Office Notebook für max. 650 Euro

FreakY

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
65
Hallo!

Weihnachten naht, und ich habe vor, meine Weihnachtseinkünfte dieses Jahr in ein Notebook zu investieren. Ich bin no-bafög-Student und dementsprechend nicht allzu flüssig, 650 Euro sind daher leider auch schon die Schmerzgrenze...

Folgende Eigenschaften sollte es trotzdem haben:

- gute Office-Geschwindigkeit
Also ruhig auch mal 2-3 Word-Apps gleichzeitig offen, im Hintergrund emule/bittorrent/flashget & MediaPlayer, ohne große Leistungseinbußen

- flüssige DvD-Abende, am besten auch mit filesharing im Hintergrund

- Akkulaufzeit sollte im Rahmen sein, muss allerdings nicht bombastisch sein, da ich die meiste Zeit die Möglichkeit haben werde, am Netz zu hängen

-Spieleleistung ist kein Kriterium, dazu habe ich meinen Desktop, wenn Games wie zB World of Warcraft mit reduzierten Details halbwegs flüssig laufen, wär's nett, allerdings keinen Aufpreis wert

-Festplatte sollte die 60GB nicht unterschreiten

Mit den Prozessoren a la Centrino, Core (2) Duo, Turion, etc. kenne ich mich nicht allzu sehr aus und habe hier also auch keine festen Vorstellungen...

Habe mir gestern mal diesen hier erstöbert, habe allerdings aufgrund akuter Unwissenheit noch keine feste Meinung zu dem Rechner. Preislich würde er noch im Rahmenliegen.

Ich möchte euch hier um eine Stellungnahme zu dem oben angeführten Laptop bitten, ansonsten gerne auch weitere Vorschläge / Tipps !
 

FreakY

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
65
Huhu! Ich möcht nicht drängeln, aber kann hier niemand mal einen Vorschlag machen oder einen Tip geben?
Ich habe das Forum bereits durchsucht, aber so richtig passt keins der bestehenden Topics auf meine Vorstellungen...
Wär' euch wirklich sehr dankbar!
 

FUgaRU

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2003
Beiträge
118
Wie wärs mit dem Acer Aspire 5051? Der würde genau in dein Budget passen.

- bei geringer akkulast soll er ca. 2,9 std durchhalten, bei büroanwendungen 2,7, bei dvd-wiedergabe 2 std
- 14,1 zoll wxga (1280x800, 107dpi), matt, aber etwas dunkel
- cpu amd turion 64 mk-36 (2ghz)
- 512 pc2-4200
- graka ati xpress 1100 (benchmarks: 3dmark 03 (1247) 3dmark 05 (589) cinebench (278) mobile mark (193) sysmark 04 (137)
- 60gig hitachi platte (schreiben/lesen 36mbyte/s)
- 2 jahre garantie
- zwecks support, von seiten acer´s, weiß ich leider nichts genaues

die angaben stammen alle aus der c´t vom 27.11.06... deshalb ohne gewähr

ist zwar nicht der überflieger aber mit der preisvorstellung hat man eben nicht viel spielraum, aber ich würde schon sagen das man das acer als echtes arbeitstier bezeichnen kann.

in diesem sinne,
sersn
 

Chefkoch

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.391
Qualität zum anständigen Preis -> http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/hp_nx6325_80gb_sondermodell
Gegebenenfalls auf 1GB RAM aufrüsten!

Bin ebenfalls auf der Suche und habe ganz ähnliche Kriterien ;)
Das einzige, was vielleicht ein wenig "stört" ist die max. Auflösung mit "nur" 1024x768 (XGA), aber sobald man höhere Auflösungen wünscht, kommt man schnell in ganz andere Preiskategorien! Aber als reines Office-Arbeitstier sollte das o.g. Notebook sicherlich vollkommen ausreichen!
 

DeathMonkey

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.879
Jup, ein HP aus der NX Reihe würde ich auch empfehlen. Besitze selbst ein NX7400 und bin begeistert von Materialien, Verarbeitung, Lautstärke etc..
Es heißt nicht umsonst, dass die aktuelle Business Reihe von HP sogar an die alten Thinkspads von IBM heranreicht!

Wer eine höhere Auflösung wünscht, der kann das HP nx7400 (RH387EA) nehmen.
Für 699€ gibt es das gleiche Modell sogar mit Centrino...HP nx7400 (RH621ES)

Ach und was ich noch sagen wollte...Finger weg von Acer! Tue Dir den Gefallen!
 
Zuletzt bearbeitet:

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Hi!

Hab selber das nx6325 und kann es auch wirklich nur empfehlen! Ist wirklich ein klasse Teil! Das mit der Auflösung muss man halt wirklich selber wissen... für mich wäre WXGA z.B. keine wirkliche Verbesserung zu XGA - ich halte WXGA eher für einen Marketinggag...
Wenn schon eine höhere Auflösung, dann SXGA+ und das ist mir dem angestrebten Preis nicht vereinbar! So ist es nun einmal. Außerdem ist für Office XGA meiner Meinung nach völlig ausreichen. Aber ich bin auch nicht undebingt ein Fan solch hoher Auflösungen.

lg

Diese ist natürlich teurer, aber wenn du lieber ne hohe Auflösung haben willst ist SXGA+ imho besser als dieses W... Zeugs!
http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/hp_nx6325_ey350ea
 

FreakY

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
65
Hm, das HP Notebook von dem ihr sprecht scheint ja wirklich eine absolute Preis-/Leistungsbombe zu sein, ich denke da werde ich zuschlagen!
Ich danke euch! ;)
 

FreakY

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
65
Eine Frage hätte ich noch! ;)

Wie würdet ihr dieses Notebook im Vergleich mit den HP Notebooks bewerten?

Die Meinungen sind ausschließlich gut, die Festplatte mag etwas klein sein( für mich nicht ausschlaggebend, dafür ist der CPU-Takt eine Ecke besser...ich schwanke gerade!

@Deathmonkey:
Wieso meinst Du ich solle Acer meiden? Individuelle schlechte Erfahrungen oder allgemeine Probleme mit Acernotebooks?
 

DeathMonkey

Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.879
Ich habe persönlich einfach schlechte Erfahrungen mit ACER gemacht. Ich hatte z.B. ein neues ACER Notebook, dass nach nicht einmal 2 Stunden Betriebszeit bzw. nach dem zweiten Einschalten mit einem Mainboardschaden eingeschickt werden musste. Dann war da ein zweites bei meinem Bruder, dass nach einem halben Jahr mit einem Displayschaden ausstieg. Grundsätzlich hört man auch nicht viel gutes über ACER. Ich kann es also auch eigentlich nur bestätigen. Auch was die Verarbeitungsqualität betrifft, liegen da Welten zwischen diesen ACER's, die ich oder mein Bruder hatte, und meinem jetzigen HP oder meinem vorherigen ASUS.
 

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Dein Link mag leider nicht so recht, deswegen kann ich zur Ausstattung des Acer nix sagen^^ Aber die erkaufst du dir hier einfach durch eine schlechte Verarbeitungsqulität. Da ist das HP einfach um Längen besser. Musst du wissen, ob du für ein Wenig mehr Leistung halt auf Qualität verzichten willst... Brauchst du die Leistung denn?

lg
 

FreakY

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
65
Nicht unbedingt. Wär nett, wenn WoW darauf halbwegs laufen würde, aber nicht auf Kosten der Qualität. Ihr habt mich überzeugt! :D
Trotzdem, eins noch:
Chefkochs Empfehlung ist das nx6325 Sondermodell mit Sempron Prozi, Deathmonkey das nx7400 mit Celeron-M 430.
Gibt es zwischen den beiden Qualitäts- und Geschwindigkeitsunterschiede?
Gut, der Sempron ist mit 1.8Ghz, der Celeron mit 1.73Ghz getaktet, aber das muss ja nichts heißen.
Akkulaufzeit ist bei meiner Entscheidung eher nebensächlich...
 
Zuletzt bearbeitet:

noway

Commodore
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
4.295
Also Qualimäßig wirds da keine Unterschiede geben. Der Celeron taktet halt nur nie runter etc. - aber wenn dir das nicht wirklich wichtig ist und du mit 15,4" leben kannst, oder es sogar willst spricht auch nichts gegen das nx7400!

lg
 
Top