neukauf von hd tv noch lohnenswert?

polskaminator

Ensign
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
221
moin

bin am überlegen, ob ich mir einen samsung 8000 55zoll holen soll
oder ob ich lieber noch bischen abwarten soll, das die 4k tv raskommen und
zu einem normalen preis erhältlich sind.
was sagt ihr dazu?
wie lange wird es ca dauern, bis die dinger auf dem markt einen normalen preis erreichen,
das signal dafür rauskommt usw?
wenn es so ca 3 jahre sind, dann würde ich mich für den samsung 8000 entscheiden.

mfg
 

t-6

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
8.005
Das wird wahrscheinlich noch eine ganze Weile dauern bis UHD-Fernseher einerseits halbwegs günstig werden und andererseits überhaupt Sinn machen, also entsprechende Inhalte abseits der üblichen Dokus als Demonstrationsträger kommen werden.
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.013
Wirklich wissen wird es niemand, aber gerade in Deutschland dauert so etwas immer sehr lange. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es weit länger als 3 Jahre sein werden, zur Zeit wird doch fast noch nichts in 1080p ausgestrahlt.


MfG
 

Wicked72

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2012
Beiträge
415
in 3 jahren wird 1080p noch kein standart sein...
4k , damit ist in frühestens 10 jahren zu rechnen und dann auch nur fürs bezahlfernsehn
 

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
Hallo polskaminator.

1.Der Kauf eines 4k TV macht erst Sinn,
wenn ausreichend Quellmaterial zur Verfügung steht.
Da dieses jetzt und auch in den nächsten Jahren nicht geschehen wird,
macht das ganze keinen Sinn.
2. Ist Dir das Preisniveau der 4k TV bewusst?


M.f.G.
 

Sweepi

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.574
4k macht nur Sinn, wenn du Fotos (oder Videos von hoch professionellen Geraeten,aber das wüstest du selber) oder Spiele drauf betrachten willst. Fernsehen gibt es in DE nur in 720p, 2018-2020 vll. mal dann in 1080p^^
 

exzessiv

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
725
schau einfach auf die Leistung der Grafikkarten, denn erst wenn die als single gpu genügend leistung haben, gibt es genügend Käufer dieser monitore und somit den Anfang dieses standards der 4K monitore.

also spekuliere ich mitte 2015 anfang 2016 ist es soweit.

ab dann erst werden se immer preiswerter.

LG
 

_Gabriel_

Ensign
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
158
ganz zu schweigen das die derzeitige HDMI Version (1.4a) noch nicht einmal Ultra-HD unterstuetzt zitat: bei Ultra-HD-Fernseher verwendete HDMI-Anschluss lässt nur 30 Bilder pro Sekunde zu (für schnelle Bewegungen zu langsam).
 

Reaper75

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
984
Außerdem finde ich FHD für Blu-Ray mehr als gut genug. Ich bin damit für Jahrzehnte zufrieden. Das Problem ist, je hochauflösender der Film desto unechter sieht es aus. Kann man schon teilweise bei FHD gut sehen. Deshalb will ich persöhnlich überhaupt kein 4K haben.
 

the_ButcheR

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.013
Waaaas? Unecht weil die Auflösung höher ist, hab ich noch nie gehört und glaube ich auch nicht. Klar sieht Avatar unecht aus, aber bestimmt nicht wegen der Auflösung :D.


MfG
 

C0rd0n

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
614
Ich glaube er meint da 3D-Animationen. Zumindest fällt mir da ein Unterschied bei z.B. Thron auf. Die animierten Gesichter fallen bei HD deutlich auf. StarWars fallen animierte Szenen in SD auch weniger auf.
 

SlySnake

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
46
Das wird schon ein wenig dauern bis anständige Geräte auf dem Markt kommen, die ersten Geräte sind zum Beispiel absolut nicht tauglich da noch HDMI 1.4 genutzt wird, erst mit HDMI 2.0 wird es interessant da 30 fps in vielerlei Hinsicht viel zu negativ sind.
Gerade in der Wende wenn die 4K Fernseher nun in den Handel kommen wird es für die normalen HDs interessant mit dem Preis, der wird mit Sicherheit in den nächsten Monaten nach unten tendieren.
Wobei man natürlich auch sehen muss ob sich die Anschaffung eines UHD wirklich lohnt, unter 60" sieht man nur beim direkten Davorstehen erst einen Unterschied, bei 2,50m Abstand zum Gerät ist es nicht nicht wirklich eine große Änderung, da die Auflösung sogar teils varieren bei den einzelnen UHDs.
 
F

Fantom

Gast
Das wird wahrscheinlich noch eine ganze Weile dauern bis UHD-Fernseher einerseits halbwegs günstig werden und andererseits überhaupt Sinn machen, also entsprechende Inhalte abseits der üblichen Dokus als Demonstrationsträger kommen werden.
soll BBC die nächste WM nicht in 4K übertragen, aber das wird wohl das einzige sein in den nächsten jahren an material

darauf kann man aber bestimmt gut fotos gucken, nicht mehr die 16MP fotos auf 2MP bildschirm:D
 

SavageSkull

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
6.381
zur Zeit wird doch fast noch nichts in 1080p ausgestrahlt.
Private senden in 1080i wenn man dafür Geld bezahöt und ÖR in 720p, also derzeit strahlt niemand 1080p aus. Für das reine Fernsehen ist derzeit 1080p eigentlich schon zu viel des Guten. Außer der BluRay gibt es derzeit kein Quellmaterial was überhaupt auf 1080p kommt. Meinen Eltern habe ich vor ein paar Jahren zu einem 720p geraten und wenn ich mir das Fernsehbild anschaue sieht das nicht schlechter aus, als bei mir auf 1080p auf einem neueren Fernseher.
 

Sweepi

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.574
Ich glaube er meint da 3D-Animationen. Zumindest fällt mir da ein Unterschied bei z.B. Thron auf. Die animierten Gesichter fallen bei HD deutlich auf. StarWars fallen animierte Szenen in SD auch weniger auf.
Das kann ja sein. Allerdings ist es doch keine Lösung, dass wir jetzt für immer bei dieser 2MP-Miniauflösung bleiben. Die Animationen müssen besser werden!
 

blei2k

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.289
die wichtigsten sachen sind gesagt.
hdtv ist in deutschland erst im letzten jahr so richtig "angekommen", und das obwohl es hdtv fähige geräte bereits seit über 10 jahren gab. toll oder?

das zweite ist der punkt wofür uhd eigentlich geschaffen ist. guckste im mediamarkt die guten tv`s bis 55 zoll an so ist das bild mit fullhd bereits gestochen scharf. manchmal steht da aber auch ne kiste mit 80 zoll+ für über 20000 euro. da sieht man dann das es eben nicht so wirklich scharf ist im vergleich und für solche gerätschaften ist es gemacht. also für riesen tv`s, beamer und für grossbildwände wie sie bei sportübertragung auf fanfesten stehen. für den normalen heimgebrauch wird der unterschied recht gering ausfallen. stell dich 3 m entfernt von eine 32 zoll glotze und vergleiche darauf 720p mit mit 1080p. der unterschied wird nur schwer erkennbar sein. so ähnlich wird es sich bei 55 zoll fullhd vs 55zoll uhd auch verhalten
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
soll BBC die nächste WM nicht in 4K übertragen, aber das wird wohl das einzige sein in den nächsten jahren an material
Was eingespeist wird und dann beim Empfänger ankommt, sind zwei Paar Schuhe. Weder Sat-Stationen noch Kabelbetreiber werden in den nächsten Jahren die Bandbreite für 4k anbieten. Daher ist 4k-Technologie in absehbarer Zeit den modernsten Kinosäälen vorbehalten. Und auch nur bei riesigen Leinwänden wie im Kino macht so eine Auflösung Sinn! ;)
 
Top