PC Aufrüsten

Anfänger22

Newbie
Registriert
Jan. 2018
Beiträge
3
Hallo liebe Forumgemeinde.

Ich bräuchte mal ein wenig Beratung.

Ich würde gerne meinen PC zum zocken benutzen, habe aber ehrlich gesagt 0 Ahnung.

Ich möchte das alle aktuellen Spiele flüssig laufen usw..

Mein aktueller stand:

Mainboard: Gigabyte Ga P55A ud3
Prozessor : Intel core i5 650
Grafikkarte: Asus EHD 5770
Ram: 4gb

Kann ich das Board behalten? Es wäre echt Super wenn mir einer weiter helfen könnte.

Es soll kein highendgerät werden, eben nur so das ich auch mal etwas Zocken kann 4k usw. brauch ich erstmal nicht.

Danke im voraus.
 
Wenn du willst, dass alle aktuellen Spiele flüssig laufen (Auflösung?), dann wirst du wohl so ziemlich alles erneuern müssen. Sinnvoll wäre da vielleicht ein Ryzen 5 + eine GTX 1060. Aber hängt halt alles davon ab, was du bereit bist auszugeben und welche Spiele du in welcher Qualität spielen möchtest.
 
Dein Budget wäre noch interessant und ich schätze dein Monitor hat FullHD?

Prinzipiell mit den Infos würde ich auf einmal alles neu Tippen... Neue CPU braucht ein neues Mainboard und neuen RAM und mit der Graka gewinnst du eh keinen Blumentopf mehr.
 
Anfänger22 schrieb:
Ich möchte das alle aktuellen Spiele flüssig laufen usw..
Sehr ambitioniert. Deinen alten Rechner kannst Du komplett verkaufen und Dir für das eingenommene Geld das neue Mainboard finanzieren ;)

Zur Zeit ist es denkbar ungünstig, einen Gaming-Rechner aufzubauen, da RAM und Grafikkarten sehr teuer sind. Was für Spiele schweben Dir denn vor?
 
Wenn dir in den fordernden Spielen 30 FPS reichen, wie bei den Konsolen, dann reichen 4gb RAM und eine neue Grafikkarte.
 
Danke für die Schnellen Antworten.

Habe ich mir fast gedacht. :-)

Ich werde mich wohl erst mal ein wenig belesen im forum.

ICh habe echt gar keine Vorstellung was ein Einsteiger PC so kosten sollte.

Grüsse
 
Qarrr³ schrieb:
... in den fordernden Spielen 30 FPS reichen, wie bei den Konsolen, dann reichen 4gb RAM und eine neue Grafikkarte
Naja, der '650 ist schon arg lahm, etwa so wie ein Celeron G1610. Ob da Freude aufkommt?
 
Zitat von Qarrr³ Beitrag anzeigen
... in den fordernden Spielen 30 FPS reichen, wie bei den Konsolen, dann reichen 4gb RAM und eine neue Grafikkarte

Das hört sich gar nicht so schlecht an . Ich werde mich mal weiterbilden. Dann sehe ich weiter.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Anfänger22 schrieb:
Ich habe echt gar keine Vorstellung was ein Einsteiger PC so kosten sollte.
Richtet sich nach der Auflösung, bei der Du die Top-Spiele spielen willst. Als Faustregel gilt: Spielauflösung Minus 1000.
 
blöderidiot schrieb:
Als Faustregel gilt: Spielauflösung Minus 1000.
Das ist jetzt aber schon ziemlich missverständlich formuliert...:
720p - 1000 = -280
FullHD - 1000 = ¢¨{ø
4K - 1000 = -996

Du meinst vermutlich eher die horizontale Auflösung? Also:
720p -> 1280 - 1000 = 280
FullHD -> 1920 - 1000 = 920
WQHD -> 2560 - 1000 = 1560
4K -> 3840 - 1000 = 2840

Fazit: Diese Faustregel ist ziemlich unbrauchbar. Bzw. trifft nur so halbwegs zu und dann auch nur in 2/4 Fällen. :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:
benneque schrieb:
Das ist jetzt aber schön ziemlich missverständlich formuliert...:

Oops, sorry. Genau wie Du geschlossen hast:

FullHD (1920x1080): ~ 900€ +/-
2.5K (2560x1440): ~ 1500€ +/-
4K (3840x2160): ~2800€ +/

Das kommt, erstaunlicherweise, schon irgendwie hin ;)
 
Mal einfach so in den Raum geworfen:
Ivy/Haswell Gebraucht-PC (i7) (ca. 350-500€) und potente Graka (sofern nicht schon drin) nachrüsten (z.B. gebrauchte GTX 970? ca. 150€)
Neuanschaffung wird halt teurer.
Aber mach dir vllt. erstmal klar, wie hoch dein Budget ist, ob du gebraucht kaufen willst, oder net und was du wirklich zocken willst. FullHD und aktuelle Spiele lässt ja noch eine ziemliche Spannbreite offen...
 
Würde es zumindest erstmal mit einer Grafikkarte und 4GB RAM testen, vielleicht reicht dir das ja.
 
Hmmmm...
Hab mal nachgeguckt: der i5 ist ein 2c/4t 3,2-3,46 und liefert anscheinend wohl in etwa die Leistung eines Haswell-Pentiums@3Ghz...
Quarrr³'s Vorschlag hat halt schon was, da du die Grafikkarte auf jedenfall bei (u.U. späterem, weiteren) Aufrüsten mitnehmen kannst. Auf der anderen Seite dürfte die CPU schon sehr schnell an ihre Grenzen gelangen. Sofern du wirklich halbwegs aktuelle Spiele spielen willst, wirst du dann wohl kaum um ein CPU-Upgrade umhinkommen.
Ich seh da aktuell im Prinzip 3 Optionen:
1. Quarrr³'s Vorschlag (ca.25€, +150-170€ Graka)
2. Meinen Vorschlag mit dem Gebraucht-System (ca. 350-500€, +150-170€ Graka)
3. "Neusystem" mit Ryzen R3 oder Pentium G4560 mit MB und 8GB RAM(ca. 200-250€, +150-170€ Graka)
(Neusystem hier=CPU,MB, RAM neu)
Kommt aber auch drauf an, wie hoch dein Budget ist/wieviel du ausgeben willst. Ich bin hier einfach mal von einem etwas engeren Budget ausgegangen. Wenns höher ist, bieten sich da natürlich auch noch mehr Optionen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Hab mir erst jetzt mal den Prozessor näher angeschaut...)

Ähnliche Themen

Zurück
Oben