PC aufrüsten / fast alles neu.

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.550
#1
Hallo zusammen,

ich hatte sowieso vor meinen PC upzugraden und da er jetzt iwie nicht mehr Rund läuft, muss das wohl etwas schneller gehn...

Prozessor: Intel i7 8700K oder AMD Ryzen 7 2700

Ich tendiere zum Intel, welchen würdet ihr empfehlen?

Kühler: Da ich übertackten will, welchen würdet ihr empfehlen?

SSD: Ja auch wenn ich 2 SSDs habe, will ich eine neue! :D
Ich hätte gerne eine M.2 (PCIe) Eins oder Zwei oder würdet ihr ein anderes Model empfehlen?
Und ja am liebsten 1TB... ggf wären auch 500 GB ok...
Derzeit hab ich 128+240GB SSD und diese sind schon gut voll! Dabei ist ARK mit den unzähligen Mods nicht mal auf den SSDs installiert.

RAM: Da dacht ich an diesem aus dem Guide
Meint ihr 32 GB RAM sind lohnenswert???

Mainboard: Welches würdet ihr empfehlen? Da hab ich absolut keine Ahnung.
Bonus Frage: Wenn ich bei gh.de schaue, kann man da ja auch nach "Lan-Type" aussuchen.. Gibts da iwelche die wirklich einen guten Mehrwert bieten?

Hab ich noch irgendwas vergessen?


1. Was ist der Verwendungszweck?

a) Gaming (Aion, LoL, Ark, schauen was noch so kommt)
b) Programmieren... Ich lern es ein wenig als Hobby, also kA wie weit das noch geht und was ich da alles machen werde^^...
c) Bisschen mit VMs ggf Dinge testen

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität?

ARK ich glaub andere Spiele brauch ich nicht groß nennen, da dies von meinen derzeitigen am meisten Leistung erfordert.
Full HD
Gern hohe Qualität

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, mehrere Monitore, ein besonders leiser PC, …)?

a) Overclocking - würd ich mich gern mal damit auseinandersetzen
b) 2 Full HD Monitore


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

3. Wieviel Geld bist du bereit auszugeben?

1000€+

4.Bis zu welchem Zeitpunkt soll gekauft werden?

Schnellst möglich, außer im Prozessorbereich kommt bald was neues :D

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

Muss ich ;)
 
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.971
#2
Für die Spiele würde ich Intel bevorzugen, einen großen Unterschied wirst du aber nicht spüren, sollte auch für ein paar VM ausreichen.
Von daher mehr Geschmacksache als alles andere.
Wenn, würde ich allerdings den 2700x nehmen und nicht den 2700, bei letzterem hat man verstärkt die Siliziumlotterie, ich habe persönlich das Gefühl, das die AMD CPUs größtenteils recht gut ausgelotet sind, was geht und was nicht geht.
Und bei Intel ist mit annähernd 5Ghz aktuell die Grenze des Machbaren erreicht.

Overclocking haste aber weder beim 2700x noch beim 8700K in nennenswerter Form, die sind beide schon recht ausgereizt.
Die Zeiten der ersten beiden core i Generationen, wo man locker 1Ghz und mehr aus den CPUs holen konnte sind vorbei.

Die PCIe SSD wird dir für dein Anwendungsgebiet keine Vorteile bringen (außer höhere Ausgaben). Wenn, dann die Samsung 970 Evo und wenn, dann direkt 1TB. Platz braucht man immer, Spiele werden immer größer und Samsung hat einfach mit die besten SSDs auf dem Markt.

Gehäuse und GPU würde ich auch behalten, sofern dir die GPU von der Leistung reicht, mehr Leistung sprengt aber dein Budget, denn dann müsste man Richtung 1070Ti oder 1080 schielen und die liegen bei 450-550€.

Bzgl. LAN würde ich persönlich nach einem Intel Chip schauen, 10GBase-T ist bei AMD und Intel aktuell auf je einem einzigen Board verbaut, was direkt mit deutlich über 200€ zu Buche schlägt, von daher in meinen Augen Zukunftsmusik und uninteressant.

Achte auf einen ordentlichen Soundchip beim Board und eine ausreichend dimensionierte sowie gut gekühlte Spannungsversorgung der CPU (sprich Phasen), wenn du dich ernsthaft und intensiv mit OC beschäftigen möchtest.
Ebenso brauchst du einen guten Kühler, der 8700K kommt WOF (ohne Kühler) und der von AMD erledigt seine Arbeit, ist aber auch nicht der leiseste unter Last und erst recht nicht, wenn man noch etwas mehr an der Taktschraube drehen will, da sollte es mindestens ein Mugen 5, Macho/Aro, True Spirit 140 Power oder vergleichbares sein.

Wenn es das Budget hergibt: bei AMD auf Arbeitsspeicher mit Samsung-B Chips setzen, vornehmlich bei den kostspieligeren Modulen mit 3200Mhz Takt und CL14 zu finden, im Luxx gibt's ne komplette Liste.
 
Zustimmungen: Riou
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
15.433
#3
Eine PCIe (M.2) SSD wird dir in einem Gaming-PC keinen Vorteil bringen:
In der Praxis zeigen sich die Vorteile der schnellen PCIe-SSDs vor allem dann, wenn es um große Dateitransfers geht. Anwendungen werden nur wenig beschleunigt und der Unterschied zu SATA-Modellen ist hier gering. Alltagsanwendungen profitieren vom NVMe-Protokoll kaum.
Quelle: ComputerBase
Ich würde da zu einer Standard SATA SSD greifen.
 
Top