News Oktober 2018 Update 2.0: Windows 10 Version 1809 für heutigen Patchday erwartet

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.556
#1
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.937
#2
Ich habe mir nach den ganzen Problemen mit den Windows Updates das Tool WuMgr installiert, welches die automatischen Updates abschaltet und die Möglichkeit gibt, trotzdem nach Updates zu suchen, nur einige davon auszuwählen und dann zu installieren.
Fast so, wie es bei alten Windows Versionen war.

Eventuell ist dieses Tool für andere auch interessant und eine Notiz wert?
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.584
#3
man kann auf so tools einfach verzichten, wenn man nicht direkt bei release die updates installiert. wer schonmal einen wsus installiert hat und weiß, wie die updates dort erscheinen kann 1+1 zusammenzählen, welchen status die endkunden updates haben. insider programm hin oder her, die probleme wurden ja vorher aufgedeckt aber trotzdem released..

ps: bin zufriedener win10 nutzer, bei mir lief das oktober update auch problemlos durch trotz kfr.
 
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
4.365
#4
Wenn man nun ein "schadhaftes" 1809 Update hat... ist das durch einen Patch gefixt oder wie läuft es in dem Fall?
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.101
#5
Hmm merkwürdig, Downloads, Dokumente und alles andere wird bei mir immer auf H gepackt und ich hatte keinen Datenverlust.
Da mit dem Update auch das ein oder andere geändert wurde, bekommen wir die damals schon erfolgreich auf 1809 gegeangen sind ebenfalls das 1809v2 update ?
 

JeverPils

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
436
#6
Ich habe mir nach den ganzen Problemen mit den Windows Updates das Tool WuMgr installiert, welches die automatischen Updates abschaltet und die Möglichkeit gibt, trotzdem nach Updates zu suchen, nur einige davon auszuwählen und dann zu installieren.
Fast so, wie es bei alten Windows Versionen war.

Eventuell ist dieses Tool für andere auch interessant und eine Notiz wert?
Wenn du auf DXR nicht angewiesen bist empfehle ich einfach die Installation von Windows 10 LTSB.
Das ist die beste Win10 Version.
 
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.584
#7
@hatsune: so wie es aussieht, kommt für diejenigen, die es bereits haben einfach nur ein patch. und für neuinstallationen halt neue isos bzw. das gefixte update.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
537
#8
@Hatsune_Miku steht doch auch im Artikel, dass die Daten verloren gingen, die eben nicht wirklich an dem neuen Ort lagen. Wenn du alles auf H verschiebst, blieb da auch alles.
Wobei ich gehört habe, dass es auch passieren konnte, wenn man die Funktion irgendwann wieder abstellt und die normalen Ordner wieder nutzt. Das ist dann der worst case. Kann mich aber auch irren.
 
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.751
#9
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.489
#12
Wie läuft das mit dem 2.0 Update wenn man den PC damals direkt mit der aktuellen 1809 Image aufgesetzt hat? Muss ich dann dieses "2.0" Update auch saugen? Denn von Datenverlust war ich ja durch das Neu Aufsetzen nicht betroffen. :confused:
 

Ferax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
315
#13
Nur mal so nebenbei...

Windows Update kann man heute schon so konfigurieren, dass die Updates nicht direkt installiert werden, ohne Tool. Ein Tool kann schlecht das Betriebssystem umschreiben.
Wer eine Business Edition hat kann in den GPOs auch noch mehr tun.

LTSB ist für den Heimanwender kein Vorteil.
Es ist für spezielle Bereiche entwickelt und man sollte sich sicher sein warum man es einsetzt. Empfehlen würde ich es unwissenden nicht.

Natürlich werden alle auf die gleiche Version angehoben mit dem Patchday.
Bei Microsoft ist alles kumulativ.
Heißt auch wer 1809 auslässt hat den Code mit 19H1 ebenfalls enthalten.
 
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
2.726
#14
Der Rerelease von 1809 wird weiterhin "nur" der bestehende 17763 Build sein, allerding mit dem aktuellen CU 132 integriert, so dass die Fehler die in 17763.1 /.55 /.104 /.107 noch existent waren, nicht mehr bei der Erstinstallation/beim Upgrade zum tragen kommen.
(MS hat den entsprechenden SDK mit .132 bereits released, und daher kann man von .132 ausgehen -- war bislang immer so.)

Leute, die den 17763 Build bereits haben (wahrscheinlich mit offiziellem CU 55), brauchen nur das dann veröffentliche Delta-Update per WU herunterladen.

Ich rechne mal mit 120 MB von 17763.1 auf .132, bzw. als Delta von .55 auf .132 mit ca. 80 MB

Die ISOs bzw. ESDs mit 17763.132 für Freshinstalls kommen auch bald, aktuell kann man mit MCT nur die Version 1803 runterladen, da 1809 noch nicht freigegeben ist. Wie gesagt, im Laufe des Tages.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ferax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
315
#15
Weiß jemand, ob man Win 10 1607 mit dem Media Creation Tool direkt auf 1809 updaten kann?
Wie geschrieben, ja das geht. Bei einem inplace Update wird das ganze Betriebssystem neu installiert und nur persönliche Einstellungen werden übernommen.
Das System funktioniert beinahe so zuverlässig wie eine Neuinstallation.
Dein 1607 ist dann eine gewisse Zeit als Windows.old zu sehen und kann dann von dir entfernt werden. Daten daraus wirst du nicht mehr brauchen.
 
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.720
#17
@Skellgon
Zumindest für uns Windows 10 Pro Nutzer ist das die beste und bequemste Variante um Updateproblemen von Windows 10 vorzubeugen. Hatte dadurch selber noch nie ein grobes Problem bei neuen Versionen.

Die benachteiligten Home User müssen aber andere Tools verwenden um solche Updates zu verzögern.
 
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
2.726
#19
Also bei mir wurden die Settings von 1803 auf 1809 beibehalten.
Das System ist aber mit einem MS-Account verknüpft... k.a. ob das was damit zu tun hat.
 
Top