Andere PC-Spieleempfehlungen gesucht

Kokujou

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
So ich hoffe ich bin hier richtig^^ falls nicht bitte verschieben.

Ich suche eine ganz besondere Schiene von Spielen die sich mit einem Beispiel beschreiben lässt: Xblades.

Die Story ist mir völlig egal und ich will nicht wie in Darksiders 3 (*rage mode on*) stundenlang rätseln müssen wie ich in einen Gang komme um ein Schwert zu finden dass cih brauche um einen anderen zu öffnen >.>
Stattdessen will ich einfach nur mit möglichst wenig denkaufwand von A nach B kommen um reihenweise Viecher abzuschlachten... Allerdings will ich kein Tekken.

Und jetzt zu den Rahmenbedingungen:
Gute Grafik! Das bezieht sich besonders auf die Skills, das Kampfsystem ist bei solchen Spielen schließlich das Zentrum, aber auch die Charaktere sollten gut Designed sein, also keine 2D- und/oder Pixelgrafik bitte^^
Ich fasse es nicht dass man das explizit erwähnen muss aber... man sollte tatsächlich die Maus benutzen können und nicht den Controller stumpf auf die Tastatur Mappen wie bei FF15

das wars eigentlich schon... hoffe da existiert überhaupt was von denn meistens wenn ich was toll finde startet der Rest der Welt ne Hasskampagne XD
 
X

xXSaintbosXx

Gast
Beim lesen deines Textes, fiel mir zuerst "Castlevania: Lords of Shadow" und Nachfolger ein.
Soweit ich es in Erinnerung habe, gab es hier nur wenige und sehr Simple Rätsel und jede Menge
sehr guter Kämpfe. Es hat mir wahnsinnig viel Spaß bereitet.
 

Schaby

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.206
-Nioh: Ist allerdings Bockschwer
-Borderlands 2: Die Grafik ist aber nicht Jedermans Sache. Das Spiel passt aber am ehesten in das Profil, also ohne zu denken alles niedermetzeln.
-Nier@Automata: Tolle Grafik, Allerdings gibt es Sequenzen die lassen sich besser mit Controller spielen

Am bestenn erstmal auf YouTube schauen ob das was für dich ist.
 

Sorigir

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.089
Vielleicht Diablo III oder Path of Exile? Diablo ist das einsteigerfreundlichere der beiden ansonsten ziemlich ähnlichen Games. Der Skilltree von PoE bedarf etwas Einarbeitungszeit, aber man hat mi9t seinen bis zu 123 Punkten nahezu unendlich viele Möglichkeiten...
 
Zuletzt bearbeitet:

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.336
Das ultimative Spiel zum stumpfen Massen-Metzeln ist und bleibt Serious Sam! Wobei Teil 3 meine Erwartungen nicht erfüllt hat, aber Teil 4 klingt wieder extrem vielversprechend.
 

macko125

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
426
Bei solchen Anfragen wäre es vielleicht auch hilfreich zu erwähnen, was du schon alles gespielt hast.

Aber hier einmal eine Liste möglicher Kandidaten:
Beachte aber, dass die meisten Action-/Hack&Slay Games für Controller ausgelegt sind, und daher bevorzugter weise auch mit diesen gespielt werden sollte, wenn man möglichst ein gutes Spielerlebnis haben möchte.
 

Kokujou

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
Vieles war mir tatsächlich unbekannt, ich habe sehr hohe ansprüche an Spiele deswegen fielen die meisten meinen Kontrollen zum Opfer^^ Das einzige was ich aus euren vorschlägen bereits gespielt hab war Blades of Time, den ich übrigens nicht so gut fand wie den Vorgänger,
Nioh hab ich auch gespielt, der war wirklich nicht schlecht besonders der japanische Touch gefiel mir sehr.
und das wars schon ^^
Achja und irgendeinen Dark Souls Teil, aber in die Reihe hab ich mich einfach nicht reingefunden, keine Ahnung wieso... Ich bin ein Fan der Tastatur-Steuerung, mit Maus find ich es einfach viel schöner als mit Controller.

Aber ihr habt Recht! Spiele die ich gespielt hab und für gut befunden habe:
Fable 1 & 3, XBlades, The Legend of Korra, Darksiders Warmastered (da war das rätseln geradeso noch auszuhalten... mit den richtigen cheats *hust*), Kingdoms of Amalur, Ni no Kuni 2, One Piece Pirate Warriors 3 (bevor ihr was sagt: nein Warriors Orochi und die anderen beiden die so ähnlich sind warens nicht, hab sie angespielt und irgendwie mich nicht mit dem Spielsystem identifizieren können... )
Ergänzung ()

So und jetz zu den anderen neuen Spielen:
Bayonetta zieh ich mir auf jeden Fall rein das ist vielversprechend
Ys eher nicht, da laggt mir der Zeichenstil zu sehr, grafisch könnte das schon fast ein MMO sein..Die Skills sollten schon richtig reinhauen.
Serious Sam: Ich bin gegen jede art von Shooter XD trotzdem danke :)
Diablo 3: das sieht mir so gar nicht nach guter Grafik aus. Das sieht mir eher aus MMO, klein, winzig, noch winziger... sicher dass das kein MMO ist? erinnert mich sehr an einige...
Path of Exile: schon weider eins das aussieht wie ein MMO :o ich dachte eigentlich meine Vorrede schloss alle MMOs erstmal aus, denn stundenlanges rumreiten auf einem Level und viel zu kleine und zu schlecht gemachte charaktere widersprechen sich dem eigentlich aber dann erwähn ichs halt nochmal explizit^^ Tera war das einzige MMO das graphisch meinen Ansprüchen genügte.
Castlevania: Ich glaub dass hab ich sogar schonmal angespielt... kam mir zumindest bekannt vor aber irgendwie war mir auch hier der ... "strategische" anteil zu hoch... immer diese Situationen wo man sofort nen Instant Kill kriegt wenn man zu langsam ist... da hilft auch kein HP cheat^^
Bei Borderland hätten wir nochmaln shooter... kA wo da die Gemeinsamkeit mit XBlades ist aber ok^^
Nier automata könnte hingegen nochmal was werden

das wären zwei die auf meine Liste kommen dankeschön! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

macko125

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
426
Bayonetta zieh ich mir auf jeden Fall rein das ist vielversprechend
Ja, Bayonetta kann ich wärmstens empfehlen, denn es ist wirklich ein ausgezeichnetes Action-Hack&Slash mit komplett over-the-top Präsentation und sehr genialer Hauptcharakterin.
Bei Gefallen kannst du dir gleich die Fortsetzung Bayonetta 2 anschauen, welches genau so top ist wie der erste Teil. (leider nur für Wii U/Switch aber wenigstens mittels Cemu Emulator aufm PC auf 4K spielbar.)

Auch empfehle ich, sollte dir Bayonetta gefallen, dir die Devil May Cry Serie anzuschauen, welche ja der Urvater von Bayonetta war. (Die Entwickler Platinum Games waren vor allem ehemalige Devil May Cry Entwickler.)

Ys eher nicht, da laggt mir der Zeichenstil zu sehr
Entgegen deines "vielleicht" ersten Eindrucks ist das erwähnte Spiel sehr gut, hat ein sehr schnelles und spassiges Kampfsystem (6 Charaktere spielbar mit zahlreichen Skills), gute Bosse und ein sehr guten Soundtrack.
Ich empfehle ja Spiele nicht immer nur auf die jeweilige Grafik zu reduzieren, sondern eher auf das Gameplay zu schauen, ob dies Spass macht oder nicht. Ansonsten könnte es sein, dass einem gewisse Spiele entgehen könnte, welche einem wirklich gefallen könnte.
Und btw. der Entwickler von Ys (Nihon Falcom) ist ein relativ kleines Studio in Japan, welches leider nicht das Budget für Triple-A Grafik hätte.

Diablo 3: das sieht mir so gar nicht nach guter Grafik aus. Das sieht mir eher aus MMO
Diablo oder auch Diablo-Klone wie Path of Exile sind doch keine MMO's :D, sondern eher ein Arpg-Hack&Slash in welcher man sich durch Gegnerhorden metzelt mit massig an Loot/Ausrüstung + Charakterentwicklung/Skills.
Vor allem Diablo hat im Jahre 1996 und 2000 mit Diablo und Diablo 2 das Arpg-Hack&Slash Genre für viele Jahre geprägt gehabt. Ganz zu schweigen von den vielen Leuten die jahrelang Diablo 2 gesuchtet haben.
Aber ja, wenn du von Diablo noch nie etwas gehört hast, dann bist du höchstwahrscheinlich auch nicht die Zielgruppe für solche Spiele.

Wenn du grundsätzlich etwas mit Jrpg's anfangen kannst, dann könntest du dich möglicherweise für Spiele der Tales of Reihe und dessen Kampfsystem begeistern. Für PC könnte ich dir beispielsweise Tales of Berseria ans Herz legen. (schnelles und kombolastiges Echtzeit-Kampfsystem)
 

Kokujou

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
Ja Cemu sollte inzwsichen bereit sein hoffe ich^^

Naja die Grafik ist mir halt wichtig und je kleiner und unbedeutender die Skills aussehen desto weniger Fun macht es sich durch die gegend zu schnitzeln. guck dir mal ein Gameplay von legend of korra an, da den windskill immer und immer wieder zu verwenden und einfach jeden kaltblütig umzubringen macht sowas von laune XD blöd nur dass ich das spiel in 2 stunden durch hatte >.<

Ich sag ja nicht es IST ein MMO ich ag nur es sieht so aus. ich meine damit die größe der Charaktere und die Skills dieses Inventarsystem... Sieht n bisl aus wie WoW Metin2 und Konsorten XD mir fehlt da einfach das BÄM! riesiger Meteoreneinschlag, riesige Spezialanimierte Superattacke die die Welt zerstört. 2mal! alles klar ;)

Oh genau Tales of berseria hatte ich auch schon! das war auch nicht schlecht! Japanisch per se ist ne gute idee aber es muss halt auch was haben... was ich an Ni no Kuni 2 mochte (bloß nicht 1 rundenbasiert ist der Todfeind!) ist auch dieses Aufbau-System dass du dir dein Königreich bauen konntest und da ganz viel machen konntest, aber auch die individuellen Skills wie bei der Tales of Reihe waren nicht schlecht... Ich hab die ganze auf PC vorhandene Tales of Reihe angespielt, ich glaub Tales of Symphonia wars...irgendwo wars noch rundenbasiert aber das war ok... und natürlich auch alles mal reingeguckt was mit Emulatoren spielbar ist... Warte immer noch bis ich Pokemon Go Evoli/Pikachu auf Yuzu zocken kann XD
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.098
Serious Sam: Ich bin gegen jede art von Shooter XD trotzdem danke :)
Hm, schade. Ansonsten hätte Shadow Warrior 2 was für dich sein können. Aber auch wenns da Nahkampfwaffen gibt ist es doch vor allem ein Shooter.

Und MMOs müssen nicht grafisch schlecht sein... schau dir mal FF XIV an ;-) das was du da als "MMO"s ausschließt sind Hack&Slays in ISO-Ansicht.
 

Kokujou

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
Dann schließ ich die hiermit aus :p Ja FF14 geht schon eher in die Richtung, aber man kann ja in MMOs auch keine riesigen Spell-Effekte zu Hauf machen ohne dass das Spiel crasht XD stell ich mir zumindest anspruchsvoll vor.

Aber MMOs schließe ich nebenbei gesagt auch deswegen aus weil ich es hasse das ständig irgendjemand über mir steht und mir das unter die Nase reibt, dass ab nem gewissen punkt es kaum noch weiter geht (Bei Tera z.B. habich einfach gefühlte 20 charas auf level 60 gebracht und dann aufgehört weils ab dann nur noch jeden tag dasselbe war XD) und ich PVP generell einfach nicht mag, dieser geskriptete sieg den man beim Kämpfen mit Monstern hat ist da viel beruhigender ^^ da ist alles so ausgelegt dass man immer gewinnt wenn man aufpasst.
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
40.098
Jo, zu viele krasse Effekte wären bei einem MMO tödlich, weil man ja nicht alleine ist ;-) wobei es FF XIV zumindest einmalig in Dungeons erlaubt mal was dickes rauszulassen über die Limit-Mechanik. Aber ja, MMOs werden zum Endgame hin eigentlich immer Grind-Lastig, liegt irgendwo in der Natur der Sache.
 

Kokujou

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
Ja und darum schließe ich sie aus ^^ wie gesagt Tera war ne Ausnahme weil man da gut als Singleplayer spielen konnte... nachdem sie die Rates so derbe hochgeschraubt haben dass man allein mit Hauptquests durch das Spiel kommt^^ Und da wars dann wirklich wie n Singleplayer. Die PVPer haben dann natürlich die instanzen im Schnelldurchlauf gefarmt und waren schups auf Lv60, aber auch das hat tierisch feez gemacht :p vor allem weil man da am Anfang wirklich ziemlich OP sein konnte, mit dem Brawler der nen Unverwundbarkeits-Skill hat während er angreift XD aber wir kommen vom thema ab :p
 

KingKroet

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
44
The Surge könnte noch was sein. Der Rätselanteil ist nicht sehr hoch da und hat ein flexibles Kampfsystem. Geht halt eher in die Dark Souls Richtung.
 

Kokujou

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
Ich fürchte das muss ich auch ablehnen... Was ich da sehe sind zwar große Waffen aber wenig auswirkungen... Wo ist mein riesiger Meteoreneinschlag? Mein regen aus Blizzard, meine Chaos-Gestalt die so derbe hittet dass ich nichtmal sehe was da eigentlich passiert und einfach nur noch LMB drücke weils so derbe feez macht :p Und nicht zu vergessen der Spezialskill der alle Gegner abfackelt muahaha.

Echt schade dass Warriors Orochi und related nicht so'n tolles Hintergrundsystem und Steuerung wie One Piece Pirate Warriors 3 haben... nagut die Steuerung war da auch scheiße aber ich wusste ja nichtmal wo ich anfangen sollte was zu verbessern und dann noch so viele charaktere... und keine Ahnung welche Tasten nun eigentlich für die Angriffe sind... Wer hat sich den Schrott eigentlich ausgedacht von wegen "wir legen mal die PS3-Knöpfe auf die Tastatur", ich meine es würde vielleicht n Stündchen dauern ne Ordentliche Tastatur-Steuerung einzubauen, die Mechaniken sind doch da >.> Und für sowas zahlen Menschen auch noch Geld...
 

Kokujou

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
okay da hab ich endlich mal ein tolles game gefunden (nier Automata) und ratet... ich kanns nicht spielen. Das SPiel friert sofort ein... was soll der scheiß >.>
 

macko125

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
426
Was passiert genau wenn du das Spiel starten möchtest? Stürzt das Spiel einfach ab oder bleibt es einfach beim laden stehen?
Sind alle Treiber bei dir aktuell? Vielleicht zusätzlich zum testen auch noch alle Monitoring-Tools (MSI-Afterburner) deaktivieren, soweit welche denn im Einsatz sind.
Ansonsten kannst du noch versuchen zusätzlich die FAR Mod (Fix Automata Resolution) für NieR:Automata zu installieren, wobei ich dir nicht sagen kann, ob dir das jetzt in deinem Problem weiterhelfen kann. (sollte aber ohnehin ein Pflicht-Mod sein für die PC-Version)

Hoffe einmal du kriegst das Problem gelöst, denn das Spiel ist eigentlich wirklich klasse, wenn es denn richtig läuft. Glücklicherweise lief es bei mir ohne irgendwelche Probleme, habe aber schon des öfteren gelesen, dass einige Leute relativ viele Probleme hatten mit der PC-Version. (je nach Systemkonfiguration)
 

Kokujou

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
542
nein es geht bis zum Spielen aber an verschiedenen stellen friert das spiel plötzlich ein, es geht weiter aber es wird nix angezeigt... das ist wohl so ein kranker Bug der direkt auf mich gemünzt ist... besonders die 780Ti hat wohl damit Probleme... also haben sich die Entwickler quasi aufgeschrieben welche Graka ich mir gekauft habe und dann sowas gemacht wie if (780Ti) crash();
super aktion leute... >.>
ich hab schon aktualisiert und einstellungen bis zum absolutenminimum runtergeschraubt herrgott sogar die auflösung habich runtergeschraubt. nix... und ehrlich gesagt hab ich die schnauze voll davon ieses blöde intro zum 100. mal zu spielen
ehrlich der tag ist eigentlich gelaufen...

bayonetta ist übrigens... eigentlich... naja... es hat potenzial, wie man so schön sagt... aber mehr auch nicht... Die Steuerung ist erstmal total eingeschränkt, hab erstmal ne stunde spielzeit gebraucht eh ich geschnallt habe dass manKamerasensitivtität und Maussensitivität separat einstellen muss (wtf?) aber generelll irgendwie bewegt sich der charakter so dass ich die ganze zeit nur LMB drücken muss und plötzlichsind die gegner tot. Dann diese ganzen nervigen Cutscenes und ich weiß nicht was ist cutscene und plötzlich mussich nen Knopf drücken hab dafür ne Millisekunde ZEit und bin tot XD

Und was ist das mit den Charakteren? Sind die sich zu fein für Lippenbewegungen? ICh dachte erst der Barkeeper in der Höllenbar ist irgendne Art Statue und die Stimme kommt aus demPlattenspieler XD Irgendwie hab ich nicht das gefühl dass sich dafür jemand Mühe gegeben hat... das Spiel fordert einen auch dazu auf Combos zu machen animiert aber nicht wirklich dazu... kA also das hätte besser klappen können.
 

macko125

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
426
stellen friert das spiel plötzlich ein, es geht weiter aber es wird nix angezeigt... das ist wohl so ein kranker Bug der direkt auf mich gemünzt ist... besonders die 780Ti
Ja, dass ist wohl das bekannte White Screen Issue Problem, der anscheinend viele Nutzer von der GTX 700 Serie drunter leiden. Anscheinend, gemäss der verlinkten Seite (unter White Screen Issue), funktioniert für viele Nutzer als Fix, dass man das Spiel manuell Kerne zuweist (Taskmanager->Zugehörigkeit festlegen-->Kernaffinität). Zusätzlich habe ich auch im Steamforum gelesen, dass ein 780Ti User sein Problem gelöst hat, indem er seine Karte ein wenig untertaktet hat mittels MSI Afterburner.
Vielleicht kannst du ja einmal diese Tipps testen, wenn du dann wieder ein wenig bessere Laune hast.

bayonetta ist übrigens... eigentlich... naja... es hat potenzial, wie man so schön sagt... aber mehr auch nicht...
Ach komm, so wie ich dein Beitrag verstanden habe, bist du bei diesem Spiel noch komplett am Anfang (wenig Spielzeit), und schon jetzt willst du dir ein vollständiges Urteil bilden, wie gut das Spiel und seine Spielmechaniken sind. Ich an deiner Stelle würde erst einmal ein paar Kapitel durchspielen, bevor ich mir schon jetzt ein gefestigtes Urteil bilden möchte, vor allem Hinblick darauf, dass im Verlauf des Spiels immer mehr Fähigkeiten/Waffen/Moves usw. freigeschalten werden und auch der Schwierigkeitsgrad/Anspruch immer mehr ansteigt.

Auch gehört Bayonetta meiner Meinung nach im Genre der Action-Hack&Slays zu eines der besten Spielen, was man so spielen kann im Bezug auf Action/Kombos/Präsentation, was andere (wie auch Devil May Cry Veteranen) ähnlich sehen wie ich.

Aber klar, wenn es dir persönlich nicht zusagt, dann ist das wohl so, denn Geschmäcker sind bekanntlich ja verschieden.
Die Steuerung ist erstmal total eingeschränkt,
Ich hatte dir ja gesagt, dass solche Spiele vor allem für Controller ausgelegt sind, auch wenn man theoretisch Bayonetta auch mit Maus/Tastatur spielen könnte, ist dies trotzdem nicht wirklich ideal.
Vor allem Bayonetta wurde viele Jahre später auf den PC geportet und war vorher ein reiner Konsolentitel, weswegen du dich nicht grossartig wundern musst, dass die Steuerung nicht für Tastatur und Maus optimiert ist.

rgendwie bewegt sich der charakter so dass ich die ganze zeit nur LMB drücken muss und plötzlichsind die gegner tot.
Diese Behauptung muss ich stark widersprechen, dass man mit simplen Buttonsmashing das ganze Spiel einfach durchspielen kann. Ganz am Anfang mag das noch der Fall sein, aber es kommen bald andere Gegner wo das nicht mehr so funktioniert. (vor allem nicht wenn man dann auf den härteren Schwierigkeitsgraden spielt)

Und was ist das mit den Charakteren? Sind die sich zu fein für Lippenbewegungen? ICh dachte erst der Barkeeper in der Höllenbar ist irgendne Art Statue und die Stimme kommt aus demPlattenspieler
Im Spiel sind nicht alle Cutscenes vollständig animiert worden aufgrund begrenztem Budget, wobei die wichtigen Cutscenes alle animiert sind (ergo zwei verschiedene Arten:entweder vollständig animiert oder mit Stillbildern)

das Spiel fordert einen auch dazu auf Combos zu machen animiert aber nicht wirklich dazu
Sehe ich absolut nicht so, denn das Spiel hat nicht nur eine Menge Kombomöglichkeiten/Waffen, sondern belohnt einem mit mehr Währung, wenn man besonders lange Kombos macht ohne getroffen zu werden + noch das Rating am Ende des Kapitels. Aus diesem Grund sage ich einmal: Spiel einfach ein wenig weiter ;)
 
Top