Notebook fürs Gamen

Neralina

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
15
Hallo!

Ich schwanke derzeit zwischen 2 folgenden Notebooks:

1.
39.6 cm (15.6"), 1920 x 1080, LED matt
Core i7-2670QM 4x 2.20 GHz (3.10 GHz Turbo), 8 GB RAM, 500 GB (Festplatte)
NVIDIA GeForce GT 635M 2.0 GB, DVD+/-RW Multi
WLAN b/g/n, 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, HDMI / VGA
1.3 MP Webcam, Windows 7 Home Premium 64 Bit -> 1000Euro


2.
39.6 cm (15.6"), 1366 x 768, LED glänzend
Core i5-2430M 2x 2.40 GHz (3.00 GHz Turbo), 4 GB RAM, 500 GB (Festplatte)
NVIDIA GeForce GT 555M 1.0 GB, DVD+/-RW Multi
WLAN b/g/n, 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, HDMI / VGA
2.0 MP Webcam, Windows 7 Home Premium 64 Bit -> 600Euro


Ich frage mich ob diese Unterschiede den Aufpreis wert sind. Gefallen tut mir natürlich das matte Display beim 1. Allerdings weiß ich nicht, ob der 2. auch für meine Ansprüche genügen würde. Ich spiele hauptsächlich MMOs, würde aber auch in Zukunft gerne neuere Games spielen können, wenn sie mir gefallen sollten. Allerdings benutze ich das Notebook auch nur, wenn ich unterwegs bin.
 

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.055
1. Ein Notebook ist im Vergleich zum Desktop einem Zocker-System immer unterlegen. - Notebook Komponenten sind einfach wesentlich teurer.
2. Die höhere Auflösung des ersten Systems wirst Du deffinitiv merken.
3. Sei Dir darüber im Klaren, dass es für Notebooks meistens nur Treiber mit "Wasserzeichen" tun, die vom Notebook-Hersteller angepasst wurden. - D.h. es gibt seltener Treiberupdates, als für Desktophardware. - Es kann schon ägerlich sein, wenn die Grafikkarte das gewünschte Game erst nach 2 Monaten so unterstützt, dass man es spielen kann....
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.678
Dir sollte bewusst sein, dass beide Grafikchips (Die GT 635M ist nichts weiter als eine umbenannte GT 555M) nichts weiter als "High-End-Mulitmedia" Chips sind.
Die Gamingregion beginnt erst danach mit zumindest GTX 460M oder GTX 560M.
Ich persönlich würde mich für einen Quad entscheiden, allerdings hat das erste Notebook ein sehr groß aufgelöstes Display, was meiner Meinung nach den Overkill für die Grafikkarte bedeutet.
 

Compo

Captain
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.138
Tuh dir selber einen Gefallen und hol dir lieber einen Desktop-PC zum zocken.
Ich habe damals auch den Fehler gemacht und seeeeeehr viel Geld für nen Desktop-Replacement-System ausgegeben und ärgere mich jetzt zu tode das ich die neuen Spiele nicht zocken kann weil man außer Ram und Festplatte nicht aufrüsten kann.

Wenn du einen Gamer-Laptop haben willst der länger als 1 Jahr zum zocken taugt wirst bei preisen AB 2000€ schauen müssen.
Darunter findet man selten was gescheites.
 

Neralina

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
15
Hallo,

zu dem Tipp mit dem Desktop PC. Ich habe bereits einen guten Desktop PC, den ich auch daheim verwende. Allerdings möchte ich unterwegs auch spielen können.

Gibt es denn bessere Notebooks für 1000Euro? Vor allem auch mit mattem Display.
 

Sn00zy

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
676
Tuh dir selber einen Gefallen und hol dir lieber einen Desktop-PC zum zocken.
Ich habe damals auch den Fehler gemacht und seeeeeehr viel Geld für nen Desktop-Replacement-System ausgegeben und ärgere mich jetzt zu tode das ich die neuen Spiele nicht zocken kann weil man außer Ram und Festplatte nicht aufrüsten kann.

Wenn du einen Gamer-Laptop haben willst der länger als 1 Jahr zum zocken taugt wirst bei preisen AB 2000€ schauen müssen.
Darunter findet man selten was gescheites.
Und den Desktop nimmt er dann mit wenn er unterwegs ist?
Welches Gaming Notebook ab 2000 € soll das sein?


In der Preisklasse würde ich dir zu einen 720p Display raten, die Grafikkarten die in solchen Systemen verbaut sind, sind damit bereits gut ausgelastet.

Kannst du mal die modellbezeichnungen der beiden Systeme verraten?
 

Neralina

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
15
Hallo!

1. ASUS N55SL-S1003V


2. Lenovo IdeaPad Y570 M62GWGE


Hast du konkrete Vorschläge, Sn00zy?
 

Sn00zy

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
676
Die gt555m im Lenovo gehört nicht zu den besten seiner Art, die gt555 gibt es in verschiedenen Ausführungen, wobei hier eine der schwächsten verbaut ist.

Kannst dir vielleicht mal den HP dv6 anschauen. Auf notebookjournal.de gibt es ein test dazu.

Und schau mal bei medion, da gibt es gamernotebooks mit der gtx560m für 999€. Die Karte ist nochmal ein ordentliches Stück schneller.
 
Zuletzt bearbeitet:

Neralina

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
15
Hallo,

okay dann fällt das Notebook von Lenovo wohl weg.
Medion ist generell nicht meine Marke.

Was spricht gegen das Notebook von Asus?
 
Top