Neues Headset [Wireless] gesucht

Micha2k6

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
37
Hallo zusammen,

Ich bin derzeit auf der Suche nach einem neuen Headset, kann allerdings bisher nirgendwo das finden was ich suche, aber vielleicht hat ja hier jemand nen guten Tipp für mich :)
In den Kaufberatungs-Threads konnte ich leider auch nicht wirklich was finden - da für mich Wireless ein muss ist. All meine kabel-gebundenen Headsets sind früher oder später Opfer der Rollen meines Schreibtischstuhls geworden und ich habe mich in den letzten Jahren einfach zu sehr an den Komfort eines wireless Headsets gewöhnt. Derzeit verwende ich ein Logitech H760 bei dem sich allerdings der Schaumstoff langsam ablöst und sonst bin ich auch nicht mehr wirklich zufrieden damit.

Edit2: Ich muss mich wie es scheint wohl etwas umorientieren und denke über eine Funkkopfhöhrer + Standmikro Kombination nach. Zu den Mikros findet man ja hier einiges an Empfehlungen, zu Funkkopfhörern (mit möglichst geringer Latenz) leider auch recht wenig - hier wäre ich über ein paar Anregungen sehr dankbar.

Anwendungsbereich am PC:
- Gaming
- TS / Skype
- bisschen Musik hören

Was ist mir wichtig:
- Wireless
- Ohrumschließend und Geschlossen
- Kein USB (hatte bei dem alten Headset zu viele Probleme damit)
- Auswechselbarer Akku (kein muss)
- Laden während der Benutzung möglich

Budget bis ca. 150€ Einsteiger / Mittelklasse Headset reicht mir aber völlig aus.

Soundkarte ist bei mir die onboard vom ASUS Maximus VII Impact, habe also einen optischen S/PDIF und 3,5 Klinke als Ausgang zur Verfügung.

Edit:
Etwas in die Richtung wie z.B. ein Sennheiser RS 175 mit ner anständigen Basisstation, die per Klinke / optischem kabel angeschlossen wird, wäre perfekt. Nur eben als Headset mit Mikrofon und nicht als reiner Kopfhörer.

Danke & Grüße,
Micha
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.760
Teppich unter den Bürostuhl, dann kannste ewig über das Kabel rollen. Hoch - und höherwertige Kopfhörer haben in aller Regel auch hochwertige Kabel, da sollte nicht passieren oder du könntest eine Kabelführung legen.

Kabellos nur dann, wenn man mit dem KH rumläuft - sonst immer Kabel.

Du kannst dir mal einen kabellosen KH kaufen und den mit einem z.b. 990 vergleichen. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied - nicht in der Bass Quantität - da sind die Gam0r Teile "top" - allerdings mit "Wabbelbass"
 

pipedeluxe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
87
du kannst die polster bei logitech nachbestellen , dann kannst du esw einfach weiter benutzen.
 

Micha2k6

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
37
Kabellos nur dann, wenn man mit dem KH rumläuft - sonst immer Kabel.

Du kannst dir mal einen kabellosen KH kaufen und den mit einem z.b. 990 vergleichen. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied - nicht in der Bass Quantität - da sind die Gam0r Teile "top" - allerdings mit "Wabbelbass
Mit Headset in der ganzen Wohnung rumlaufen ist genau das was ich sehr gerne tue - das meinte ich mit dem angesprochenem Komfort des wireless Headsets und die Umgewöhnung hätte wie ich mich kenne bestimmt auch ein paar ausgerissene Stecker zur Folge weil man wie gewohnt einfach mal vom PC wegläuft. Daher is Wireless für mich ein muss.
Was die Qualität angeht, bin ich mit dem derzeitigen H760 von Logitech eh jenseits von Gut und Böse - dagegen ist alles ne Steigerung und ich bin was sowas angeht auch nicht so extrem wählerisch - für Musik am Handy z.B. reichen mir die standard EarPods vom iPhone völlig aus.

du kannst die polster bei logitech nachbestellen , dann kannst du es einfach weiter benutzen.
Die sind leider fest verklebt, so einfach auswechseln ist dabei leider nicht. Zudem bin ich auch nicht mehr wirklich zufrieden damit - hin und wieder wird der USB Empfänger nicht erkannt, dann würde ich gern wieder allen Sound übers Headset laufen lassen (atm Spielesound auf 2.1 System - TS aufm Headset) da das in meiner aktuellen Wohnung zu weniger Komplikationen mit den Nachbarn führt :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.760

Micha2k6

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
37
Farben scheint es mehrere zu geben, aber leider ist auch das wie so viele mit USB Empfänger (da gibt's durchaus Auswahl).

Etwas in die Richtung wie z.B. ein Sennheiser RS 175 mit ner anständigen Basisstation, die per Klinke / optischem kabel angeschlossen wird, wäre perfekt. Nur ist das eben ein Kopfhörer und leider kein Headset - es fehlt halt hier leider das Mikrofon :)
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.760
von Verbindungsproblemen liest man aber sehr wenig. Da würde ich mich nicht "versteifen".
 

Micha2k6

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
37
von Verbindungsproblemen liest man aber sehr wenig. Da würde ich mich nicht "versteifen".
Ich tue mich relativ schwer mit den USB-Dingern, ich zweifle vom Gefühl her das die wirklich gute Soundkarten darin verbaut habe und wenn man sich mal umschau was es so anderes in der Wireless Gaming Headset sparte so gibt scheint's doch immer mal wieder Probleme zu geben. Siehe hier zum Logitech G933 hat gerade aktuell jemand hier im Forum Probleme - Lösungen sollen dann andere USB Ports / Softwareaktualisierungen oder was auch immer sein - das sind genau die Problem-quellen ohne richtige Lösungen die ich gerne mit nem einfach analogen / optischen Kabel ausmerzen möchte.

Aber wie ich schon befürchtet habe scheint es das war ich wirklich suche nicht auf dem Markt zu geben. Ich überlege ob's da nicht sogar sinnvoller wäre gescheite Funkkopfhörer zu nehmen und ein Standmikro auf dem Schreibtisch.
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.317
Gescheiter wäre es ordentliche, kabelgebundene Hörer anzuschaffen und die ganzen Probleme zu umgehen.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.098
Funkheadset ohne USB kannst du eigentlich vergessen... Bluetooth ist fürs Gaming ungeeignet da das Headsetprotokoll nur Mono ist. Stereo-Wiedergabe können die nur ohne Mic. Und mit Klinke kenne ich nur Kopfhörer, aber keine Headsets. Leider gibt's keine günstigen einzelnen Funkmicros, ansonsten wär der von dir schon erwähnte Sennheiser ne gute Wahl.
 

Rollensatz

Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
7.760
Natürlich sind die integrierten USB-SK nicht sonderlich gut, aber der Kopfhörer ist es auch nicht. Ich kenne keinen "Gamor-Headset" welches eine neutrale "richtige" Wiedergabe zulässt. Die meisten sind "effekthascherisch" - viel Bass und Boom Boom und ansonsten wenig - besonders die Mitten fallen zumeist ganz mies aus.

Damit muss man bei den Dingern leben.
 

Micha2k6

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
37
Ich bin durch Zufall noch auf ein Headset aufmerksam geworden und hab in die Richtung mal weiter gesucht.
Es gibt die folgenden beiden die den Ton direkt per optischem Kabel bekommen und die USB Verbindung nur für das Mikro genutzt wird - allerdings kosten beide ~ 270€ und werden in den Rezensionen auch teilweise ziemlich zerrissen.
- Astro Gaming A50 Wireless Dolby 7.1 Headset
- Turtle Beach Elite 800P Wireless
Dann scheint es noch die Gattung zu geben, die den Ton per optischem Kabel bekommt und das Mikro via Bluetooth verbindet - scheint aber auch eher ne teure Bastellösung zu sein.
- Mad Catz F.R.E.Q.9 Wireless Surround Headset
- oder einige PS3/4 Headsets von Turtlebeach

Die Technik scheint wohl einfach noch nicht weit genug zu sein um Ton sinnvoll wireless zu übertragen - nach den guten Erfahrungen die ich mit Maus / Tastatur gemacht habe hätte ich das eigentlich anders erwartet.

Ich denke ich werde das Sennheiser RS 175 mal testen - wenn das was taugt schaue ich mich mal nach nem Standmikro dazu um oder die Suche geht weiter :)

Dennoch danke für eure Mühe und die Anregungen!
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.317
Die beiden Headsets sind der Obereschrott schlechthin. Das wurde hier von mehreren Nutzern im Forum, die von den Astros auf ein DT880 gewechselt sind bestätigt.


Aus dem Astro A50 Thread:

Soda gerade ausgepackt, angeschlossen und LossLess Music reingemacht.

Ich geh mal Hosen wechseln.....


Jetzt weiß ich , was ihr gemeint habt, die Ohrpolster, die "schmiegen" sich an meinen Kopf, die könnte ich stundenlang tragen. der Sound - ich dreh durch.

Aber ich muss ehrlich sagen, diese Erfahrung muss man selber erst machen, sonst glaubt dir das keiner.
Die Creativ und der DT880 harmonieren echt geil - kein rauschen, der Räumlichleitstest souverän bestanden.
hab mir dann auf youtube so ein 7.1 Heli video angeschaut - musste kurz grinsen als das Top Kommentar war: "Works perfectly auf meinen G35"...

Ich will hier das DT880 nicht krampfhaft hochloben, es is einfach geil, sorry für den Ausdruck.

In diesem Sinne danke an alle, die mich hier so kompetent beraten haben, gedulig und ausführlich miene Fragen beantwortet haben, ich danke euch vielmals!!
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.871
Wie ihr so viel Geduld haben könnt versteh ich nicht. Bei jedem "Gaming-Headset"-Thread das selbe Gerede.
- TE sucht das Uber-Kiddie-7.1-Headset, 99% sagen ihm, er soll es sein lassen, da gibt es wesentlich Besseres aus dem Hifi Bereich.
- TE sagt, er hat sich gut informiert, wobei wir genau wissen, dass dem nicht so ist, sonst würde garnicht erst die Suche nach einem 7.1 Headset aufkommen.
- TE ist uneinsichtig, nennt Kandidaten, die vor brachialen Namen nur so strotzen.
usw. usw.
- Entweder lässt sich der TE überzeugen oder nicht, und kommt dann in ~1 Jahr wieder angedackelt, weil nen Treiber kaputt ist, Kopfband gebrochen oder andere Späße. Wie kann das nur bei einem ~250 Euro G4m0r-H34ds3t passieren (Oh Schreck!). Angehört hat sichs aber gut, natürlich ohne Vergleichwerte zu besitzen.
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.317
Die Technik scheint wohl einfach noch nicht weit genug zu sein um Ton sinnvoll wireless zu übertragen - nach den guten Erfahrungen die ich mit Maus / Tastatur gemacht habe hätte ich das eigentlich anders erwartet.
Doch ist sie. Das Problem ist nur, dass sehr hochwertige Kopfhörer, die den Klang eines 150-200€ kabelgebunden Geräts bieten, gleich das doppelte bis dreifache kosten. Mindestens.

Die kabellose Technik verschlingt einen großeteil des Kaufpreises. Und bei nur 200€ Gesamtpreis bleibt nach Abzug von Steuer, Logistik, Löhnen usw. kaum noch etwas für die Tontechnik selbst übrig, wenn schon die Übertragungstechnik 30-50% ausmacht.
 

Micha2k6

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
37
Wie ihr so viel Geduld haben könnt versteh ich nicht. Bei jedem "Gaming-Headset"-Thread das selbe Gerede.
- TE sucht das Uber-Kiddie-7.1-Headset, 99% sagen ihm, er soll es sein lassen, da gibt es wesentlich Besseres aus dem Hifi Bereich.
- TE sagt, er hat sich gut informiert, wobei wir genau wissen, dass dem nicht so ist, sonst würde garnicht erst die Suche nach einem 7.1 Headset aufkommen.
- TE ist uneinsichtig, nennt Kandidaten, die vor brachialen Namen nur so strotzen.
usw. usw.
- Entweder lässt sich der TE überzeugen oder nicht, und kommt dann in ~1 Jahr wieder angedackelt, weil nen Treiber kaputt ist, Kopfband gebrochen oder andere Späße. Wie kann das nur bei einem ~250 Euro G4m0r-H34ds3t passieren (Oh Schreck!). Angehört hat sichs aber gut, natürlich ohne Vergleichwerte zu besitzen.
Ein Gaming Headset an sich suche ich ja gar nicht zwingend - mir geht es mehr um einfache Technik - eben keine eigenen Soundtreiber / Soundkarten über USB. Damit bin ich ja automatisch eher im HiFi Bereich als im gaming Bereich. Die 3 Beispiele aus dem gaming Bereich habe ich nur aufgezählt, weil die Technisch die Kriterien erfüllen die ich suche - das die Teile nicht wirklich was taugen und zusätzlich noch überteuert sind ist mir klar - daher werde ich ja auch die Headset + Standmikro Kombination testen.

Doch ist sie. Das Problem ist nur, dass sehr hochwertige Kopfhörer, die den Klang eines 150-200€ kabelgebunden Geräts bieten, gleich das doppelte bis dreifache kosten. Mindestens.

Die kabellose Technik verschlingt einen großeteil des Kaufpreises. Und bei nur 200€ Gesamtpreis bleibt nach Abzug von Steuer, Logistik, Löhnen usw. kaum noch etwas für die Tontechnik selbst übrig, wenn schon die Übertragungstechnik 30-50% ausmacht.
Für Kopfhörer gebe ich dir Recht - nur leider als Headset in Kombination mit Mikro scheint es das nicht zu geben (Berichtige mich bitte wenn ich falsch liege). Im HiFi Bereich finde ich auch nur wenige wirkliche Kandidaten als reine Kopfhörer:
- Sennheiser RS 175 (~ 175€)
- Sennheiser RS 175 (~ 325€)
- Sony MDR-HW700DS (~375€)
Die anderen kann man entweder nicht im Betrieb Laden / haben keinen Wechselbaren Akku, heißt wiederum ist das Headset leer -> min 3hrs Pause.
 

The_Jensie

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
11.317
Für Kopfhörer gebe ich dir Recht - nur leider als Headset in Kombination mit Mikro scheint es das nicht zu geben
Bei Headsets ist das Problem noch viel massiver. Weil hier noch das Mikro integriert werde und das massive G4m0rmarketing bedient werden muss. Headsets haben sowieso schon per se ein unterirdisches P/L und die Ahnunglosigkeit der leider sehr solventen Zielgruppe wird gnadenlos ausgenutzt.

Da viele Spieler keinerlei Audioerfahrung haben, sieht die Industrie nicht die Notwendigkeit eine dem Preis entsprechende, klangliche Leistung abzuliefern. Da wird einfach das billigste ins protzig durch LEDS und Co aufge"hübschte" Gehäuse gesteckt und durch das Marketing die Überortung beworben.

Klappt leider millionenfach, weil die Leute keinerlei Erfahrung vorweisen und nicht im Traum daran denken, ihr Geld lieber zu einem Spezialisten aus der Hifi Branche zu tragen, der dann das komplette Produkt von Grund (Treiber, Gehäuse, Frequenzverlauf usw.) auf selbst designed und nicht nur das Gehäuse.
 

Micha2k6

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
37
Klappt leider millionenfach, weil die Leute keinerlei Erfahrung vorweisen und nicht im Traum daran denken, ihr Geld lieber zu einem Spezialisten aus der Hifi Branche zu tragen, der dann das komplette Produkt von Grund (Treiber, Gehäuse, Frequenzverlauf usw.) auf selbst designed und nicht nur das Gehäuse.
Klar, ich habe im Bereich Audio kaum Erfahrung, daher wende ich mich ja hier an die Community. Ich bin aber auch grundsätzlich jemand der lieber ein paar Euro mehr ausgibt und dafür sehr gute / Profi-Technik kauft anstatt sich 5x über teure habwegs brauchbare Consumer Technik zu ärgern.
Aber genau die von dir angesprochenen Spezialisten aus der Hifi Branche, die sowas anbieten kenne und finde ich nicht. Ich finde zwar durchaus einiges an Studio- / Bühnentechnik aber auch da wiederum nur Funkmikrofone. Die Kombination von Kopfhörer und Mikro als Headset scheint auch dort nicht wirklich gefragt / verbreitet zu sein.
Wenn du mir da Hersteller / Shops nennen / empfehlen kannst - das wäre super!
 
Top