Neuer WLAN-Stick gesucht

Voltago

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.147
Hi,

seit längerer Zeit ärgere ich mich schon mit meinem alten WLAN-Stick von AVM (v1 oder v1.1) herum, das soll sich nun ändern.

Ich vermute seit längerem einen kleineren Defekt an dem Ding, da der Stick bereits nach 20 Minuten mehr als handwarm ist und man sich nach längeren Sitzungen auch toll die Griffel daran verbrennen kann. (Kann auch normal sein und es ist mir früher nur nicht aufgefallen, gehe aber eher nicht davon aus.)
Mittlerweile ist es nach der Umstellung von WPA auf WPA2 so, dass der Stick sporadisch die Verbindung zum WLAN verliert und diese erst nach dem Neueinstecken wieder herstellen kann.
Da der Stick schon einige Jährchen auf dem Buckel hat will ich mich auch angesichts der niedrigen Preise für neuen Sticks gar nicht lange mit einer Problemlösung herumschlagen. Eine Neuinstallation des Treibers habe ich bereits probiert, leider erfolglos.

Der TP-Link TL-WN821N wird oft empfohlen, ich war mit der Bestellung eigentlich auch schon fast durch, habe mir aber dennoch noch ein paar Rezensionen auf Amazon durchgelesen und festgestellt, dass viele Benutzer mit den neueren Versionen (offenbar ab v3) vermehrt Probleme haben. Kann da jemand was dazu sagen?

Genutzt werden soll der Stick unter Win7 Home Premium 64bit. Mit dem AVM-Stick habe ich fast immer besten Empfang, selten mal nur 4 Balken, und erreiche normalerweise auch die volle Übertragungsrate von 54MBit. Das Signal muss durch eine Wand über etwa 5m Luftlinie. Der Router ist von A1, Modellbezeichnung Pirelli PRG AV4202N, und ist n-fähig. Vom Preis her wäre es gut, wenn es etwas Brauchbares im Bereich bis 30€ gibt.

Bin für jede Empfehlung dankbar.

Grüße,
Voltago
 
Zuletzt bearbeitet:

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.671
Mit W-LAN Sticks kenne ich mich nicht sonderlich aus aber wenn es auch eine W-LAN Karte sein darf kann ich dir eine Gigabyte GC-WB300D (http://geizhals.de/765452) empfehlen. Kauf nicht zu günstig, bei W-LAN Komponenten recht sich das extrem. Daher kann ich nur von diesen 10€ TP-Link Adaptern abraten (sofern man an seinem W-LAN Freude haben möchte) ;)
 

JackTheRippchen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.259
@Gewürzwiesel: Wenn man nicht auf dem Dorf oder in einer Einfamilienhaussiedlung wohnt, kann ich generell nur kabelgebundenes LAN empfehlen. WLAN in der Stadt is einfach nur zum :kotz: .
 

namenamron

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
109
hallo ich habe auch den tplink wlan stick.. vor circa einem monat bei amazon bestellt knapp 16 euro bin sehr zufrieden .meiner hat version v2.

und kann diesen bedankenlos empfehlen läuft super mit win 7 und win 8

bei mir geht es circa 10 m luftlinie durch zwei tragende mauern... :)

hast doch umtauschrecht bzw rückgaberecht ;)
 

Voltago

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.147
@JackTheRippchen

Ist hier leider keine Eigentumswohnung, deshalb wird das nichts mit Loch bohren und durchs Schlüsselloch wollte ich das Kabel auch nicht unbedingt legen :D

@Gewürzwiesel

Prinzipiell habe ich nichts gegen eine Karte, ich habe mich allerdings damit noch nie auseinandergesetzt. Dass die Karten besser sind, habe ich schon oft gelesen und auch gehört, selbst kann ich da aber nichts dazu sagen. Wie war denn die Installation und kannst du was zu den Treibern sagen, vielleicht sogar unter 64bit Win7? Leider findet man zu der Karte wenig Reviews im Netz.

@hiredbrain

Liegt leider nicht im gesetzlich erlaubten Bereich, darum fällt der wohl raus.

@namenamron

Danke für die Mitteilung, ich warte weitere Empfehlungen ab.
 

hiredbrain

Lieutenant
Dabei seit
März 2002
Beiträge
685
doch, er liegt im erlaubten bereich, wenn man ihn per mitgeliefertem treiber runterregelt; so ist das ja auch gedacht, sonst dürften die wohl nicht verkauft werden. der adapter hat bei mir aber trotz runterregelns einen weitaus besseren empfang als alles andere, das ich bisher ausprobiert hab.
 

Voltago

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.147
Danke für den Hinweis, dann merk ich mir den mal vor und warte noch auf weitere Rückmeldungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

phoenixblut

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
49
Prinzipiell habe ich nichts gegen eine Karte, ich habe mich allerdings damit noch nie auseinandergesetzt. Dass die Karten besser sind, habe ich schon oft gelesen und auch gehört, selbst kann ich da aber nichts dazu sagen. Wie war denn die Installation und kannst du was zu den Treibern sagen, vielleicht sogar unter 64bit Win7? Leider findet man zu der Karte wenig Reviews im Netz.
Habe letztens eine TP-LINK Karte verbaut (http://geizhals.de/334831).
Einbau = Case auf, einstecken, festschrauben, Case zu, Antennen befestigen
Windows 7 hat die Karte sogar OHNE selbst installierten Treiber bereits erkannt und verwendet.

Hatte allerdings unterirdische Datenraten (siehe https://www.computerbase.de/forum/threads/wlan-extrem-langsam-300mbit-an-jedem-geraet-vorhanden.1035124/
Bei mir lag das am WLAN Kanal, auf Channel 13 gewechselt, und die Welt ist seitdem in Ordnung.
Mit meinem alten Belkin-WLAN-Stick hatte ich dauernd Verbindungsabbrüche, das lag wohl an einer Überhitzung des Sticks im USB Port.

Mit der Karte läuft alles Fehlerfrei und es sieht zudem auch sauberer aus, da der Stick nicht mehr im Case steckt. In Aion habe ich traumhafte Ping-Zeigen von 20ms
 

kusa

Vice Admiral
Dabei seit
März 2005
Beiträge
6.199
Ich würde in jedem Fall was mit externen Antennen nehmen:

Hier gibt's noch mehr Info:
Bessere WLAN Antennen zur Reichweitenerhöhung, auch für Fritz!Boxen + Alternativen


^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Voltago

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.147
Eine Woche ist vergangen, ich habe mich zwischenzeitlich für die WLAN-Karte von Gigabyte (http://geizhals.de/gigabyte_gc-wb300d_a765452.html) entschieden.

Heute ist die Karte angekommen, nach kleineren Problemen mit den Gehäuseschrauben (unter anderem verursacht durch das Nichtvorhandensein eines Schraubendrehers :D) ging alles recht fix und problemlos. Karte reingesteckt, mit dem beigelegten USB-Kabel verbunden und dieses an einen internen USB-Port gehängt. Rechner gestartet, Treiber installiert, Neustart. Schlüssel eingegeben und verbunden, schafft jedes Kind. Die Meldungen, dass es keine Treiber für 64bit Win7 für die Karte gibt, die man hin und wieder findet, kann man getrost ignorieren übrigens.

Nach kleineren Schwierigkeiten mit dem Pirelli-Schrott von A1 kamen auch die vollen 300Mbps an.

Vielen Dank für die Hilfe, bisher kann ich die Karte empfehlen.
 
Top