PC fährt nicht Hoch

F

Frankomat

Gast
Guten Tag zusammen,

habe folgendes Problem.

Mein Rechner fährt nicht mehr hoch.
Wenn ich ihn einschalte geht zwar alles an, also Lüfter, es passiert aber nichts.
Ab und an schält er wieder aus und wieder ein von allein.

Das Problem ist schon länger, hin und wieder entscheidet er dann doch mal hochzufahren und läuft dann auch super.

Nur in letzter Zeit ist das sehr selten, bzw jetzt gerade gehts gar nicht mehr.
Kommt auch dieses Piepsen am Anfang nicht.

Nur wo liegt das Problem, Netzteil schließe ich aus, hab ich 2 und dann würd wohl gar nichts gehen.
Grafikkarte habe ich ebenfalls 2 Probiert, daran liegts auch nicht.

Nur woran?
CPU defekt?
Kühler läuft.

Speicher defekt?
Festplatte defekt?
Mainboard defekt?

Bin am verzweifeln. Welches Teil muss ich tauschen? Wie find ichs raus?
Nicht das ich tausche und nix bringt.

Danke schonmal.

Gruß Frank




Edith.

Nach ner halben Stunde versuchen aus fährt er jetzt wieder hoch.
Eingeschalten, Lüfter laufen, kein Piepsen.
Er schält allein aus und wieder ein, warten, warten, warten, nach 1 min Piepsen und siehe da er fährt wieder hoch ???
aaaahhhh ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

toebsi

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.846
Willkommen auf Computerbase!

hmm, hört sich sehr nach dem board an,

hast du schon mal einen bios reset versucht?
wenn du nicht in dieses rein kommen solltest, dann per jumper bzw entfernen der biosbat versuchen

wenn du dazu ne anleitungbrauchst, dann sag bescheid
 

Effe

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.289
Moin. Was hast Du für ein Netzteil?
 

Chrisibär

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.968
Klingt nach Mainboard oder Ram (da er sporadisch rebootet)
Sag mal welche Komponenten du hast

e: welcome :)
 

Don.Juan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
104
Genau solche Symptome hatte der Rechner von einem Kumpel und am Ende lag es bei ihm am Motherboard. Er hat ersatzweise ein anderes eingebaut und alles lief danach problemlos.
 

Henny89

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7
Würde auf das mainboard tippen. Habe das bei einem Praktikum auch gehabt da musste ich dann das Mainboard wechseln.

MFG
 

Lynesso

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
122
Hallo,

hast duu denn irgendwas übertaktet??

Weil diese ausgehen und von alleine wieder an hatte ich bei meinem Alten PC auch mal und das lag dann am übertakten.

Und wo genau bricht er denn den Bootvorgang ab?? Oder bootet er überhaupt?? Oder drehen sich einfach nur die Lüfter und sonst nichts??

LG

Killbob
 
F

Frankomat

Gast
Hab das ganze mal fix hochgeladen solang er noch läuft.

http://www.sysprofile.de/id149857

Wenn euch das hilft.

Netzteil hab ich einmal original keine Ahnung, und einmal nen neues verbaut, welches gerade drin ist, weil ich dachte vielleicht liegts am netzteil. Seasonic XYZ
Hat aber kein unterschied gemacht, war beim alten, ist bei dem jetzt.

Übertaktet habe ich nichts, war ein Komplett PC der noch so ist wie er war, ausser Netzteil und Grafikkarte.

P.s.
Ja bräuchte eine Anleitung für das Resetten.
 

SlipKn0T

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.234
Zitat von Killbob:
Hallo,

hast duu denn irgendwas übertaktet??

Weil diese ausgehen und von alleine wieder an hatte ich bei meinem Alten PC auch mal und das lag dann am übertakten.

Und wo genau bricht er denn den Bootvorgang ab?? Oder bootet er überhaupt?? Oder drehen sich einfach nur die Lüfter und sonst nichts??

LG

Killbob

Im Ernstfall hat des nichts mit übertakten zu tun, sondern mit zu hoher temperatur :)


Ich tip auch aufs Mainboard.

-.- Netzteil... xD Frischt mein tag auf, der Post :D


EDIT:

hmm, der Ram sagt mir hier wenig.

Bevor du umtauschst, benutzt nur einen Riegel, sollte hier des selbe auftreten, dann den anderen, sollte das Problem immer noch nicht behoben sein, versuch eine andere Bank.

wenns dann nicht geht isses 100% des Board
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Frankomat

Gast
Ja genau. Lüfter drehen sich und sonst eigentlich nix.
Man hört die Festplatte vielleicht nen bischen "kratzen"
Da bin ich mir aber nicht sicher. Kenn mich da leider nicht so aus.

Lüfter der CPU und Netzteil laufen, Graka auch der Lüfter mein ich.
Will jetzt nich wieder aus machen ^^.

Sonst kommt Anfangs immer dieses kurze piepsen und dann startet der. Kommt dann nicht. Erst nach langem warten, glück, oder mehrmaligem (vom pc selbst) neustart.

Wie gesagt, alles standard. Selbst nix übertaktet, ausser ist von Werk so.


Also Mainboard und Speicher kaufen dann sollt es wieder gehen?
Oder lohnt das für das System garnicht mehr und neues kaufen.

Wollt eigentlich nicht groß Geld für ausgeben, sollt einfach nur wieder dann laufen wenn ich es möchte ^^.
Ergänzung ()

@ SlipKn0T

Na ist doch schön wenn man wenigstens bei so nem Ärger auch noch Leute zum schmunzeln bekommt :) hehe
 

Don.Juan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
104
Hast du die Möglichkeit ein (passendes) MoBo vom Kumpel kurz "auszuleihen" ?
So kannst du das dann 100% absichern, bevor du Geld ausgibst.
 
F

Frankomat

Gast
Leider nicht, Speicher kann ich mir auch nirgends ausborgen.

Das Problem ist auch, es ist nicht immer. Manchmal gehts 20x hintereinander. Manchmal 20x hintereinander nicht. Total unregelmäßig.
Darum ists auch mit dem nur 1 Speicher reinmachen nen Problem. Liefs jetzt aus Glück? Liefs jetzt weil nur einer drinne is? Kann man nicht sagen.
Nichtmal auf den defekt ist verlass wann er kommt :)

Aber wenn der CPU ausgeschlossen ist soll es das geringste Übel sein denk ich doch.
Nen Mainboard und von mir aus Speicher wird ja jetzt nicht die Welt kosten.
Von mir aus mach ich sicherheitshalber auch nen andern Kühler drauf.

Hauptsache geht dann wieder.

Mit 100 Euro sollt man da hinkommen oder nicht?
Könnt ihr was Empfehlen?


p.s. Wenn das piepsen nicht kommt, also wenn er nicht hoch fährt dreht der Kühler vom CPU auch das Jet Programm auf und weckt die Nachbarn. Also wird recht laut und setzt den Turbo ein!?
 
Zuletzt bearbeitet:

kaspar33333

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.662
wenn ich dich wäre, würde ich erst mal nen Rest machen, (load default setting)
und dann mal sehen was ist.

gekauft sind die Sachen schnell ;)
 

SlipKn0T

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.234
Ergänzung ()

Zitat von kaspar33333:

:D is kla :hammer_alt: -ey ich bekomm mich net mehr vor lachen ein :skull_alt:


wenn du n rohling rumfliegen hast,

lad dir mal memtest 86, oder auf usb, so kannst du den Riegel auf Herz und Niere Testen.

Wenn der übersteht, dann der andere.
Sollte der Auch überstehen ist des Mainboard hinüber.

Schau dich um, ob du ein gebrauchtes finden kannst. Neukauf auf den Sockel rate ich ab.


Asö Bios Reset:

Auf den Mainboard siehst eine Knopf-Batterie.

1) Trennst den Rechner vom Strom
2) Entnimmst die Batterie
3) Startest den rechner (wenn kein strom dran ist) inklu 10 sekunden warten
4) Batterie und strom dran
5) Booten.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Frankomat

Gast
1) Trennst den Rechner vom Strom
2) Entnimmst die Batterie

soweit so klar.

3) Startest den rechner (wenn kein strom dran ist) inklu 10 sekunden warten
Bitte watt? Den Rechner starten ohne Strom? Soll ich Kurbeln oder aufs Trainingsrad sitzen?^^

Also hab ich das richtig verstanden? Stromstecker ab, Batterie raus, Rechner starten??

Strom, Batterie rein, auf gehts?

Na toll, die Batterie sitzt unter der Graka :(
Ich glaub das hatt ich sogar schonmal gemacht, nur ohne das "Starten" ohne Strom. o.O

P.S.
Ich mag nix gebrauchtes :(
 
Zuletzt bearbeitet:

kaspar33333

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.662
was ist daran so komisch?

das ist das gleich was du manuel machst, ich machs übers Bios ;)
Ergänzung ()

das einschalten hat den Sinn, das der Speicher keinen Reststrom mehr hat und somit resetet wird ;)
Ergänzung ()

der vom Board und nicht der RAM natürlich,

sonst lacht hier wieder einer ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

SlipKn0T

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.234
Zitat von kaspar33333:
was ist daran so komisch?

das ist das gleich was du manuel machst, ich machs übers Bios ;)
Ergänzung ()

das einschalten hat den Sinn, das der Speicher keinen Reststrom mehr hat und somit resetet wird ;)
Ergänzung ()

der vom Board und nicht der RAM natürlich,

sonst lacht hier wieder einer ;)

Jo, soweit gut erklärt.

Hoffe es bringt was, sonst muss wirklich n neues board her.


Offtopic: Ein Kasper muss einen doch zum lachen bringen, oder? :cool_alt:
 
F

Frankomat

Gast
Jaja :),
also da war eine Batterie, so ne Knopfzelle, unter der Grafikkarte, auf dem MSI Board. Mehr an Batterien hab ich da jetzt nich gefunden.

Hat sich halt komisch angehört.
Habs so gemacht.

Ist aber immer noch das selbe. Angeschalten nix passiert ausser Lüfter, hat selbst neu gestartet, nix passiert ausser Lüfter. Nu isser aus.

Aber was da staub drin war, oh je oh je, *schäm*.
Bin ausversehen an den Kühler gekommen, is der runter gefallen ^^.
Is auch komisch, auf dem CPU sitzen so Kühlrippen drauf, und auf den Kühlrippen ist nen Lüfter drauf gemacht mit 4 Schrauben, in die Kühlrippen hinein, also keine Vorrichtung dafür.

Und da drunter war Staub. Das der noch nich angefangen hat zu Brennen is ja nen Wunder :)

Haste was zu lachen.
Ja aber wieder zurück, funzt immer noch nich.

Ich würd ma sagen, 45 Euro Board, 45 Euro Speicher, 10 Euro Kühler? :)

Bzw den Memtest, auf USB und dann? In Windows wird das ausgeführt? Oder beim Starten?


Edit:
Was hab ich denn da grad drin? Seht ihr das?
DDR, DDR2, DDR3?
1033,333,666,888?

P.S. ich lad euch ein wenn ihr aus Duisburg kommt auf nen kühles und bischen PC Philosophie bzw nen Test 755er Board und Speicher xD
 
Zuletzt bearbeitet:

SlipKn0T

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.234
DDR2 haste drin :D haste soweit in dein Sysprofil hochgeladen :)

um genau zu sein, 667er,

aber ich würde dir 800, bzw 1066 empfehlen, n etwas teureren kühler, dann kannst auch mal etwas übertakten, dann haste da noch mehr leistung für die Zukunft.

was beim OC zu erst schlapp macht is des Board, eine CPU hält unübertaktet ca 15 Jahre (je nach gebrauch) Beim übertakten solltest dennoch 7 Jahre davon haben, bis dahin kommt doch ein upgrade, oder?



EDIT:

So,
mal nachgestöbert und naja...

Ich empfehle auf ein 775 Board mit DDR3, dann musst in naher zukunft den RAM nicht mehr wechseln.
z.b. http://gh.de/a540050.html Asrock P43 Pro/USB3

da kannst dein quad schon auf ne gute zahl takten (falls du willst)
USB3 hats auch schon :D
ich halte zwar von ASrock nicht viel, aber scheinbar haben die in letzter zeit doch schon bessere Platinen als vor dem Jahr 2000 Produziert.

http://gh.de/a338245.html Kingston 4GB Value 1333


http://gh.de/a414213.html lüfter evtl... da bin ich mir aber nicht entschlossen, kenne mich leider in low-budget kühler nicht so gut aus. Ansonsten halt n Mugen2, da ist die frage, ob der in dein Gehäuse passt.

würde bei einem Anbieter ca 110€ machen, ohne Versand.

mit lieferzeiten schauts hier aber wesentlich schlechter aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Frankomat

Gast
Naja werd ich früher oder später müssen, spätestens wenn Solitair nicht mehr läuft :)

Was würd denn, rein informativ, ne kleine CPU Aufrüstung kosten ohne jetzt in Highend bereich zu gehen?

Bzw haste vielleicht noch nen Link wo das Übertakten von den alten Quads erklärt wird?
Ergänzung ()

Dank dir auf jedenfall schonmal für die super Infos!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top