News Nintendo Switch: Kleinere, günstigere Version soll dieses Jahr erscheinen

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.653
Wie aus einem Bericht der japanischen Nikkei hervorgeht, soll Nintendo an einer kleineren Version der Nintendo Switch arbeiten, die noch in diesem Jahr erscheinen soll. Was kleiner in diesem Zusammenhang genau bedeutet und ob dadurch auch die Kompatibilität etwa des Joy-Con-Controllers verloren geht, ist indes völlig unklar.

Zur News: Nintendo Switch: Kleinere, günstigere Version soll dieses Jahr erscheinen
 

FoXX87

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
92
Cooler wäre es gewesen eine Switch 2.0 anzukündigen die einen leistungsfähigeren SoC + mehr RAM und bessere Hardware (vorallem Auflösung) enthält. Aber Nintendo und Hardwareleistung in einem Satz zu nennen passt schon seit Mitte der 2000er nicht mehr zusammen. Zumindest muss man Ihnen zu Gute halten das die Qualität der Eigenproduktionen/ Content gut - sehr gut ist!
 

Euathlus

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.515
Also die Hardware muss so bleiben wie sie ist, das heißt gleiche Leistung udn Ausstattung wie bisher. Das Display muss aber deutlich geschrumpft werden, das Teil sollte höchstens 5,5" sein. Und das wichtigste, um Kosten zu sparen, der Dock muss weg und diese Joy Cons müssen fest im Gerät integriert sein (einige billige Multiplayer Optionen fallen dann zwar weg, aber dafür gibt es ja noch die normale Switch).

Und nächstes Jahr dann eine Switch 2.0 für zu Hause ohne Display und Mobilitäts Funktion, dafür mit mehr Ram (daran mangelt es leider am meisten) und etwas Power um alle Games in 1080p problemlos darstellen zu können. Wenn es so kommt, hat Nintendo endlich wieder eine Heim als auch Mobilkonsole, die konkurenzfähig ist.
 

sleuftdude

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
472

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
37.422
@Euathlus : für ne Switch "Lite" wäre das denk ich der passende Ansatz, wird evtl. auch so kommen. Wobei mir die jetzige in groß und mit Dock deutlich lieber ist. Mir war der 3DS XL und auch die PSP zu klein, die Switch find ich von der Größe her angenehm als mobile Konsole. Und das Dock um die Spiele auch mal am TV zu spielen ist auch praktisch. Da sollte die Lite zumindest die HDMI Anschlussmöglichkeit weiterhin behalten.
 

RYZ3N

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
5.508
wer will denn Zelda mit 15 FPS zocken und dazu noch die krüppelige dynamische Auflösung...?
Ich weiß ja nicht mit welche Switch du da in Berührung gekommen bist, aber bei mir läuft Zelda auf der Switch sowohl am TV als auch im Handheld Modus ausgezeichnet.

Ach ja, alles unter 60, 100, 120, 144, 165 und 240 Hz kann man ja nicht spielen. :rolleyes:

Ich frag mich noch immer weshalb uns damals der C64, NES, SNES und PSOne nicht umgebraucht haben. :D
 
Zuletzt bearbeitet:

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.491
Wie kommst Du darauf, Zelda würde nur mit 15fps laufen!? Das ganze via CEMU ist sicherlich eine feine Geschichte, aber letztendlich doch dann immer wieder Bastelarbeit, vor allem, wenn es darum geht, die Schreine mit Bewegungssteuerung zu lösen.

Auch das ist falsch, im Dock-Modus rennt Zelda in 900p, im Handheld-Modus mit nativen 720p. Auf einem 4k TV sieht das (Nach Upscaling und Bildfiltern) ganz OK aus, lediglich die Texturen könnten schärfer sein. Im Handheld-Modus gibt es dagegen absolut nichts zu meckern.

Und nächstes Jahr dann eine Switch 2.0 für zu Hause ohne Display und Mobilitäts Funktion
Bloß nicht. Das geniale an der Switch ist der Handheld-Modus und das Wechseln auf den TV. Eine rein stationäre Switch 2.0 ist vollkommen uninteressant, da das genau das gleiche wie von Sony oder Microsoft wäre.
Für eine Switch 2.0 erwarte ich mir Detail-Verbesserungen der Switch, wo das jetzige Modell "Defizite" aufweist (Akkuleistung, Screen-to-Body-Ratio des Tablet Teils, das windige, miese Dock sowie überarbeitete Joy-Cons ohne Drift-Problem) und insgesamt mehr Dampf unter der Haube.

Das schöne an der Switch ist, dass man große Titel auch mal "unterwegs" spielen kann. Und das muss nicht immer "Auswärts" sein, sondern auch mal der Garten oder schlichtweg auf der Couch ohne den TV zu belegen. Fiele das weg, wäre ein Kauf des Nachfolgers für mich vollkommen uninteressant.
 

majusss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.480
@MaverickM hier haben sie leider nur Szenen ohne Regen:
20 fps... Finde leider kein Video mehr mit Regen, aber man kann es sich vorstellen ;)

Nope niedrigste ist 1152x648 undocked, docked 1440x810 https://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2017-zelda-breath-of-the-wild-uses-dynamic-resolution-scaling
Die Auflösung wird dynamisch adjustiert um das FPS-Limit zu halten. Und guck dir das Video an, sobald du gegen einen Gegner kämpfst schön 20 fps.

Und nein Cemu ist kein großes Gefrickel mehr, auch die Schreine sind mit Android Telefon problemlos möglich :=)
 

supermanlovers

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
1.352
Ich habe mir die Switch aus den üblichen Gründen noch nicht gekauft.

Ich könnte mir sogar zwei Versionen parallel vorstellen. Eine etwas kleine rein mobile Version und eine deutlich stärke für den Heimeinsatz.
 

Corros1on

Commodore
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
4.576
Also noch kleiner als die jetzige!

Die jetzige ist für mich jetzt schon zu klein.

Wieso bietet Nintendo nicht eine Halterung für Joycons und Smartphones an und entwickelt eine App?

Im mobilen Gaming wird doch sowieso das meiste Geld verdient und wenn ein namenhafter Hersteller, der mit Handhelden viel Erfahrung hat dürfte es wie eine Lizenz zum Gelddrucken sein, wenn er da mitmischt!
 

Xes

Commodore
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
4.532
Hm bin gespannt:
Einerseits würde mich eine günstigere Switch die man mal "so nebenbei" für Spieleabende mit Freunden und die guten Exklusivtitel kaufen kann schon reizen, andererseits dürfte die nicht viel weniger Leistung haben da ja schon die aktuelle Version eher maue Leistung bietet. (1080p bei mindestens 30fps dürften es 2019 schon so langsam sein...)

Die Mobilvariante reizt mich kaum:
Da finde ich sind aktuelle Tablets einfach das rundere Paket.
Ein iPad 2018 kostet auch nicht mehr und wenn man mal vom ganzen F2P Schund absieht gibt es ja mittlerweile durchaus tolle Mobilegames.
Sei es nun:
Stardew Valley, 7 Billion Humans, FinalFantasy 9, GTA, Star Wars Knights of the Old Republic... da sind jede Menge gute Titel dabei. Klar sind das größtenteils (bzw. in dieser Aufzählung alle) Portierungen aber gerade die ersten beiden Titel spielen sich mmn. angenehmer am Tablet als am PC.
Für mich braucht es damit keine mobile Konsole mehr, zumal mir ein Tablet abseits des spielens durch die bessere Hardware (vor allem durch das vielfach bessere Display) noch einen deutlichen Mehrwert bietet. (Surfen, Filme schauen, allgemeine Apps.)
 

Chilliwalker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
508
Die Auflösung wird dynamisch adjustiert um das FPS-Limit zu halten. Und guck dir das Video an, sobald du gegen einen Gegner kämpfst schön 20 fps.
Ganz ehrlich, ich hatte die letzten jahre selten ein spiel das mich so lange bei stange gehalten hat. ja, im wald beim mastersword ist es echt arg ekelhaft wie träge es wird. dennoch ist das artwork und die ganze story/umgebung und alles so fein abgestimmt und passend, dass es einfachspaß macht solche titel zu spielen. alleine das soundscape im schloss hyrule ist so genial gemacht!

Und nein Cemu ist kein großes Gefrickel mehr, auch die Schreine sind mit Android Telefon problemlos möglich :=)
hoffentlich hast du die software wenigstens auch daheim liegen ;)
 

majusss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.480
@Chilliwalker ja gibts ganz normal im Playstore, keine große Sache. Mich hat botw auch extrem gefesselt aber wozu habe ich nen 55" 4k wenn ich dann auf 810p dadrauf spiele? Sieht nunmal einfach kacke aus.

Ich werde auch auf eine Version mit Tegra 2 warten... 30 fps 1080p würden mir fast reichen, aber ich empfinde schon kämpfe mit Monstern extrem langsam und anstrengend.
 

just_fre@kin

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.721
Cooler wäre es gewesen eine Switch 2.0 anzukündigen die einen leistungsfähigeren SoC + mehr RAM und bessere Hardware (vorallem Auflösung) enthält. Aber Nintendo und Hardwareleistung in einem Satz zu nennen passt schon seit Mitte der 2000er nicht mehr zusammen
na toll. Und ich dachte, die Konsole wird etwas weiterentwickelt, neues Tegra X2 SoC in 12nm, 4k Output und was sonst noch hätte sein können
Switch PRO mit Tegra X2, 8GB RAM, 1920 x 1080, 7,4" Display und größerem Akku wird kommen. Definitiv. Aber nicht dieses Jahr. Dafür ist die normale Switch ja noch nicht einmal zwei Jahre am Markt. Die Zielgruppe nach oben zu erweitern macht m.M. nach erst im späteren Konsolenzyklus Sinn (so wie bei XoneX und PS4 Pro). Aber sie wird kommen, könnt euch den Beitrag hier in die Lesezeichen-Liste ziehen.

@Topic: Ich tippe für 2019 auf eine Switch Lite: Also eine - im Bezug auf das Gehäuse - minimal kleinere Konsole ohne Joyconfunktionalität (also fest eingebauten Tasten/Drückern) und nach wie vor 6,2" Display @ 720p. Ohne Dock im Lieferumfang, dafür dann für 249€ im Handel. Per optional erhältlichem Adapter und mit Pro-Controller kann man sie dann aber trotzdem am TV betreiben. Damit würde man die ganzen Mobiluser, die langsam vom 3DS Abschied nehmen, sich greifen.
 
Top