Neuer 55" TV für neue Wohnung

N_O_K_I_A

Commander
Registriert
Jan. 2007
Beiträge
2.104
Moin,

wie im Internet Thread benötige ich auch hier erneut eure Hilfe :)

Ich habe aktuell einen 32" TV von Philips. Gute 4 Jahre alt. Mit dem ich sehr zufrieden bin. Besonders mit dem Ambilight. Die neuen Philips gefallen mir jedoch nicht so. Die Qualität hat irgendwie nachgelassen. Nun schwanke ich zwischen einem Samsung und einem Sony.

Samsung UE55H6410 und Sony KDL55W805B.

Beide nahezu gleicher Preis.
Der Sony soll grundsätzlich das bessere Bild haben. Empfand ich im Laden auch so.
Nun lese ich aber oft, dass dieser Sony eine SEHR bescheidene 3D Qualität hat.
Ich bin zwar nicht DER 3D Fetischist, aber wenn es dabei ist, sollte es auch grundsolide funktionieren.

Habt ihr sonst noch Argumente für und gegen ein Modell?

Kann mir da jemand helfen? :D
 
Hm, von 32" auf 55"...wie groß ist denn der Sehabstand? 2m vor so nem Riesenteil vorzusitzen, macht ja keinen Sinn.
 
Ich persönlich würde niemals die 3D- der 2D-Qualität vorziehen. Ich habe auch einen 3D-Fernseher und nutze es so gut wie überhaupt nicht. Kann natürlich bei Dir anders sein.
 
Ah wegen des Abstandes keine Sorge.
Ich ziehe um. Von einem (kleinen) Zimmer in eine größere Wohnung. Der Abstand passt da schon :)
 
Also ich sitze, keine Ahnung, 3 m oder 3,50 m vor dem Fernseher und denke jedes Mal, ich hätte doch den 65" nehmen sollen. ^^
 
Den Sony. Beim TV gehts ums Bild, daher einfache Entscheidung.
 
Habe auch lang zwischen den beiden überlegt.
Letztendlich ist es der Samsung geworden. Der hat einfach wesentlich mehr zu bieten was Smart TV angeht (falls dir das wichtig ist).
Du hast z.B. so ziemlich alle großen Streaming Dienste an Bord (Amazon, Netflix, Watchever etc.) und das Teil frisst sämtliche Videoformate die man ihm über USB oder LAN/WLAN vorsetzt. Vor allem die Plex App ist sehr interressant, die bietet dir wie Kodi/XBMC eine Ansicht mit Cover und Beschreibung aller Filme auf deinem PC.
Hier ein Testbericht von dem Samsung:
http://www.prad.de/new/tv/test-samsung-ue55h6410.html

Und an alle die immer auf dem Sitzabstand und der Diagonale rumreiten:
Ich hab mich damals auch bequatschen lassen dass 55" auf knapp 3m zuviel wären. Bullshit.
Hab den 48er genommen und könnt mir dafür in den Arsch beißen. Für die Tagesschau ok, aber wenn man gern Filme guckt kann es fast nicht groß genug sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
oberstkhan schrieb:
aber wenn man gern Filme guckt kann es fast nicht groß genug sein.

Aber warum? Zu klein ist Käse, da sind wir uns wohl alle einig, zu groß aber auch. Wenn ihr das "1. Sitzreihe Kinofeeling" so toll findet, bitte, ich nicht.
 
garbel schrieb:
Aber warum? Zu klein ist Käse, da sind wir uns wohl alle einig, zu groß aber auch. Wenn ihr das "1. Sitzreihe Kinofeeling" so toll findet, bitte, ich nicht.

Ja genau das ist der Punkt. Zwischen Kino in der ersten Reihe und dem was viele als zu groß bezeichnen liegen Welten.
Ich denke mal jeder hat das "Vergnügen" schonmal gehabt im Kino in der 1. Reihe zu sitzen. Da musst du dein Kopf um locker 90 Grad drehen. Ziemlich anstrengend auf Dauer. Bei nem 55" auf 3 Meter musst du maximal deine Augen bewegen. Und ich sage ja fast nicht groß genug. Spätestens wenn man die Pixel zählen kann ist es zu groß.
 
Zuletzt bearbeitet:
oberstkhan schrieb:
Bei nem 55" auf 3 Meter musst du maximal deine Augen bewegen

Das ist doch völlig ok. Nur es scheint viele Spezies zu geben, die 1,50 m vor ihrem 65"er hocken und es ganz toll finden. Ich bin halt nur stutzig geworden, weil von 32" auf 55" gewechselt werden sollte. Die Info, daß der Raum auch größer wird, hatte der TE ja noch nicht verraten.
 
Ich stehe grade bei Saturn. Hier gibt es den Samsung im Angebot für 749€.
Jetzt bin ich echt stark am überlegen...
 
Also meiner Meinung liefert Samsung das bessere Gesamtpaket

- 3D ist besser
- Mediaplayer ist besser, (der Sony liefert selbst keine Ordnerstrukturen), scrollen selbst bei hunderten von Ordnern noch beim Samsung extrem schnell
- Smart TV Eigenschaften bei Samsung TOP, schneller als bei Sony und viel mehr Auswahl
- Firmwarepflege, bei Samsung gefühlt alle 6 Wochen neue Firmeware, bei Sony würde der Firmewaresupport wohl einegstellt, da seit 9 Monaten kein update mehr rauskam, obwohl einige Bugs dringend mal ausgebessert werden sollten

bzgl Bild
Die Voreinstellungen sind bei Samsung nicht optimal, wenn man selbst alles nachjustiert merkt man kaum einen Qualitätsunterschied zum Sony Bild
 
Ich würde auch den Samsung bevorzugen, die Argumente dafür hat onetwoxx sehr gut zusammengefasst.
 
Danke an alle für die Hilfe.
Ich habe nun den Samsung genommen, weil der gestern nochmal gute 100€ billiger war.
Habe jetzt 749€ bezahlt.
Konnte ich nur paar Minuten antreten, da er aktuell noch nicht in mein Zimmer passt, aber sieht schon sehr vielversprechend aus.
Der Sony war noch da allerdings nur ein neueres Modell für knapp über 1k€.

Ich bin bis jetzt von erstem Eindruck sehr zufrieden.
Vielen dank für die Tipps!

Ich werde mich nach dem Umzug nochmal melden. Ostern wird weniger was mit Filmen genießen, da gehts erstmal in den Urlaub.
 
2m bei 55Zoll is hervorragend, füllt genau das Sichtfeld aus und das ist nicht ironisch gemeint.
Da ich auch umgezogen bin, sitze ich nun 4m weit weg und find den 55 Zoller viel zu klein. Nun mit ner 120 Zoll Leinwand bin ich wieder zufrieden.

*oh... alter Thread ^^ sorry.
 
JackA$$ schrieb:
2m bei 55Zoll is hervorragend, füllt genau das Sichtfeld aus und das ist nicht ironisch gemeint.
Da ich auch umgezogen bin, sitze ich nun 4m weit weg und find den 55 Zoller viel zu klein. Nun mit ner 120 Zoll Leinwand bin ich wieder zufrieden.

*oh... alter Thread ^^ sorry.

Ich hab einen 50 und einen 55 Zoller
Zum 50 Zoller hab ich 2,35m Abstand und zum 55 Zoller 2,50m.
Die 2,35m zum 50 Zoller empfinde ich als optimal, aber die 2,50m zum 55 Zoller als zu gering, finde das Fernsehschauen so zu anstrengend.

2m auf 55 Zoll muss ja furchtbar sein...
 
Zurück
Oben