NAS und Datenverlust?

amdstw

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
104
Hi,

mit einem 2- oder 4-Bay-NAS System (Raid 1 bzw. 5) ist man gegen Festplattendefekte recht gut abgesichert. Aber wie schaut es aus, wenn das NAS-System selbst defekt wird? Können die Festplatten einfach in ein PC gesteckt und weiterverwendet werden? Oder welche Möglichkeiten hat man - wenn z.B. das gleiche NAS-Modell nicht mehr erhältlich ist?

hmmmm....
 

evilbaschdi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.935
bei gleichem raid controller evtl. sonst nich.
=> nas backup oder kein raid
 

M-X

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.800
Wenn dir das NAS ab raucht nimmst du natürlich das Backup =). Du hast das Problem erkannt es wird vermutlich das Gleiche NAS benötigt, oder eines mit einem Kompatiblen RAID Controller. Einfach in der Rechner Stecken funktioniert bei RAID5 sicherlich nicht und selbst bei RAID1 nicht immer.
 
Zuletzt bearbeitet:

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.657
Zwei Möglichkeiten sehe ich hier für den Normal-Anwender:

a) regelmäßiger Daten-Backup auf externe Festplatte(n)

b) 2. NAS im Remote Replication-Betrieb
 

florida2

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
96
Fast alle NAS (zumindest die die ich kenne) können die Daten extern Sichern zb über USB auch eine Festplatte
 
F

Freak-X

Gast
Jede NAS kann doch ihre Daten via USB auf eine externe Festplatte sichern...

Aber zu der Frage an sich: Da das Dateisystem auf Linux basiert (Meist Ext4), kannst du einfach mit einer Ubuntu-Live-CD den Inhalt der Platte auslesen. Habe ich auch schon mal gemacht. - gehthalt nur bedingt bei RAID-Systemen. Daher würde ich einfach die intere Sicherungs-Funktion der NAS verwenden.
 

chriss_msi

Captain
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
3.564
> kannst du einfach mit einer Ubuntu-Live-CD den Inhalt der Platte auslesen. Habe ich auch schon mal gemacht. - gehthalt nur bedingt bei RAID-Systemen.

Solange man ein RAID1 hat, kann man die Platten einzeln in Linux auslesen. Ein RAID5 nachzukonstruieren wird vermutlich nicht funktionieren.
 

PUNK2018

Commodore
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.874
Ein RAID bietet dir (wie du vllt schon weißt) nur eine erhöhte Verfügbarkeit... kein Backup... das musst du dann selber machen ;-) Das einfachste wäre ne Externe Platte mit den Daten zu füllen und an einem anderen Ort wegzuschließen

Widerherstellen eines RAIDs is ziemlich.. "schwer"
 

amdstw

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
104
Danke für die Antworten. D.h. die wichtigen Sachen sollte man extern nochmal speichern. Für mich drängt sich die Frage auf, wozu ich dann die Platten spiegeln soll. Ich habe zuhause kein Hochverfügbarkeitsumfeld. Wenn ich erst am nächsten Tag die neue Platte kaufe ist das auch kein Problem :-). Denn wenn ich die Daten ohnehin zus. extern speichere, bin ich sowohl gegen Plattencrash, als auch NAS-Ausfall abgesichert. ODer?
 
Top