Nerviges permantes Rausch/Störsignal im Lautsprecherausgang des Mainboards

danielppunkt

Newbie
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
2
Ich habe seit immer bei meinem selber zusammen gebauten PC das Problem, dass ein nerviges, nicht monotones Störsignal permanent aus den Lautsprechern gegeben wird, WENN ich die Lautsprecher hinten ans Mainboard schließe. Folgende Fakten/Auffälligkeiten dazu:

- Ursache sind nicht die Kopfhörer, da egal welche ich hineinstecke, das Rauschen ist vorhanden.
- Benutze ich das Frontpanel, ist das Störsignal verschwunden. Dieses will ich aber nicht permament nutzen, da ich - wenn ich die hintere Buchse benutze - in Systemsteuerung -> Realtek HD Audio Manager mittels Einstellpunkt "Kopfhörerleistung" zwischen Balance, Dynamisch und Ultimativ wählen kann. Gerade letzterer Punkt erhöht die Lautstärke eines Spieles bei dem ich auf guten und lauten Sound angewiesen bin. Das Spiel ist einfach zu leise, wenn ich das Frontpanel und daher die normalen Settings benutze.
- Einstellungen in den Soundoptionen führen zu keinem Ergebnis
- Ein Mitarbeiter von MSI empfohl den Stecker des Netzteils umzustecken oder die Anschlüsse der ATX-Blende runter zu biegen (?darüber konnte ich nichts finden, weiß nicht, was damit gemeint war)
- Das Störsignal ist kein rosa oder weißes Rauschen
- Das Störsignal ist unabhängig von der Lautstärke die ich per Windows einstelle. Auch bei 0% ist das Störsignal dasselbe.

Hat hier irgendwer noch Ideen oder Ansätze? Wäre sehr dankbar!


Eckdaten:
- Mainboard Z270 SLI Plus
- Anschluss: 3,5mm Klinkenstecker
- Kopfhörer: Irrelevant
- System: Win10
 

Geisterwolf

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.233
Habe ich bei meinen 3.5 Klinke Lautsprechern auch, mit USB Lautsprechern nicht. Könnte also evtl ein Problem mit der Erdung sein? Wie realisitsch das Proglem "Erdung" mit Kopfhörern ist kann ich leider nicht beurteilen.
 

danielppunkt

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
2
Mit meinem Logitech Headset , das mittels USB und internem Soundchip verbunden werden kann, höre ich dieses Störsignal auch nicht mehr. Allerdings will ich schon den Chipsatz des Mainboards auf Grund des o.g. Vorteils nutzen.. Außerdem habe ich dann tatsächlich ein rosa Rauschen, statt dem Störsignal.
 

angbor47

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
520
Scheint eine typische Brummschleife zu sein. Eine mögliche und funktionierende Lösung hier, mehr über die Hintergründe im Thread.

Außerdem findest du hier und hier Vorschläge.

Edit: Hab meinen Post mit allen mir bekannten Möglichkeiten ergänzt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Crowbar

Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
2.062
Seit dem ich am PC auf Audioübertragung via Bluetooth umgestiegen bin, brummt bzw. rauscht bei mir gar nix mehr. Kosten: 4 Euro für nen Bluetooth-USB-Dongle (altes Board ohne BT....) und 20 Euro für den Amazon-Basic-Bluetooth-Adapter.
 
Top