Neue Schnurlostelefone für daheim gesucht

autoshot

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.055
Hallo zusammen,

nachdem unsere derzeitigen Schnurlostelefone so langsam aber sicher den Geist aufgeben bin ich zur Zeit auf der Suche nach neuen Geräten. Dummerweise kenn ich mich auf diesem Gebiet aber quasi überhaupt nicht aus, weshalb ich euch um Empfehlungen bitte :) Folgende Anforderungen schweben mir vor:

- hohe Reichweite (unsere aktuellen Telefone haben leider nicht überall im Haus Empfang)
- mindestens 2 Mobilteile mit der Option, später noch ein oder zwei Geräte hinzuzufügen
- idealerweise nicht teurer als 100€

Vielen Dank für eure Hilfe!

autoshot
 

angerhome

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
743
Wichtig wäre, zu wissen, wie Dein Anschluß aussieht. Welchen Anschluß nutzt Du? Mit Splitter, welchen Router/Modem? VoIP oder analog?
 

Xelios

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
139
Würde auch Gigaset empfehlen. Die Gigaset GO-Box 100 kann als Basisstation Analog und VoIP. Mit 2 Mobilteilen biste da bei ca. 100€ (Go Box mit C430 ca. 72€ und ein zusätzliches Mobilteil ca. 34€)
 
Zuletzt bearbeitet:

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.055
Also wir haben einen Kabel Deutschland Anschluss daheim, an dem primär im Moment so ein Anrufbeantworter-Fax-Telefon-AIO-Gerät hängt. Die Basisstation von den Schnurlostelefonen wiederum ist an eben diesem AIO angeschlossen.

Eignet sich das verlinkte Gigaset C430 für eine solche Konfiguration?
 
Zuletzt bearbeitet:

GokuSS4

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.362
Bitte keine analoge Telefone mehr kaufen.. Wenn dann Gigaset Go!
 

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.055
und warum?
 

Xelios

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
139
Momentan gibt es keinen triftigen Grund, ausser vielleicht die die Möglichkeit auch VoIP nutzen zu können. Das bringt aber momentan nur etwas, wenn man über nen VoIP-Anbieter billiger ins Mobilfunknetz oder ins Ausland telefonieren möchte.
 

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.055
d.h. ich kann das Gigaset C430 ohne Bedenken kaufen und es funktioniert in der oben genannten Konfiguration? sry für die blöde Frage aber ich hab wirklich überhaupt keinen blassen Schimmer von der Materie :(
 

Xelios

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
139
Ja. Das verlinkte Set wird, genau wie deine alte Basisstation, über TAE angeschlossen.
 

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.055
Hmm nach dem Durchsehen der Amazon-Rezensionen bin ich mittlerweile nicht mehr so sicher, ob ich wirklich das C430 kaufen soll oder vll doch lieber ein anderes Gerät. Gibt's denn alternativen zum C430A Trio in dem Preisbereich (kann auch ein bisschen teurer sein als die veranschlagten 100€)
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.159

GokuSS4

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.362
IP Telefone? Bessere Sprachqualität, schneller Rufaufbau, universell einsetzbar. Nenn mir nur einen Grund noch analoge Telefone zu kaufen? Die Zeit ist vorbei!
 

Xelios

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
139

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.055
Der Blubbs sagt, Panasonic is super, der Xelios verneint das, dann les ich gestern noch, dass Gigaset 50% der Stellen abbaut... Ich bin verwirrt :freak:

Gibts denn nicht irgendeinen Hersteller, den man bedenkenlos kaufen kann :( ?
 

Xelios

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
139
Ne, sind alle auf den "Geplante Obsoleszenz"-Zug aufgesprungen. Ganz sicher kannste dir nirgends sein. Egal ob Gigaset oder Panasonic, stell dich darauf ein, dass du in ein paar Jahren - so 2-3 würde ich schätzen - dich erneut auf die Suche machen kannst. Vielleicht haste ja auch Glück und sie halten länger ... :rolleyes:
 

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.909
Mal eine ganz andere Frage, brauchst du überhaupt separate Schnurlostelefone?

Ich weiß nicht was man bei Kabel Deutschland hinzubuchen muss, aber bei Unitymedia kann man für 5€ extra eine Fritzbox 6490 nutzen, die dann DECT-Station (mit GAP-Standard), Modem, Dual-Band Router inkl. USB Anschluss mit Print-Share etc. in einem Gerät vereint. Das Teil würde im Einzelhandel ~200€ kosten, daher sind 5€ monatlich fair. Die Fritzbox bietet eine interessante iPhone und Android App:
iPhone oder Android-Smartphone anmelden
Mit FRITZ!App Fon können Sie Ihr Android-Smartphone oder iPhone wie ein Schnurlostelefon an der FRITZ!Box verwenden.

Voraussetzungen
• iPhone ab iOS 4 oder Android-Smartphone ab Google Android 2.1

So funktioniert FRITZ!App Fon
FRITZ!App Fon bleibt nach dem Einrichten auf Ihrem Smartphone im Hintergrund aktiv. Immer wenn das Smartphone über WLAN mit der FRITZ!Box verbunden ist, gilt:
• Ausgehende Gespräche führen Sie über Ihren Telefonanschluss zu Hause und nicht über das Mobilfunknetz.
• Sie können am Smartphone Anrufe an Ihre Internetrufnummern annehmen.
• Unter Ihrer Mobilfunknummer ist das Smartphone immer noch erreichbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

JeGe

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.920

autoshot

Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.055
[...]eine Fritzbox 6490 nutzen, die dann DECT-Station (mit GAP-Standard), Modem, Dual-Band Router inkl. USB Anschluss mit Print-Share etc. in einem Gerät vereint.
Das Problem ist, dass der Kabelanschluss bei uns im (gut durch Stahlbeton abgeschirmten) Keller ist. Wenn wir jetzt so eine AIO Fritzbox anschaffen müssten wir die entsprechend dorthin stellen und hätten vermutlich - wenn überhaupt - im Erdgeschoß W-LAN und DECT Empfang. Davon abgesehen sind 200€ (zusätzlich zu den ~100€ für die neuen Schnurlostelefone) natürlich auch ein Wort.

greif zu Panasonic und du machst nichts verkehrt (oder Original Telekom - aber die sind dann dementsprechend teuer)...
Kannst du da irgendein Gerät empfehlen (mit möglichst großer Reichweite)?
 

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.909
Das Problem ist, dass der Kabelanschluss bei uns im (gut durch Stahlbeton abgeschirmten) Keller ist. Wenn wir jetzt so eine AIO Fritzbox anschaffen müssten wir die entsprechend dorthin stellen und hätten vermutlich - wenn überhaupt - im Erdgeschoß W-LAN und DECT Empfang. Davon abgesehen sind 200€ (zusätzlich zu den ~100€ für die neuen Schnurlostelefone) natürlich auch ein Wort.
Die Box bekommst du von Kabel Deutschland. Wie gesamt meinst durch wenige Euro teure Zusatzoption deines Vertrags. Die Zugangsdaten stecken ja in dem Gerät drin. Als Endanwender kannst du die Fritzbox nicht kaufen und selbständig anschließen. Und zusätzliche Telefone bräuchte man, sofern man ein Smartphone besitzt, eben nicht.
Dann brauchst du mit dem Smartphone nur in WLAN Reichweite sein (im Zweifel noch sowas im EG anschließen) und kein DECT. Aber war ja nur ein Vorschlag bzw. anderer Ansatz.

PS: Wo steht euer Modem und Router den aktuell? Keller ist nie ein guter Standort für einen Router.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top