PC-Absturz: Storm kurz weg, dann Neustart

SaXiar

Newbie
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4
Hallo Computer-Base Leser und Leserinnen,

Mit der Suchfunktion fand ich viele interessante Themen zum PC Absturz u.a. Absturz-Ursache.
Jedoch konnte mir kein Thread wirklich weiterhelfen um das "eigentliche Problem" meines PCs zu finden.



Was ist das Problem?
Das Problem existiert seit dem 6.9.2013, Vormittag. In meinen Urlaubstagen gönnte ich mir heute
den Genuss von Guild Wars 2 (Vormerk: Gw2 spielte ich bereits Wochen zuvor ca. 2h pro Tag ohne Probleme!), was nicht lange anhielt. Der PC stürzt nach ~10 Minuten Spielzeit ab. Der Absturz ist wie, als würde dem PC kurz Strom fehlen, jedoch startet dieser kurz darauf neu - ohne etwas getan zu haben.
Strom weg, Neustart.


Details zum Computer:
Erststart: 02.07.2009
Mainboard: MSi X58 Pro-E
Kühler: Asus Triton 88
RAM: 6 GB DDR3
Betriebssystem: Windows 7 Home Premium 64 Bit
Lüfter-Kit: 2x Silent Gehäuse-Lüfter Kit
Netzteil: 650W BE Quiet Straight Power

-----------------------------------------------------------------------------------
Grafikkarte: nVidia GeForce GTX 285
nVidia SLI -> disabled
Speicher -> 1024 MB
Treiber -> ForceWare 320.49

Temperatur bei IDLE -> 62°C
Temperatur bei Guild Wars 2 -> 74°C
GPU Load bei Guild Wars 2 -> 99%

Screenshot:


-----------------------------------------------------------------------------------
CPU: Intel Core i7 920 (Bloomfield) @ 2,667 GHz

Temperatur bei IDLE (Core #0) -> 52°C
Temperatur bei Guild Wars 2 (Core #0) -> 69 °C

Screenshot:




Was habe ich gemacht um den Fehler zu finden?
1.) Stresstest CPU mit dem Programm Prime95. 15 Minuten laufen gelassen, kein Zusammenbruch.
Maximale Temperatur lag bei ~75°C

2.) Stresstest GPU mit dem Programm FurMark. PC ist abgestürzt nach kurzer Zeit bei 90°C.
Grafikkarte kann bis 105°C aushalten. Selbes Verhalten wie bei Guild Wars 2 entdeckt.
Strom kurz weg, dann Neustart.

3.) Idioten(Troll) Stresstest der CPU und GPU gleichzeitig mit Prime95 und FurMark. PC ist nach

2 Minuten abgestürzt und hat sich neugestartet. Selbe Situation wie bei Guild Wars 2

wiedergefunden. Strom kurz weg, dann Neustart.
CPU max. Temperatur: 84°C
GPU max. Temperatur: 87°C


Mögliche Fehlerquellen
Netzteil und/oder Kühler.

Genau bei den Fehlerquellen weiß ich nicht mehr weiter. Mir scheinen die IDLE Temperaturen zu
hoch zu sein. In manchen Foren wurde geschrieben, dass es "normal" sein kann, andere schreiben,
dass ist zu hoch. Demzufolge müsste der Kühler defekt sein.

Hatte mir den Kühler betrachtet, dieser arbeitet normal(?). Ich weiß leider aus Erfahrung nicht,
wie ein richtig eingestellter, richtig zu funktionierender Kühler per Luftzug anfühlt. Ich kann
nur sagen, dass der Kühler sehr warm ist. Der Luftzug ist nicht spürbar, nur wenn man mit der
Hand sehr nah an den Propeller geht.

Kann auch sein, dass der Kühler i.O. ist, aber das Netzteil defekt. Defekt in der Form, dass der
PC bei hoher Auslastung (Guild Wars 2) zu wenig Strom bekommt und deshalb kurz abschaltet und
neustartet.

Oder es ist ein komplett anderes Problem...


Ich hoffe, ihr könnt mir bei meinem Problem helfen :)


Mit freundlichen Grüßen

Saxiar
 
Zuletzt bearbeitet:

Smartbomb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.926
da CPU undn GPU den meisten Strom verbrauchen, prime95 und Furmark gleichzeitig beide Chips maximal auslasten, wird in diesem Szenario am meisten Strom verbaucht. Vor allem die 12V Schiene des Netzteils, an der beide Chips hängen, wird maximal belastet!
Startet sich bei dieser Belastung der PC einfach neu, kann das Netzteil eben nicht genug Saft liefern. Warum?
Weil es
a) unterdimensioniert ist, oder
b) Defekt ist. Bzw einen Defekt hat und dieser nur schlimmer werden kann.

--> Netzteil tauschen --> wieder alles paletti! :)
 

SaXiar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4
da CPU undn GPU den meisten Strom verbrauchen, prime95 und Furmark gleichzeitig beide Chips maximal auslasten, wird in diesem Szenario am meisten Strom verbaucht. Vor allem die 12V Schiene des Netzteils, an der beide Chips hängen, wird maximal belastet!
Startet sich bei dieser Belastung der PC einfach neu, kann das Netzteil eben nicht genug Saft liefern. Warum?
Weil es
a) unterdimensioniert ist, oder
b) Defekt ist. Bzw einen Defekt hat und dieser nur schlimmer werden kann.

--> Netzteil tauschen --> wieder alles paletti! :)
Wie geschrieben, sogar bei der Auslast von Guild Wars 2 bricht seit heute mein PC regelrecht zusammen. Dauert keine 10 Minuten, dann folgt dieses Szenario:

1.) PC bekommt scheinbar keinen Strom => Absturz
2.) PC startet ganz normal neu
3.) PC im Normalbetrieb als wäre nie etwas gesehen und es gibt keine Fehlermeldung

Also scheint etwas mit dem Netzteil nicht mehr in Ordnung zu sein.



Aber wie siehts mit den Starttemperaturen aus? Zu hoch, normal?
Manche haben im IDLE 30-45°C beim CPU, und 50+- °C bei der Grafikarte. Meine Werte sprengen scheinbar den "Normalbereich". Hat jemand Ahnung davon, was nun stimmt?

Andere Möglichkeiten, warum mein PC meckert?


MfG

Saxiar
 

SiTcaC

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
584
hallo
wiedergefunden. Strom kurz weg, dann Neustart.
CPU max. Temperatur: 84°C
GPU max. Temperatur: 87°C
Cpu temps sind aber zu hoch Schon Cpu lüfter gereinigt?
Boxed?
Allgemein wer eine Reinigung der lüfter/CPU/Grafikarte/Gehäuselüfter wenn vorhanden angebracht?
 

SaXiar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4
Die CPU und GPU Werte stammen durch den Stresstest mit Prime95 und FurMark zur gleichen Zeit.
Mit Guild Wars 2 (was wohl den PC am meisten beansprucht) kam die CPU auf bis max. 70°C.

CPU boxed? Nein.

Kühler, GPU, Lüftungsöffnungen und Co. hatte ich heute morgen vom Staub befreit.
Guild Wars 2 nach der Staubbefreiung noch nicht gespielt.

EDIT: PC stürzt immernoch bei GuildWars2 ab, diesmal bei ~20 Minuten.
 
Zuletzt bearbeitet:

xorxe

Ensign
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
232
hey

bei mir kam es letztens zu ähnlichen problemen - guck dir mal meinen thread durch

https://www.computerbase.de/forum/threads/anti-surge-und-enermax-pro82.1219880/#post-14095870

ich hab bei meinem mainboard die anti-surge funktion ausgeschaltet - bisher is der pc niemehr scheinbar ohne grund abgestürzt und die hardware ist auch noch ok

ich werf das ganze nur mal so in die runde - falls doch das netzteil selbst kaputt ist, kanns allerdings gröbere probleme verursachen!
 

SaXiar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4
Nachdem der PC heute wieder abgestürzt (bei ~20min Spielzeit Guild Wars 2) nach der Staubbefreiungsaktion, hatte ich mal das Netzteil angefasst. Man verbrennt sich nicht die Finger, aber das Netzteil war schon extrem warm.

Wie warm darf ein Netzteil "gefühlt" werden?
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.734
Da kannst ruhig Eier drauf backen, das juckt nicht. Was aber nicht egal ist, ist das Alter des Netzteiles und Herstellungsserie E5,E6,L7 usw.
 
Top