News NFC soll 2012 in Deutschland durchstarten

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Bereits seit 2009 kooperieren die Deutsche Telekom, Vodafone und O2 beim mobilen Bezahldienst mpass. Dieser basiert auf einem System aus Kurznachrichten und PINs, im Vergleich zu NFC also deutlich unkomfortabler.

Zur News: NFC soll 2012 in Deutschland durchstarten
 

Eggcake

Commodore
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
4.799
Ich verstehe nach wie vor nicht was der Vorteil dieser Technik sein soll. Ich will nicht mit meinem Handy bezahlen - dafür habe ich Karten dabei. Und dort gibt's ja genauso "NFC" - nur hat's sich zumindest in der Schweiz nie durchgesetzt...
 
C

carom

Gast
Naja, ich finde das klingt schon komfortabler. Statt x Karten hast du ein Handy, dass sich sicherlich einfach aus der Hosentasche ziehen lässt ohne einmal hinzusehen. Nur das mit dem Aufkleber klingt etwas altertümlich, hätte schon gedacht dass man da NFC Chips der Handys nutzen kann.
 

LtBill

Ensign
Dabei seit
März 2009
Beiträge
244
Ja ich finde auch, dass es komfortabler ist! Dadurch wird die Geldbörse kleiner.

Problem ist halt wenns geklaut wird. Aber das ist ja überall das Problem :D
 

luwo123

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
101
Ich denke schon, dass man auch die NFC Chips der Handys nutzen kann, das Problem ist nur dass sich nicht jeder nur deswegen gleich ein neues Handy kaufen will. Find die Lösung mit dem Aufkleber deswegen ganz praktisch.
 

ggghhh

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
34
ja die lemminge schaufeln sich nicht nur ihr eigenes grab mittlerweile selbst, sie springen wie jeh her von selbst, und jetzt beginnen sie auch noch, sich danach selbst zuzuschaufeln-- yeah ihr habt es drauf!
 

Garalor

Ensign
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
131
ja die lemminge schaufeln sich nicht nur ihr eigenes grab mittlerweile selbst, sie springen wie jeh her von selbst, und jetzt beginnen sie auch noch, sich danach selbst zuzuschaufeln-- yeah ihr habt es drauf!
ich muss gestehen das ich diesen Beitrag nicht verstehe oder ihn für wenig Sinvoll halte.

Ich frag mich eher wegen dem Sicherheitsaspekt.
Bei EC Karte muss man "meistens" Pin eingeben...

wenn mir die gestohlen wird erscheint es mir nur halb so schlimm.
Oder ich hab das Sicherheitssystem hier noch nicht verstanden :)
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
16.699
In Deutschland werden ja meist noch nichtmal Kreditkarten im Supermarkt akzeptiert, da bringt mir dann auch keine neue Methode etwas wenn es nirgends genutzt werden kann.

Ich frag mich eher wegen dem Sicherheitsaspekt.
Bei EC Karte muss man "meistens" Pin eingeben...

wenn mir die gestohlen wird erscheint es mir nur halb so schlimm.
Oder ich hab das Sicherheitssystem hier noch nicht verstanden :)
Naja man kann es ja scheinbar entweder Prepaid nutzen - dann ist es ja genauso wie wenn dir eben Bargeld gestohlen wird, mehr als drin ist hat der Dieb nicht.

Oder falls Postpaid per Rechnung dann könnte man es noch immer so wie bei der Kreditkarte machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heathunter

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
400
ich stelle mir das schon witzig vor.. du brauchst nicht mehr zur bank zu gehen um geld zu holen, sondern du gehst auf deren homepage und buchst geld auf deine nfc chip..

und damit kannst du dann schnell überall bezahlen..

ec-karte und bargeld wird überflüssig...


nur.. wenn ich keine eckarte und kein bargeld mehr brauche... dann lass ich meine geldbörse zu hause. dummerweise auch den perso :)
 

Ycon

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
3.056
Eine Frage, die ich mir immer wieder stellen muss:
Wo genau war denn das Problem mit physisch vorhandenem Geld?
Kreditkarten sehe ich ja ein, die haben viele Vorteile. Aber worin genau besteht jetzt schon wieder das Problem bei Kreditkarten, dass man jetzt wieder alles anders machen "muss"?

Warum wird diese neue Technik nicht gleich "Wir-wollen-mehr-verkaufen" genannt?
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.858
Kreditkarten kosten den Händler 7 - 8% Gebühren. Die sind in den USA bereits den Produktpreisen draufgeschlagen worden. Hier ist das nicht der Fall. Und irgendeine Art von Bestätigung wirst du schon in dein Handy eingeben müssen.

Denn ansonsten könnte ja jemand mit einem Lesegerät an dir vorbei laufen und munter bei dir abbuchen...
 

Darkwonder

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.609
Was bringt das ganze Zeuchs ... sollen in Deutschland lieber mal flächendeckend Kreditkarten akzeptieren ...
Statt ab etwas rum zu basteln, was am Ende ein vielfaches an Aufwand ist und man damit auch nur digital bezahlt. Zumal Neuerungen in Deutschland wohl eher als Letztes ankommen als sonst wo.

@Suxxess
Mit den Gebühren muss man auch nicht übertreiben ^^ üblich sind 3 - 5%.
Kann auch anders ausgehandelt werden. Zumal man auch bedenken muss, dass ein Geld Transporter etc. auch was kostet und man das Geld etc. zur Bank bringen muss.
 

Tulol

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.285
weiß nicht.
Ich finde das hier zulande etablierte EC-Karten System erheblich besser und sicherer als das weltweit gängingere Kreditkarten System.
1. Man zahlt mit dem was man hat(gesetz dem fall das eigene Kto. ist gedeckt)
2. Man braucht mittlerweile überall die PIN, was dazu führt das die Karte allein nicht viel bringt.

Kreditkarten sind, wie der name schon sagt ein Bezahlsystem auf Pump. Dh. da verdient immer ein dritter mit, völlig unnötig.
Das sich EC-Karten nicht weltweit durchsetzen werden liegt weniger an deren sicherheit(die imho besser ist als bei Kreditkarten), sondern eben daran, das kein dritter mit verdient. Die einzigen beteiligten sind die Hausbank bei der das eigene Geld liegt, mein selbst und eben der Laden bei dem man mit EC Bezahlt.
Unkomplizierter geht es nur mit Bargeld.
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
16.699
Eine Frage, die ich mir immer wieder stellen muss:
Wo genau war denn das Problem mit physisch vorhandenem Geld?
Kreditkarten sehe ich ja ein, die haben viele Vorteile. Aber worin genau besteht jetzt schon wieder das Problem bei Kreditkarten, dass man jetzt wieder alles anders machen "muss"?
Geld ist umständlich. Ständig zum Bankautomat gehen (und natürlich nur von der eigenen Bank sonst wirds bis auf Ausnahmen teuer), Geld abheben, beim Zahlen das passende Geld raussuchen, warten bis die Omi vor dir ihr Geld centgenau rausgesucht hat, aufs Wechselgeld warten, sich damit rumärgern dass sich ständig das sinnlose kleingeld anhäuft und der Geldbeutel unnötig dick wird (ganz ohne Kleingeld wäre der eh max halb so groß, siehe USA)...


Kreditkarten haben aktuell zwei Probleme:
1. sind die Terminals viel zu langsam, das dauert meist länger bis die Karte akzeptiert wurde als wenn man in Bar gezahlt hätte
2. Sie werden in D kaum wo akzeptiert

Das liegt aber wohl beides nicht an der Kreditkarte selbst.

Genau das selbe gilt für die EC Karte wobei hier die Akzeptanz zumindest in Supermärkten besser ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkwonder

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.609
@Tulol
Kreditkarte heißt schon lang nicht mehr automatisch, dass es ein Kredit ist oder man auf Pump kauft ;)
Gibt genug die ähnlich einer PrePaid Karte Funktionieren, man läd Geld auf und wenns alle ist ists alle. Oder auch welche wo das Geld dann "direkt" vom Konto abgebucht wird.
Bargeld ist auch nciht gerade unkompliziert, musst du die ganze Zeit mit dir rumschleppen. Dazu kommt, dass es länger dauert da das Geld auch wieder raus gegeben werden muss und und und
 

feris

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.792
Ich gehöre wahrscheinlich zu der aussterbenden Rasse, die Ihr Handy nicht immer dabei hat.
Von daher eher unnütz/umständlich. Für ganz wichtige Leute, die ständig am Handy hängen natürlich eine feine Sache, wenn es mal überall akzeptiert wird. Bis dahin würde ich das erst mal aussitzen.

Was passiert eigentlich bei Handywechsel oder wenn das Handy mal kaputt geht?

Gleiches sehe ich mal bei Flugtickets auf dem Handy.
Flutscht mir aus der Hand und schon sind die 600 EUR für den Flug mit abgestürzt.
Ist aber ein anderes Thema, wenn auch verwant.
 

CD

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.643
@NoD.sunrise: Das "moment ich habs passend"-Problem mit Leuten vor dir wirst aber immer haben, egal welche Zahlungsmethode du selbst einsetzt. ;) Außerdem gehts auch andersrum, dass die Karte nicht erkannt wird, oder die Person die PIN vergessen hat/mehrmals falsch eingibt. Und natürlich passiert sowas immer ausgerechnet an der Kasse wo man selbst ansteht.

An EC und Kreditkarte stört mich hauptsächlich die Geschwindigkeit des Vorgangs, gefühlt dauert es ewig bis die Karte gelesen/akzeptiert wird. Außerdem muss man die Karte immer umständlich rauskramen. An der Uni haben wir ein System bei dem wir unsere Unicards aufladen und damit bezahlen können, die Karten können durch den Geldbeutel durch gelesen werden und brauchen keinen direkten Kontakt mit dem Lesegerät (müsste man bei ner EC oder Kreditkarte natürlich immernoch mit ner PIN absichern damit keiner mit nem Lesegerät in der Nähe einfach Geld abbuchen kann), und der Vorgang ist wahnsinnig schnell: Geldbeutel aufs Lesegerät, alter und neuer Betrag werden angezeigt, Geldbeutel wieder einstecken und das ganze dauert ein paar Sekunden.
 

NoD.sunrise

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
16.699
Wirklich auf Pump läuft in Deutschland ja kaum eine Kreditkarte, bei meiner Visa zahle ich ja jeden Monat den kompletten offenen Betrag, es ist also letztlich ein kostenloser Kurzzeitkredit.
In den USA ist es ja eher verbreitet dass monatlich nur ein gewisser Prozentsatz getilgt wird und man somit fortlaufende "echte" Kredite hat die auch Zinsen kosten.
Ergänzung ()

Was passiert eigentlich bei Handywechsel oder wenn das Handy mal kaputt geht?

Gleiches sehe ich mal bei Flugtickets auf dem Handy.
Flutscht mir aus der Hand und schon sind die 600 EUR für den Flug mit abgestürzt.
Ist aber ein anderes Thema, wenn auch verwant.
Was passiert wenn die EC/Kreditkarte kaputt geht? (Ist mir auch schon passiert)
Was passiert wenn du dein Flugticket verlierst?
...
Solange man sich ausweisen kann findet sich da immer eine Lösung.



@NoD.sunrise: Das "moment ich habs passend"-Problem mit Leuten vor dir wirst aber immer haben, egal welche Zahlungsmethode du selbst einsetzt. ;) Außerdem gehts auch andersrum, dass die Karte nicht erkannt wird, oder die Person die PIN vergessen hat/mehrmals falsch eingibt. Und natürlich passiert sowas immer ausgerechnet an der Kasse wo man selbst ansteht.
Aber wenn hauptsächlich Bargeldlos bezahlt würde hätte man das Problem viel seltener und dadurch dass die Leute es gewohnt wären mit Karte zu zahlen ginge es auch viel schneller - aber wie du ja auch gesagt ist ist halt auch die technische Seite aktuell noch viel zu Langsam.

Jede gute Verkäuferin gibt mir schneller das Wechselgeld auf nen 100€ Schein raus als eine Bezahlung per Kreditkarte Zeit benötigt und das kanns doch eigentlich nicht sein.
 
Top