hypothetisch!
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.631
Ein Stück Schaumstoff aus dem Verpackungsbereich hilft prima zur Entkoppelung.

Hierzu kann ich aus Mehrfach-Erfahrung positiv berichten. Passend zugeschnitten in der Farbe dunkelgrau ist es nicht/kaum sichtbar.

Nachtrag: Mit Schaumstoff ist kein Styropor oder ähnlich hartes "Zeug" gemeint.
 
Zuletzt bearbeitet: (Nachtrag)

1337 g33k

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.255
Schwämme sind auch gute Entkoppler. Im Baumarkt gibt es große Stücke für ein paar Euro. Je nach benötigter Stellfläche und Stabilität musst du die entsprechende Anzahl nehmen.

Ansonsten brauchst du dir aber keine allzu großen Sorgen machen. Um die Festplatte ernsthaft zu schädigen brauchst du dermaßen hohe Pegel, das würdest du nicht mehr im Raum aushalten.
 

0screamer0

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.214
OK Danke, also Schaumstoff, der, wo Motherboards immer drauf liegen oder ist der zu dünn/weich?
Wie müsste die Beschaffenheit von den Schaumstoff am besten sein?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rumo

Gast
Such mal nach Oehlbach Shock Absorber, oder Electrolux Schwingungsdämpfer, oder Shoggy Sandwich. Oder ne Packung Tempotaschentücher.

Nicht nur für das NAS sondern auch für den Bass selbst ... ;)

Was immer du nimmst, schau daß das Gerät nicht in Schieflage geraten kann.
 

0screamer0

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.214
Sind die Oehlbach Shock Absorber oder Electrolux Schwingungsdämpfer besser als Schaumstoff?
Shoggy Sandwich ist ja quasi Schaumstoff.

Dachte das es so eben einfacher wäre den NAS zu entkoppeln, notfalls entkopple ich Lautsprecher auch besser.
Ergänzung ()

Bevor ich was Kaufe, ist das genau so gut wie richtiger stabiler Schsumstoff?
Der war im Karton womit der NAS Verpackt war.

image.jpg
 
R

Rumo

Gast
Sieht aus wie das feste Zeug - probiers aus.

Ich würd auch den Lautsprechern gummi geben, wenn der Schall Vibrationen erzeugt kann man nichts machen, aber die Boxen geben das ja auch "körperlich" an ihre Umgebung weiter, insofern hilft es schon was...
 
H

highks

Gast
Ich kann dir auch das sog. Shoggy Sandwich empfehlen, darauf habe meine sämtlichen externen USB Platten untergebracht.

Die beiden Komponenten, das härtere Schwarze Moosgummi und das weichere orangene Schaumgummi, gibt es bei OBI Märkten in der Maler- und Verputzabteilung, das sind Ersatzbeläge für Moosgummiglätter und Schaumgummiglätter (wird wohl zum Verputzen verwendet)

Die Teile sind groß genug, dass man die meisten NAS Systeme wohl darauf unterbringen könnte (im verlinkten Thread oben wurden die Dinger natürlich zugeschnitten)

Wenn man die Dinger nur extern zum Draufstellen von Sachen verwendet, dann muss man da auch nichts verkleben oder verschrauben - einfach die drei Schichten aufeinanderlegen und oben die Platte/NAS/was auch immer draufstellen.

Der Vorteil des Sandwich aus drei Lagen ist, dass die Oberfläche relativ fest und gerade bleibt, während zwischen drin durch das weiche, löchrige Material sehr gut entkoppelt wird.
Ergänzung ()

Shoggy Sandwich ist ja quasi Schaumstoff.
Überhaupt nicht! Es sind Moosgummi und Schwammgummi. Aber der Vorteil ist wie gesagt, dass die schwarzen Schichten ziemlich fest sind, sodass man eine gerade, feste Oberfläche bekommt, während die orangene Schicht sehr weich und löchrig ist - dadurch wird viel absorbiert. Auf das Orangene Zeug alleine könntest du nichts draufstellen, was mehr als 100 Gramm wiegt!
Die Sandwich-Schichtung macht den Unterschied!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

0screamer0

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.214
Cool Danke, das werde ich wohl kaufen, der aus dem verlinkten Thread ist ja auch über glücklich.
 

dcc22

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
715
Bastelbedarf -> Moosgummi.
Baumarkt -> Schwammbrett Ersatzbezug, das ist das orangene Zeug vom Shoggy, das schwarze ist Moosgummi. Gibt es beides in der Glätter (Verputz) Ecke, irgendwo im Werkzeugbereich.

Bekommst für das gleiche Geld die zigfache Menge. Zusammenkleben kannst es mit doppelseitigem Klebeband.
Hier sieht man die Dinger: https://www.hornbach.de/shop/Innenausbauset-5-tlg/919697/artikel.html?WT.svl=artikel_img

Gibts auch in extra fett: https://www.hornbach.de/shop/Naturgummischwamm-Hufa-150x100x50-mm/8538061/artikel.html?WT.svl=artikel_img
 
Zuletzt bearbeitet:
H

highks

Gast
Bekommst für das gleiche Geld die zigfache Menge.
Die zigfache Menge, als bei Obi?
Ich hab doch gesagt, kauf das bei Obi (das "Original" von Shoggy war auch von Obi).
Kostet dort ca. einsdrölfzich pro Stück
Drei Ersatzbeläge (zwei mal schwarz, einmal orange) kosten dort ganz sicher unter 10 Euro, man muss ja die Kelle nicht dazu kaufen, wie in deinem Hornbach Link.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Anzeige
Top