Notebook für Photoshop,Filme & Musik

DirtyDoerk

Lt. Junior Grade
Registriert
Nov. 2008
Beiträge
311
Hi !

Ich suche grad für eine Bekannte, die Fotografin ist, ein Notebook, mit dem sie mit Photoshop ihre digitalen Fotos bearbeiten und auf DVD brennen kann, ab und zu einen Film sehen oder auch Musik hören und im Internet surfen kann. Außerdem wäre eine Dockingstation schön !

Das Gerät soll nicht mehr als 500 € kosten bzw. nicht mehr als nötig. Man könnte jetzt ja einfach nach einem Notebook unter 500 € mit Dockingstation suchen, aber ich bin mir nicht sicher, was das Ding leisten muß um darauf vernünftig mit Photoshop arbeiten zu können.


Welche Geräte haltet ihr für sinnvoll ?
 
Ein Quad-Core (Prozessor mit 4 Kernen) wäre für Photoshop schon sehr Vorteilhaft.
Leider kann man über den CB-Preisvergleich keine Notebooks mit Dockingstation herausfiltern. :(

Allerdings glaube ich auch nicht, dass Du für 500,- Euro etwas adäquates bekommst.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)
Für 500 € bekommst du wahrscheinlich kein einziges Notebook, an dass du ne richtige Dockingstation docken kannst... es sei denn, dir reicht ne USB-Dockingstation.

Zumal sie als Photographin wohl auch ein brauchbares Display haben möchte...

Mit das günstigste, was man hier empfehlen könnte: HP ProBook 6550b.
Noch nen Tick günstiger wäre ein Acer TravelMate TimelineX 8473.

Warum ein Notebook mit Betriebssystem nur 500 € kosten soll, wenn eine Software (Photoshop) für deutlich mehr Geld drauf laufen soll, erschließt sich mir auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für die Antworten !

OK, die Dockingstation wird wohl nix. Is ja auch nur sinnvoll, wenn man das Notebook täglich irgendwohin mitnimmt. Das wird wohl nur selten vorkommen.

Wie wäre es, was Leistung und Bildschirm angeht, denn mit dem Dell Inspirion 17R ?

Kann man ganz konkret sagen, was Photoshop braucht, um sauber zu laufen ?

Welche Version des Inspirion 17R würdet ihr nehmen ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, erst einem mit Dockingstation und jetzt plötzlich ein Desktop Replacement (17")?

Vllt solltest du dir erst einmal ein paar Gedanken machen, was du jetzt wirklich haben möchtest....

--> http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Inspiron-17R-Notebook.32689.0.html

In der Preisklasse könnte man auch über einen externen Monitor nachdenken, selbst der billigste macht wahrscheinlich ein um Längen besseres Bild als ein Notebook.

Evtl ne Alternative: http://www.notebookcheck.com/Test-HP-ProBook-4530s-Notebook.56322.0.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für die Antwort !

Naja, ich, bzw. meine Bekannte braucht ein Notebook, mit dem hauptsächlich Photoshop gut läuft.

Das 17" Geräte habe ich gewählt, weil es ja zum Fotos bearbeiten vielleicht etwas besser ist. Und ja, ein Desktop-Replacement kann es ruhig sein.

Egals was ich mir noch weiter angucke, ich weiß immer noch nicht so richtig, auf welche Leistungsdaten ich achten muß, was für ein Prozessor gut ist, welche Grafik man mindestens braucht, noch, wie groß der Arbeitsspeicher sein muß.

Kann man darüber eine ungefähre Aussage treffen ?

Und warum ist das Bild auf einem solchen Notebook eher schlecht ?
 
Hängt von den genutzen Anwendungen ab, welche Leistungsdaten du brauchst.

http://www.adobe.com/de/products/photoshop/tech-specs.html

CPU sollte es in jedem Fall ein Dualcore sein (was anderes bekommst du kaum mehr), bei Notebbooks IMHO am besten Intel (i3), mind. 4 GB RAM und am besten ne schnelle Platte (7200rpm), sofern du hier die Wahl hast. Grafikkarte reicht dir wohl ne onBoard Karte (am besten Intel HD 3000 ab i3-2xxx).

Mehr ist bei der Preisvorstellung eh nicht drin.

Warum das Bid schlecht ist?
Naja, was für ne Bildqualität erwartest du bei nem Gerät, das inkl. Display 500 € kostet?
Das Display ist wohl eines der teuersten Teile am Notebook, hier kann man zudem am einfachsten sparen, ohne dass der Käufer es merkt, denn Daten darüber sind nicht zu finden (außer über die Auflösung und Größe)

Für Bildbearbeitung nimmt man normalerweise (kalibrierbare) IPS- oder VA-Panels, denn nur dort sehen die Farben auch so aus, wie sie aussehen sollten. Wenn du die Photos von so nem Minderwertigen Display ausdruckst, können die Farben durchaus ein gutes Stück daneben liegen.

Als Fotografin würde ich damit jedenfalls nicht arbeiten wollen. Wenn man damit sein Geld verdient, sollte ja wohl auch was höherwertiges drin sein?!
 
Zurück
Oben