Neues System

TheRealScotty

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
33
Könnte es Probleme geben wenn ich mir ein neues System kaufe und dieses dann im Laufe der Zeit umbaue so in Richtung in einen Monat neues Gehäuse in zwei Monaten neues Netzteil???

Mit Probleme meine ich Garantie usw...
 

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.193
Müsste verfallen

Wenn du mit neuem System ein Komplettsystem meinst, dann gibt es 100ig Probeleme mit der Garantie, wenn du die Aufrüstarbeiten selber vornimmst. In den meisten Fällen verfallen die seziellen Garantieansprüche beireits beim Öffnen des Gehäuses, die einzelnen Garantieangaben der Komponenten im Rechner die von den Herstellern selber gegeben wird ist davon jedoch nicht betroffen. Meistens ist es nur sehr viel Arbeit irgendwelche Geräte direkt zum Hersteller zu schicken und nicht da abzugeben wo man den ganzen Rechner mal gekauft hat.
 

TheRealScotty

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
33
genauere Def.

das Kompletsystem wird normalerweise von der Firma auf Bestellung zsammengebaut --- 25 Kompinationen Variationen möglcih --- Dauer 14 -20 Tage???(ohne Betriebssystem nur zusammenbau) find ich irgendwie zu lang --- ich als Hobby Computer Bastler brauch im Normalfall max 2 Tage

ausserdem wäre das System so sofort abholbar (seltsamerweise erhalte ich nach 2 Wochen noch immer keine Bestätigung trotz tel. Zusage --- aber das ist eine andere Geschichte)

Vermutlich GUT DING BRAUCHT WEILE
 

Bombwurzel

Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.310
rechtlich sieht die Sache folgendermaßen aus:
da Computer einer sehr starken technologischen Evolution unterliegen, hat der Gesetzgeber Klauseln wie "Garantie erlischt beim öffnen" grundsätzlich für ungültig erklärt.
Du darfst also das Gehäuse öffnen und im "normalen Umfang" Erweiterungen und Upgrades der Hardware vornehmen. Die Garantie umfasst selbstverständlich nur die Teile, die beim Kauf im Rechner waren. Geht was davon kaputt, mußt du nachweisen, daß du fachgerecht gearbeitet hast (wie immer das gehen soll).

Interessant wird die Sache allerdings beim Einsatz eines neuen Gehäuses, da du dabei eigentlich den kompletten Rechner in seine Besatndteile zerlegen mußt. Die Chance, das etwas kaputt geht ist zwar ziemlich gering, aber wenn´s passiert bist du wohl oder übel auf die Kulanz des Händlers angewiesen.

Das beste ist immer, sich beim Händler die Einzelkomponenten zu kaufen und sich das gute Stück selber zusammen zu bauen. Dann treten solche Komplikationen nicht auf und billiger wirds meistens auch noch.
 

TheRealScotty

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
33
naja also eigentlich würde ich das System in einzel Teile bekommen nur weis ich nicht ob der Händler dann die selbe Garantie gibt ---> heute mal fragen gehen werd
 

TheRealScotty

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2001
Beiträge
33
also i find den Händler leiwand --- Garantie bleibt die gleiche

aber leider nicht alles lagernd :(
 
Top