PC aufrüsten sinnvoll oder lieber neu kaufen?

Malefiz123

Ensign
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
159
Hi zusammen,

nachdem ich vor mittlerweile 4,5 Jahren mithilfe der FAQ hier meinen PC zusammengestellt habe (Konfiguration s. unten) wird es langsam Zeit für ein Upgrade.
Grundsätzlcih gefällt mir die Möhre noch gut, allerdings kommt sie bei aktuellen Titeln nicht mehr hinterher (und wird dann auch sehr laut). Außerdem wird es so langsam bei meinem Hauptspiel CS:GO hakelig: Ich spiele auf recht hohem Niveau und muss mittlerweile öfters mal ziemliche FPS Einbrüche mitnehmen. Zwar bin ich nicht der Meinung dass man konstant >300 FPS braucht, aber konstant 150-200 fänd ich schon ganz fein.

Mithilfe der FAQ hier habe ich ich klar die Grafikkarte als "schuldigen" ausgemacht. Plan wäre jetzt ein Grafikkarten Upgrade jetzt (zB RX 580) und den Rest den Systems ca in 6 Monaten (neue Ryzen Generation?) zu upgraden. Macht das Sinn? Oder profitier ich von dem Upgrade aufgrund der CPU und des RAMs nur unrzureichend und würde es eher sinn machen, das komplette Ding neu zusammen zu stellen, denn dann könnte ich ja außer Gehäuse und Festplatten praktisch alles ersetzen.

Vielen Dank für eure kompetente Hilfe :-*

1. Was ist der Verwendungszweck?
An anspruchsvollen Tätigkeiten nur Gaming.

1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS?
Hauptspiel ist CS:GO, spiele aber auch hin und wieder aktuelle A Titel, aktuell zB das neue Tomb Raider.
Auflösung ist Full HD mit 144 Hz (BenQ XL2411P). Ich bin kein großer Grafikenthusiast, grundsätzlich reicht mir mittlere Qualität. Für CS sind natürlich so viele FPS wie möglich wünschenswert, insbesondere da ich aktuell je nach Map teilweise "nur" um die 100 erreiche.

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
mache ich gar nicht

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
nein.

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
Wie gesagt, ein BenQ Xl2411P, also kein Free/G-Sync. Bin auch zufrieden mit dem Monitor, plane da keine Neuanschaffung

2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
  • Prozessor (CPU): Intel Core i5 4590 4x 3.30GHz
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8GB (2x 4096MB) Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9
  • Mainboard: Gigabyte GA-H97-D3H Intel H97
  • Netzteil: 450 Watt be quiet! Straight Power E9 Non-Modular 80+ Gold 1
  • Gehäuse: Fractal Design R4
  • Grafikkarte: 3072MB MSI Radeon R9 280 Twin Frozr Gaming Aktiv
  • HDD / SSD: 240GB Crucial M500 + 1000GB WD Blue WD10EZEX 7.200U/min 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Fürs aufrüsten ca 300€, wenn Neukauf 800-1000€

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
3-4 Jahre


5. Wann soll gekauft werden?
innerhalb von 1-2 Monaten

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
selbstbau
 

Dome87

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.712
Ich würde erst eine neue GPU testen und dann entscheiden, ob es so ausreicht oder dir die FPS dann noch immer nicht reichen.

Der RAM könnte auch bremsen, aber es lohnt in dem Falle nicht, nochmal 8GB alten DDR3 zu holen.
 

Roche

Banned
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.873
Da lohnt kein Aufrüsten mehr. Die Plattform ist veraltet.
Lieber ein neues Grundsystem aus CPU, Board, RAM und GPU kaufen. Aktuell ist ein AMD System klar vorzuziehen, weil das P/L Verhältnis deutlich besser ist als bei Intel.
Allerdings wäre es vielleicht besser, wenn du noch warten würdest, bis AMD die Ryzen 3000 Serie herausgebracht hat. Diese CPUs sollen nochmal deutlich besser sein als die aktuellen 2000er und preislich noch attraktiver.
 
J

Juppi2016

Gast
Wie ist die Auslastung beim zocken? Würde erstmal schauen wodran es liegt: Zu wenig RAM? CPU? GPU?
 

DJKno

Commodore
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.096
Liegt das Spiel auf der SSD?
 

Malefiz123

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
159
Da lohnt kein Aufrüsten mehr. Die Plattform ist veraltet.
Lieber ein neues Grundsystem aus CPU, Board, RAM und GPU kaufen. Aktuell ist ein AMD System klar vorzuziehen, weil das P/L Verhältnis deutlich besser ist als bei Intel.
Allerdings wäre es vielleicht besser, wenn du noch warten würdest, bis AMD die Ryzen 3000 Serie herausgebracht hat. Diese CPUs sollen nochmal deutlich besser sein als die aktuellen 2000er und preislich noch attraktiver.
Ja das mit den neuen Ryzen habe ich mir auch gedacht. Steht bei Grafikkarten auch ein ähnlicher Generationenwechsel an bzw ist abzusehen, dass man in in ca 6 Monaten deutlich besseres fürs Gleiche Geld bekäme (das da gewisse Abstriche gemacht werden müssen ist klar, allerdings ist der Horizont für den PC ja ohnehin +-4 Jahre). Denn auch wenn es nicht alles rausreißen würde wäre mir eine kleine Verbesserung schon ganz lieb um die Zeit bis zur Komplettrenovierung zu überbrücken.

Wie ist die Auslastung beim zocken? Würde erstmal schauen wodran es liegt: Zu wenig RAM? CPU? GPU?
Hier mal zwei Beispiele aus Tomb Raider und CS:GO

https://imgur.com/a/qSSuVAN

Die GPU ist in beiden Fällen am Anschlag während die CPU CS noch gut mitmacht.
CS:GO Ja, TR nicht (Platzmangel)

Vielen Dank schonmal für die Antworten :)
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.335

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
944
Ja das mit den neuen Ryzen habe ich mir auch gedacht. Steht bei Grafikkarten auch ein ähnlicher Generationenwechsel an bzw ist abzusehen, dass man in in ca 6 Monaten deutlich besseres fürs Gleiche Geld bekäme (das da gewisse Abstriche gemacht werden müssen ist klar, allerdings ist der Horizont für den PC ja ohnehin +-4 Jahre).
Da wir nichtmal genau wissen wie die neuen Ryzen CPUs aussehen werden kann man schlecht sagen ob ein ähnlicher Generationenwechsel bei GPUs bevorsteht.

Wenn man nur auf Gerüchte hört wird die neue Ryzen 3000er Serie unglaublich gut. In meinen Augen im wahrsten Sinne unglaublich deswegen würde ich mit allen Empfehlungen für die CPUs entweder bis nach nächster Woche warten oder aber einfach die Ryzen 3000er Serie ausblenden und eben schauen was momentan gut und verfügbar ist.

Angeblich soll ja auch die neue AMD Navi Generation der GPUs kommen aber da würde ich eben auch mal die CES abwarten.

Ansonsten:
Willst du jetzt direkt etwas haben? Dann schau dir die momentan verfügbaren Systeme/Hardware an.
Macht es dir nichts aus noch 6-8 Monate zu warten? Dann warte auf die neue Hardware.
 

Malefiz123

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
159
Prinzipiell kann ich auch noch warten, es ging mir ja eher darum wie sinnvoll es ist jetzt schon die Grafikkarte zu kaufen und erst später den Rest. Weil wenn ich jetzt nur wenig von der besseren Karte profitieren kann kann ich sie auch erst zusammen mit dem Rest kaufen, wenn es aber ein wirklich krasser Unterschied ist dann stört es mich auch nicht wenn ich sie in 6 Monaten billiger bekommen hätte.

Aber ich glaube ich warte erstmal die CES und meine Steuerrückzahlung ab, vielleicht reicht es ja für was schickes neues. Danke an alle :)
 

DJKno

Commodore
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.096
Eine Grafikkarte kannst du ruhig schon kaufen.
Im Preissegment der 580 kommt erstmal nix neues und mehr gibt dein Budget nicht her.
 

DeGeorg

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
93
Das die CPU veraltet und nichtmehr zu gebrauchen ist finde ich übertrieben.
Im hohen FPS-Beriech bei dir kann es aber sein, dass die einbrüche von der CPU kommen auch wenn es beim TEST nicht so aussieht.

Hier gab es Mal einen Test zu Frametimes mit alten Intel. Da kam raus das die CPU schon etwas bringt.

Ich würde sagen erstmal die Grafikkarte kaufen. 580 oder gleich Gigabyte Radeon RX Vega 56 Gaming 8GB aus dem FAQ (Die ca. 1000€ Zsammenstellung von AMD kostet anscheinend auch nur 870€).
Sollte das nicht reichen kannst du den rest immernoch tauschen.
 

Malefiz123

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
159
Das die CPU veraltet und nichtmehr zu gebrauchen ist finde ich übertrieben.
Im hohen FPS-Beriech bei dir kann es aber sein, dass die einbrüche von der CPU kommen auch wenn es beim TEST nicht so aussieht.

Hier gab es Mal einen Test zu Frametimes mit alten Intel. Da kam raus das die CPU schon etwas bringt.

Ich würde sagen erstmal die Grafikkarte kaufen. 580 oder gleich Gigabyte Radeon RX Vega 56 Gaming 8GB aus dem FAQ (Die ca. 1000€ Zsammenstellung von AMD kostet anscheinend auch nur 870€).
Sollte das nicht reichen kannst du den rest immernoch tauschen.
Wird das nicht hakelig mit dem Netzteil? Die neue Grafikkarte hilft ja wenig wenn sie nicht genug Strom bekommt.
 

DeGeorg

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
93
Oh das habe ich übersehen. Das 450 Watt be quiet! Straight Power E9 geht da langsam an die Grenze.
Es könnte noch reichen aber sicher bin ich mir da nicht.

Also 580 oder Vega 56 ggf. mit Netzteil.
Da gewinnt die 580.
 

Kombra

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
944
Für eine RX580 reicht es locker.

Für die Vega KÖNNTE es noch reichen aber da wären wir so nah am Limit das kann man niemandem mit gutem Gewissen empfehlen. So geschätzt würde ich sagen mit der RX580 landest bei ca. 280-330W unter Last. Mit der Vega 56 wohl eher bei 380-400W im Peak.
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.666
Ne Vega 56 ist mMn mit dem Netzteil nicht mehr als eng zu bezeichnen. Ich würde komplett davon abraten, zumal das Netzteil auch nicht mehr jung ist.

Bei der RX580 kann man die Sapphire Nitro+ immer empfehlen
 
Top