NAS für Kleinunternehmen

s0erk

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
43
Hallo,

wir brauchen für unsere Firma (ca. 15 Personen) eine neue NAS.
Ich habe mir gedacht direkt eine 19Zoll NAS zu kaufen - die wir direkt im unserem bereits vorhanden Serverschrank einbauen können.

Zur Zeit ist die "Qnap TS-419U" mein Favorit - da ich bereits mit Qnap auf diesem Gebiet sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Als Festplatten wollte ich die "Western Digital RE3" kaufen.
Hier noch eben die Links:
http://geizhals.at/deutschland/a354892.html
http://geizhals.at/deutschland/a457285.html

Anforderungen an die NAS ist nicht unbedingt die Geschwindigkeit - sondern eher die Zuverlässigkeit sprich Lebensdauer und einfaches und gutes Webinterface.
Einsatzgebiet ist eigentlich größtenteils nur als Fileserver - wo Dokumente und Bilder drauf liegen.

Habt ihr bereits Erfahrungen im diesem Gebiet gemacht - und kann jemand vllt. eine bessere Empfehlung abgeben?

Vielen dank im voraus =)
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.255
600€ sind aber ein starkes stück wür 4 platten. Wenn du von der 19" bausweise absiehst, gibt es von qnap auch sehr gute geräte, welche aber oft weniger kosten.

Bei den festplatten würde ich eher zu 5400rpm greifen, die leben länger, machen weniger wäre (gerade im serverraum, mit klimaanlage sollte man das im auge behalten) und kosten weniger strom. Von der geschwindigkeit sollte sich da nicht viel tun.
 

warper

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
77
Bei 15 Usern wäre es vielleicht angebracht, auf das TS-459U zu setzen. Die CPU des 419U ist dafür etwas zu schwach auf der Brust (imo).
Vielleicht ändern sich mit der Zeit auch die Anforderungen, beim 459U bist du flexibler, eben weil du ziemlich viel mehr Leistung hast.
 

Stefan-

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.076
Deine Wahl ist schon ziemlich ordentlich. Als Alternative zu den Qnap-Racks gibt es noch Thecus mit der 1U4500-Serie. Da gibt es bei rd. 1.200€ auch Geräte mit redundanten Netzteilen. Je nachdem, was ihr für eine Verfügbarkeit des Fileservers benötigt, würde ich zumindest mal über die Investition nachdenken. Ist halt gleich gut das doppelte..

Zu den Festplatten gibt es ansich nicht viel zu sagen. Du hast dir schon die guten Dinger ausgesucht. Auf 5400rpm würde ich nicht zurückgreifen. Klar, die 7200er werden wärmer, aber die sind in der RE-Serie ja auch dafür gebaut. Und so ein Schrank ist ja nun auch nicht ganz unbelüftet.
 

Ashantor

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
993
Ich persönlich würde sagen, dass die Wahl des Modells unterdimensioniert ist für 15 Personen.
Die CPU ist einfach nicht ausreichend, da sie m.E. nichtmal eine der Gigabit schnittstellen richtig
ausnutzen kann. Einige Dienste wie Backup etc. dazugezogen und schon "lahmt" die Kiste vor sich
hin. Ich würde also hier zu den Modellen mit Core2 greifen (Ich glaube da gibt es bei QNap auch etwas)
wo du dich sicher sein kannst, dass du die 2 Angebotenen Gigabit Schnittstellen auch problemlos nutzen
kannst.

Die Vermutung beruht darauf, dass ich persönlich ein QNap NAS bei mir Zuhause habe.
Es handelt sich um das TS-239 Pro, welches einen Atom Prozessor beherrbergt (Klar, wahrscheinlich
minimal langsamer als die Marvell CPU, aber egal) welche über Bonding (Beide Gigabit Schnittstellen
an meinem Linksys Gigabit Router angebunden ist, genau wie mein Rechner.

Insgesamt bekommt die TS 239 Pro nicht mehr als 80 Mb/s hin, dabei habe ich als Dienste lediglich
Samba, Apache, sowie einen minimal genutzten Mysql auf dem NAS.

Wie gesagt.. Ist natürlich nur eine grobe Vermutung, aber ich würde hier nicht sparen und am Ende
auf die Grenzen der CPU stoßen.

Gruß,
Ashantor
 

qBiC

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
163
Ich hab zwar grad wenig Zeit, aber um zu antorten reichts grad noch.
QNAP ist als Lösung nicht schlecht, ist aber nur ein Anbieter von wenigen.
Schau mal nach Synology, deren Produkte sind ebenfalls nicht zuverachten.Gibt ebenfalls standalone-Geräte sowie Racks. Außerdem ist die Community bei Synology riesig. Thecus mag auch nichts schlecht sein, da habe ich aber noch keine Erfahrungen mit gemacht.

Hoffe das hilft.
Bis dann
 

Abe Cosmos

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
616
Ich kann Dir die Synology generell ans Herz legen in meiner Sig findest Du auch den Link
 

s0erk

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
43
Erstmal Vielen Dank für die vielen Antworten!

Ich denke ich werde dann zur 459 von Qnap greifen - habe bis dato zu dennen noch nichts negatives gefunden! Und die hat dann auch Nen Dual-core drin - der nen bissl power hat. Leider finde ich es echt schade das die 19Zoll Variante der 459 gleich mal ~250€ teurer ist - als diese standalone Sache! Und das bei gleicher Hardware!

Gibt es noch alternativen zu den Festplatten?
 
Top