Norton 2005 deinstallieren

dom100590

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
30
Hiho
ich hab zur Zeit Norton 2005 drauf hab aber gehört, dass es das Internet langsamer macht.
Deswegen will ich s jetzt deinstallieren. Soll ja nicht so leicht sein. Ich hab TuneUp Utilities 2007 reicht wenn ich es dort auswähle und auf deinstallieren geh oder muss ich noch mehr machen.
Dann will ich noch Antivir drauf machen und wenn es geht eine kostenlose Firewall. Ich surfe ganz normal im I-net, lade manchmal was runter und zocke auch im Multiplayer. WElche könnt ihr mir da empfehlen?

Danke im Vorraus
 
Hallo!

Guck mal >>Hier<< giebt es das Tool “Norton spurlos vom System entfernen” :rolleyes:
 
Hallo,

das Tool von Symantec löscht leider auch nicht alle Daten und Dateien.

Such das System, nach dem das Tool gelaufen ist, nach Verzeichnissen "Symantec" & "Norton" ab und lösche diese.

Danach kannst Du mit dem Registry-Cleaner von TuneUp nach Überbleibseln suchen und auch diese Entfernen.

Zu der Feststellung:
... zur Zeit Norton 2005 drauf hab aber gehört, dass es das Internet langsamer macht...

Du hast mit der 2005er-Version tatsächlich ein Programm, dass relativ viel Ressourcen benötigt, Du musst dir allerdings auch im Klaren sein, dass alle Programme, die den Internet-Verkehr filtern und kontrollieren den Rechner und auch die Netzgeschwindigkeit beeinflussen und belasten.

Wenn Du die aktuellen Versionen (2007) vergleichst, dürfte die Belastung weitgehend gleich sein, wenn die Programme einen ähnlichen Leistungsumfang bieten.

Die Konzepte, wie man sich am besten schützt, gehen weit auseinander. Von gar nichts, bis hin zu mehreren Firewalls (Soft- wie Hardware) und AntiMalware-Programmen.

Schau Dich einfach mal hier im Board um - und entscheide dich für eine Lösung, die deinen Fähigkeiten und Bedürfnissen am ehesten entspricht.

mfg

Ria
 
... und der Nutzen solcher Programme ist sowieso fraglich. Mit einer Desktop Firewall kannst Du Dein Windows System nicht wirklich schützen. In manchen Fällen kannst Du größeren Schaden anrichten, wenn Du eine Firewall benutzt als wenn Du keine hast.

Firewalls täuschen dem Benutzer eine falsche Sicherheit vor, da dieser denkt, er wäre jetzt rundum geschützt. In Wahrheit wird er nur nachlässiger - dies wird häufig auch als "Risiko" bezeichnet. Außerdem sind Firewalls oft umgehbar oder ausschaltbar.

Um Dein System wirklich schützen zu können, ist Handarbeit gefragt. Ports müssen geschlossen und Dienste abgeschaltet werden. Google mal im Netz und Du wirst sicher fündig.
 
Zurück
Top