Notebook für Uni gesucht - Touch unnötig?

DELL ODER HP

  • dell

    Stimmen: 0 0,0%
  • hp

    Stimmen: 0 0,0%

  • Teilnehmer
    0

melinamckn

Cadet 1st Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
8
Hallo,
ich suche ein passendes Notebook für die Uni. Bitte helft mir:(

Ich werde viele Programme, wie Bild- oder Videobearbeitungen benötigen. Außerdem Brekets (Das Programm um Websites zu programmieren) und natürlich ein Schreibprogramm um Hausarbeiten zu schreiben. Ich möchte mit dem neusten Windows arbeiten.

Meine Anforderungen:
-schnelle SSD
-i7 oder ähnlich gute
-16 GB (??? ich will mir am liebsten keine extra Festplatte kaufen, obwohl die ja ziemlich günstig geworden sind oder?)
-wenn mögich leicht und handlich trotzdem großer Bildschirm

kein apple
HD ODER DELL???? Was sagt ihr ist besser geeignet und was haltet ihr von den Touch und Stift Versionen? Unnötig da sie zu unsauber beim schreiben von Notizen sind oder praktisch um in den Vorlesungen schnelle Randnotizen zu machen?
Ich lerne eher durch handschriftliches Schreiben, jedoch könnte der Stift Zeit sparen.

https://geizhals.de/hp-250-g7-asteroid-silver-8mg84es-abd-a2152586.html

Was sagt ihr zu diesem Modell?

Danke schonmal!!!!
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.393
Brauchst du wirklich soviel Power? Gibts in der Uni keine passende Workstation?
P.s: Ich glaube du bist im falschen unterforum, das hier ist Disskussion besser wäre Kaufberatung.
 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
7.652
i7 ist erstmal ein Gschmarri als Anforderung. Ein i7-8565U ist nicht wirklich schneller als ein i5-8265U. Touch ist ganz nett, ich würde nach Möglichkeit zu einem Thinkpad L390 Yoga greifen, wenn du sparen willst ein ProBook x360 440 G1. Ansonsten sind bei klassischen Laptops Thinkpad E495 und das HP Elitebook 840 G5 zu empfehlen.
 

melinamckn

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
8
Brauchst du wirklich soviel Power? Gibts in der Uni keine passende Workstation?
P.s: Ich glaube du bist im falschen unterforum, das hier ist Disskussion besser wäre Kaufberatung.
Sorry, hab mich vor einer halben Stunde angemeldet wo stelle ich das als Kaufberatung ein?
Doch klar gibt es in meiner Uni Computer die ich benutzen kann, jedoch will ich von zu Hause aus arbeiten
 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
7.652
Ich finds auch viel entspannter auf meinem eigenen Geräten zu arbeiten als auf denen von der Uni, das gefällt mir nicht ganz soo arg. Zum Umstellen auf Kaufberatung tust du am einfachsten deinen eigenen Beitrag melden mit der Bitte zur Verschiebung in die Kaufberatung.
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.393
Vlt kannst du dich auch Remote von Zuhause aufschalten, so ging das damals auch bei uns.
Die Kaufberatung findest du neben der Diskussion, einfach nochmal kurz schauen was es da noch so für Unterforen gibt.
 

melinamckn

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
8
i7 ist erstmal ein Gschmarri als Anforderung. Ein i7-8565U ist nicht wirklich schneller als ein i5-8265U. Touch ist ganz nett, ich würde nach Möglichkeit zu einem Thinkpad L390 Yoga greifen, wenn du sparen willst ein ProBook x360 440 G1. Ansonsten sind bei klassischen Laptops Thinkpad E495 und das HP Elitebook 840 G5 zu empfehlen.
Was hat es denn mit dem i5, i7 oder AMD Ryzen 7 auf sich? Was brauche ich um die ganzen Bearbeitngsprogramme auf meinem Notebok benutzen zu können?
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.393
Du kannst auch mit nem Celeron Bildbearbeitung machen, es muss kein i5 oder i7 sein.
Das hängt von deiner Ansprüchen und Anforderungen an.
 

melinamckn

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
8
Du kannst auch mit nem Celeron Bildbearbeitung machen, es muss kein i5 oder i7 sein.
Das hängt von deiner Ansprüchen und Anforderungen an.
Naja ich will die Programme InDesign, Photoshop, Brekets und noch ein Videobearbeitungsprogramm benutzen. Außerdem viel surfen.

Sind 8 GB für solche Projekte? Ich bin echt überfordert ich würde schon mehr Geld ausgeben um mehr Speicher zu haben wenn ich mir am Ende sowieso eine Festplatte holen müsste...
 

Fujiyama

Commodore
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.393
Die Frage lässt sich nur durch DEINE Ansprüchen und Anforderungen beantworten.
Die ganzen gennaten Anwendungen brauchen erstmal keine extreme Leistung, erst dein Arbeitsflow lässt auf benötigte Leistung schließen.

Was für Projekte habt ihr denn?
 

melinamckn

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
8
Die Frage lässt sich nur durch DEINE Ansprüchen und Anforderungen beantworten.
Die ganzen gennaten Anwendungen brauchen erstmal keine extreme Leistung, erst dein Arbeitsflow lässt auf benötigte Leistung schließen.

Was für Projekte habt ihr denn?

Hausarbeiten, Fotobearbeitung, Plakate und Website designen und Videos bearbeiten. Die Videos sollen teilweise 90 Minuten lang gehen
 
Top