PC friert ein

Lores

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
8
HI,
wie der Titel bereits verrät, friert mein Windows7 PC seitdem ich Arbeitsspeicher, Graka, Processor und Mainboard ausgetauscht habe in unregelmäßigen Abständen ein. Habe auch eine neue Maus, aber daran liegts wahrscheinlich nicht.
Das Bild bleibt einfach stehen, genauso wie Sound, nur ca.5 sek START-Knopf gedrückt halten hilft.

System:

- 2 * 4 GB DDR3 HyperX Arbeitsspeicher
- Intel Core i5 Quad Core
- NVIDIA Geforce GTX 760 Graka, von Gygabite
- Asus P8Z77-V-LX Motherboard
- ACPI 64 based PC
- relativ altes 550W Netzteil

-außerdem sind 2 Bildschirme an die GRAKA angeschlossen
, diese werden nicht am Mainboard erkannt
 
Zuletzt bearbeitet:

Lores

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
8
altes System:
-4 * 1GB DDR2 Arbeitsspeicher
-2 Kern Processor
-Geforce GTX 460

Die alten Komponenten sind mir alle unbekannt, da sie alle min. 7 Jahre alt sind (bis auf Graka),
kann nur noch die Daten aus dem Geräte-Manager nennen, an die ich mich erinnere.

- Windows wurde nicht neu aufgesetz
- ob die Treiber richt installiert, oder aktuell sind kann ich nicht sagen, wenn ich aber im Geräte-Manager
auf "Treiber aktualisieren" drücke" sagt er mir sie seien aktuell

Netzteil: MS-Tech ATX Power Supply V.23 (550w) (auch ziemlich alt)
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.801
na dann - Daten sichern, Windows neu aufsetzen. Auch wenn Win7 bei einem Plattformwechsel unempfindlicher ist als z.b. XP, kann sowas natürlich dabei raus kommen.
und diesem Netzteil würde ich so schicke neue teure Hardware auch nicht anvertrauen. möglicherweise ist es auch der Grund, oder zu schwach, aber dafür müsste man das genaue Modell wissen.
 

Lores

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
8
Mir fällt grad noch ein, dass der PC noch nie eingefroren ist, als der Bildschirm aus war, außerdem war er schonmal in Reparatur, da ist er nicht eingefroren. Lässt das auf etwas schließen?
 
C

Coalminer

Gast

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.801
Mir fällt grad noch ein, dass der PC noch nie eingefroren ist, als der Bildschirm aus war, außerdem war er schonmal in Reparatur, da ist er nicht eingefroren. Lässt das auf etwas schließen?
ganz vage könnte man sagen, wenn der Bildschirm aus ist,verbraucht die Grafikkarte weniger Strom, könnte also wieder dem Netzteil zuordnen.
so oder so, ordentliches Netzteil einbauen und Windows sauber neu aufsetzen ist der Weg den du gehen solltest ;)
 

thompson004

Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7.948
Das Netzteil solltest du als erstes tauschen, denn das ist mit 100%iger Sicherheit das Problem.
 

Mydgard

Commander
Dabei seit
Sep. 2002
Beiträge
2.334
Würde ich ebenfalls empfehlen: Auch Netzteil Komponenten altern und bringen dann nicht mehr die volle Leistung.

Dazu: Wenn Du ein neues Mainboard einbaust, hast Du einen neuen Chipsatz, dann Windows einfach weiterverwenden ist ein absolutes No Go, da sind noch alte Treiberreste tief drin vergraben, die bekommt man nicht wieder heraus.

Als erstes also Windows neu aufsetzen, evtl. hilft das schon. Ansonsten noch das Netzteil austauschen.
 

thompson004

Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7.948
Für dein System nimmste ein System Power 7 450W (400W reichen auch), oder ein L8-430W CM oder ein E9 400W (Falls so eines existiert).
 

Lores

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
8
Mein jetziges Netzteil hat nähmlich schon 550W.
Intel Core i5 3550 Ghz , 6MB Cache, LGA 1155 , 77W
 

thompson004

Admiral
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7.948
Stimmt und 550W tatsächliche Leistung bei nem Marken-NT wären dann schon zu viel und das NT könnte evtl. ineffizient arbeiten.
 

Lores

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
8
Dann erstmal danke für die schnelle Hilfe :)

Wenn das neue Netzteil drin ist und Windows neu aufgespielt ist melde ich mich noch mal.
 
Top