Ankündigung Neues Forum: Betatest der neuen Forumsoftware

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Steffen

Technische Leitung
Administrator
Dabei seit
März 2001
Beiträge
14.853
Wie einige von euch bereits mitbekommen haben, wird das ComputerBase-Forum auf eine neue Forumsoftware umgestellt. Bevor in ein paar Tagen der Betatest startet, dachte ich wäre es sinnvoll, schonmal ein paar Worte dazu zu verlieren.

Warum eine neue Forumsoftware?

Die seit Ende 2012 eingesetzte Forumsoftware vBulletin 4 lässt so manches Feature vermissen. Zum Beispiel gibt es für Smartphones nur ein stark eingeschränktes Mobile-Layout, mit dem man beispielsweise keine Anhänge hochladen kann, wo Umfragen einfach fehlen, wo es keine abonnierten Themen gibt und wo auch kein brauchbarer Beitragseditor vorhanden ist. Darüber hinaus habt ihr euch hier im Feedback-Forum zum Beispiel wiederholt Quote-Notifications und @Username-Notifications gewünscht. Und ich muss vermutlich nicht erwähnen, dass die Bedienung von vBulletin 4 aus heutiger Sicht teilweise unnötig umständlich ist (z.B. Bild-Upload).

Aus mehreren Gründen ist vBulletin 4 also nicht mehr zeitgemäß. Und da vBulletin 4 End-of-Life ist, wird es vom Hersteller keine neuen Features mehr geben, sondern nur alle Jubeljahre mal drei Bugfixes. Eventuell könnte man mit einem weiteren (halbgaren? unsicheren?) Add-on oder einer Eigenentwicklung nachträglich einzelne Features wie zum Beispiel Quote-Notifications irgendwie reinhacken, aber für die Zukunft tragfähig wäre das insgesamt nicht.

Also wird es vBulletin 5?

Der offizielle Nachfolger von vBulletin 4 ist „vBulletin 5 Connect“. Gegen dessen Verwendung sprechen unserer Ansicht nach aber mehrere Dinge: 1) Zwar verfügt vB5 auf dem Papier über die gewünschten Features, aber es kommt bei Softwareentwicklung immer auch auf das "Wie" an und in dieser Hinsicht überzeugt vB5 uns nicht. 2) Wir haben uns während und nach dem Upgrade auf vBulletin 4 von dessen Hersteller "Internet Brands" komplett im Stich gelassen gefühlt und mussten zahlreichen Bugs (u.a. im WYSIWYG-Editor) in Eigenregie auf die Schliche kommen. 3) Das Kernteam hat "Internet Brands" während der Entwicklung von vBulletin 4 verlassen – ein Verlust, der in unseren Augen nie aufgefangen werden konnte. 4) Internet Brands hat es sich im Laufe der Jahre auch mit vielen anderen Kunden und freien Entwicklern verscherzt (siehe u.a. den Wikipedia-Eintrag vBulletin 4 release and controversy), weshalb es keine nennenswerte Entwicklerszene mehr gibt und folglich auch kaum Add-ons. 5) Der Hersteller nimmt Sicherheitslücken anscheinend nicht mehr sonderlich ernst.

Auch dass vor einigen Jahren das offizielle Supportforum "Licensed Customer Feedback" in Folge immer lauter werdender Kritik vor Nutzern ohne aktive Lizenz – also insbesondere vor potenziellen Neukunden – versteckt wurde, spricht Bände. Zusammengefasst halten wir vBulletin 5 für ungeeignet und sprechen dessen Hersteller sowohl den Willen als auch die Fähigkeit ab, es zukünftig besser zu machen (es war wahrlich Zeit genug). Irgendwo ist das schade, denn vBulletin 3 hat eine ganze Ära von Internetforen geprägt. Aber nur aus Nostalgie an vBulletin (oder vielmehr an dem Unternehmen, dem heute die Namensrechte gehören) festzuhalten, wäre verkehrt.

Was heißt das nun?

Da vBulletin 5 keine Option ist, muss eine andere Forumsoftware her. Und die Konsequenz daraus wiederum ist, dass sich für uns alle ziemlich viel ändern wird. Es ist schließlich nicht nur ein Upgrade auf eine neue Version derselben Forumsoftware, sondern auf eine komplett andere Forumsoftware. Das ist ein Grund dafür, weshalb wir mit diesem Schritt so lange gezögert haben: Es ist nicht nur für mich sehr viel Aufwand, die für ComputerBase an vBulletin vorgenommenen Anpassungen in das komplett neue Forum einzubauen (oder überhaupt erstmal die riesige Datenbank vollständig, in angemessener Zeit und ohne Fehler zu importieren), sondern jede derart große Umstellung hat natürlich auch das Potenzial Nutzer zu verschrecken. Deshalb wollten wir uns hinreichend sicher sein, den richtigen Weg gewählt zu haben.

Vor etwas über einem Jahr schrieb ich dazu:

Zitat von Steffen:
Wir müssen uns für eine konkrete Forumsoftware entscheiden, die dauerhaft das Herzstück der ComputerBase-Community bilden soll. Und da klingt folgendes Szenario leider nicht allzu abwegig: Im Anschluss an die Auswahl einer Forumsoftware passen wir jene an ComputerBase an, vermutlich monatelang und in kleinster Detailarbeit. (Es gibt 100+ von uns an vB4 vorgenommene Änderungen am PHP- und JavaScript-Code, auf den Kopf gestellte Templates nicht mitgezählt.) Wie man das so kennt, gäbe es je offener Frage mindestens 7 Meinungen von 3 befragten Personen. Irgendwann planen wir dann die Migration und nehmen das Forum für die Umstellung einige Stunden offline – jetzt gibt es kein Zurück mehr... das Feedback kommt... Und der Tenor ist, dass (Achtung, jetzt wird es etwas plakativ) wir Idioten doch ohnehin alles nur verschlimmbessert hätten und bitte das gute alte Forum sofort wieder online stellen sollen. Und um das Negativszenario zu vervollständigen: Es ist durchaus denkbar, dass auch Google das neue Forum nicht "gefallen" könnte. Zwar sind wir dank vieler Stammleser und einer starken Community weniger von Google abhängig als manch andere Website, aber einen versiegenden Besucherstrom von Google bekämen auch wir schnell zu spüren. Das Ergebnis dieses Szenarios wäre enorm viel Aufwand für negativen Nutzen – vermutlich würde sogar ich mir dann schnell vB4 zurückwünschen.

Kann es realistisch betrachtet deutlich positiver laufen? Wenn man sich die Rahmenbedingungen vergegenwärtigt, dann klingt das erstmal wenig wahrscheinlich: Wir reden von einem Austausch des Herzstücks der Community. Ein inkrementelles Upgrade der Forum-Software ist nicht möglich, da vB4 "End-of-Life" ist. vB5 ist aus den oben genannten Gründen keine Option. Die neue Forumsoftware wird also einen radikalen Wandel mit sich bringen, das heißt, dass sich "auf einen Schlag alles komplett ändert" (Aussehen, Features, Platzierung der Buttons, ... jeder von uns wird sich umgewöhnen müssen!). Jede einzelne Änderung ist auch ganz nüchtern betrachtet natürlich erstmal negativ, schließlich wird man zur Umgewöhnung gezwungen. Und wenn es dann nicht nur ein paar wenige sondern Dutzende Änderungen gibt, deren Sinn sich einem nicht sofort erschließt, wird die Reaktion doch irgendwo verständlicherweise ein ziemlich negatives "meh" sein: "Als Desktop-Nutzer interessiert mich das Responsive Design nicht die Bohne, aber wieso brauche ich jetzt einen Klick/Seitenaufruf mehr um Feature x zu erreichen? Und überhaupt, das neue Aussehen geht ja mal gar nicht!" Die positiven Effekte einer Änderung hingegen zeigen sich meist erst nach längerer Nutzung. Und selbst wenn man 5 positive Änderungen wahrnimmt, wiegen die ein oder zwei Änderungen, die einen persönlich stören, doch mindestens genauso schwer wie die 5 positiven Änderungen. Zusammengefasst: Das neue Forum wird es zumindest anfangs sehr schwer haben. Umso sicherer sollten wir uns sein, dass es langfristig die richtige Entscheidung ist, also dass man es letztendlich doch gerne nutzt.

Machen wir uns also in die Hose und bleiben vielleicht doch bei vBulletin 4 hängen? Nein. Der Mobile-Style von vB4 ist kaum zu gebrauchen (geschweige denn dass es ein Responsive Design gäbe), die Bedienung ist für heutige Verhältnisse teilweise umständlich, es fehlen Features wie Quote- und @username-Notifications, die Technik von vB4 ist nicht auf der Höhe der Zeit, der Hersteller hat viel Vertrauen verspielt und allgemein ist das Ding einfach EOL. Bei vB4 zu bleiben ist keine Option.
Welche Forumsoftware wird es dann?

Vor einigen Monaten haben wir uns nach reiflicher Überlegung für XenForo 2.0 entschieden. Abgesehen davon, dass die oben genannten Features (Responsive Design, Quote-Notifications, @Username-Notifications) unterstützt werden, haben uns insbesondere überzeugt: 1) Die Fokussierung auf das Forum und nicht auf ein "Gesamt-CMS das irgendwie alles kann" 2) die erwiesene Kompatibilität mit großen Foren mit 20+ Mio Beiträgen 3) das offizielle Add-on für das performante Such-Backend Elasticsearch 4) das insgesamt stimmige Design 5) die wirklich tolle Code-Qualität und 6) der offizielle vB4-Importer mit seinem CLI-Modus und ID-Beibehaltung.

Darüber hinaus wird XenForo von demselben Kernteam entwickelt, das ursprünglich vBulletin 3 entwickelt hat (und sich dann während der Entwicklung von vBulletin 4 im Disput vom neuen Eigentümer Internet Brands getrennt hat, siehe oben). Ich möchte nicht abstreiten, dass ein gewisser Stallgeruch vorhanden ist und ich den – sowohl aus Entwickler- als auch aus Nutzersicht – als positiv empfinde. Vielleicht ändert sich zwar alles, aber man erkennt es trotzdem noch wieder? :)

Welche Verbesserungen gibt es?

  • Es gibt ein Responsive Design, das auf Smartphones und Tablets uneingeschränkt nutzbar ist (anstatt dass verschiedene Features dort einfach fehlen). Und es sind nicht nur einfach alle Features irgendwie vorhanden, sondern sie sind auch gut umgesetzt. Die Ladezeiten und die Usability stimmen.

  • Die beiden anderen eingangs erwähnten Features sind vorhanden (natürlich wie alles andere auch auf Smartphones und Tablets): Wenn man zitiert wird, dann erhält man eine Benachrichtigung (Quote-Notification). Dasselbe gilt bei Ansprache via "@nickname" – bei der Eingabe natürlich mit Autocomplete.

  • Man kann Beiträge einfacher auszugsweise zitieren, indem man einfach den zu zitierenden Text markiert (Select-to-Quote). Das Hochladen von Attachments ist nicht mehr unnötig umständlich (und die resultierende Bildergalerie ist besser nutzbar). Insgesamt ist der Beitragseditor / WYSIWYG-Editor weniger kompliziert, robuster und besser nutzbar.

  • Wenn ein Moderator ein Thema in ein anderes Forum verschiebt oder einen Beitrag editiert, dann wird der Nutzer darüber automatisch benachrichtigt. Vermutlich wird es auch eine praktikable automatische Prüfung der Signaturlänge geben, sodass es diesbezüglich keine Diskussionen mehr gibt (tendenziell werden die Signaturen vermutlich etwas kürzer werden, damit sie auf Smartphones nicht bildschirmfüllend sind).

  • In puncto Sicherheit gibt es zu sagen, dass XenForo ein zeitgemäßes Passwort-Hashing (bcrypt) nutzt. Wer seinen Account besonders gut schützen möchte, kann ihn zukünftig per Zwei-Faktor-Authentifizierung (TOTP oder E-Mail) zusätzlich absichern.

  • Aus "Privaten Nachrichten" werden "Unterhaltungen". Die Nachrichten einer Unterhaltung werden alle untereinander auf einer Seite dargestellt (quasi wie ein Forum-Thread bzw. wie man das aus Messengern kennt). Das verbessert den Überblick enorm und vereinfacht die Nutzung. Zudem können an einer Unterhaltung bis zu fünf Nutzer teilnehmen.

  • Und dann gibt es noch viele kleine Dinge wie zum Beispiel dass man Suchergebnisse verlinken kann. Das ging früher in vBulletin 3, aber nicht mehr in vBulletin 4. In XenForo wird das wieder möglich sein. Zudem landen neue Themen und Beitrage sofort im Suchindex und nicht mit etwas Verzögerung. Und per Klick auf ein Themenpräfix in der Themenliste kann man jene filtern.

  • Zu guter Letzt: XenForo 2 ist eine solide Basis mit guter Code-Qualität, auf der sowohl wir als auch die XenForo-Entwickler zukünftig aufbauen können.

Also wird der Umstieg ein einziges Zuckerschlecken?

Nein. Worüber wir uns alle im Klaren sein sollten ist, dass es utopisch ist zu erwarten, dass es absolut keinerlei Rückschritte / Verschlimmbesserungen geben wird – zumindest subjektiv und vermutlich auch objektiv. Denn dazu ist Forumsoftware viel zu facettenreich: Man kann eine Forumsoftware nur komplett "kaufen" und sich nicht die besten Features von allen Forumsoftware-Angeboten zusammenklicken. Daran wird auch ein Betatest nichts ändern können, denn unseren (meinen) Anpassungen sind Grenzen gesetzt.

Genausowenig können wir die Forumsoftware nur für manche Nutzer austauschen und für andere Nutzer alles beim Alten belassen. Wahrscheinlich hat sogar vB4 irgendwo ein Feature bzw. eine Eigenschaft, die ihr in einer neuen Forumsoftware vermissen werdet und die sich nicht (mit vertretbarem Aufwand) nachrüsten lässt. Damit müssen wir dann leben und die vielen positiven Veränderungen umso mehr schätzen.

Stand der Entwicklung

Wir wollen die neue Forumsoftware mit euch intensiv testen, damit die spätere Umstellung möglichst reibungslos vonstatten geht. Es geht bei dem Betatest nicht mehr darum, ob XenForo die richtige Forumsoftware ist – diese Entscheidung ist gefallen. Genauso wenig können wir XenForo komplett auf den Kopf stellen, denn das kostet nicht nur einmalig Zeit sondern erschwert auch zukünftige Updates. Und natürlich können wir es am Ende auch nicht jedem Recht machen, denn dazu wird es zu viele verschiedene Meinungen geben. Aber: Wir werden unser Möglichstes tun um Bugs zu beheben, ggf. hier und da an Features drehen und am Design arbeiten. Deshalb bitten wir euch um Feedback.

Stichwort Design: Da wir euch mit dem Betatest früh einbinden wollen, ist das neue Forum auch noch nicht fertig. Insbesondere sieht das Forum noch komplett nackt aus und hat aktuell noch das Standard-Design von XenForo. Dieses Design werden wir nicht komplett auf den Kopf stellen, aber natürlich in puncto Farben und Header / Footer noch an ComputerBase anpassen. (Für diejenigen, die auf Zeilenlängen von einem halben Meter schwören, wird es auch wieder eine Möglichkeit geben, die "Flexible Breite" zu aktivieren. ;))

Es gibt leider auch noch kein deutsches Sprachpaket, weshalb diverse Buttons etc im neuen Forum aktuell in Englisch beschriftet sind.

Was funktioniert: Die Datenbank des neuen Forums enthält einen vollständigen Import der Datenbank des alten Forums. Mit vollständig meine ich alle 400.000 Benutzer, alle 1.700.000 Themen, alle 20.500.000 Beiträge, alle 550.000 Attachments, alle 2.300.000 Privaten Nachrichten, ... einfach alles (ok, die Marktplatz-Bewertungen fehlen, aber das liegt daran dass dieses Feature noch komplett fehlt). Dank vieler Optimierungen können wir alle vBulletin-Daten binnen knapp 10 Stunden (also quasi über Nacht) nach XenForo importieren, ohne immer ganz bei Null zu beginnen und Einstellungen, Benutzerrechte etc verwerfen zu müssen. Ach ja, der Suchindex steht auch und Suchanfragen fluppen. :)

Das hört sich jetzt erstmal nicht nach viel an, aber es gab da so einige Bugs, die uns bei ersten Gehversuchen und auch später noch über den Weg gelaufen sind und die mich immer wieder ein kleines bißchen oder auch mal mehr aufgehalten haben und jetzt muss ich nur noch irgendwie diesen Satz beenden. Die allermeisten dieser Bugs befanden/befinden sich im Importer, für den anfangs selbst die Bezeichnung "Beta" ziemlich schmeichelhaft war. XenForo an sich macht auf mich einen sehr guten Eindruck. Mit den Updates auf XenForo 2.0.1 bis 2.0.4 wurden viele Kinderkrankheiten behoben und weitere Patch-Releases folgen ungefähr einmal im Monat.

Darüber hinaus habe ich in den letzten Monaten viele der ComputerBase-spezifischen Anpassungen eingebaut. Zum Beispiel werden Kommentar-Threads zu redaktionellen Artikeln erstellt/aktualisiert/gelöscht und mit Updates sowie echten (!) Thread-Präfixen versehen, auf jeder Seite eines Artikel-Kommentar-Threads wird oben der Artikel verlinkt, ich habe unsere eigenen Spamschutz-Maßnahmen eingebaut, die Marktplatz-Freischaltung ist eingerichtet, gesperrte Nutzer haben bei uns Leserechte anstatt dass sie gar keine Forumseite mehr aufrufen können (weil es theoretisch gesperrte Pro-Nutzer geben könnte), Moderatoren können Beiträge einfacher ins Aquarium verschieben (wo mehrere Beiträge aus demselben Thread jetzt zudem zusammengefasst werden), Beiträge im Aquarium werden von der globalen Suche ausgeschlosen, der Spamschutz bei der Registrierung gleicht die E-Mail-Adresse aus Datenschutzgründen mit einer lokalen Kopie der StopForumSpam-Datenbank ab (anstatt sie an die SFS-Server zu senden), etc.

Zudem sind erste Schritte dahingehend unternommen, unser CMS (also die Seiten außerhalb des Forums) auf das Login-System bzw. auf das Session-Handling von XenForo umzustellen. Was es in XenForo im Gegensatz zu vBulletin standardmäßig nicht gibt (wie gesagt ist keine Forumsoftware perfekt), ich aber schon eingebaut habe, ist der [TABLE]-BBCode (inkl. WYSIWYG-Support im Beitragseditor).

Zwar gibt es auch funktionell noch ein paar Baustellen, aber das Meiste ist diesbezüglich geschafft.

Zugangsdaten für den Betatest

Das neue Forum ist während des Betatests unter der folgenden URL erreichbar:

[kommt wie gesagt in ein paar Tagen]

[Update: https://www.computerbase.de/xenforo/]

Ihr könnt euch im neuen Forum mit eurem bestehenden Benutzernamen und Passwort einloggen. Dauerhaft kaputt machen könnt ihr nichts, weil wir die Datenbank des neuen Forums alle paar Tage komplett zurücksetzen werden. Also probiert Dinge aus und verfasst Beiträge wie ihr lustig seid. Grundsätzlich gelten auch dort unsere Forumregeln, aber es wird natürlich niemand wegen sinnloser Testbeiträge verwarnt (und wenn doch, dann nur zu Testwecken ;)).

Wenn euch Probleme auffallen, dann meldet euch bitte hier im alten Forum. Und zwar bitte mit a) einem Link zu der Seite des neuen Forums, auf der das Problem zu sehen ist und b) ggf. einem Screenshot des Problems und c) ggf. der genauen Version eures Browsers.

Das Registrieren eines neuen Accounts ist im neuen Forum während des Betatests nicht möglich. Zudem verschickt das neue Forum während des Betatests keinerlei E-Mails (weil sonst am Betatest Unbeteiligte E-Mails erhalten könnten, wenn man zum Beispiel auf deren Beiträge antwortet).

Ein paar Hinweise / FAQ

  • Benutzernamen: XenForo unterstützt keine Benutzernamen, die ein Komma enthalten. Seit ein paar Monaten unterbinden wir deshalb schon im alten Forum das Erstellen neuer Accounts mit Komma im Benutzernamen. Bereits existierende Accounts werden automatisch umbenannt (eine Handvoll aktive Nutzer mit Komma im Benutzernamen habe ich deswegen bereits vor ein paar Monaten via PN angeschrieben).

  • Design und Sprache: Das Design und die englische Sprache werden sich noch ändern (siehe oben).

  • to be continued

Updates

 
Zuletzt bearbeitet: (Update-Abschnitte aktualisiert)

Steffen

Technische Leitung
Ersteller dieses Themas
Administrator
Dabei seit
März 2001
Beiträge
14.853
Bitte habt Verständnis dafür, dass ich vor dem Betatest nicht auf Fragen wie "Wird es im neuen Forum Feature XY geben?" eingehen werde. Ich kann verstehen, dass das interessant ist und dass bei dem einen oder anderen eine gewisse Vorfreude auf das neue Forum da ist. Aber am besten schaut ihr euch das bald selbst an! :)
 

Taro Misaki

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
291
Finde ich gut!

Ich bin auch auf Consolewars.de angemeldet und die sind vor ein paar Monaten ebenfalls von vB auf Xenforo 2.0 gewechselt, ich hatte etwas Sorgen, weil ich Xenforo vorher nicht kannte, aber nach der Umstellung war ich echt positiv überrascht, ist auf jeden Fall ein Fortschritt.

EDIT:

Und vor allem bin ich froh, dass es nicht diese unübersichtliche "Missgeburt" aus Forum und Social Media-Plattform namens Discourse wird.:freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Thane

Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
8.796
Ich persönlich finde Xenforo auch gut bzw besser als vBulletin.
Bin auch in einem Forum mit der Software angemeldet. Allerdings ein relativ kleines Forum im Verhältnis zu CB. Da bin ich mal gespannt, wie es auf CB laufen wird.
Die "Unterhaltungen" sind auf jeden Fall deutlich angenehmer als die PNs.
Marktplatzbewertungen fehlen "noch" heißt, dass das Feature noch eingebaut wird?
 

addicT*

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
4.403
Na da bin ich mal gespannt. :) Das CB-Forum hat wirklich mal einen neuen Anstrich verdient.
 

morph027

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
562
Kenne das bis jetzt auch nur vom Proxmox Forum und finde das dort richtig gut :+1: Ich bin gespannt ;)
 

sNiPe

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.094
Solange ich am Ende nicht das Responsive Design nutzen muss und auch am Handy weiterhin auf Desktopeinstellungen surfen kann, und es dazu immer noch abschaltbare sticky headers gibt, ist alles in ordnung
 

Vindoriel

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5.274
Ich hoffe mal, dass CB nicht noch weiter verschlimmbessert wird. Die letzte Designumstellung war schon eine wesentliche Verschlechterung gegenüber zuvor. Wenn ich schon
Es gibt ein Responsive Design, das auf Smartphones und Tablets uneingeschränkt nutzbar ist...
lese, denke ich gleich an "... dafür aber wenig Wert auf Desktop gelegt wird."

Wobei das eher die Hauptseite betraf, hier geht es ums Forum.
 

.fF

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
987
Aus meiner Sicht gute Entscheidung, und danke für die ausführlichen Informationen.
 

WhyNotZoidberg?

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
6.523
ich freu mich aufs testen und auf wenige bugs ;)

danke schonmal vorab für die arbeit, die da geleistet wird/wurde!

"select-to-quote" da freu ich mich wirklich schon drauf. bilderupload wird scheinbar auch "einfacher", da hab ich auch nichts dagegen ;)
notifications nice to have.
 

Agent500

Ensign
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
236
@ Steffen

Was du geschrieben hast hört sich gut an.

Meines Erachtens habt ihr bzgl. Seitendesign, Aufbau und Forensoftware in den letzten Jahren hier gute Entscheidungen getroffen, die euch von den Mitbewerbern unterscheiden.

Ich bin auf das neue Forum gespannt. :)
 

FeelsGoodManJPG

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
909

Aphelon

Commodore
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
4.122
Die neuen Features sind wirklich eine Bereicherung.
Wird es eine Möglichkeit geben das Design persönlich anzupassen? Manche mögen ja dunkel lieber als hell, oder umgekehrt.
Gibt es etwas, dass wir nach dem Umstieg vermissen könnten? Also etwas, dass XenForo nicht kann, vBulletin aber schon.
 

Maine

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
993
Der Bugfixlinksatz ist mein persönliches Forenhighlight 2018 ;-)
 

Roche

Banned
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.873
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top