Neuer PC stürzt dauernd ab. Win7 schuld?

Nonsense

Ensign
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
173
Guten Tag,

Ich hab vor einigen Tagen nen neuen PC zusammengeschraubt.
Jetzt stürzt er dauernd mit einem Bluescreen ab.
Eine Neuinstallation des Betriebssystems hat nichts gebracht.
Es ist auch nicht immer reproduzierbar. Der einzige Fall bei dem es ständig passiert, ist wenn ich versuche firefox zu starten.
Das geht aber gar nicht. Sobald ich das Icon drücke, kommt der Fehlerbericht und kurz darauf der Bluescreen. Ich kann aber nicht lesen, was drin steht, dafür geht es zu schnell.
Ich hab vermutet es liegt vielleicht an einem defekten Windows. Hab meins aber aus dem Dreamspark Programm.
Daher weiß ich nicht so genau.

Es wäre klasse, wenn ihr mir helfen Könntet!

Mit vielen Grüßen
Nonsense


Das System
Intel Core i5 3470 4x 3.20GHz So.1155 BOX8
450 Watt be quiet! System Power 7 Non-Modular
Samsung SH-224BB DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern
ASRock H77 Pro4/MVP Intel H77 So.1155
2048MB XFX Radeon HD 7870 Core Edition Aktiv
1000GB Seagate Barracuda 7200.12 ST31000524AS
8GB (2x 4096MB) TeamGroup Elite DDR3-1333 DIM
 

bu1137

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.249
Ev. ein Speicherfehler. Die Infos zum Bluescreen kannst du dir zb. mit BlueScreenView anzeigen lassen.
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.804
Automatisch Neustarten bei Fehlern in der Systemsteuerung abschalten und dann nochmal den Fehler posten.
Alternativ in der Ereignisanzeige unter Windows schauen ob dort etwas brauchbares drin steht.
Chipsatztreiber sind drauf?
 

RedBullFighter

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
623
was sagt die Ereignisanzeige ?
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
Und wenn dich das nicht weiterbringt, einfach mal die Hisn Nullmethode testen:

"Null-Methode
Nur CPU, CPU-Kühler, Strom aufs Board (sonst nix, alle Kabel ab, alle Karten runter darauf achten das auch der EXTRA-STROM-STECKER neben der CPU sitzt), Speaker anschließen.

Anmachen, horchen ob Beep, wenn nicht Board (was ja geprüft wurde), Netzteil oder CPU im Arsch,
wenn es Beept, Beep merken, Ausmachen, Ram zustecken
Anmachen
Es Beept nicht: Ram falsch gesteckt, Beep ändert sich nicht: Ram im Arsch, Beep ändert sich: Merken, ausmachen
Graka zustecken
Anmachen
Es Beept: Graka im Arsch, Kein Bild: Graka im Arsch

3 Minuten Arbeit, geht schneller als hier einen Beitrag tippen.

Bei aktuellen CPUs mal kundig machen ob das Bios auf dem Board auch die CPU unterstützt die drinne steckt. Macht man bei Boards die deutlich älter als die CPU sind :-)"

Oder Memtest 86+, Prime 95 für CPU, Grafikkartenbenchmark... und immer die Temps im auge behalten...

ist das netzteil vielleicht defekt?
 

taxishop

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
386
ja...kennst du dich aus oder nicht? normal ist das nicht...alles nochmal überprüfen, ob prozessor richtig angeschlossen wurde, mit leitpaste oder pad...etc. dann grafikkarte...ob sie richtig sitzt, also perfekt...dann ram. nun die Anschlüsse überprüfen, alle kabel etc. dann im bios alles richtig einstellen, vor allem ram voltage, einzelne werte...etc...oder spd wählen lassen. dann HD auf fehler überprüfen, mit seatools...beispielsweise. win7 64 bit sp1 muss mindestens sein. eventuell hd neu formatieren und alles neu installieren, aktuelle treiber aus dem internet...etc.... nun müsste alles richtig laufen...
 

Nonsense

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
173
OK, das ging viel schneller als erwartet.
Ich bin mir sicher, dass alles richtig angeschlossen ist.
Hab den jetzt aber abgesteckt um hier schreiben zu können. UNd weil ich noch weg muss.
Ich werde sobald ich zurück bin alles ausprobieren.
Aber als ich vorhin versucht hab Memtest zu installieren, is der explorer oder der installationsassisstent abgeschmiert.
Danke für die raschen antworten!
 

zRaR3

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
175
Das kannste vergessen. Typischer TeamGroup RAM :)
Defekt, kannste direkt zurückschicken ^^

G.Skill NT 1333, der ist gut. habe ich selber.
 
Top