Neue Boxen Dali Opticon !

sHinO

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
524
Hallo

Hat einer von euch die Opticon 2 vielleicht ; ich würde umsteigen vom den Dali Zensor Und frage mich ob sich das lohnt und der Mehrwert vorhanden ist .

mfg
 
Hi,

"lohnen" und "Mehrwert" ist völlig subjektiv. Zumal du ja auch kein Wort drüber verlierst, was dich dieser Umstieg denn kosten soll.

Rede mit einem Fachhändler und vergleiche die Lautsprecher, am besten direkt bei dir zu Hause, mit Material, das du gut kennst.

Alles andere ist unseriös und wie schon geschrieben: rein subjektiv.

VG,
Mad
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sapphire Fan
Stört dich was an deiner bisherigen Kette oder warum der umstieg?
 
Vergleichen in den eigenen 4 Wänden und dann Entscheidung treffen. Die Höreinflüsse sind selbst beim Händler viel zu groß und mehr als eine Idee, wie die Boxen klingen können, bekommt man nicht. Grobe Einflussgrößen sind Raum (Größe, Möbellierung, akustische(s) Verhalten/Maßnahmen etc.), technische Geräte und Zuspielung, Quellmaterial (Güte, Format, Musikrichtung etc.) und ganz wichtig aber super subjektiv das eigene Hörvermögen. Speziell letzteres ist schnell im Bereich sich selbst einreden.

Das will schon alles aufeinander abgestimmt sein. Wenn nicht liegt das Potenzial und somit ein halbes Vermögen schnell mal brach und man könnt sich das dann auch sparen.
 
Was ich mir vorstelle ist besserer Klang ....Höhen mitten ....Akustik klarere Stimmen ....
Umstieg soll ca. 1500 € kosten .....warum gibt es Boxen für 200 € und für 1000€
Zum Händler will ich ja .

aber mich interessiert es ob das jemand auch schon gemacht hat und wie die Erfahrung war ...auf längerer Sicht .
Ergänzung ()

Beim Händler hört sich alles gut an . Weil die Akustik gegeben ist im Raum ...extra optimiert .
 
Falls du nicht auf Dali eingeschossen bist (kenne diese aber nicht, will jetzt nicht schlagen das meine vorgeschlagenen besser sind), wären die hier vlt auch eine Alternative, vorallem mit Bändchenhochtöner :-)

https://saxx-audio.de/produkt/clubsound-clx-3/

Gruß Sapphire Fan
 
Meddl!

hier einige Infos für HiFi-Stereo-Einsteiger:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177

Wichtig sind dein Raum, die richtige Positionierung von Lautsprechern und Hörplatz und die Lautsprecher.
Was Dir gefällt kannst Du durch Hören und Vergleichen - insbesondere bei Dir zu Hause - herausfinden.

Ich würde bevor ich die Zensor mit der Opticon ersetze lieber ein MiniDSP mit Dirac Live kaufen. Da wirst du wesentlich bessere Ergebnisse damit erzielen können.

https://www.minidsp.com
https://live.dirac.com

LG
Ergänzung ()

Zitat von sHinO:
warum gibt es Boxen für 200 € und für 1000€

Warum gibt es Verstärker und Kabel um über 1000 Euro? Wenn Du Dich im Pro-Audio Bereich (z.B. bei Thomann oder Musicstore) umschaust wo sich viele Menschen als Käufer tummeln die womöglich mehr Verstand und technisch/physikalischen Sachverstand haben als es womöglich bei Käufern von nur so angepriesenen High-End Produkten der Fall ist, kannst du Dich ein wenig erden und erfahren was womöglich technisch sinnvoll/relevant für ein tatsächlich gutes Ergebnis ist.
 
ich will auch keine umsummen ausgeben .....werd maximal für alles zusammen 2500€ ausgeben .....
 
2500 Euro in einen unbehandelten Raum für Hifi Sachen auszugeben ist raus gewordenes Geld. Sorry aber das ist nun mal so und gegen die Physik kann man nichts machen... Wenn dir Optik, Haptik und Prestige so viel Wert sind kannst du das aber gerne tun.


Wie wärs mit Fotos und Daten von deinem Raum? Mit dem Geld kann man echt super was machen und ich wäre dir gerne behilflich ;)
 
Ich finde es schwer Wohnzimmer zu behandeln ...Teppich ist drin ... rechst und links hängen Bilder ...Ich später mal ein Foto hochladen .
 
Ja optisch ist das natürlich so ne Sache gerade wenn eine Frau daheim ist :D Deswegen würde ich ja an deiner stelle einen DSP nehmen!
 
Was meinst du genau damit . Antimode? Oder dspspeaker
 
Ja korrekt! Also du könntest bspw mit einem minidsp vor dem Verstärker (fungiert dann quasi als preamp/dac) das einschleifen. Dirac macht viel mehr als Dspeaker und ist dabei noch recht einfach zu bedienen. So ein Set bestehend aus dem minidsp, der Dirac Lizenz und Umik Messmikro kostet dich rund 600 Euro. Du könntest das auch schon mit der Zensor 1 machen und wirst bestimmt gute Ergebnisse erzielen ...

Gibt dann auch zB den Minidsp SHD AMP was ne all in one Kiste ist und dazu noch gute Hypex Class D Module hat. Da bist dann aber fast schon bei 2K Euro.

Nad und Arcam bieten auch Dirac an.. Da musst du aber zu die Geräte immer noch die Vollversion und das gute Umik Mikro kaufen ... Auch recht teuer.

Deswegen für dich vlt mal die Version um 600 mit Zensor 1 testen und ggf bessere speaker suchen ?
Ergänzung ()

Was hast den bis jetzt schon alles? Welchen AMP ?? subwoofer ? Wie groß ist der Raum? Wie weit sitzt du weg ? Ich mein bei 2500 Euro kann man schon ins Detail gehen denn da bekommt man echt ein fettes Setup!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Setup ist Dali Zensor 3 ... Vokal ... rears ... sub ...x3500 .... Sony x800mk2 ..... ca. 35qm .... sitztabstand ca. 2.5 m ...
 
So sieht es aus .
 

Anhänge

  • C22A18D2-071E-49F9-B7C3-B6DD8B8F243C.jpeg
    C22A18D2-071E-49F9-B7C3-B6DD8B8F243C.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 239
  • 14C0FE47-D1C7-44FB-A5DA-7B9EB1C07DB3.jpeg
    14C0FE47-D1C7-44FB-A5DA-7B9EB1C07DB3.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 231
Zitat von Hans_Paul:
Ich würde bevor ich die Zensor mit der Opticon ersetze lieber ein MiniDSP mit Dirac Live kaufen. Da wirst du wesentlich bessere Ergebnisse damit erzielen können.

https://www.minidsp.com
https://live.dirac.com

+1
Die Optimierung der Raumakustik wird dir eine weitaus deutlichere Verbesserungen erbringen als der Wechsel zur nächsten Lautsprecherklasse.
Besonders die Raumakustik wird doch leider immer sehr stiefmütterlich behandelt, dabei macht sie den größen Anteil am Klang aus. Besonders im Bass ist dies immer sehr deutlich bemerkbar. Wer einmal einen sauberen Bass ohne Pegelüberhöhungen durch Raummoden gehört hat, der wird darauf nie wieder verzichten wollen.
Audyssey XT32 macht hier schon eine ganz ordentliche Arbeit. Was Dirav Live jedoch nochmal im Stand ist zu liefern, setzt sich davon doch nochmal ganz deutlich ab, insbesondere bei Angleichung der Frequenzgänge und Phasen der beiden Lautsprecher, sodass sich eine saubere Stereoabbildung aufbauen kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hans_Paul
Also als erstes fällt mir auf deinen Bildern auf, dass dein x3500 sehr wenig Luft nach oben hat. Die Denons sind leider bekannt dafür, recht heiß zu werden und zumindest vor ein paar Jahren (5+) hab ich da auch mal was zu häufigen Ausfällen beim HDMI-Board gelesen (idR wirtschaftlicher Totalschaden). Keine Ahnung, ob das bei den neueren Serien immer noch der Fall ist, aber ich persönlich würde alleine für das Gewissen lieber 10cm Luft nach oben lassen oder vllt nochmal recherchieren.

Naja und bevor das hier wieder den nächsten Dirac-Hype Thread gibt, empfehle ich mal diesen Bericht hier:
https://www.hometheatershack.com/threads/audyssey-xt32-vs-dirac-live-listening-comparison.117433/#:~:text=XT32 produces corrections using two,that are Pro Kit capable.

Here is the bottom line. I could hear no differences whatsoever. Extended listening sessions might have exposed some difference, but I believe it would have been extremely subtle, if any. The resulting performance from each of the products was completely engaging, completely natural sounding, gave us pinpoint imaging and a huge, deep soundstage with decent depth acuity, and very good clarity and detail.

Eventuell mag Dirac im Detail hier und da besser sein als XT32, aber es ist nicht der heilige Gral, als der es immer wieder angepriesen wird und erfordert doch einiges an Wissen und manuellen Eingriffen, wenn es sich wirklich vom vollautomatischen Audyssey absetzen will.

Ansonsten stimme ich den Vorrednern hier zu, wenn du bei deinem Setup einfach die LS durch die nächst höhere Serie ersetzt, wirst du weniger erreichen als mit einer besseren Aufstellung und/oder Raumoptimierung. Vor allem aber stehen die geringen Verbesserungen zu den hohen Kosten in keinem Verhältnis, dass das irgendwie Sinn machen würde.
Bei 35qm Raumgröße würde ich z.B. mal versuchen, mit der Couch etwas weiter weg zu kommen und die LS weiter auseinander zu stellen. Der Effekt den alleine das auf deine Bühne haben sollte, wird sicher größer sein, als wenn du da jetzt 1500€ in neue Front-LS versenkst. Eventuell macht es dabei ja auch Sinn, auf Stand-LS zu wechseln - dann hättest du einen Grund gefunden, deine Lust auf was neues zu befriedigen und zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. ;)
 
Zitat von 4badd0n:

Leider komplett veraltet aus dem Jahr 2015 mit der 1.0 Version von Dirac Live. Seitdem sind zwei neue Verisonen auf dem Markt erschienen, welche sich sowohl in den Features (insbesondere beim Bass-Management) als auch bei der Ermittlung der Filter deutlich unterscheiden.
Also wenn man direkt gegen Dirac Live wettern möchte, dann doch bitte einen aktuellen Bericht liefern ;)
 
In dem Fall sehe ich hier eher eine Bring- als eine Holschuld. Ich bin sehr offen für einen direkten (blinden) A/B Vergleich der beiden Systeme mit einer aktuelleren Dirac Version. 5 Minuten Google haben da leider nichts zu Tage gefördert.
 
Der Receiver hat genug Luft .....wegen der Hitze ......sieht man bloß nicht direkt .
Couch weiter nach hinten geht leider nicht.... ist auch nur 55er Zoll an der Wand .

ich werd versuchen die Option zum Testen zubekommen. Dann sehe ich das Ergebnis.
 
Zurück
Top