P5B-E Boot-Problem

JensS.

Commodore
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.436
Moin,
mein P5B-E bestreikt mich gerade etwas - aber mal etwas exakter...

Ich habe das aktuellste BIOS draufgeflasht mit dem entsprechenden Tool unter Windows. Anschließend ein Reboot und ... Probleme.
Windows (W7 Home Premium x64) kommt bis zum Ladebildschirm mit dem Windows-Logo und dann folgt einfach ein Neustart.

Testweise habe ich nochmal das 1806 und dann wieder das 1807 BIOS draufgeflasht - aber es bleibt dabei.

Ich habe auch schonmal mit den Einstellungen für ACPI und APIC gespielt, weil ich da, wenn ich mich recht entsinne mal was verstellt hatte beim Versuch das Herunterfahren in den Griff zu kriegen.

Das ist Problem 2, welches aber eher am Rande ist, da ich mich damit abgefunden habe:
Beim Herunterfahren bleibt der PC so halb an, die Platten schalten ab, aber die Lüfter drehen weiter und manchmal bleibt auch dieser Bildschirm mit "Windows wird heruntergefahren" sichtbar.
 
L

laumi

Gast
Hallo,
bei deinen 2. Prob kann ich dir helfen.
Es ist dein Firewire Anschluss.
Wenn du den überhaupt nicht brauchst deaktiviere ihn im Bios oder gehe in den Geräte Manager dort gehst du auf das Gerät fängt glaube ich mit einer 13 an doppelt anklicken und dann auf Ernergieverwaltung und dann Computer kann das Gerät ausschalten. Das sollte es sein. Wenn nicht schaue bei deine Netzwerkkarte nach.

Prob 1. Windows 7 DVD einlegen und versuchen zu reparieren. Sonst neu installation. Weil wenn der PC bis zu Logo hoch fährt, Gehe ich davon aus das das Bios richtig auf gespielt wurde, oder piep der PC ungewöhnlich an Anfang?
 

Das Boo

Ensign
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
170
Hallo Jens

Vieleicht mal den PC richtig Stromlos machen und Cmos.Aber nicht nur ein paar Sekunden sondern min. ne halbe Stunde.Dan ins BIOS und BIOS Default laden.Ne Info über dein System überhaupt wäre auch nicht schlecht ; )
 

JensS.

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
4.436
@laumi: Danke, das mit dem Firewire probiere ich, sobald das System wieder läuft.

Das Flashen sollte korrekt gelaufen sein, ja, sonst hätte sich das Tool eigentlich auch beklagen müssen.

@Das Boo: Wird gemacht.

Der Rest dazu:
E6750, 2GB Kingston KVR667D2N5, eine Matrox G550 PCIe, eine Intel 1000MT Desktop Netzwerkkarte, 350W Enermax-Netzteil und ein paar Platten (gebootet wird von einer IDE-Platte)

Update:
Nachdem ich der Kiste mit einem Tritt in den Allerwertesten drohte, läufts wieder. :D
Naja, und nebenbei hatte ich die BIOS-Batterie raus und jetzt habe ich im BIOS erstmal alles verzichtbare abgeschaltet.

Danke. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top