News Palm vor dem Verkauf?

Sasan

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
#1
Der zunehmend hohe Druck auf den Smartphone-Hersteller Palm scheint nun ernsthafte Auswirkungen zu haben. Laut einem Bericht des Wall Street Journal hat die Unternehmensführung die US-Investmentbank Morgan Stanley mit der Prüfung aller möglichen Optionen beauftragt.

Zur News: Palm vor dem Verkauf?
 

saenf

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
66
#2
Der Palm hat ausgedient: Wer hat heute noch ein Palm?? Jedes bessere Handy kann alle Funktionen eines Palms oder fast alle. Lieber ein modernes Handy von Nokia, Sony etc.... oder ein iPhone.
 

herby53

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.370
#3
Oder aber einen Palm, der alles kann, was Nokia und co bietet. Aber ich hab auch 2 Nokia Handys gehabt mit Symbian, mein neues (N95) ist auch s60 fähig. Symbian und Mobile Windows sind schon starke Konkurenten und vor allem ist Palm einiziger Hersteller mit der Softwware, Nokia, Motorola und co ist die Software ja nicht zugänglich, bzw. können sie nicht in ihren Handys verbauen.
 

sancezz

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
538
#4
@saenf
Ist nicht ganz so. Bei uns im Spital haben verschiedenste Ärzte noch so kleine private Tools für irgendwelche sachen für patienteninfos, oder aufzeichnungen von krankheiten im normalfall und diese tools sind momentan nur für palmOS verfügbar...und deshalb hat palm dennoch nicht ganz ausgedieht. und somit würde eine konkurrent zu den anderen produkten "sterben" was für den wettbewerb meiner meinung nach nicht optimal ist.
 

domsch

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
22
#5
meines Erachtens ist/war das Palm OS eines der besten Betriebssysteme die es für Handhelds gibt.
@2
Ein Handy kommt bis jetzt noch nicht an die Eigenschafte eines Palms heran.... Einzig das P900 von SE kann in einigen Punkten mithalten, aber ich glaub kaumm dass dieses 3 Wochen Standbyzeit hat wie mein Sony Clié (mit Palm OS).
 

Shagrath

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
16.628
#6
ich nutze meinen T|X auch gerne, da er sicherlich mehr Funktionen als ein modernes Handy bietet - zumal die Palm OS Software für diese Zwecke das ausgereifteste ist, was auf dem Markt verfügbar ist. Was Termin-/Projekt-/mobile Datenverwaltung betrifft konnte mich bislang kein anderes Produkt auch nur ansatzweise so zufriedenstellen wie die Lösungen von Palm, speziell der Palm T|X.
 

valy1

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
75
#7
Seeehr Schade fänd ich das...ein Palm ist das genialste , was es gibt...super durchdacht und mit Stand-by zeiten, von denen Handys nur träumen!

Andererseits ist die Konkurrenz der Alleskönner immom sehr stark, zB das oben genannte SE ist sehr interessant für interessierte Palm-Kunden...

Schade, Schade...
 

TheDuque

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
352
#8
Hmmm was soll man dazu sagen.

Ich hab sie geliebt, damals als es nichts anderes gab ausser Palm.
Nur PDAs gibt es immernoch keine besseren als Tungsten & Co.

Doch leider ist der verwendungszweck eines PDAs nur noch gering und die All-In-One dinger sind im kommen (Telefon & PDA in einem)

Und leider ist palm mit den Treo Modellen einfach nicht der durchbruch gelungen.
Das Nokia E61 ist schon eine augenwiede an Benienbarkeit. Der nachfolger E61i wird noch eins oben drauf legen.

Die Treos sind leider nicht das gelbe vom Ei, speziell im bezug auf "connectivity".
Wollte mir nach den P-rügel von SE, ein Palm holen, also ein Treo. Leider hat mich die keines der Geräte überzeugt. und auch die neuen Treo Modelle sind nicht grade der bringer. Wenn man bedenkt dass Palm nun auch noch Windows-Mobile auf einige Ihrer Treos draufknallt ist es nicht verwunderlich über die schlechten aussichten für Palm. doch in Herzen werden wir das PalmOS immer Lieben.

Tja mal schauen was noch so kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Incommunicado

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
53
#9
Vielleicht besteht ja dann endlich Hoffnung, dass Palm die Rechte und den Quellcode von BeOS offenlegt. Finde es wirklich traurig das ein Betriebssystem mit soviel Potential wie BeOS damals als Karteileiche bei Palm geendet ist und diese sich seitdem beharrlich weigern es endlich freizugeben. OK ich weiss von Zeta und Haiku, aber das original BeOS von Palm unter GPL freigegeben. *träum*
 
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
200
#10
hehem die alten Palm zeiten.
Kann mich da noch an so en Schiffe Game erinnern bei dem man immer Bombenfässer abwerfen musste, lol.
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5
#11
Palm war doch auch mal 3Com. Je nach dem in wessen Hände es gelegt wird, kann es auch weiterhin gute Produkte geben.

Habe die etwas schnelleres gefunden als PalmOS-Geräte. Wäre schade drum.
 

ARUS

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
942
#12
„Unser Palm Treo weist schon längst 90 Prozent aller iPhone-Eigenschaften auf, und dies zu einem viel tieferen Preis.“

>> Quatsch pur. Ich hatte ein paar Monate einen Palm Lifedrive und ihn dann wieder verkauft. Hatte zwar nette Funktionen, nur war das Ding sterbensöde, der Browser war lahm&grottig, sehr verbuggt (öfters 3 "Softresets" pro Tag) , das ganze Teil gefiel mir nicht so recht.

Außerdem fehlt den Treos das Killerfeature (für mich) - W-LAN. ICh will doch nicht jedes Mal UMTS-Gebühren abdrücken, nur um eMails zu checken, obwohl ich zu Hause n W-LAN Netz habe.

Besonders das Palm OS ist in die Jahre gekommen und wurde ja auch nicht erneuert (OS 6? Nie erschienen...) Bezeichnend, dass beim neusten Treo Windows Mobile läuft.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sasan

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
4.004
#13
Artikel-Update: Einem Bericht der Technologie-Webseite „unstrung“ zufolge steht die Übernahme von Palm offenbar kurz bevor. Heißester Aspirant ist laut dem Beitrag, der sich auf unterrichtete Kreise beruft, Handygigant Nokia, das mit 19 bis 20 Dollar je Aktie einen recht ordentlichen Preis zahlen würde. Doch auch ein Gegenangebot vom Nokia-Rivalen Motorola ist wohl nicht ausgeschlossen. Bei Palm wünscht man sich indes den Einstieg eines Finanzinvestors – hier kommen laut „unstrung“ die Konsortien „Texas Pacific Group“ und „Silver Lake Partners“ in Frage.
 

Soul_Ripper

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.616
#14
Solang die keine Insovenz beantragen ist es doch eigentliche gal wer die kauft. Besser

wäre aber Nokia statt Motorola, wer will den ein pinken Palm haben. :D #

Und das iPhone ist ja wohl total ... naja ersparen wir uns das.

Leider trifft das voll den Kiddie Wahn, bedienung super schlecht, Preis abschreckend,

funktionen nix neues. Aber steht ja Apple drauf! :freak: :evillol:
 

hamilcar

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
22
#15
Ich würde meinen Palm T|X gegen kein Handy der Welt eintauschen! Ich liebe es am Sofa zu sitzen und meine Linux Server mit SSH per Wlan aufn Palm zu verwalten :D
 
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
663
#16
wahrscheinlich schluckt apple den palm :))
aber selbst wenn nicht ... umstrukturierungen sorgen immer für sorgen und chaos bei den mitarbeitern ... so wird es wohl egal wie's kommt positiv für apple sein *gg*
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
730
#18
Der Palm hat ausgedient: Wer hat heute noch ein Palm?? Jedes bessere Handy kann alle Funktionen eines Palms oder fast alle. Lieber ein modernes Handy von Nokia, Sony etc.... oder ein iPhone.
tja, wenn man immer im oberen bereich denkt.. ich habe ein stink normales handy ohne wirkliche pda-ambitionen (nokia 6230i).. okay okay, das hatn kalender und so, aber den kann man nicht ernsthaft nutzen.. aber ich möchte mit meinem handy ja nur telefonieren.. für pda-funktionen nutze ich meinen schönen alten Palm Tungsten T.. der ist meiner Meinung nach perfekt für mich.. den nehme ich auch nur mit, wenn ich den brauche.. so habe ich auch nicht immer son grosses handy (MDA oder sowas) in der tasche.. habe meinem dad auch nen alten Tungsten T besorgt.. der möchte den auch nicht missen, und braucht auch nicht mehr...
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1
#19
Also ich möchte meinen Palm TX nicht missen. Es ist ein AllRound Talent. Mein Handy habe ich nur zeitweise bei mir.
Privat nutze ich den TX für Navigation mit TomTom, für Termine, Einkaufslisten, Spiele, als MP3 Player, und und und.
Bei der Arbeit habe ich in der Firma immer meinen TX bei mir. Mein Handy verschwindet in der Schreibtischschublade.
Mit dem TX habe ich einen superleichten Mini PC, mit dem ich meine Notizen und Aufgaben verwalten kann, habe einen Taschenrechner bei mir, kann auch mal ne SMS schreiben wenn mein Handy in der Nähe ist und meine EMails rufe ich morgens per WLAN ab und lese diese in der Mittagspause. Mit TextPro lassen sich spielend schnell auch längere Texte schreiben.
Abstürzen tut das teil nur bei Harakiri-Versuchen mit unausgereifter Software.
Das PalmOS mag alt sein, aber super stabil und bietet alles was man braucht.
An den Strom hänge ich den Palm alle 3 Tage. Navi klappt 4 Stunden ohne externe Stromquelle problemlos.
Bisher hat mich kein Smartphone der Welt wirklich begeistern können.
Integrierte Handy-Funktion brauche ich einfach nicht.
Und der TX ist dem Apple Design auf jeden Fall gleich auf. Jeder Kollege schielt neidisch auf das Teil.
Palm for ever kann ich nur sagen.
 
Top